Träumerle

Der Blog zur Aue

Weihnachtsmarktbesuch

Heute waren wir zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt in Radebeul. Oh war der schön! So romantisch, so viele Lichter, überall Musik (live gespielt).

markt-01

Es duftete nach Bratwurst, Glühwein, gebrannten Mandeln, Crêpes, Waffeln …
Und es gab so schöne Dinge zu bestaunen und zu kaufen, so viel Handarbeitskunst.

markt-02

Gefilztes, Gestricktes, Genähtes, Gebasteltes, Leder, Wolle, Töpferwaren. An der Schauschmiede konnten Kinder selbst schmieden. Für die Kleinen gab es nostalgische Karussells.

markt-03

 

markt-05

Wir haben uns mit einem Glühwein aufgewärmt und für den Magen gab es eine Bratwurst.

markt-04

Da fahren wir nächstes Jahr ganz sicher wieder hin, mit etwas mehr Zeit. Johnny war allein daheim, da muss man doch auf die Uhr schauen und zurück.

35 Kommentare

  1. suebilderblog:

    Total schön liebe Kerstin. Mal was anderes als immer nur Glühweinbuden und „Fressbuden“, die auf den meisten Weihnachtsmärkten ja überwiegen.
    Wir waren letzte Woche erstmalig in Erfurt auf einem Weihnachtsmarkt, ich schwärme immer noch von dieser schönen Stadt. Warst Du schon mal dort?
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2016 10:14:

    Nein, da war ich noch nicht, liegt etwas weiter weg von uns. Glühwein- und Futterbuden gab es gestern auch sehr viele, Radebeul ist DIE Wein-Stadt (Schloß Wackerbarth), aber das war auch okay. Ich schwärme heut auch noch davon und will da unbedingt wieder hin.

    [Antwort]

  2. Jana:

    Ein toller Weihnachtsmarkt.
    Der würde mir auch gefallen.

    Mal eine Frage,da ich es nicht sicher erkennen kann: sind die Dinge auf dem lwtzten Foto aus Holz oder
    Stein gearbeitet?

    Einen schönen 2.Advent wünscht
    Jana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2016 10:17:

    Hallo Jana. Die Dinge waren aus Sandstein und ich fand sie auch total schön. Nur zu schwer, um sie mit heim zu tragen 🙂 Zumindest die großen Sachen. Nachher denke ich jetzt, ich hätte vieles intensiver anschauen müssen. Aber beim ersten Mal läuft man nur und schaut, es gab einfach so viele schöne Dinge. Aber nächstes Jahr ist da wieder Markt und dann fahren wir sicher mit Familie oder Freunden, dann macht es noch mehr Spaß.
    Hab eine guten 2. Advent und danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

    Jana Antwort vom Dezember 8th, 2016 20:08:

    Hallo Kerstin,

    Danke für deine Antwort.
    Ohja- Sandstein ist schön,aber schwer.
    Wir konnten vor 3 Jahren vei unserem Urlaub in Köngistein einer Pyramide aus Sandstein nicht widerstehen
    Die ist so schön und neutral,so dass sie uns das ganze Jahr erfreut.

    Liebe Grüße von
    Jana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 8th, 2016 20:41:

    Das habe ich gerade mal gegoogelt, weil ich es mir gar nicht vorstellen kann. Schön – aber auch preisintensiv.
    Jana heißt übrigens auch die Freundin von Sohnemann Nr. 2, unserem Förster. Sie studiert auch Forstwirtschaft – und stammt aus Thüringen 🙂

    Jana Antwort vom Dezember 9th, 2016 11:42:

    Naja,unsere Pyramide ist nicht so riesig und damit war der Preis (ca. 120€ ) noch vertretbar. Geschnitzte in der Größenordnung kosten auch so viel.

    Soso,eine Jana azs Thüringen.Die ist aber mindestens 20Jahre jünger als ich und für dieses Alter ist der Name recht ungewöhnlich.

    Ich bin ja keine waschechte Thüringerin,sondern nur zugezogen.
    Stamme eigentlich aus dem Mansfelder Land,Nähe Lutherstadt Eisleben.

  3. Traudi:

    Liebe Kerstin,
    ich gehe sehr gerne auf Weihnachtsmärkte. In unserer Gegend gibt es viele, man muss nur wissen, wann und wo.
    Und sicher werde ich noch einige besuchen.

    Ich wünsche dir und deiner Familie einen gemütlichen 2. Advent.
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2016 16:45:

    Nach Dresden wollen wir nicht am Wochenende, da sind zu viele Menschen. Unser Sohn war letzte Woche in Radebeul und hat geschwärmt, also sind wir da auch hin gefahren. Volltreffer! Unbedingt nächstes Jahr wieder, am liebsten gleich noch mal 🙂

    [Antwort]

  4. Morgentau:

    Herrlich – deine fotografischen Mitbringsel nebst Gefühlsbeschreibung, liebe Kerstin. So kann ich es mir ein wenig vorstellen, wie schön es dort war.
    Oh, ich lese gerade, dass es sich um Sandstein handelt bei dem letzten Foto. Den liebte mein Mann so sehr, dass ich eigentlich den Grabstein daraus fertigen lassen wollte, aber das klappte nicht. Es ist so ein wundervolles Material und ein warmer Farbton, gell? Ich mag ihn auch sehr.

    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen gemütlichen 2. Advent …

    mit einem lieben Gruß,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2016 16:45:

    An manchen Ständen waren so viele Menschen oder ich habe mich nicht getraut zu fotografieren (schrieb ich ja neulich bei dir). Mit Zoom konnte ich mich rantasten 🙂

    [Antwort]

  5. Grit:

    Hallo Kerstin, die von dir fotografierten Stände sehen sehr schön aus.In Radebeul waren wir im letzten Jahr, wir haben das Karl-May- Museum besucht. In unserem Dorf gab es am Sonnabend auch einen kleinen Weihnachtsmarkt, wo die Vereine vieles auf die Beine gestellt haben, es herrschte eine heimelige, kuschöige Atmosphäre.

    [Antwort]

  6. Grit:

    Entschuldigung, bin auf die verkehrte Taste gekommen, es sollte heißen: kuschlige!
    Einen schönen 2. Adventssonntag wünscht Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 4th, 2016 20:04:

    Im Mai finden in Radebeul jedes Jahr Karl-May-Festtage statt. Da sind wir viele Jahre lang hin gefahren. Pierre Brice war auch schon da und der DDR-Indianer Gojko Mitic, den konnte ich fotografieren.
    Nächstes Wochenende ist hier wieder Russen-Weihnacht und am Sonntag der Markt der Stadt.
    Ich habe gerade ein heißes Bad genossen und mache nun Feierabend.
    Liebe Abendgrüße zu dir.

    [Antwort]

    Grit Antwort vom Dezember 5th, 2016 13:23:

    Russen-Weihnacht habe ich noch nie gehört. Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht, was ist das Besondere und in welchem Ort findet dieses Event statt? Ich würde mich sehr freuen, wenn du mal etwas detaillierter berichtest! Vielen Dank im Voraus. Eine angenehme Woche wünscht dir, liebe Kerstin, Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 13:31:

    Bei uns befindet sich ein ehemaliges russisches Militärgelände. Wenn du links im Suche-Feld „Neues Lager“ eingibst, kannst du paar Berichte lesen. Da findet jedes Jahr durch einen „Armee-Spaß-Verein“ im Oktober ein großes Militärfahrzeugtreffen statt, mal Ostertreff, nun Weihnachtsmarkt. Man kann Panzer fahren, es gibt Wodka, russisches Bier, viel Live-Musik. Wenn du „Weihnachtsmarkt“ eingibst, dann findest du auch davon Bilder.
    So, jetzt muss ich zum Frisör. Tschüssi.

  7. Bellana:

    Ich finde, dass solche Weihnachtsmarktbesuche eine schöne Einstimmung auf die Festtage sind. Es müssen ja nicht unbedingt die ganz großen Märkte wie z.B. der in Nürnberg sein.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 07:41:

    Der Markt war schon etwas größer, aber es verlief sich. Am Ende wurde es doch sehr dicht, aber es war angenehmer als auf dem Striezelmarkt, wo man nur mit den Menschenmassen mitlaufen kann.

    [Antwort]

  8. kelly:

    moin kerstin,
    da stimmt alles, schönes für auge, ohr und gemüt.
    ähnliches wäre hier in der stadt gestern möglich gewesen, passte nicht in meinen zeitrahmen.
    auch weil mir 2 märkte in dieser woche noch bevorstehen ;).
    hin und hergerissen zwischen küche, rauhreifzauberwelt draussen und nebel aus dem nichts, dazu biathlon im fernseher –
    genügend abwechslung für mich.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 07:43:

    Sport im Fernsehen interessiert mich nicht – außer Fußball-WM und EM. Kann beim Wintersport den Schnee schon nicht ersehen 🙂
    Am Wochenende geht es auch auf Märkte. Einmal „Russen-Weihnacht“ und dann der örtliche Weihnachtsmarkt am Sonntag. Das Wetter soll auch besser werden.
    Hab eine gute Woche!

    [Antwort]

  9. katerchen:

    die tolle Stimmung hast du super eingefangen Kerstin
    DANKE
    mit einem LG vom katerchen zum Wochenstart der 4 Grad PLUS hat…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 13:27:

    Da geht es mit Sicherheit nächstes Jahr wieder hin, der Markt war sooo schön!

    [Antwort]

  10. Beate Neufeld:

    Das sieht ganz zauberhaft aus, genau so gefällt mir ein Weihnachtsmarkt. Ich werde in diesem Jahr mit der großen Tochter den Weihnachtsmarkt in Deidesheim besuchen, auch ein Weinstädtchen und meine zweite Heimat. Dort sind auch lauter kleine Buden mit ganz viel Kunsthandwerk.
    Liebe Grüße und eine ftohe 2. Adventswoche wünsche ich dir.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 13:28:

    Wenn alles hübsch dekoriert ist und dazu Musik gespielt wird, dann ist ein Markt auch schön. Kein blink-blink und Kitsch/Krempel.

    [Antwort]

  11. Mathilda:

    Wirklich schöne Eindrücke hast du bildlich festgehalten, dennoch war ich noch auf keinem Weihnachtsmarkt und werde auch keinen besuchen.
    Komm gut durch die neue Woche.

    LG Mathilda 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 13:28:

    Ach je, hast du immer noch solche Schmerzen? Schade, aber irgendwann wirst du alles nachholen!

    [Antwort]

  12. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Auch ich werde noch einen Weihnachtsmarktbummel machen. Möchte mich ja so richtig auf Weihnachten einstimmen.
    Bunte Vielfalt, von Allem etwas, schöne Bilder.
    Alles Gute, tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 13:29:

    Ohne einen Marktbesuch fehlt was. Er kann klein sein, die Stimmung allein zählt. In Berlin gibt es sicher Unmengen von Märkten.

    [Antwort]

  13. Klaus:

    war sicher schön, dort waren wir auch schon mal, eine gute Woche wünsche ich

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 18:11:

    Da haben wir ja was gemeinsam Klaus 🙂 Nächstes Jahr muss ich da unbedingt wieder hin. Danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

  14. Frau Fröhlich:

    Wenn es auf den Weihnachtsmärkten nicht immer so voll wäre. 🙁
    Den in unserer Gemeinde, der nur 2 Tage geht, haben wir glatt verpasst *grummel*.
    Aber ich kann mich ja zumindest an euren ganzen schönen Weihnachtsmarktbildern erfreuen, die ich zur Zeit überall sehen darf. 🙂
    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 5th, 2016 18:11:

    Da ging es, nur am Ende wurde es ziemlich eng. Aber da hatten wir unsere Runde geschafft und sind gegangen. Ich schwärme jetzt noch davon, so schön war er.

    [Antwort]

    Frau Fröhlich Antwort vom Dezember 7th, 2016 10:00:

    Das ist die Hauptsache. 🙂

    [Antwort]

  15. Micha - Der Brotbaecker:

    Hallo Kerstin, scheint ein guter Tipp für einen Ausflug zu sein. Bei uns ist an diesem WE Weihnachtsmarkt, werden bestimmt auch mal kurz drüber schlendern und einen Glüher ziehen 😉
    Hauptsache es bleibt trocken.
    Morgen ist wiedermal Backtag bei mir, viel zu tun!
    Herzliche Grüße sendet Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 7th, 2016 18:53:

    Bei uns ist am Sonnabend Weihnachtsmarkt im „Neuen Lager“. Und Sonntag auf dem Markt, aber der fällt ja recht bescheiden aus. Wie ihr werden wir mal drüber schlendern und was essen und trinken. Die Geselligkeit und Vorfreude auf Weihnachten zählen. Na dann mal gutes Gelingen beim Backen!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates