Träumerle

Der Blog zur Aue

Fasching 2017

Das närrische Treiben ist fast vorbei, nun gibt es nur noch den Faschingsdienstag. Süßes habe ich gekauft, falls Kinder klingeln kommen.

Ich zeigte es schon mal, aber es passt zum Thema Fasching.

Ich schätze mal, da war ich 5 oder 6 Jahre alt:


Ich kann mich sogar noch an den Stoff des Kleides erinnern, er fühlte sich eigenartig an – wie Krepp. Kostüme wurden zu meiner Zeit selbst geschneidert. Was hat sich meine Mutti nicht für Mühen gemacht, für uns drei Kinder immer was Neues zu finden. Meine Schwester und ich gingen als Königin der Nacht, als Herzl-Dame, als Zigeunerin. Unzählige Sterne, Monde, Herzen wurden aufgenäht, als Zigeunerin kamen Fransen an den Rock. Dazu bunte Ketten und ein Gürtel – fertig. Die Kostüme wurden aufgehoben und meine Schwester hat heut noch einige im „Faschingskoffer“. Ich müsste mal schauen und fotografieren, was noch da ist.

Habt alle einen lustigen Dienstag morgen und ab Mittwoch sind wir wieder ernst 🙂

 

26 Kommentare

  1. Elke:

    Große Kulleraugen – dein Gesicht ist unverkennbar, liebe Kerstin. Ein richtig hübsches Mädel. Es klingelt also auch an Fasching bei euch? Das kenne ich überhaupt nicht. Auch Halloween war ja im letzten Jahr nichts los. Was es bei uns mal eine Zeitlang gab, war auf den Straßen der Faschingszoll. Das fand ich nervig und zudem gefährlich. Das ist nun aber auch wieder vorbei. Überhaupt ist in Frankfurt Fasching etwas, von dem du nichts mitbekommst, wenn du dich nicht bewusst ins Faschingstreiben stürzt – sprich zu den Umzügen gehst oder bestimmte Veranstaltungen besuchst. Knder in Kostümen, einfach so auf der Straße, habe ich schon ewig nicht mehr gesehen.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 27th, 2017 17:38:

    Am Faschingsdienstag gehen die Kinder „zampern“. Das haben wir schon getan. Man muss einen Spruch aufsagen oder singen und dann gibt es Süßes – wie an Halloween. Als Kind war das für uns ein Höhepunkt und wir wussten, wo es besonders leckere Dinge gab 🙂 Mal schauen, ob morgen jemand kommt.

    [Antwort]

  2. stellinger:

    Liebe Kerstin,
    Du hast Dich überhaupt nicht verändert, bist genau so hübsch geblieben. Nur ’n bisschen größer bist Du geworden.
    LG Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 27th, 2017 18:02:

    Ein bisschen größer, bisschen älter, bisschen kräftiger, bisschen schlauer – noch was? 🙄
    Danke lieber Jürgen 🙂

    [Antwort]

  3. Grit:

    Was für eine schöne Erinnerung an deine Kindheit. Ja, meine Kinderfaschingskostüme hat meine Mutti auch aufgehoben. Kinder klingeln bei uns zum Fasching keine, das ist hier in unserer Region nicht üblich. Einen schönen Rosenmontagsabend! Viele Grüße.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 07:46:

    Ich muss unbedingt dran denken, bei meiner Schwester mal zu schauen, was noch da ist an Kostümen. Dir einen guten Dienstag, bei uns sieht es leider trüb aus.

    [Antwort]

  4. Traudi:

    Die kleine Kerstin. Wie süüüß! Und unverkennbar.
    Das Zampern gibts bei uns im Ländle auch nicht. Ich bin damals jedes Jahr zum Kinderfasching gegangen, meistens als Prinzessin und einmal als Indianerin. Leider habe ich davon keine Fotos.

    Dir wünsche ich auch einen schönen Rest-Fasching.
    Liebe Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 07:46:

    Früher wurde nicht so viel fotografiert. Prinzessin war ich glaub ich auch mal, welches Mädchen wohl nicht? 🙂

    [Antwort]

  5. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    ich muss Karl-Heinz Recht geben. Du hast dich nicht verändert.
    Die strahlenden Augen, das Lächeln. Ein tolles Foto.
    Einen angenehmen Abend wünscht Dir
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 07:47:

    Du meinst sicher den Jürgen. Ja, manche Gesichtszüge ändern sich nicht und man wird erkannt. Hab einen guten Dienstag liebe Irmi.

    [Antwort]

  6. Bellana:

    Ich kenne das auch noch von ganz früher. Die kleinen ‚Mäskele‘ haben geklingelt, ein Verslein aufgesagt und sich über etwas Süßes gefreut. Inzwischen wurde dieser Brauch wohl von Halloween abgelöst.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 07:48:

    Leider sind jetzt keine Ferien mehr bei uns und daher werden wohl heut wenige Kinder zampern gehen. Aber ich habe ja Süßes da.

    [Antwort]

  7. kelly:

    Unverändert!
    Liebe Kerstin,
    so hätte ich dich unter hunderten von Kindern erkannt.
    Ein bezaubernder Fliegenpilz!?
    LG Kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 07:50:

    Fliegenpilz war wohl jedes kleine Kind mal. Unsere Jungs auch. Heut gibt es auch alle möglichen Kostüme zu allen möglichen Film- und Trickfiguren. Unsere Mütter mussten da noch selber nähen und basteln, es gab nur wenige fertige Kostüme.
    Hab einen lustigen Dienstag liebe Kelly.

    [Antwort]

  8. katerchen:

    zampern..kenne ich NICHT Kerstin hier ist so ein Brauch an Silvester..Rummelpott wird es genannt ein Spruch/Lied es es gibt etwas Süßes

    mit einem LG vom katerchen in den Tag

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 14:24:

    An Silvester? Das habe ich nun wieder noch nie gehört. Hat eben jede Region ihre eigenen Bräuche.

    [Antwort]

  9. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Ein nettes Foto von Dir.
    Als Kind- wie als Frau,schau,schau!
    Faschingsfeiern gabs in der Schule, im Patenbetrieb, aber noch nicht im Kindergarten.Die jüngeren Geschwisterkinder wurden von den Älteren zur Faschingsfeier mitgenommen.
    Erst unsere Kinder feierten Fasching schon im Kindergarten.
    Die meisten Kostüme wurden damals aus Krepppapier gebastelt. Einige Kinder hatten, so wie auch ich, genähte Kostüme von Mutti, die aus extra gekauftem Faschingsstoff hergestellt wurden.
    Ich war beim Schulfasching immer gern dabei.
    Da war das Schul- ein Tollhaus.
    Meine Schulzeit 1952 – 1962.
    Tschüssi, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 14:26:

    Wir sind alle in den Kindergarten gegangen und da wurde gefeiert. Die Aufnahme stammt auch von da, sonst hätte ich gar kein Foto von mir.
    Später in der Schule gab es dann auch auf dem Saal der örtlichen Gaststätte eine große Feier mit allen Klassen. Diese Erinnerungen bleiben, weil sie schön waren.

    [Antwort]

  10. Harald:

    Hallo Kerstin,

    zu meiner Zeit wurde genommen was da war. Im Kindergarten wollte ich mal als Cowboy gehen. Da war aber nur ein Kostüm als Rotkäppchen. Heraus kam ein Kompromiss: Rotkäppchen mit Cowboyhut und Pistole. Das war vielleicht peinlich. Heute ist das kein Problem mehr. Da wird einfach gekauft was gebraucht wird.

    Liebe Grüße Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 28th, 2017 14:27:

    Ich muss bei der Vorstellung lachen Harald. Das würde ich gern sehen, schade, dass es kein Foto gibt :mrgreen:

    [Antwort]

  11. Harald:

    Es gibt ein Foto. Allerdings ohne Pistole.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 1st, 2017 17:52:

    Danke für die Mail Harald. Ich grinse 😆

    [Antwort]

  12. ernstblumenstein:

    Die Kerstin – wie sie als Kind „leibt und lebt“.

    Ich finde, dein aktueller feiner Charme ähnelt immer noch dem Gesichtsausdruck, den du als Kind hattest.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 2nd, 2017 15:05:

    Das hast du nett gesagt lieber Ernst 🙂

    [Antwort]

  13. "Fraukografie":

    Hihi … cooles Foto ! 🙂
    Ja, die Faschingskostüme heute haben eine ganz andere Qualität als früher. Da will man heute wirklich schnieke aussehen … billig darf es nicht wirken. 😉

    Bin froh, dass die Narren wieder Pause haben. 😉

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 9th, 2017 18:45:

    Jedes Jahr neue Kostüme gehen auch ins Geld, wenn man mehrere Kinder hat. Aber ob die Muttis heut noch selbst nähen so wie unsere Muttis damals?

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates