Träumerle

Der Blog zur Aue

Meine Pechsträhne

Mir reicht es wirklich für dieses Jahr mit dem krank sein. Ich wäre heut am liebsten im Erdboden versunken, als ich meinen Chef anrief und erzählte, dass ich weiterhin daheim bleiben muss. Ich habe immer noch starke Schmerzen, die Medikamente schlagen kaum an. Nun bekomme ich täglich Spritzen, die Nervenwurzeln sind offenbar mit entzündet und das kann eine Weile dauern.

Nach der Physio am Donnerstag wollte mich dann mein Auto nicht nach Hause fahren. Da stand ich in meiner Jogginghose und dünner Jacke und wusste nicht, wie ich heim kommen sollte. Zum Glück war unser Lieblingsnachbar in der Nähe und hat mich geholt. Meine Männer haben sich dann der Sache angenommen und nun fährt das Auto wieder – hoffentlich künftig ohne Muckern.

Sport werde ich aber dann definitiv betreiben. Ich war noch nie sportlich. So dünn ich auch war, so ungelenkig war ich.

Ob ich schon mit dem Roller nichts anzufangen wusste und einfach stand und wartete, ob er sich bewegt? :mrgreen:

roller

Wie sportlich seid ihr als Kind gewesen? Und seid es noch heut? Ausdauerlauf ging und Bodengymnastik. Aber ja nicht schnell rennen, weit oder hoch springen, da war ich eine absolute Null 🙂

36 Kommentare

  1. Klaus:

    Alles Gute für dich und danke für deinen Besuch,schönes Wochenende wünsche ich

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 21st, 2016 21:22:

    Na hoffentlich wird das Wochenende wenigstens etwas schmerzfreier, danke Klaus.

    [Antwort]

  2. Wadim:

    Hallo Kerstin. Ich wuensche dir die vollstandige Genesung, und viel Energie und Kraft fur erfuelltes Leben. Schoenes Wochenende! 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 21st, 2016 21:22:

    Das wünsche ich dir auch Wadim. Geht es dir jetzt besser?

    [Antwort]

  3. Traudi:

    Hallo Kerstin,
    über die Brigitte habe ich zu dir gefunden.
    Und was du über deine Ischias-Schmerzen schreibst, kann ich gut nachfühlen. Ich hatte drei Monate lang heftige Schmerzen und die starken Schmerzmittel halfen ebenfalls nichts. Physiotherapie half auch nichts. Die MRT ergab, dass ich ein „Bandscheibenvorfällchen“ (lt. Doktor) habe.
    Ich wünsche dir nicht, dass deine Schmerzen so lange anhalten. Werde bald wieder gesund.

    Viele Grüße
    Traudi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 21st, 2016 21:24:

    Rückenschmerzen habe ich seit vielen Jahren und weiß mir dann stets zu helfen. Dieses Mal allerdings war der eingeklemmte Ischias der Übeltäter und der ganze Nervenstrang vom Kopf bis ins Bein schmerzt. Nun hoffe ich, dass mir die Spritzen Linderung verschaffen. Vielen Dank fürs Reinschauen, ich werde am Wochenende mal einen Gegenbesuch abstatten kommen 🙂

    [Antwort]

  4. Harald:

    Hallo Kerstin,

    ich glaube Dir gefällt es zu Hause besser als im Geschäft. 😉 Spaß beiseite. Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, dass Du bald wieder fit bist. Innerlich wird es bei Dir sicherlich wüten, weil Du zur Untätigkeit verdammt bist.

    Sport ist Mord. So hielt ich es früher und so halte ich es heute noch. Eigentlich sollte ich was für meinen Rücken tun. Turnen an den Geräten in einem Fitnessstudio wurde mir empfohlen. Ich kann micht aber nicht dazu druchringen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 21st, 2016 21:26:

    Ins Fitness-Studio mag ich auch nicht. So aber ist es eine kleine Frauengruppe, meine Nachbarin ist auch da. Ich muss einfach meine Muskeln mehr bewegen mit Abwechslung. Ich werde später ganz sicher berichten.
    Dir auch ein gutes Wochenende.

    [Antwort]

  5. Grit:

    Hallo Kerstin,auch ich wünsche Ihnen ein schönes, nicht so schmerzhaftes Wochenende. Versuchen Sie sich immer etwas zu bewegen und wenn es Ihnen gut bekommt mit Wärme, eventuell Stufenlagerung, das entspannt den unteren Rücken und das Gesäß. Viele Genesungswünsche Grit.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 21st, 2016 21:29:

    Wärme sollte ich zumindest nach dem Einrenken nicht nutzen. Das geschwollene Gewebe schwillt sonst schlechter ab. Aber den Rücken immer schön warm halten ist wichtig, das stimmt. Früher hat meine Mutti immer drauf geachtet, dass ich beizeiten Unterhemd trage 🙂 Übungen bekomme ich in der Physio gezeigt, das hilft auch. Vielen Dank für den Besuch und den Kommentar Grit.

    [Antwort]

  6. Bellana:

    Ich war auch immer eher ein Sportmuffel, besonders beim Schulsport war ich eine Niete. Als ich vor ein paar Jahren einen Bandscheibenvorfall und dann etwa ein Vierteljahr lang Ischiasprobleme hatte, habe ich mit regelmäßigem Fitnesstraining begonnen (Gerätetraining, aber auch Bauch/Beine/Po) und jetzt meinen Rücken ganz gut im Griff. Die Entzündung muss unbedingt erst abklingen, anschließend kann dann die Muskulatur gezielt aufgebaut werden…
    Gute Besserung
    Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2016 18:12:

    Ich kann mich so richtig nicht für Sport begeistern. Aber nun muss ich ran, es nützt nichts. In einer kleinen Frauengruppe macht es hoffentlich auch Spaß.
    Danke für die guten Wünsche Bellana.

    [Antwort]

  7. Astrid:

    Liebe Kerstin,
    ich hoffe, dass Deine Schmerzen bald nachlassen und die Spritzen Dir helfen.
    Als Kind war ich im Sprotverein und habe geturnt. Später als Jugendliche habe ich Judo gemacht und dann mit dem Beginn des Studiums habe ich meine sportliche Karriere beendet.:-) Ich bin nicht der Typ, der ins Fitnessstudio geht. Allerdings haben wir zu Hause ein großes Trimmgerät stehen (Bodytrainer oder Stepper oder wie man es nennt), das wir in gewissen Abständen auch benutzen. Wir sollten es jedoch regelmäßig tun , aber der innere Schweinehund…. Vielleicht in der kalten Jahreszeit… Ich gehe gerne spazieren, aber Rennen mag ich gar nicht.
    Übrigens, als Kind bin ich sehr gerne Roller gefahren 🙂
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2016 18:15:

    Judo? Boah, Respekt. Mir war am liebsten Bodenturnen, auch Klettern und Rumpfbeugen waren gut. Nur bei Geschwindigkeit, Höhe oder Weite hörte es auf bei mir 🙂 Im Winter bin ich gern gerodelt, aber das hat ja mit Sport kaum was zu tun. Meine Mutti konnte Handstand besser als ich und hat sich vergeblich bemüht, ihn mir beizubringen. Keine Chance :mrgreen: Darüber lachen wir heut noch.

    [Antwort]

  8. minibares:

    gute Gesundung
    lg

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2016 18:17:

    Danke Bärbel. Heut geht es den ersten Tag etwas besser und ich konnte mit Johnny eine kleine Abendrunde drehen, ohne an die Schmerzgrenze zu stoßen.

    [Antwort]

  9. widder49:

    Ich wünsche Dir baldige Besserung!

    Sport… als Kind machte ich im Sportverein Gymnastik. Notgedrungen. Als ich dann ca. 14 Jahre alt war, hatte ich bereits eine Größe von 180 cm erreicht – viel zu schnell gewachsen, viel zu lange Beine und Arme und ein sehr, sehr kurzer Oberkörper. Ich kam mir vor wie ein Storch und meine Beine waren mir überall im Weg. Bei den Bundesjugendspielen habe ich total versagt, Leichtathletik lag mir garnicht. Obwohl unser Sportlehrer mir immer einreden wollte, dass meine langen Beine zum Hoch- und Weitsprung sowie zum schnellen Laufen geradezu ideal wären. :-)))
    Mein Sport heute ist Wandern, bergauf und bergab, in Verbindung mit Geocaching und Fotografieren.
    LG

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2016 15:29:

    Oh du scheinst sehr groß zu sein 🙂 Körperstatur und Größe haben offenbar keinen Einfluss auf unsere sportlichen Fähigkeiten. Wandern gehe ich gern, aber keine stundenlangen Touren. Geocaching hat unser jüngerer Sohn jahrelang betrieben, heut hat es auf den großen Sohn abgefärbt und er zieht mit seiner Freundin los.
    Danke für die guten Wünsche Gisela.

    [Antwort]

  10. Brigitte/Weserkrabbe:

    Zuerst auch von mir gute Besserung für Dich. Was machst Du denn für Sachen liebe Kerstin? Ich drücke die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht. Das Foto mit dem Roller ist ja supersüß. Ich glaube so ein ähnliches habe ich auch noch irgendwo. Sportlich war ich eigentlich früher immer und Tischtennis habe ich bis Mitte 50 auch immer noch im Verein und in der Mannschaft gespielt. Was ich überhaupt nicht mochte war immer Gymnastik und Turnen. Mir lagen da eher die Ballspiele und die Leichtathlethik.
    Aber nun ist das alles Schnee von Gestern und bei jeder kleinen Übung tun die Gelenke weh.
    Aber Jammern bringt auch nichts also machen wir weiter wie bisher.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2016 15:31:

    Da hast du ja wirklich lange Sport getrieben. Meine sportlichen Aktivitäten beschränken sich seit über 10 Jahren nur noch auf die Hunderunden und ab und zu mal Rad fahren. Aber das wird sich nun ändern und ich werde später berichten. Etwas besser geht es mir inzwischen und morgen gibt es wieder Spritzen und Physio.
    Dir noch einen guten Sonntag, bei uns scheint gerade die Sonne. Wie schön!

    [Antwort]

  11. suebilderblog:

    Ich wünsche Dir gute Besserung liebe Kerstin. Ich war als Kind auch die unsportlichste auf Erden. Heute ist das auch nicht viel anders, aber der Gesundheit zuliebe versuche ich das stets zu ändern, anfangs bin ich meist hochmotiviert und irgendwann holt mich der Schlendrian wieder ein. Im Frühjahr habe ich mit dem Joggen angefangen, dann habe ich im Sommer eine zeitlang ausgesettzt und jetzt habe ich mir vorgenommen wieder neu durchzustarten….meine Kondition muss natürlich wieder aufgebaut werden. Also geht alles wieder von vorne los. Hoffe nur, dass ich den inneren Schweinehund beiseite schieben kann, denn heute hat er sich direkt vor meine Laufschuhe gesetzt und ich konnte sie einfach nicht anziehen…. 😉
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2016 15:35:

    Hihi – der Schweinehund hat die Schuhe blockiert :mrgreen: Ich habe gerade 2 Stunden lang gelegen, die jungen Leute sind mal die Mittagsrunde mit Hund und Katze gelaufen.
    Joggen habe ich mal versucht. Aber nach paar Tagen waren die Knöchel so dick, dass ich es wieder sein gelassen habe.
    Ich wünsche dir Lust und Antrieb für deinen Neustart!

    [Antwort]

  12. katerchen:

    Begeistert sein Kerstin..wer ist es schon wenn ein MUSS oder SOLL dahinter steht.Glaube aber es ist wirklich eine gute Sache.

    einen LG vom katerchen der weiter ALLES GUTE wünscht

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2016 15:37:

    Ja, wenn man muss oder soll, so ist man gezwungen und es macht keinen Spaß. Aber ich muss echt was tun, so geht das nicht weiter. Vielleicht macht es mir auch richtig Spaß und ich frage mich, worum ich nicht früher angefangen habe. Nun gut, in DER Gruppe geht es erst ab 50. Werde sicher fast die Jüngste sein.
    Danke Katerchen für die Wünsche.

    [Antwort]

  13. Morgentau:

    Was für ein süßes Foto, liebe Kerstin.
    Tut mir leid, dass es dir so schlecht geht. Kann mir vorstellen, wie sehr dich das belastet. Ich wünsch dir von Herzen gute und schnelle Besserung!!!!

    Ich war auch nie sportlich. Ich konnte zwar sehr früh schwimmen und war auch im Schwimmverein, bin gerne wandern gegangen und tu dies alles heute noch gern, aber dann hört es schon auf.

    Alles alles Gute … komm schnell wieder auf die Beine …

    liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2016 15:39:

    Es müsste mal jemand kommen und meine Pechsträhne abschneiden 😆 Es reicht mir wirklich, mehr möchte nicht mehr kommen dieses Jahr.
    Schwimmen bin ich auch immer gern gegangen. Nur Tauchen kann ich nicht und auch keinen Kopfsprung.
    Ich werde meinen Beinen mal deine Wünsche ausrichten, Dankeschön 🙂

    [Antwort]

  14. Brigitte:

    Liebe Kerstin, hier meldet sich eine schon immer sportlich und musisch interessierte Brigitte.
    Von 7 bis 31 Jahre machte ich Rollkunstlauf und dazu Eislaufen.Das Rodeln mit meinem Rennrodel ist auch eine Leidenschaft.
    Wandern mag ich auch gern. Baden im See ja, aber Schwimmen ist nicht so mein Ding, obwohl ich schwimmen kann. War sogar beim Wasserrettungsdienst.
    Geräteturnen-Schulsport mochte ich nicht und Leichtathletik war auch nicht so interessant für mich, aber ich schaute schon immer gerne zu.
    Herzliche Grüße und eine schmerzärmere neue Woche und baldige Besserung wünscht Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2016 18:36:

    Du warst echt richtig sportlich Brigitte. Vom Rollkunstlauf und Rodeln hast du schon manchmal berichtet. Ich hatte im Winter nur Gleitschuhe und hätte gern Schlittschuhe gehabt. Aber meine Eltern konnten uns nicht alles kaufen. Die Gleitschuhe waren Mist, die fielen immer ab von den Schuhen. Rodeln hat immer Spaß gemacht, doch dem Skifahren konnte ich keinen Spaß abgewinnen.
    Es geht mir schon ein wenig besser und ab morgen gibt es wieder jeden Tag Spritzen. Ich hoffe, dass es nun besser wird.
    Danke für deinen Besuch Brigitte.

    [Antwort]

  15. Mari:

    Guten Morgen liebe Kerstin,
    Wenn ich dir eine Empfehlung geben darf, mir hat vor ein paar Jahren Pilates sehr geholfen. Dort lernt man sich richtig zu bewegen und Muskelgruppen werden wieder aufgebaut, die man so gar nicht mehr benutzt … Seit dem sind meine Rückenschmerzen eigentlich weg …
    Gute Besserung wünscht dir Mari

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2016 08:07:

    Vielen Dank Mari für diesen Hinweis. Ich will in die Sportgruppe gehen, die sich dienstags im „Gockel“ trifft, die Gruppe ab 50. Meine Nachbarin ist da und erzählte mir, dass von allem etwas ausgeführt wird. Yoga, Pilates, Rückenschule. Mal schauen, ob ich das durchhalte. Wollte eigentlich letzte Woche zur Schnupperstunde, nun muss ich erst mal wieder schmerzfrei werden.
    Hab eine gute Arbeitswoche 🙂

    [Antwort]

  16. Frau Fröhlich:

    Das mit deinem Arm ist echt blöd gelaufen. Dass du da so lange mit zu kämpfen hast. 🙁

    Zum Sport … als Kind war ich mega sportlich und war in den diversesten Vereinen, habe schließlich wettkampfmäßig Kanurennsport betrieben.

    Tjaaaaaaa und als ich dann mit der Schule fertig war und in die Ausbildung kam und schließlich auch hiermit fertig war, da kam der Sport immer kürzer, bis ich schließlich gar nichts mehr gemacht habe.

    Heute besteht mein „Sport“ im Spazierengehen und Putzen *lol*.

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2016 11:42:

    Nein, nicht der Arm Frauke. Der geht zwar noch nicht perfekt, aber das meiste kann ich schon wieder erledigen. Ich habe mir vor zwei Wochen den Ischias eingeklemmt und mit den Folgen der Entzündung habe ich nun noch zu kämpfen. Heut früh beim Spritzen freute sich der Doc, dass es nun besser wird.
    Ja das mit dem Kanurennen habe ich bei dir schon mal gelesen – oder du hast es mal irgendwo erwähnt. Auf der Elbe in Dresden kann man hier so was sehen. In der Schule mussten wir Sport treiben, dann zwingt uns keiner mehr 😆

    [Antwort]

  17. Anna-Lena:

    Ach Kerstin, ich wünsche dir, dass es dir bald wieder gut geht. Vielleicht zeigt dein Körper dir, dass du nun einfach mal Ruhe halten musst?
    Ich kenne meinen Rücken (obwohl ich auch nicht immer auf ihn höre, er mir dann aber auch die Quittung gibt).

    Genieße die Zeit, die dich zu Hause lässt und komm bald wieder auf die Füße.
    Herzlich,
    Anna-Lena

    PS: Ich hatte mit 7 Jahren auch einen Holzroller, aber mit Plastikblinker *ggg*

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2016 11:11:

    Es geht mir inzwischen besser und paar Spritzen bekomme ich noch diese Woche. Es muss nächste Woche wieder gehen und dann fange ich mit Sport an.
    Holzroller und Plastikblinker? Finde ich witzig.

    [Antwort]

  18. buchstabenwiese:

    Ich mochte alles, was mit Springen und Rennen zu tun hatte. 🙂 Gummitwist war mein Lieblingsspiel.

    Dir wünsche ich von Herzen gute Besserung. Mensch, nun hast du aber mal wieder ganz viel Glück verdient. ♥

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2016 15:21:

    Gummitwist – wir nannten es „Gummihuppe“, das haben wir auch in jeder Pause getan. Da war ich auch gut und kam bis ganz hoch. Heut frage ich mich, ob ich es noch schaffen würde. Ich würde wohl schon in Kniehöhe scheitern 😆

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates