Träumerle

Der Blog zur Aue

Der Herbst macht keinen Spaß

Der goldene Oktober hat dieses Jahr kläglich versagt. Wie haben wir gewartet und uns gefreut auf buntes Herbstlaub, das in der Sonne golden oder rot erstrahlt. Auf trockenes Laub, das unter unseren Schuhen raschelt und wir hindurch stapfen und uns fühlen wie in Kindertagen, als es uns großes Vergnügen bereitete. Als Kinder haben wir Eicheln und Kastanien gesammelt, sie wurden beim Förster abgeliefert für die Tiere des Waldes. Wir haben Ketten gefädelt mit Eicheln. Wir haben Tiere gebastelt aus Kastanien. Bucheckern wurden zu Eulen und auf kleine Zweige aufgeklebt. Könnt ihr euch an solche Dinge noch erinnern?

Doch dieses Mal schauen wir sehnsuchtsvoll  nach draußen, sind jeden Morgen aufs Neue enttäuscht von der Nässe, der Kälte, der Düsternis.

So schön sieht es sonst im Oktober in der Aue aus:

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf diesen Blick aus unserem Wohnzimmerfenster warte ich nun immer noch. Ob es ihn noch geben wird?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich räume unsere Kleiderschränke um. Ärmellose Shirts brauchen wir nun nicht mehr, Wollsocken und Tücher müssen hervor geholt werden. Habt ihr schon alles umsortiert? Dann kommen die Schuhe noch dran. Dazu habe ich meist keine Lust, weil die Sommerschuhe erst noch mal geputzt werden müssen.

Es geht mir endlich besser, die täglichen Spritzen zeigen ihre Wirkung. Ich bin ganz hoffnungsvoll, dass ich dann nächste Woche wieder arbeiten gehen kann.

31 Kommentare

  1. buchstabenwiese:

    Den ein oder anderen schönen Tag hatten wir schon im Herbst, aber ja, er könnte besser sein. Im Moment ist er so dunkel und nass. Leider.
    Ich habe heute auch überlegt, dass ich mal meinen Kleiderschrank etwas umräumen muss. Bisher habe ich mir dann die wärmeren Sachen immer so rausgezupft. 🙂 Und eine wärmere Jacke aus dem Keller geholt. Hoffen wir, dass es noch ein bisschen Herbstschön wird.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2016 15:14:

    Das Dumme am Umräumen ist nur, dass die hervor geholte Kleidung oft erst mal zerknittert ist. Also jedes Teil schnell überbügeln, bevor es getragen wird. Habe meinen Kleiderschrank soeben geschafft. Nur Schals und Mützen bleiben noch drin, Tücher reichen erst mal für den Hals. Hab einen gemütlichen Nachmittag, ich mache mir jetzt einen Cappuccino.

    [Antwort]

  2. Grit:

    Hallo Kerstin,
    Es freut mich, dass es Ihnen wieder besser geht. Ich habe heute meinen Schuhschrank umgeräumt, die Kleidungsschränke waren bereits vorige Woche an der Reihe. Kastanienmännchen und andere schöne Herbstbasteleien haben wir auch schon „erledigt“. Mein Kind hat gestern angefangen seine Weihnachtswünsche aufzuschreiben. Tja, das Jahr vergeht, wie immer, viel zu schnell. Herbstliche Grüße von Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2016 15:16:

    Hallo Grit. Können wir uns duzen? Meinen Kleiderschrank habe ich soeben erledigt. Nun muss mein Mann nur noch die Kisten mit den Schuhen vom Boden holen. Aber an Stiefel mag ich noch gar nicht denken, schon allein die Unterhemden jetzt nerven mich. Ich trage gern zu eng gewordene Baumwoll-Tops als Unterhemd, ist irgendwie angenehmer und sieht nicht so „Oma-mäßig“ aus :mrgreen:
    Danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

  3. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Heute ist es bei 9 Grad Tagestemperatur und bedecktem Himmel nicht so der sonnig bunte Herbsttag und Feuchtigkeit liegt auch in der Luft, aber regnen tut es nicht.
    Die bunte Herbstfärbung der Blätter ist leider noch nicht sehr intensiv.
    Dein Foto dagegen wundervoll und so kennt man es auch.
    Ich habe mir jetzt auch zum Sonntag das Sachenumpacken im Schrank vorgenommen.
    Am Samstag Vormittag fahre ich mit Sohnemann für Tamy Frost-Hundefutter einkaufen.
    Ich freue mich, daß Deine Schmerzen nachlassen, na dann wirds ja wieder.
    Alles Gute und tschüssi sagt Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2016 15:23:

    Hallo Brigitte. Heut früh hatten wir plötzlich auch wieder 9 Grad, aber es nieselt immer wieder und die Sonne spielt Verstecken mit uns.
    Mein Kleiderschrank ist soeben umsortiert, wieder was erledigt. Bei der Gelegenheit wird oft gleich aussortiert. Platz machen für neue Sachen nennt mein Mann so was 🙂
    Liebe Grüße zu dir nach Berlin.

    [Antwort]

  4. minibares:

    durch das raschelnde Laub gehen…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 09:08:

    Nur dass es zur Zeit nicht raschelt, sondern an den Schuhen festklebt 🙁

    [Antwort]

    kelly Antwort vom Oktober 26th, 2016 10:26:

    *grins*
    huch – klebstoff unter deinem schuh oder – schlimmer…
    blätter wurden am sonntag in die kirche (mit wunderbarem baumbestand) getragen.

    [Antwort]

  5. Bellana:

    Ja, leider hat sich der Oktober nicht sehr verausgabt. Gestern war es bei Föhneinfluß wieder etwas wärmer, aber heute regnet es den ganzen Tag schon wieder vor sich hin. Ich warte auch gerade auf etwas trockeneres Wetter, um den Garten winterfest zu machen. Das Laub fällt und klebt am Boden. Vielleicht wird es ja nächste Woche etwas besser.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 09:09:

    Etwas wärmer ist es wieder geworden. Wenn man zum Fenster hinaus schaut, so könnte man meinen, dass es schneit. Unentwegt rieseln Blätter zu Boden. Dazu ist es heut wieder feucht und grau. Richtiges schmuddeliges Novemberwetter.

    [Antwort]

  6. suebilderblog:

    Bei uns ist es inzwischen auch wieder „usselig“. Regen, Nebel und Kälte, nur der Sonntag war so schön golden.
    Hihihi, da sind wir uns wohl ähnlich. Meine Sommerschuhe warten auch noch, dass sie geputzt werden. Ich mache das meist bei schönem Wetter im Herbst auf dem Balkon….in diesem Jahr ist da noch nichts passiert *schäm*.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 09:15:

    So schmutzig sind Sommerschuhe ja nicht. Aber wenigstens mal drüberwischen und die Sohlen. Mal schauen, ob ich die Schuhe heute schaffe.

    [Antwort]

  7. Harald:

    Hallo Kerstin,

    der Herbst ist meine Lieblings-Jahreszeit. In diesem Jahr hat er sich aber noch nicht so gezeigt. Durch die Blätter kannst Du stampfen nur bleiben die an den Schuhen hängen. Das nasse Zeug ist auch auf der Straße gefährlich.

    Vorgestern hatten wir morgens nur 5°, heute waren es dann 14. Man weiß nicht was man anziehen soll.

    Ich habe gestern gedacht: Was ist mit Kerstin los? Keine Lust zum Stricken? Das gibt’S ja nicht.

    Ich wünsche Dir einen gemütlichen schönen Abend

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 09:17:

    Wir hatten null Grad, doch jetzt ist es wieder etwas wärmer geworden. Aber diese ewige Feuchte, das ist echt blöd.
    Die Lust am Stricken kommt beim Stricken und so habe ich ein neues Paar angefangen :mrgreen:

    [Antwort]

  8. Elke:

    Das kannst du aber laut sagen, liebe Kerstin. Auch bei uns nur schlechtes Wetter, Sonne kaum in Sicht. Das ist sehr schade, wobei ich es vermutlich auch ziemlich blöd fände, wenn wir tolles Wetter hätten und ich nicht laufen könnte wie ich wollte. Der Fuß wird nur langsam besser. Inzwischen probiere ich zu Hause ohne die stramme elastische Binde zu laufen, aber das ist noch sehr problematisch. Trotzdem – es wird! Ich muss Geduld haben. Und deinem Ischias geht es endlich besser – oder – anders ausgedrückt: Dir geht es wieder besser? Das ist schön zu lesen. Alles Gute weiterhin und liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 09:18:

    Da hat es dich echt schlimm erwischt mit dem Fuß, wenn es so lange dauert. Derzeit kann man aber sowieso kaum brauchbare Fotos machen draußen. Es gibt sicher schöne Morgenstimmungen mit Nebel, aber da muss man zur rechten Zeit am richtigen Ort sein. Hier definitiv nicht 🙁

    [Antwort]

  9. Mathilda:

    Es regnet seit ein paar Tagen mal wieder, ist düster und grau. Aber wir hatten auch ein paar sonnige Tage und ich bin froh, dass ich sie festhalten konnte.
    Vielleicht wird der November noch ganz schön.

    LG Mathilda

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 09:19:

    Das hoffe ich auch, dass der November uns versöhnt. Denn dann müssen wir schon an den Weihnachtsschmuck denken und das geht nicht, wenn vorher kein schöner Herbst war. Da fehlt was!

    [Antwort]

  10. Morgentau:

    Und wie gern ich mich an diese Dinge erinnere, liebe Kerstin. Ganz verrückt waren wir auf Kastanien und Bucheckern, um daraus all diese Dinge zu basteln, von denen du auch schreibst.
    Erst neulich habe ich mich daran erinnert, als massenweise Kastanien auf der Straße lagen und es keinen zu kümmern schien.
    Ja, die Zeiten haben sich geändert und offensichtlich auch die Jahreszeiten … seufz.

    Aber ich freu mich sehr, dass es dir gesundheitlich endlich besser geht. Das ist doch mal eine super Nachricht!!!!

    Ein ganz lieber Gruß zu dir
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 11:15:

    Kastanien hebe ich immer ein paar zur Dekoration auf. Und jedes Mal erinnere ich mich an die Basteleien in Kindertagen. Drachen basteln gehört auch noch dazu. Kleine einfache aus dem Karton von Schreibblöcken. Dann sind wir auf der Betonplattenstraße um unseren Wohnblock gerannt und hofften, dass er in den Himmel aufsteigt.

    [Antwort]

  11. Morgentau:

    Hihi, da hast du dich gerade durch meine Wiese gewälzt, als ich durch deine Aue gewandert bin, liebe Kerstin.

    Was ich noch vergessen hatte … der Blick aus deinem Wohnfenster ist wirklich ein Traum.
    Also hier ist das Laub jetzt schön verfärbt. Ich drück die Daumen, dass du bald wieder diesen Blick genießen kannst …

    nochmals winkewinke,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 11:15:

    Ja, da waren wir zeitgleich beim anderen unterwegs 🙂 Es nieselt wieder ganz fein bei uns, Hund und Katze liegen auf den Sofas verstreut und kuscheln sich in die warmen Decken.

    [Antwort]

  12. kelly:

    es sind doch goldene blätter…
    liebe kerstin,
    nebelfeucht und doch ganz plötzlich hat sich alles verfärbt.
    dem norden wurde für heute sonne versprochen – dann lauf ich los! gestern wurde es auch schön und ich war unterwegs.
    weiterhin gute besserung!
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2016 11:16:

    Dann nutze das schöne Wetter Kelly, bei uns ist es wieder nur grau und feucht.

    [Antwort]

  13. Frau Fröhlich:

    Ich setze meine Hoffnung in den November *ggg*. Noch ist ja das meiste Laub an den Bäumen und vielleicht bringt der neue Monat etwas mehr Sonne … hoffen kann man ja. 😉

    Ich habe kürzlich meinen Kleiderschrank entmistet und ausgewaschen und dabei die Räumung Winter/Sommer durchgeführt. 🙂

    Freue mich sehr, dass die Spritzen Wirkung zeigen und drücke die Däumchen, dass es nun steil aufwärts geht.

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2016 12:41:

    Hier rieseln unaufhörlich die Blätter von den Bäumen, manche sind schon fast kahl. Doch die Sonne mag noch immer nicht strahlen und so bleibt weiterhin alles feucht und unfreundlich. Aber vielleicht verwöhnt uns ja wirklich dann der graue November und macht seinem Namen mal keine Ehre :mrgreen:

    [Antwort]

  14. cane:

    Hmm, bei uns ist es zwar eher grau und am Himmel trist, aber das Laub leuchtet. Vorne die Zierkirsche war wundereschön rot in den letzten Tagen – inzwischen ist sie aber nahezu komplett entlaubt.
    Bei uns im Efeu tummeln sich gerade die Wildbienen und diverse Hummeln und Nektar-/Pollensammler.

    Liebe Freitagsgrüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2016 18:35:

    Nee, Sonne wird bald ein Fremdwort für uns 🙁 Es regnet, es nieselt, alles ist nur nass und glitschig draußen. Aber wenigstens ist es nicht mehr so kalt, es ist erträglich geworden.

    [Antwort]

  15. Beate Neufeld:

    Diese Umräumaktion fand ich auch immer sooo lästig. Seit unsere Töchter aus dem Haus sind, ist endlich genügendyPlatz, dass alles bleiben kann.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2016 15:00:

    Wir haben jetzt auch mehr Platz, weil das Kinderzimmer zum Arbeitszimmer umgestaltet wurde. Aber in den Schränken müssen doch die Shirts nach hinten und die Pullover nach vorn geschoben werden. Nun habe ich auch die Schuhe geschafft.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates