Träumerle

Der Blog zur Aue

Tierkommunikation

Es ist schon 3 Jahre her, dass ich zum Seminar „Tierkommunikation“ war. Aber ich übe zu wenig, eigentlich fast gar nicht 🙁 Nun gab es heut bei der Reiki-Lehrerin hier in Königsbrück einen Workshop.

Dafür musste ich ein aktuelles Foto von Johnny mitbringen, daher gibt es heut mal ein kleines Johnny-Portrait 🙂

Ich musste mal wieder mit meiner Spiegelreflex arbeiten, die ich sonst kaum mitschleppe auf den Hunderunden. Erklärt aber mal einem lebhaften Hund, dass er bitte still sitzen soll für ein paar Fotos :mrgreen:

Das ist doch genial getroffen, oder?

Mein Schnuffi kann so lieb schauen.

Daheim musste er noch mal ran.
Ich bin der liebste Hund der Welt 🙂

Ich bin so brav, ich mache nie Unfug, ich nerve nicht, ich bettle nicht nach Futter, ich bin immer fein leise, ich höre aufs Wort, ich belle nicht, ich ärgere nicht die Katze, ich mache was man mir sagt. Wer glaubt das? 🙄

Es war ein sehr interessantes Treffen unter „Gleichgesinnten“ und ich habe wieder Neues von Johnny erfahren. Ich werde es testen.

Und am Sonntag fahren wir nach Berlin, müssen da für unseren bevorstehenden Heizungsumbau was abholen. Johnny kommt mit. Da hat er sicher einen ausgefüllten Tag.

25 Kommentare

  1. Brigitte:

    Liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Das sind wundervolle Fotos geworden.
    Ich übe auch immer wieder mal die Grundkommandos mit Tamy, damit diese von ihr nicht vergessen werden, denn sie läuft ja nur noch an der lockeren, längeren Leine hier im Wohngebiet, in den kleinen Straßen.
    Aber zum Üben habe ich sie dann im Gehorsamsschritt dicht am Knie und das klappt alles prima.
    Auf der Wuhlewiese, frei laufend, gehorchte sie auch einwandfrei.
    Wir haben eben liebe Vierbeiner.
    Dir noch einen schönen Abend und sonnigen Frühlingssonntag und gute Fahrt.
    lieben, langen Krauler für Johnny und alles Gute für Dich, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2017 19:27:

    Das ist schön zu lesen, dass Tamy so auf dich hört. Grundkommandos sollten auch alle Hunde beherrschen.
    Tierkommunikation dagegen ist etwas schwerer, man unterhält sich auf telepathischem Wege mit einem Tier. Ich find das so faszinierend und möchte da gern weiter kommen. Wie soll man sonst sein geliebtes Tier fragen, wo etwas schmerzt, was man ändern soll, was man tun kann.
    In kleiner Runde (wir waren 5 Leute plus die Lehrererin) üben wir mit Fotos aller Tiere der Anwesenden. Ich habe einiges erfahren über Johnny und musste sogar mit den Tränen kämpfen. Ich bin erleichtert und glücklich über diese Ergebnisse.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin, die grad nebenbei den Martin Rütter schaut 🙂

    [Antwort]

  2. Grit:

    Liebe Kerstin,

    zauberhafte Bilder von Johnny, welche Du heute präsentierst. So ein lieber, treuer Hundeblick, den kann man einfach nicht widerstehen. Was ist Johnny eigentlich für eine Rasse? Eine gute Fahrt morgen nach Berlin. Wir waren heute in Borna zum Fußball. Hin- und Rückfahrt 200km. Mein Mann und ich waren einfach nur geschafft vom Zuschauen und der Fahrt, Sohnemann hatte schon wieder Nachmittagspläne.:):) Herzliche Grüße.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2017 19:41:

    Hallo Grit. Johnny ist ein Jack-Russell-Terrier, aber nicht reinrassig. Wir haben ihn von einem Bauernhof. Ja, er ist ein ganz lieber und kann so unschuldig schauen. Er kann aber leider auch total nerven, kläffen, toben.
    Dann lege mal die Füße hoch heut und hab einen entspannten Abend. Ich bin total müde, denn Kopfarbeit ist anstrengend. Werde heut zeitig schlafen gehen und morgen ausgeruht starten.

    [Antwort]

    Grit Antwort vom März 25th, 2017 19:57:

    Übrigens viel Dank für Deine E-Mail, welche ich erst gestern gelesen habe.

    [Antwort]

  3. Traudi:

    Ein süßer Kerl, der Johnny. Und so fotogen. 🙂

    Liebe Wochenendgrüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2017 16:01:

    Bis jetzt war es ein schönes und ausgefülltes Wochenende, sind von Berlin zurück. Habe aber nicht ein Foto geschossen, macht nichts.

    [Antwort]

  4. kelly:

    Moin liebe Kerstin,
    meine Erfahrung mit Bootsmann trifft es thematisch, wer sich darauf ganz einlässt und das Familienmitglied nicht als Zeitvertreib oder Kuscheltier sieht, wird es bestätigen.
    Das Porträt ist gelungen, Blicke zum Dahinschmelzen…
    Viel Freude und schöne Eindrücke in Berlin!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2017 16:02:

    Johnny kann auch so unschuldig schauen. Aber er kann mich manchmal auch fast verzweifeln lassen, wenn er alles ankläfft. Heut in Berlin wieder die Motorradfahrer 🙁

    [Antwort]

    kelly Antwort vom März 27th, 2017 06:59:

    Uiiih – bei Sonnenschein hat Johnny reichlich Motorräder.

    [Antwort]

  5. stellinger:

    Liebe Kerstin,
    wir haben uns sehr über das „Wiedersehen“ mit Johnny gefreut, wenn auch „nur“ auf Deinen sehr gut gelungenen Fotos. Viele Grüße an Johnny und natürlich auch an Dich.
    I & J

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2017 16:02:

    Er wird älter, hat schon ein zunehmend weißes Gesicht. Das ist mir auf den Fotos besonders aufgefallen, früher war er viel mehr braun.

    [Antwort]

  6. Elke:

    Liebe Kerstin,
    da sind dir aber auch wirklich wundervolle Bilder gelungen. Und die Spiegelreflex? Ist halt doch ein mühsames Geschäft, wenn man die mitschleppen will. Wem sagst du das? Bin auch immer wieder mit der Bridge unterwegs.
    Herzliche Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2017 18:49:

    Ich nehme fast immer meine kleine Olympus mit für Schnappschüsse. Die Spiegelreflex nur, wenn ich ganz bewusst Bilder machen möchte und Zeit habe. Meine Bridge liegt noch da, mein Mann ist gegen das Verkaufen. Sie hatte ich auch öfter mit. Nun ja, ich wollte die neue Kamera haben und muss noch viel lernen damit.
    Einen schönen gemütlichen Abend wünsche ich dir liebe Elke.

    [Antwort]

  7. katerchen:

    Gedanken lesen beim Menschen ist schon schwer Kerstin und dann bei einem Tier doll was es so gibt auf der Welt.Können möchte ich es auch..
    tolle Bilder
    mit einem LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 27th, 2017 18:10:

    Ich möchte das auch so gut können, aber es gehört Übung dazu. Wenigstens hatte ich bei der Übung auch richtige Eingebungen, was Gänsehaut erzeugte und die Betroffene sehr aufwühlte. Man muss lernen zu unterscheiden zwischen dem, was wir uns einbilden oder gern sehen möchten und dem, was uns wirklich übermittelt wird. Aber dieses Mal werde ich dran bleiben und weitere Übungstage sind geplant, was mich sehr freut.

    [Antwort]

  8. Birgit:

    Liebe Kerstin,

    das sind so tolle Aufnahmen von Johnny! Wundervoll. Hihi, die Zunge ..mußte so lachen grad. Und der Blick – zum Dahinschmelzen.

    Das glaube ich, dass das Seminar total spannend war 🙂

    Viele liebe Grüße zu dir,
    Birgit

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 28th, 2017 13:03:

    Johnny kann so unschuldig schauen, aber er kann auch anders! Besonders wenn er alles ankläfft, dann nervt das schon.
    Diese Workshops sollen wiederholt werden und ich werde ganz sicher immer dabei sein.

    [Antwort]

  9. "Fraukografie":

    Hihi … das Zungenfoto *lach*. 🙂 Johnny ist aber auch ein wunderhübsches Model. Tolle Fotos zeigst du uns von ihm. 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 29th, 2017 18:32:

    Er kann so unschuldig und lieb schauen, aber er kann auch kläffen wir sonst was und mich manchmal verzweifeln lassen. Aber wir haben ihn lieb ohne Ende …

    [Antwort]

    "Fraukografie" Antwort vom März 30th, 2017 06:45:

    Terrier eben. 🙂

    [Antwort]

  10. Beate Neufeld:

    Das sind sooo schöne Portraitfotos von Johnny!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 2nd, 2017 09:38:

    Er schaut so brav aus, nicht wahr?

    [Antwort]

  11. buchstabenwiese:

    Das sind so süße Fotos von Johnny. Ich bin verliebt. 🙂
    Ich bin nicht sicher, ob ich glauben kann, dass das wirklich funktioniert, aber es klingt schon spannend. Ich wüsste oft gerne, warum Felix so reagiert, wie er reagiert. *seufz*
    Mich würde ja schon interessieren, was du über Johnny erfahren hast und ob sich das mit der Zeit bestätigt hat.
    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 27th, 2017 07:55:

    Was eine andere Teilnehmerin (schon Profi) mir erzählt hat, hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Ich war so aufgewühlt, alles stimmte. Dabei kann sie nicht wissen, was wir mit Johnny schon erlebt haben. Doch, es geht.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates