Träumerle

Der Blog zur Aue

So sieht Winter aus.

Unser kleiner Förster hat mir Fotos geschickt und ich darf eins zeigen. Er wohnt nun mit seiner Freundin in Tharandt, hat eine Stelle in der Nähe.
So schaut Winter aus:

Also spazieren würde ich da gern einmal, aber arbeiten im Wald? Er liebt es und freut sich über den Winter.

Am Geländer in der Aue gab es heut so viele schöne Eiskringel. Ich bin nach dem Frühstück extra noch mal los gelaufen und habe sie ausgiebig fotografiert. Gebilde, die gehen nicht zu toppen. Ich muss die Bilder aber erst aussortieren und bearbeiten.

20 Kommentare

  1. Elke:

    Das sieht toll aus. Und auf die Kringel bin ich echt gespannt.
    Liebe Grüße und mach dir einen gemütlichen Abend, liebe Kerstin –
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 7th, 2017 18:17:

    Ich habe gerade ein langes heißes Bad genommen. Für mich ist das totale Entspannung, auch wenn ich nachher schrumpelig aussehe. Ab in die Wohlfühlsachen, aufs Sofa und Feierabend.
    Die Eiskringel waren heut der Hit, mein Mann ist mitgekommen und hat sie sich auch angeschaut. Ich hoffe nur, dass sie ein wenig halten und sie niemand abbricht. Spätestens im Sonnenschein werden sie wieder schmelzen.

    [Antwort]

  2. Morgentau:

    Ich würde auch gern im Wald arbeiten … wenn es nicht so anstrengend wäre … lach.

    Dann bin ich mal gespannt auf deine eisigen Kunstkringelwerke, liebe Kerstin.

    Wünsch dir einen entspannten Abend,
    liebe Grüße, Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 7th, 2017 18:18:

    ich dachte ja erst, dass bei dem Wetter Büroarbeit angesagt ist beim Forst. Aber nein, es geht hinaus. Für mich wäre es nur kurzzeitig mal was, aber ich habe zu viel Bammel vor den Wildtieren (Wildschweinen) und bei der Kälte würde ich wohl bald erfrieren 🙂

    [Antwort]

  3. Traudi:

    Da freue ich mich jetzt schon auf die Fotos. Sowas sieht man ja nicht alle Tage.

    Viele Grüße und einen gemütlichen Sonntag
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2017 13:33:

    Und heut gab es die Eiskringel mit Schneehaube 🙂

    [Antwort]

  4. Gudrun:

    Er sieht wirklich schön aus, dieser Winterwald. Eine tolle Winterlandschaft. Ich bewundere Menschen, die hier arbeiten, denn es kann schon recht einsam werden. Gut aber, dass es sie gibt. Der Wald ist es wert.
    Liebe Grüße in die Aue und stell dir vor, bei uns schneit es mal anhaltend.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2017 13:35:

    Ein Förster muss eben auch im Winter ran. Wem es im Wald zu einsam ist, für den ist der Beruf nichts. Sohnemann liebt es und ich freue mich, wenn er glücklich dabei ist.

    [Antwort]

  5. Brigitte:

    Genau so muss Winter sein. Allerdings finde ich -20 Grad leicht übertrieben.
    Heute habe ich die letzten beiden Schokis verputzt. Das war ja sogar von lecker. In Zwickau gibt es ein Russenrestaurant mit Laden. Wenn der Mann mal wieder dort unterwegs ist werde ich mir welche bestellen.

    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2017 13:36:

    Nun wird es wieder wärmer und der Schnee wird wohl bald in Regen übergehen.
    Wir sind bei unseren Liebslings-Nachbarn im Februar zum Wintergrillen eingeladen. Das Motto ist dieses Mal „Russisch“, da werde ich als Knabberei solch Schokolade holen.

    [Antwort]

    Brigitte Antwort vom Januar 9th, 2017 10:08:

    Und Wodka zum Aufwärmen :-).5

    LG Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 9th, 2017 15:19:

    Ja, den wird es sicher auch geben 🙂

  6. Klaus:

    das sieht richtig toll aus, alles Gute zum Sonntag

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 8th, 2017 13:37:

    Wenn der Schnee auf den Bäumen liegen bleibt, so sieht das auch schön aus wie im Märchenwald.

    [Antwort]

  7. kelly:

    grün, grün, grün sind alle meine kleider…
    vor vielen jahren laut und nicht schön von mir gesungen.
    moin kerstin,
    ich liebe den wald und die bäume, träume noch ein klein wenig von einem försterhaus im wald.
    auch monokulturen können wunderschön aussehen.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 9th, 2017 07:55:

    Das Lied kenne ich auch noch aus Kindertagen. Ein Förster von hier – und Sohnemanns guter Bekannter – hat ganz am äußersten Ende der Stadt am Wald ein kleines Försterhaus. So richtig wie man es sich vorstellt. Ja so was kann sich Sohnemann auch vorstellen, aber bis dahin ist es noch ein weiter Berufs-Weg.

    [Antwort]

  8. Beate Neufeld:

    Nun habe ich mal die letzten Berichte runter gescrollt und jede Nenge Schnee gesehen. Hier war kurzfristig ein wenig Winter eingekehrt, aber jetzt ist schon alles wieder getaut.
    Die Mädels sind wieder an ihren Eohnorten, das Studium rief sie zurück aus dem Elternhaus.
    Nun ist wieder Ruhe eingekehrt im Hause Neifeld.
    Sei herzlich gegrüßt von Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 9th, 2017 15:18:

    Nun taut es langsam bei uns. Ab Donnerstag soll es regnen, dann haben wir sicher totalen Matsch.

    [Antwort]

  9. Frau Fröhlich:

    Es sieht ja schon wunderschön aus … aber wie bestimmt schon mal erwähnt … 1 Tag solch ein Schnee und dann kann er wieder tauen. 🙂
    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 10th, 2017 17:40:

    So denke ich auch. Grad auf der Abendrunde habe ich wieder geschimpft, weil es kalt wird. Minus 10 werden erwartet. Diese Anzieherei hasse ich.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates