Träumerle

Der Blog zur Aue

Morgenrot

Am Samstag brannte der Himmel am Morgen. Anders kann man dieses Farbenspiel gar nicht beschreiben.

Ich wollte noch ein wenig liegen, denn es ist noch duster früh gegen 7 Uhr. Doch Johnny wollte raus. Und als ich zum Fenster hinaus schaute, da lief ich schnell zur Kamera und fotografierte gleich durch die Scheibe.

Solch Spektakel dauern oft nicht lang, nur ein paar Minuten. Als ich 10 Minuten später angezogen auf der Straße stand, da war alles schon vorbei.

So schön wie der Morgen begann, so unschön war dann das Wetter am Wochenende.

Johnny geht es wieder gut, für ein paar Tage bekommt er noch Tabletten. Danke für all eure guten Genesungswünsche!

23 Kommentare

  1. Grit:

    Imposante Bilder, welche du mit deiner Kamera eingefangen hast, liebe Kerstin. Traumhaft schön! Hier bei uns war gestern alles grau und trüb, heute am Nachmittag haben sich jedoch ein paar Sonnenstrahlen gezeigt.
    Einen angenehmen Abend und eine gute, neue Woche.

    Herzliche Grüße

    Grit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:38:

    Wir hatten schon lange kein Morgenrot mehr. Dieses war so kräftig, ich bin genau zur richtigen Zeit aufgestanden. Johnny ist schuld 🙂
    Hier nieselt es heut schon den ganzen Tag, die Hunderunden machen keinen Spaß. Mach dir einen gemütlichen Abend liebe Grit.

    [Antwort]

  2. Morgentau:

    Wow, fantastisch. Ja, liebe Kerstin, solche Momente sind meistens von ganz kurzer Dauer, da muss man echt schnell sein, will man sie festhalten. Dir ist es gelungen, die Fotos sind spektakulär.

    So, nun hab ich meine Kommentarschulden eingelöst. Hätte ich gewusst, wieviel Neues es hier inzwischen zu sehen und lesen gibt, wäre ich längst vorbeigekommen!!! 🙂

    Komm gut in die neue Woche und vorher eine ruhige Nacht mit sehr sehr müden Katzen … lach.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:42:

    Danke Andrea. Solche wundervollen Momente halten leider nur wenige Minuten und ist man nicht schnell genug, so kann man sie nicht mehr mit der Kamera festhalten. Nun regnet oder nieselt es bei uns schon den ganzen Tag und alles ist grau. Aber auch das gehört zum Herbst, es kann nicht nur goldene Tage geben.
    Danke für deine vielen Kommentare Andrea.

    [Antwort]

  3. kelly:

    Moin Kerstin,
    leider gibt es hier nur Nässe ohne Farbenspiele zur Zeit.
    Die Obstbäume gefallen mir mit dem Hintergrund, wie Scherenschnitte…
    Danke für die gute Nachricht von Johnny!
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:43:

    An Scherenschnitte erinnern mich auch immer diese Aufnahmen mit unserem Birnenbaum. Nur leider gibt es nicht jeden Morgen solch einen Empfang der Natur.
    Liebe Abendgrüße zu dir Kelly, ich komme noch schauen.

    [Antwort]

  4. Traudi:

    Oh, der Himmel brennt!
    Danke für die tollen Aufnahmen, liebe Kerstin.

    Grüßle
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:43:

    Anders kann man dieses Farbenspiel wohl auch kaum beschreiben, Feuer könnte nicht intensiver sein – nur gefährlicher.

    [Antwort]

  5. widder49:

    Klasse Fotos!
    Da muss man flink sein.
    Vor ein paar Jahren, als ich noch „auf der Höhe“ wohnte, knipste ich oft Sonnenauf- und -untergang. Hier im Tal versperren die Berge leider die Sicht.
    LG

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:44:

    Ich kann auch nur das Morgenrot einfangen, Abendrot gibt es versteckt hinter den Häusern nebenan, da ist immer was im Weg. Aber solch ein Farbenspiel war auch wieder mal fällig, hatten wir schon lange nicht mehr.

    [Antwort]

  6. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Ein wunderbares Naturschauspiel.
    Tolle Fotos, hattest den besten Zeitpunkt abgepaßt.
    Ich wünsche Dir eine stressarme Woche, alles Gute und allen Vierbeinern liebe Krauler von mir, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:46:

    Hätte ich länger geschlafen, so hätte ich diese wundervollen Momente verpasst. Ging mir im Urlaub mal so an der Ostsee. Ich bin ganz flink in die Sachen geschlüpft, habe mir Johnny und die Kamera geschnappt und bin hinaus gerannt. Da war es fast vorbei. Aber ich konnte noch ein paar Fotos machen. Der frühe Vogel fängt das Morgenrot 🙂

    [Antwort]

  7. Bellana:

    Wenn Johnny nicht wäre, dann gäbe es hier nicht so tolle Morgenbilder. Vielen Dank an Johnny, dass er Dich zum Aufstehen zwingt…
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:47:

    Ob ich es ihm erzähle? Dann will er vielleicht eine Extra-Wurst :mrgreen:

    [Antwort]

  8. Mathilda:

    So wunderschön und auch bei uns war der Samstagmorgen schön sonnig, doch dann kam Regen und es ist windig und kalt 🙁

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:47:

    Dieses Morgenrot war der Abschied vom schönen Herbstwetter. Nun haben wir auch Regen und Nieselregen und alles ist grau. Aber es kann nicht nur schöne Tage geben. Nebel, Nässe und Düsternis gehören auch zum Herbst.

    [Antwort]

  9. Susanne:

    Wieder einmal ein gutes Beispiel, dass die Natur doch die schönsten Bilder malt. Soooo schön und Du hast es richtig gemacht, dass Du sofort fotografiert hast. Ich habe schon oft den Fehler gemacht, irgendetwas auf dem Rückweg zu fotografieren und dann war plötzlich die schöne Stiummung weg. Habe mir auch vorgenommen, jetzt immer sofort zur Kamera zu greifen, wenn ich etwas schönes entdecke.
    Ich freue mich, dass es Johnny wieder besser geht.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2017 17:51:

    Auf dem Rückweg – das kenne ich auch. Und dann gehe ich doch woanders lang oder die Stimmung ist weg, das Licht passt nicht mehr. Und ich sage mir deshalb auch: lieber sofort als später.
    Hab einen guten Abend und danke für deine vielen Kommentare.

    [Antwort]

  10. Fraukografie:

    Wow, wow, wow … mehr braucht man gar nicht zu sagen !

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2017 16:20:

    So ein Morgenrot gibt es auch nicht oft, ist immer wie ein kleines Wunder.

    [Antwort]

    Fraukografie Antwort vom November 2nd, 2017 13:05:

    Ja und Morgenrot kann ich fast nie fotografieren, da es meist dann ist, wenn ich schon im Büro bin. 🙁

    [Antwort]

  11. Anna-Lena:

    Was für ein Himmelsschauspiel, liebe Kerstin.

    Sei herzlich grgrüßt,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 27th, 2017 16:13:

    Leider gibt es das nicht so oft oder man verschläft es.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates