Träumerle

Der Blog zur Aue

Viel Wasser

Der viele Schnee ist geschmolzen und somit steigen die Bäche an. Ich war erschrocken heut in der Aue.
Da können wir nicht mehr lang laufen:


Auch über die Brücke kommen wir nicht mehr.


Also geht es nur ein Stück hin, zurück, auf der anderen Seite der Wiese hin und zurück. Die Wiesen selbst laufen langsam voll.


Johnnys Pfote geht es gut. Wir waren am Freitag noch mal bei der Tierärztin bestellt und sie war angenehm überrascht. Die Schwellungen zwischen den Zehen sind zurück gegangen und das wunde Fleisch heilt sehr gut. Also kann man nur vermuten, dass Johnny wirklich nur die Salbe nicht vertragen hat. Je schlimmer der Zustand wurde umso mehr habe ich geschmiert und umso schlimmer wurde es. Wir haben einfach alles weggelassen, für ein paar Tage bekommt er noch Antibiotika.
Nun müssen wir kommenden Freitag noch mal zur Kontrolle, hoffentlich das letzte Mal.
Schwache Tage – seines Herzens wegen – hat er immer mal. Er schläft viel, röchelt manchmal ein wenig oder niest viel Wasser. Ich muss einfach immer beobachten und horchen. Aber ich bin für jeden guten Tag dankbar.

24 Kommentare

  1. Grit:

    Am Sonnabend kam durch die Schneeschmelze viel Wasser von den Feldern, welches teilweise zur Überflutung von Straßen führte. Nach der vielen Aufregung wünsche ich Dir, liebe Kerstin, eine entspannte Woche. Am Mittwoch hat Sohnemann schulfrei, die Lehrer streiken. Am Freitag gibt es Zeugnisse und dann sind erstmal Winterferien.
    Viele liebe Abendgrüße!
    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 12th, 2019 07:32:

    Heut fallen leise Flocken vom Himmel, aber bald soll es wärmer werden. Das mit dem Lehrerstreik steht heut auch bei uns in der Zeitung.
    Gibt es bei euch Belohnungen für die Zeugnisse?
    Liebe Grüße in den Tag von mir zu dir.

    [Antwort]

    Grit Antwort vom Februar 12th, 2019 12:10:

    Standardmäßig gibt es bei uns keine Belohnungen für das Zeugnis.
    Da im Anschluß Ferien sind, wird mal ins Kino gegangen oder Ähnliches. Von den Großeltern gibt es meist etwas für das Sparschwein. 🙂

    [Antwort]

  2. kelly:

    Moin Kerstin,
    das Rauschen höre ich hier in der Kanalisation, mit Getöse den Berghang hinab. Angeblich hat es oberhalb der Siedlung Quellen gegeben, durch eine Umgehungsstraße und die Bebauung hat sich alles verändert, auffällig sind die vielen Kanaldeckel.
    Schöner und herrlich wild sieht die Aue zur Zeit aus, in den Bergen hab ich es einmal ähnlich erlebt. Hauptsache es besteht keine Gefahr…
    Liebe Grüße und Knuddels für Johnny!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 12th, 2019 07:34:

    Gefahr besteht für uns keine Kelly. Nur können wir eben grad nicht überall lang laufen. Bald wird es aber wärmer.
    Johnny kläfft grad seine Gegend an – wie jeden Morgen. Keine Ahnung, warum er das jeden Morgen macht. Niemand zu sehen, aber er kläfft. Lieber so als dass er hustet.
    Liebe Grüße in den neuen Tag.

    [Antwort]

  3. Morgentau:

    Da kannst du ja eine Kneippkur machen, liebe Kerstin.

    Wie mich das freut, dass Johnnys Pfote nun so gut heilt, auch wenn die anderen Sorgen bleiben. Aber so lange sich die Symptome in Grenzen halten, muss man schon froh und dankbar sein. Wichtig ist, dass er nicht leidet.
    Viel viel Kraft für diese schwere Zeit, liebe Kerstin,
    das wünscht dir mit einem lieben Morgengruß
    Andrea

    [Antwort]

  4. Klaus-Dieter:

    schön, so gibt es auch viele schöne Tage,ich hoffe, du bist gut in die Woche gestartet????

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 13:58:

    Gut Klaus, außerdem wird das Wetter nun immer besser.

    [Antwort]

  5. widder49:

    Moin liebe Kerstin!
    Bedrohlich wirkt es auf mich nicht. Die Wiesen werden den Wasservorrat benötigen.
    Hier ist von Schneeschmelze noch nichts bzw. nicht viel zu sehen. Die Lahn, vor meiner Haustür, führt zwar etwas mehr Wasser als sonst. Aber das ist alles noch im Rahmen „normal“. Der Rhein in Koblenz hat offensichtlich den Normalstand immer noch nicht erreicht. Das kann sich aber ganz schnell ändern.
    Das Thermometer steht auf Frühling. Hoffentlich bedeutet das nicht, dass wir ab April wieder einen Extremsommer bekommen.
    LG

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 13:58:

    Hier heut auch Frühling Gisela. 10 Grad, Sonnenschein und blauer Himmel. Herrlich!

    [Antwort]

  6. Bellana:

    Solange es nicht auch noch dauerhaft von oben regnet, wird es nicht schlimmer. Wenigstens sind dann die ganzen leeren Wasserspeicher wieder gut gefüllt.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 13:59:

    Jetzt soll es erst mal trocken bleiben und richtig schön frühlingshaft werden.
    Liebe Grüße zu dir Bellana.

    [Antwort]

  7. Traudi:

    oje, unglaublich, wie sich die Bilder ändern. Zuerst viel Schnee und dann so viel Wasser.
    In den nächsten Tagen zieht ja angeblich die Sonne alle Register. Heute hat sie schon losgelegt. Sicher setzt in manchen Gebieten auch die Schneeschmelze ein. Hoffen wir, dass es nicht so schlimm wird.

    Schön, dass Johnnys Pfote sich gebessert hat. Es braucht halt alles seine Zeit.

    Viele Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 14:00:

    Und nun haben wir herrliches Frühlingswetter mit Sonnenschein und blauem Himmel. Eben war ich mit Johnny eine große Runde drehen, das erste Mal seit Wochen sind wir etwas weiter gelaufen.
    Komm gut durch den Tag Traudi.

    [Antwort]

  8. Klaus-Dieter:

    liebe Kerstin, beste Grüße kommen von mir zu dir

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 14:00:

    Danke Klaus.

    [Antwort]

  9. Astrid Berg:

    Liebe Kerstin,
    ich freue mich, dass Johnnys Pfote wieder heilt und er mit Dir Spaziergänge unternehmen kann.
    Da es bei uns nicht so viel geschneit hat, haben wir jetzt auch nicht mit dem Wasser durch die Schneeschmelze zu kämpfen. Somit können wir trockenen Fußes die Wege entlanglaufen.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 14:00:

    Jetzt trocknet hier auch alles, die Sonne lacht. Herrlich, wir haben Frühling 🙂

    [Antwort]

  10. Micha - Der Brotbaecker:

    Guten Tag Kerstin, gut zu lesen, dass es Johnny langsam wieder besser geht. Drücken die Daumen, dass er bald wieder geheilt ist.
    Die Überschwemmung in der Aue ist für Spaziergänge sicher nicht so schön, aber die Natur braucht das.
    Herzliche Grüße und bis demnächst euer Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 14:01:

    Im Sommer werden wir wieder Wasser brauchen Micha, das stimmt. Wir sind eben in der Aue gewesen, alles trocken, nur stellenweise noch bissel Matsch.
    Ich meld mich noch mal!

    [Antwort]

  11. stellinger:

    Oha – Land unter in Königsbrück! Zum Glück hat das Wasser genug Platz, um sich auszubreiten.
    Schön, dass es Johnny an den Füßen wieder besser geht!
    LG von Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 14th, 2019 14:02:

    Und schon ist es wieder weg. Die Sonne lacht und leckt alles trocken.
    Liebe Grüße zu euch beiden.

    [Antwort]

  12. Susanne:

    Da war ja wirklich Land-Unter bei Euch. Zum Glück ist das inzwischen längst Vergangenheit.
    Ich freue mich, dass es Johnny nun doch endlich besser geht und hoffe, dass es auch so bleibt.
    Lieben Abendgruß
    Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 26th, 2019 07:43:

    Inzwischen ist alles so trocken, dass es wieder mal regnen müsste. Der Frühling ist in Sicht, die Vögel zwitschern, morgens ist es zeitiger hell und abends länger. Einfach schön!
    Genieße den Vorfrühling und hab einen guten Tag.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates