Träumerle

Der Blog zur Aue

Traumwinterwetter

Was war das heut für ein traumhaftes Winterwetter. Sonnenschein, strahlend blauer Himmel, leuchtender Schnee. So gefällt mir der Winter doch viel besser.

Wir sind lange durch die Aue gestapft. Ich beobachte seit Wochen einen Graureiher und einen Silberreiher. Gestern standen sie nebeneinander im Bach, aber ich konnte sie nur unscharf ablichten. Wer erkennt schon von Weitem einen weißen Vogel im Schnee? Und immer, wenn ich ran bin, flattern sie weg.
Doch heut habe ich einen erwischt, wenn auch nicht ganz nah.

Ich habe sonst immer Glück mit Tieren, aber an den Reihern beiß ich mir die Zähne aus 🙂 Den Silberreiher habe ich vor vielen Jahren mal erwischt, seitdem flattert er vor mir davon 🙁

Nun wird es bitterkalt, aktuell haben wir minus 9 Grad, es wird noch weiter absacken heut Nacht. In manchen Regionen waren ja heut schon minus 15. Johnny bekommt da sein Mäntelchen an.

Aber mittags in der Sonne kann er sich im Schnee austoben.

Habt einen kuscheligen Abend und kneift euch morgen früh die Nase zu 🙂

21 Kommentare

  1. Elke:

    Wow! – das sieht wirklich traumhaft schön aus. Ich will mich über unser Wetter wirklich nicht beklagen, aber mit Schnee sieht das natürlich nochmal so gut aus. Ich war heute auch wieder unterwegs. Es war nichts los an der Nidda, aber ich denke, ich habe eindeutige Beweisfotos für Biberspuren machen können. Bin wirklich mal gespannt, ob ich irgendwann mal einen vor die Linse bekomme. Aber das wäre großes Glück. Sooft bin ich dort ja auch nicht unterwegs.
    Herzliche Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:32:

    Na dann wünsche ich dir, dass du den Biber auch mal erwischt. Hier kann man jetzt auch gut die „Rutschspuren“ im Schnee erkennen.
    Heut war es nicht mehr ganz so schön, der Himmel geht ins Grau-Blau über. Aber ich habe genug Fotos gemacht, nun kann es von mir aus tauen.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Stimmt, ich hatte heutzutage auf eine richtig schöne Fototour. Aber das ist ja nun leider vorbei. Aber ich komme gern hierher gucken.

    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:33:

    Dann bringe ich noch paar Schneefotos für dich 🙂 Habe Vorrat 🙂

    [Antwort]

  3. Gudrun:

    Minus 9 Grad haben wir hier auch und leider merke ich das auch hier drinnen. Gut, dass ich meine Schafwolle habe. Die wärmt auch noch die Seele.
    Ich musste lachen, weil du dir an den Reihern sie Zähne aus beißt. Bei mir ist das der Bussard. Immer, wenn ich denke, jetzt wird das was, da dreht er sich und ich habe auf dem Foto einen Strich am Himmel.
    Schön sieht es aus in deiner Aue. Und richtige schöne Winterbilder hast du gemacht.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:34:

    Es gehört eben doch auch eine Portion Glück dazu, die Vögel gut zu erwischen mit der Kamera. Aber mit Hund und knirschendem Schnee unter den Füßen hat man eben doch kaum eine Chance.

    [Antwort]

  4. Morgentau:

    Ach, wenn die Sonne scheint, ist das echt was ganz anderes,gell? Da kann man es schon aushalten …wenigstens paar Minuten.

    Und wie klasse du den Reiher erwischt hast, liebe Kerstin. Vermutlich war er auch ein wenig steif von der Kälte … hihi. Du hast deine Chance genutzt – super.

    Ich muss los zur Arbeit … bis bald …
    liebe Grüße in deine wunderschöne Aue,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:35:

    Nee, steif vor Kälte war der sicher nicht 🙂 Immer, wenn ich in gute Nähe kam, flatterte er weiter. Irgendwann habe ich dann aufgegeben, wir mussten schließlich den langen Weg wieder zurück.

    [Antwort]

  5. Bellana:

    Hier bei der Tochter scheint auch wunderbar die Sonne, allerdings liegt hier überhaupt kein Schnee. Heute Nachmittag fahre ich aber wieder in die verschneite Region nach Ulm.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:36:

    Ein wenig hat es inzwischen getaut, von den Bäumen fällt der Schnee und dann sieht es nicht mehr ganz so schön aus. Von mir aus braucht auch keiner mehr zu kommen.

    [Antwort]

  6. Grit:

    Wunderbare Winterbilder, welche du mit deiner Kamera einfangen konntest. Reiher haben wir in unserer Gegend auch viele. Es ist mir immer wieder eine Freude, Tiere in der Natur beobachten zu können. Wir kommen immer wieder in den Genuss, Rehe, Hasen auch Füchse aus naher Entfernung sehen zu können. Vor unserem Küchenfenster, nur einen Katzensprung entfernt, steht ein Apfelbaum, wo wir jetzt im Winter Futter für die Vögel dranhängen. Dort finden sich jeden Tag Blaumeisen, 2 Buntspechte,Amseln und Spatzen ein. So können wir immer beim Essen, die Vögel beobachten. Vorhin schaue ich aus dem Fenster und ein großer Haufen Federn liegt da, ich glaube meinen Buntspecht hat’s erwischt!? Nachbar’s Katze wahrscheinlich. Einen schönen Freitag für dich!

    [Antwort]

  7. Klaus:

    ja, so kann man auch den Winter lieben lernen, ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:36:

    Nur darf der Winter nicht sooo lang sein :mrgreen:

    [Antwort]

  8. Traudi:

    Ja, so mag ich den Winter auch. Ich mag es, wenn der Schnee unter den Schuhen knirscht. Und bei diesem Bilderbuchwetter kann man schöne Fotos machen.

    Viele Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:37:

    Mit Sonnenschein lässt sich auch die Kälte besser aushalten. Heut war es schon nicht mehr ganz so schön. Aber ich habe genug Fotos gemacht, von mir aus kann der Winter jetzt gehen.

    [Antwort]

  9. katerchen:

    Schnee und kalt Kerstin und hier ist NIX..
    nur feucht und ungemütlich
    einen LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:38:

    Das ist schade. Aber mir reicht es jetzt, von mir aus kann es tauen und dann Frühling werden 🙂

    [Antwort]

  10. Astrid:

    Oh, wenn ich diesen blauen Himmel sehe, dann könnte ich neidisch werden. Meine Mutter erzählt mir auch schon seit ein paar Tagen von einem wunderschönen blauen Himmel. Bei uns ist er nur weiß und sonst ist es ein bisschen trüb. Die Sonne scheint abgewandert zu sein.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2017 18:39:

    Heut hat sich die Sonne auch nicht mehr blicken lassen. Der blaue Himmel hat sich in grau-weiß gewandelt. Und ich hoffe, dass nicht gleich wieder Schnee kommt, ich habe genug geschoben.

    [Antwort]

  11. "Fraukografie":

    Ja, das mit den Reihern ist so eine Sache *ggg*. Die bekomm ich auch nicht so oft. Mit meiner großen Brennweite fällt es mir da schon leichter. An deinen Silberreiher meine ich mich noch erinnern zu können. 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2017 20:17:

    Bei Tieren muss ich immer an dich und deine Superkamera denken. Die Reiher sind wirklich hart, sonst habe ich immer Glück und bekomme Tiere vor die Kamera. Fast täglich flattert ein Reiher vor mir auf, aber ich habe keine Chance auf ein Foto.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates