Träumerle

Der Blog zur Aue

Vom Storch und dem Kater

Fast jeden Morgen steht ein Storch auf der Wiese in der Aue. Aber ich habe immer nur die kleine Kamera mit, daher gibt es keine näheren Aufnahmen (habe den Ausschnitt schon vergrößert).

Und wie im letzten Jahr Theo, so steht nun der kleine Mauz gebannt da und schaut, was das wohl ist. Und dann schleicht er sich an 🙂 Tief geduckt den ganzen Weg durchs Gras, fast bis ran.

Aber er stellt fest, dass dieser Vogel wohl doch etwas groß ist zum Jagen und kommt ganz flink zu mir zurück gerannt :mrgreen:

Den Storch hat es nicht gestört, er blieb stehen.

Heiß ist es die letzten Tage. Über 30 Grad heut. Mir fehlt jeglicher Ansporn für irgend eine Arbeit, ich habe zu nichts Lust. Nun soll es heut angeblich noch stürmen und hageln. Es trübt sich schon ein draußen und ich hoffe, dass es nicht so schlimm wird.

36 Kommentare

  1. Bellana:

    Bei uns hat es schon geregnet und die Luft ist wieder etwas erträglicher geworden. Du musst wenigstens mit den Tieren raus, ich verbringe die meiste Zeit im Haus und das im Sommer…
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 20th, 2017 19:04:

    Es ist noch immer unerträglich heiß draußen, kein Windhauch. Es wird zwar trüb, aber wenn Gewitter kommt, dann sicher erst in Stunden. Die Tiere sind platt, fressen wenig. Geht uns ja genauso. Obwohl – ich habe ja immer Hunger :mrgreen: Ich warte sehnsüchtig auf Abkühlung, mir geht es bei der Hitze nicht gut.
    Liebe Abendgrüße zu dir Bellana, ich werde jetzt mal eine Blogrunde drehen.

    [Antwort]

  2. Harald:

    Hallo Kerstin,

    wenn der Kleine so weiter macht gibt bald Storchenbraten im Hause Lunze. 😉

    Bei uns war es auch die ganze Zeit sehr heiß. Heute Mittag hat es dann ganz heftig gewittert und geregnet. Jetzt hat es ein bisschen abgekühlt. Die Schwüle vorher war ja auch nicht zu ertragen.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 20th, 2017 19:42:

    Freude Harald: es regnet! Soeben hat es angefangen. Endlich! Nur Johnny hat wieder Schiss, wenn es in der Ferne grummelt. Ich freue mich, endlich Abkühlung.

    [Antwort]

  3. Grit:

    Hallo Kerstin,

    was für schöne Aufnahmen. Störche sind immer eine Attraktion für mich, weil man sie viel zu selten sieht.

    Wunderschön!

    Ich sende dir viele liebe Urlaubsgrüße von der polnischen Ostseeküste.

    Einen schönen Abend wünscht dir, Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 20th, 2017 19:43:

    Dann habt noch einen schönen Urlaub liebe Grit. Wir waren vor vielen Jahren mal an der polnischen Ostsee im Urlaub, in – ich schreibe mal wie ich spreche – Miedzizdroje, auf der Halbinsel Wolin.
    Liebe Grüße zu dir und bis bald wieder.

    [Antwort]

  4. Anna-Lena:

    Mit dem Storch würde ich mich nicht anlegen, die können ganz schön groß sein und die Schnäbel können sicher gut zuhacken.
    Wir warten auch auf Regen, aber nur Regen und Abkühlung. Blitz und Donner oder mehr wollen wir nicht.

    Heiße Grüße aus Brandenburg,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 20th, 2017 20:05:

    Ich habe mich eben gefreut wie ein kleines Kind, als es anfing zu regnen. Aber das war es auch schon 🙁 Ich hoffe, dass noch was kommt. Ich habe Kopfschmerzen, weiche Beine und Flimmern vor den Augen. Echt blöd. Ich brauche dringen Abkühlung.
    Liebe Grüße zu dir und Danke für deinen Besuch.

    [Antwort]

  5. Silvia:

    Das einzige, was deine Beschwerden lindert ist Trinken (bei dieser Hitze eigentlich Saufen!) Ich vertrage diese Temperaturen gar nicht und hatte immer die gleichen Beschwerden wie du. Seit ich diesen (anfangs nicht ernst genommenen)Rat befolge, ist es sehr viel besser geworden. Ich wünsche dir einen kühlen Regenguss und dass es dir bald besser geht.
    Prinz Mauz ’s Entdeckungstouren sind amüsant. Es gibt ja in dem unwetterverunstalteten Wald viel Neues zu sehen. Von dem Storchenschnabel soll er sich aber fernhalten, sonst tut’s echt weh.
    Liebe Grüsse, Silvia

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 21st, 2017 07:56:

    Ich trinke viel Silvia, fast wie eine Kuh 🙂 Ist mir auf Arbeit schon fast peinlich, weil ich so viel kuddel (Getränke gibt es umsonst). Heut hat es etwas abgekühlt und gleich geht es mir besser.
    Die Miezen sind immer auf Entdeckungstour, eben raufen sie sich hier in der Wohnung und Johnny kläfft auch noch dazu. Wie im Irrenhaus :mrgreen:
    Hab einen guten Freitag.

    [Antwort]

  6. Elke:

    Liebe Kerstin,
    ich freue mich über jeden Storch, den ich in einem Blog zu sehen bekomme.Einige haben es inzwischen auch nach Frankfurt geschafft, aber noch nicht in den Frankfurter Westen. Ich hoffe, das vorausgesagte Unwetter hat euch diesmal nicht getroffen. Bei uns ist es seit gestern ganz angenehm. Komm gut durch den Tag!

    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:07:

    Kein Unwetter. Und wir mussten bis heut auf etwas Regen warten. Jetzt scheint wieder die Sonne und alles dampft. Von mir aus kann es gern weiterregnen.
    Liebe Grüße zu dir Elke.

    [Antwort]

  7. Fraukografie:

    Hach, ich wünschte, wir hätten auch Störche bei uns. Aber dafür haben wir zu wenig Feuchtgebiete. Das Rheinland ist leider zu warm dafür.

    Hihi … wie sich Mauz anschleicht, um dann doch lieber die Sicherheit bei dir zu suchen … köstlich. :mrgreen:

    Hab ein schönes Wochenende liebe Kerstin … ich hoffe, mit etwas angenehmeren Temperaturen. 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:09:

    Ein klein wenig ist es nach einem kurzen Gewitter kälter geworden. Aber nun verdampft alles und ich schwitze weiter 🙂 Ich hoffe heut auf eine kühle Nacht, denn die letzte war schrecklich.
    Den Graureiher sehe ich öfter, aber er flattert leider nach wie vor sofort davon.

    [Antwort]

  8. widder49:

    Wie schön!
    Störche sieht man hier in der Stadt leider nicht. Hier gibt es nur Schwäne und Reiher.

    Es ist zwar Sommer und ganz sicher hatten wir auch früher über 30 Grad. Aber entweder war es eine andere Wärme oder man ändert sich im Alter extrem. Der Herbst gefällt mir besser.
    Hier hat es etwas geregnet, aber Erfrischung hat es nicht gebracht. Im Gegenteil. Die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch.

    Mal sehen, wie die nächsten 15 Tage werden. Am Sonntag geht’s noch einmal für 3 Tage in die Fränkische Schweiz und danach direkt in die Wachau.
    Schönes Wochenende!
    LG

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:10:

    Auch hier heut endlich Gewitter. Aber das war nur kurz, nun scheint wieder die Sonne und alles verdampft. Ich schwitze weiter … Hoffentlich können wir heut besser schlafen.
    Hab morgen eine gute Fahrt liebe Gisela und eine erholsame Zeit.

    [Antwort]

  9. Klaus:

    schön, diese Bilder, liebe Kerstin, genieße das Wochenende

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:11:

    Wir schwitzen noch immer. Oder schon wieder. Das kleine Gewitter brachte etwas Abkühlung, aber nun verdampft alles und die Luftfeuchtigkeit bleibt hoch.

    [Antwort]

  10. Birgit:

    Liebe Kerstin,

    das sind ja echt klasse Aufnahmen, die dir da gelungen sind von dem Storch und dem kleinen „Jäger“, der das Mausen..ähm Jagen dann doch bleiben läßt 🙂 Doll, dass der Storch sich gar nicht stören lassen hat.

    Hier gab es die Tage (und Nächte) Gewitter und dann auch kräftigen Regen, heute früh war es angenehm kühl, aber inzwischen ..wieder ein Dampf und Richtung 30 Grad. Mir raubt das auch etwas die Energie (war früher nicht so ..)

    Ganz liebe Grüße zu dir und ein wunderschönes Wochenende für dich und deine Lieben,

    Birgit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:12:

    Heut hatte ich die Nase so was von voll von der Hitze und Schwüle! Am späten Nachmittag endlich Gewitter. Aber das war nur kurz und nun dampft alles. Ich schwitze immer noch. Aber die Nacht wird hoffentlich etwas angenehmer, die letzte war schlimm. Kaum Schlaf und nur hin und her gewälzt. Mauz wollte drinnen schlafen, nachts dann doch raus und morgens 5 Uhr wieder rein :mrgreen: Dafür haben wir alle zusammen Mittagsschlaf gehalten 🙂

    [Antwort]

  11. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    alles hat ein Ende, auch mein Urlaub. Ich bin wieder erholt und energiegeladen zuhause angekommen.
    Störche habe ich im Urlaub auch gesehen, aber leider kein Foto mitgebracht.

    Viele Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:14:

    Dann werde ich bei dir nach Berichten schauen kommen liebe Traudi. Leider ist Urlaub immer irgendwann um 🙁

    [Antwort]

  12. Astrid Berg:

    Das war wohl ein gutmütiger Storch. Erst gestern habe ich auf einer Wiese einen Storch gesehen, der einen Greifvogel in die Flucht geschlagen hat.
    Werdet Ihr auch so von den Mücken geplagt? Schrecklich, die fressen einen förmlich auf.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:16:

    Hier zum Glück keine Mücken, nur Bremsen. Aber von einer Arbeitskollegin meines Mannes weiß ich, dass es auch im Spreewald derzeit nur so wimmelt von Mücken. Im Wohnzimmer einen Ventilator aufstellen hilft!

    [Antwort]

  13. kelly:

    Schon erstaunlich, liebe Kerstin,
    die Neugier vom Katzenkind und die Ruhe vom Storch.
    Wettermäßig ist bei euch die Ruhe vor dem Sturm? Der Schock vom letzten Unwetter ist noch nicht verdaut, logisch kommen dann besorgte Gedanken und Blicke zum Himmel.
    Hier war es beim Radeln zu kühl, hätte einen Schal gebraucht.
    Gute Wünsche für ein ruhiges WE!
    Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:17:

    Unwetter haben wir keines abbekommen und auch das Gewitter heut war normal und kurz. Alles dampft draußen und ich schwitze weiter.
    Einen Schal hättest du gebrauchen können? Wow, dann ist es wirklich frisch bei dir.
    Hab einen guten Abend Kelly.

    [Antwort]

  14. Gudrun:

    Die Jungstörche standen damals auch immer auf dem Feld vor meinem Haus. Mir fehlt es so.
    Der Kater ist ja ein ganz mutiger! Mein Jugendkater ist anno dunnemals einem Fasan nachgeschlichen. Die halbe Straße hing aus dem Fensern und wollte sehen, ob es vielleicht zu einem Fasanenbraten reicht. Den gab es natürlich nicht.
    Herzliche Grüße an dich, liebe Kerstin.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:19:

    Hihi – Fasanenbraten. Habe ich noch nie probiert. Theo pirschte sich letztes Jahr auch mal an einen Graureiher heran. Der kam nicht gleich hoch, das war vielleicht lustig. Der Storch hingegen blieb gelassen stehen und dachte vielleicht „Komm nur her …“ 🙂

    [Antwort]

  15. cane:

    Faszinierend, dass Mauz ebenso wie Theo auf Storchjagd gehen wollte. Trotz der kleinen Kamera sind es tolle Bilder geworden 🙂

    Liebe Samstags- und Wochenendgrüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:19:

    Ganz gebannt stand Mauz da und schaute. Ich hätte nicht gedacht, dass er sich anpirschen will. Ich musste stehenbleiben und warten – und habe mich amüsiert 🙂

    [Antwort]

  16. Morgentau:

    Die Aufnahmen sind doch super, liebe Kerstin. Die Katzen sind aber auch neugierig, hihi.

    Ich hoffe, inzwischen geht es dir etwas besser. Mir ist das auch eindeutig zuviel grad. Aber ein liebes Grüßle wollte ich wenigstens hier lassen und dir ein schönes Wochenende wünschen …
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 22nd, 2017 20:22:

    Ein wenig geht es besser. Aber das Gewitter heut war nur kurz und nun verdunstet alles draußen, wir schwitzen also wieder.
    Dir ein schönes Wochenende Andrea, vielleicht komme ich noch schauen.

    [Antwort]

  17. Klaus:

    erhole dich gut und sammle Kraft für die kommende Woche

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 24th, 2017 15:13:

    Die neue Woche wird etwas entspannter, denn sie wird nicht mehr so heiß. Und mein Chef hat auch Urlaub 🙂

    [Antwort]

  18. Brigitte:

    Liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Komme Dich leider nur selten besuchen, aber meine Zeit zum Bloggen ist sehr eng.
    Für Tamy nehme ich mir immer viel Zeit für ihre Spaziergänge, da gibt es auch schon mal Mittagessen erst um 15 Uhr.
    Immer freitags bin ich bei SchwieMu. Endlich hat sie sich entschieden, sich eine Begleit-Dame zu nehmen, die sie mit dem Rollstuhl zu den Arztterminen fährt. Mit dem genageltem Bein kann SchwieMu keine Wege laufen und die Treppen rauf und runter hat sie auch Schmerzen und kosten ihr viel Kraft.
    Ich sollte es alles bei ihr machen, aber das geht nicht, ich habe ja mit Männe genug zu tun.
    Dir alles Gute und tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 24th, 2017 15:15:

    Es freut mich, liebe Brigitte, dass du dennoch bei mir vorbei schauen kommst. Nach den heftigen Regenfällen bei euch musste ich an dich denken. Es hat Berlin ganz schön schlimm getroffen, wir wurden verschont. Nur ein kleines Gewitter haben wir abbekommen und nun ist es endlich etwas kühler geworden.
    Hab eine gute Woche und genieße die freie Zeit mit Tamy.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates