Träumerle

Der Blog zur Aue

An der Nordsee – Teil 3

Eine Hallig haben wir doch besucht. Die „Hamburger Hallig“. Sie ist keine Insel mehr, da ein Damm vom Festland zu ihr führt.
Man muss sogar Maut bezahlen, wenn man mit dem Auto da hin fahren möchte. Doch zu Fuß war es uns bei der Hitze einfach zu weit: ca. 4 km.

Unendliche Weiten und nichts außer Gras und blauem Himmel. Eine Gastwirtschaft gibt es da, man kann sich also stärken.

Herrliche Ruhe – außer dem Wind und dem vielen „Määäh“ nichts zu hören.

Ringsum gibt es geschützte Brutgebiete für die Vögel und Enten. Die NABU hat hier eine Station. Die Krabbenfischer kann man hier überall entdecken.

Verschnaufpause für Johnny. Ob er diese Weite genauso empfindet wie wir?

Strahlender Himmel mit kleinen Wolken, die auf einer Linie zu hüpfen scheinen.

Und noch was anderes: Bei diesem Kunstwerk in Holmer Siel musste ich an Stonehenge denken.

Es war wieder ein heißes Wochenende mit bis zu 33 Grad. Und endlich – endlich – ist eben Regen bei uns angekommen. Wie schön! Alle Gewitter sind bisher vorbei gezogen, das kann deprimieren. Doch nun endlich kann die Erde sich erholen, müssen wir mal nicht gießen.

Kommt alle gut in die neue Sommerwoche. Ich werde mal meine Blogrunde drehen, bevor es die nächsten Bilder gibt.

34 Kommentare

  1. Micha - Der Brotbaecker:

    Schön euch wieder gesund in der Heimat zu wissen. Nordsee gefällt uns auch, haben sie im Frühjahr kurz in Holland genossen. Müssen aber wieder einmal ausschließlich Nordseeurlaub machen, vielleicht sogar auf einer Hallig.
    Herzliche Grüße Micha un sin Fru

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 07:41:

    Direkt auf einer Hallig sich zu erholen muss schön sein. Wirklich absolut abschalten und nichts machen außer die Natur beobachten und sich erholen. Muss man wohl aber zeitig buchen kann ich mir vorstellen.
    Kommt gut durch die neue Woche – endlich Abkühlung, bei euch auch?

    [Antwort]

  2. Grit:

    Hallo Kerstin,

    was für ein wunderbarer, strahlend blauer Himmel und diese saftig grünen Wiesen. Das Meer, herrlich, so ist meine Sehnsucht nach Urlaub doch ein wenig gestillt. Gestern hat es wieder bei uns heftig geregnet und heute früh kann man wenigstens ein bischen durchatmen.

    Herzliche Grüße von Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 16:32:

    Da oben waren die Wiesen so grün und saftig und hier daheim trocken. Gestern Abend hat es heftig geregnet, doch heut drückt die Schwüle und wir schwitzen wieder. Gewitter sollen angeblich kommen.
    Liebe Grüße zu dir Grit

    [Antwort]

  3. Harald:

    Das Leben auf den Halligen erscheint uns schön und erholsam. Anders sieht es bei einer Sturmflut aus, wenn nur noch die Warften aus dem Wasser ragen.

    So wie wir die Küste heute kennen war sie nicht immer. Kennst du die Geschichte von der großen Mandränke?
    https://www.ndr.de/kultur/geschichte/chronologie/Schicksalhafte-Fluten-Die-Grote-Mandraenke,grotemandraenke101.html

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 16:35:

    Habe gerade nachgelesen. Für uns romantisch auf so einer Hallig, aber bei schweren Sturmfluten möchte ich da nicht sitzen und um Hab und Gut bangen. Mancherorts hat man Markierungen gesehen von großen Fluten. Unvorstellbar, wie weit und hoch das Wasser gedrückt wird.

    [Antwort]

  4. Klaus-Dieter:

    danke für den dritten schönen Beitrag, ich wünsche eine erfolgreiche schöne neue Woche, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 16:36:

    Mit hoffentlich ein wenig Abkühlung!

    [Antwort]

  5. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Ich lese jeden Deiner Urlaubsberichte.
    Um Schafe zu sehen, mußtet Ihr nicht auf Suche gehen.
    Wetterchen hattet Ihr genug, schön.
    Ich war noch nie an der Nordsee.
    Ebbe und Flut würde ich gern mal erleben wollen.
    Ich wünsche eine streßarme, erste Arbeitswoche.
    Alles Gute, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 16:37:

    So sensationell schauen Ebbe und Flut gar nicht aus. Wir haben mal eine Stunde lang gesessen und wollten schauen wie das Wasser kommt. Es ging so langsam, dass wir dann gegangen sind. Man darf sich das ja nicht wie bei einer Welle vorstellen, die angesaust kommt. Dennoch muss man die Gezeiten beachten, wenn man ins Watt aufbricht.
    Es ist schon die zweite Arbeitswoche Brigitte, aber die Erholung hält noch an 🙂

    [Antwort]

  6. Morgentau:

    Traumfotos … danke dafür, liebe Kerstin!

    Ich wünsch dir eine schöne Woche. Die Erfrischung ist schon auf dem Weg zu euch …

    Ein lieber Gruß,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 19:58:

    Heut ist es schon ein klein wenig angenehmer, aber sehr schwül tagsüber. Nun soll noch mal Regen kommen, ich hoffe es.
    Dir eine gute und erträgliche Woche Andrea.

    [Antwort]

  7. Silvia:

    Bilder wie aus dem Werbekatalog. Wunderbar, da möchte man ja gleich selber hinfahren. Gut dass es bei euch endlich mal geregnet hat. Die Natur leidet sehr unter dieser Trockenheit. Wir hatten nach der langen Hitze- und Trockenzeit letzte und vorletzte Woche gewaltige Unwetter mit Überschwemmungen und Hagelschäden. Ich wünsche dir eine schöne Woche und jede Nacht einen Regenguss, damit du nicht giessen musst. Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 19:59:

    Der Regen war erst mal ein Tropfen auf den heißen Stein. Heut war es sehr schwül, es soll aber noch mal Regen kommen. Es tut gut, ein klein wenig Abkühlung auf der Haut zu spüren.
    Komm gut durch den Abend Silvia.

    [Antwort]

  8. Elke (Mainzauber):

    Hallo liebe Kerstin,
    ist schon erstaunlich, wie wichtig einem Regen plötzlich werden kann. Und wenn er nicht als Unwetter kommt, kann man ihn auch genießen, so wie heute bei uns. Es hat ziemlich abgekühlt und was da nun runterkommt, dürfte sämtliche Regenfässer gut füllen. Wobei die bei uns seit Donnerstag an sich schon bestens gefüllt waren. Nur unerträglich schwül war es doch wieder geworden. Jetzt ist es besser. – Deine Fotos sind herrlich. Wenn man die Nordsee so erleben kann, muss das wunderschön sein.
    Liebe Grüße – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2018 20:01:

    Wir hatten auch so ein Glück mit dem Wetter, ungewöhnlich für die Jahreszeit da oben. Immer so ein schöner blauer Himmel, die kleinen Wattewolken dazu, ich kam mir vor wie im Hochsommer.
    Hier ist es heut auch schwül, aber nicht mehr ganz so heiß. Und Regen soll angeblich noch mal kommen. Das wäre schön.
    Komm gut durch den Abend liebe Elke.

    [Antwort]

  9. Susanne:

    Da hattet Ihr ja wirklich strahlend blauen Himmel. Diese unendliche Weite ist ja schon was ganz besonderes und diese Reethäuser mag ich so gern. Die Ruhe auf so einer Hallig ist sicher Erholung pur und ich könnte mir vorstellen, dort einen Kurzurlaub zu verbringen, aber für immer dort leben…..ich weiß nicht, ist ja schon sehr einsam. Doch andererseits hat es seinen Reiz, das muss ich wirklich sagen.
    Hihihi, Johnny der denkt vielleicht, die Schafe sind Hunde oder er selbst sei auch so ein kleines Schäfchen 😉

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 12th, 2018 08:25:

    Schafe sind wohl große Hunde 🙂 Ich fand das Motiv mit Johnny so süß. Wie er da sitzt und schaut.
    Danke für deine lieben Kommentare Susanne. Komm gut durch die Woche.

    [Antwort]

  10. kelly:

    Moin Kerstin,
    wieder an uns vorbei, der Regen…

    Schöne Fotos, Beobachtungen und *Erfahrungen* von dir, bei dem Wetterchen bleibt die Nordsee vermutlich in guter Erinnerung.
    Es ist und bleibt trotzdem ein Reizklima für die Gesundheit, die Sonne wird durch den Wind unterschätzt und der Appetit gefördert.
    Die Erholung möge lange anhalten.
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 12th, 2018 08:27:

    Hier hat es letzte Nacht noch mal paar Tropfen gegeben liebe Kelly. Und es ist frisch geworden, richtig angenehm.
    Durch den Wind merkt man die Hitze der Sonne nicht am Meer und das ist das Gefährliche: man verbrennt sich. So leider geschehen. Aber nun erholt sich die Haut.
    Komm gut durch die Woche Kelly.

    [Antwort]

  11. Klaus-Dieter:

    nun ist es manchen schon wieder zu kalt, was wollen wir denn nun, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 13th, 2018 13:30:

    Heut früh kalt, nun wieder warm. Das müssen wir aushalten Klaus.

    [Antwort]

  12. Elisabetta:

    Liebe Kerstin,
    durch Deinen Urlaub habe ich mich jetzt damit befasst, mir eine Hallig etwas näher anzusehen. Urlaub dort zu machen (wenigstens einige Tage) stelle ich mir sehr schön vor, auch wenn es nicht immer (so wie bei Dir) nur Sonnenschein gibt.
    Tolle Bilder zeigst Du und das Glück mit dem Wetter ist schon wirklich groß gewesen.
    Die Webcam der Hallig Hooge zeigt sehr eindrucksvoll das „Weite Land“.

    Danke für Deine Denkanstöße und liebe Grüße
    aus dem Süden Österreichs
    Elisabetta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 13th, 2018 13:32:

    Da hast du es aber weit biss da hoch Elisabetta. Das wird wohl nur mit Zwischenstopp gehen. Schön, dass ich dich inspirieren konnte 🙂

    [Antwort]

  13. Bärbeli:

    Wunderschöne Fotos hast du mitgebracht. Bei uns hat es seit heute etwas abgekühlt…ein Glück, diese Hitze ist gar nichts für mich. Nun warten einige Tage Teildienst auf mich und ich hoffe es bleibt so kühl…
    LG

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 13th, 2018 13:32:

    Hier war es heut früh auch recht frisch, doch nun ist die Sonne da und es klebt schon wieder am Körper.
    Komm gut durch deine Arbeitszeiten.

    [Antwort]

  14. Bellana:

    Ihr habt einfach den perfekten Zeitpunkt für die Nordsee erwischt. Hier gab es vorhin schon wieder ein Gewitter, ich hoffe, dass es vorerst das letzte war.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 13th, 2018 13:34:

    Besser kann man es selbst im Sommer nicht treffen und durch den fast ständigen Wind spürt man die Hitze auch nicht so sehr. Gefährlich aber eben für den Sonnenbrand.
    Hier soll noch Regen kommen, dann wird es zum Wochenende wieder warm.

    [Antwort]

  15. Klaus-Dieter:

    hier noch ein Tipp von mir, ich empfehle kräftig durchzuatmen, die Sonne kommt garantiert wieder in alter Stärke zurück, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 14th, 2018 08:04:

    Das wird sie sicher Klaus, noch haben wir es schön frisch.

    [Antwort]

  16. Sonnenwolf:

    Das würde mir gefallen … so menschenleer und einsam 🙂 Ja – ich frag mich oft, wie die Tiere so etwas empfinden … Auf jeden Fall sind das wieder wunderbare Bilder, liebe Kerstin. Die Verbindung zum Festland – das wäre dann auch etwas für mich. Ich kann ja überhaupt nicht Schiff fahren .. Bei solchen Temperaturen wäre ich wohl auch mit dem Auto gefahren und nicht gelaufen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 17th, 2018 19:33:

    Bei angenehmen Temperaturen ist laufen sicher schön, aber kein Schattenfleck bei der Hitze war blöd. Da zahlt man lieber Maut und fährt hinüber.

    [Antwort]

  17. Buchstabenwiese:

    Da ist ja auch sehr schön. Nicht so überlaufen.
    Bei der Hitze wäre ich auch lieber rübergefahren. 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 11th, 2018 19:33:

    Mit dem Rad sicher auch gut zu machen, aber für Hund müsste man einen Anhänger haben oder einen großen Korb – für kleinere Hunde. Bei der Hitze, die wir hatten, ging nur Auto fahren.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates