Träumerle

Der Blog zur Aue

Tierliebe

Endlich haben wir es geschafft. Johnny und Kater Theo respektieren sich, kommen miteinander klar. Theo kommt sogar mit in die Aue, springt um uns herum, freut sich wie verrückt, springt Johnny an – aber nur lieb gemeint. Johnny reagiert überhaupt nicht.

Theo macht es sich im Garten in Johnnys Bereich bequem:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und während er da ruht, markiert Johnny den Strauch 😳

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heut haben sie das erste Mal gemeinsam auf dem Sofa gelegen. Zum Glück konnte ich Fotos machen.
Darf ich mit drauf?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Klar, komm her!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und im Winter kuscheln wir dann zusammen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aber wir müssen auf Theo aufpassen, er ist ein kleiner Schlingel und erkundet unsere Wohnung. Mal sitzt er in der Küchenspüle, mal in der Badewanne und will Fliegen jagen 🙂 oder auf dem Küchenschrank, wo seine Leckerlie stehen. Aber wer kann es ihm übel nehmen?

28 Kommentare

  1. Beate Neufeld:

    Ach wie herzig, die Beiden zusammen in Eintracht zu sehen!
    Da ist ja ganz schön was los bei Euch.
    Das ist gar nicht selbstverständlich, dass Johnny den Theo so akzeptiert, denn es ist ja sein Revier und er war so lange Jahre alleine.
    Priska mag Katzen überhaupt nicht, keine Ahnung, ob sie eine junge Katze, die ins Haus dazu käme akzeptieren würde.
    Liebe Grüße in den Abend von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 1st, 2016 08:09:

    Es hat auch lange gedauert, doch nun klappt alles. Wir müssen nicht mehr ständig auf der Hut sein. Sie schnappen sich gegenseitig das Futter weg, aber das darf nicht sein, das vertragen sie nicht.

    [Antwort]

  2. kelly:

    die körpersprache verrät:
    vorsichtig akzeptieren…
    moin kerstin, tierische gesellschaft mit unterhaltungswert.
    wenn theo sein bein hebt oder johnny auf den baum klettert – dann… :).
    viel freude!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 1st, 2016 08:11:

    Johnny schaut etwas angespannt, aber es hat geklappt. Vorhin auf der Morgenrunde kam Theo wieder mit und ist Johnny von hinten im vollen Lauf angesprungen. Johnny ist einfach weiter gelaufen. Es ist schön, dass es mit den beiden klappt. Theo ist viel bei uns, da die jungen Leute ja erst abends von Arbeit kommen. Sohnemann sagte neulich dazu „Der Trend geht heut zur Zweitwohnung“ :mrgreen:

    [Antwort]

  3. katerchen:

    so sind Katzen Kerstin..ALLES MEINS..

    schön wenn es geklappt hat mit Hund und Katze

    einen LG in den Tag vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 1st, 2016 08:20:

    Ja, es ist total entspannt jetzt. Theo ist neugierig und Johnny will oft seine Ruhe haben. Aber keiner wurde bisher aggressiv. Es ist nur Show, wenn Theo mal patschen will oder Johnny ihn durch den Garten jagt. Und im Winter kuscheln sie dann gemeinsam in der Schaumstoffhütte 🙂

    [Antwort]

  4. Brigitte:

    Liebe Kerstin, das ist ja wunderbar.
    Wenn wir bei Sohnemann sind, dann will Tamy auch nur mit den Katzen spielen, aber das Katerchen ist so keck, daß es Tamy an der Schnauze leckt und Tamy ganz still hält. Mir bleibt da immer das Herz stehen. Der jüngere Sohn hat 2 Miezen-Geschwister,aus einem Wurf und den Kater nach 7 Jahren dazu gekauft. Die Miezen halten Abstand.
    Herzliche Grüße und einen schönen Tag wünscht Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 2nd, 2016 09:49:

    Tamy wird die Schnauze geleckt? Ach das ist ja niedlich und zeugt doch von totalem Vertrauen. Ich hoffe doch, dass es bei uns niemals zu ernsten Streitigkeiten kommen wird.

    [Antwort]

  5. buchstabenwiese:

    Hihi, dann ist der kleine Theo genauso unternehmungslustig wie Felix. 🙂 Die beiden würden zusammen wohl nur Unsinn machen. 🙂
    Felix ist manchmal wie ein Kätzchen. Besonders beim Fliegenfangen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 2nd, 2016 09:49:

    Johnny fängt auch gern Fliegen. Nur kann er nicht so hoch springen wie Theo 🙂

    [Antwort]

  6. Klaus:

    ist ja toll, PC weg, alles Gute

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 2nd, 2016 09:50:

    PC weg? Bei Dir?

    [Antwort]

  7. Brigitte/Ehlers:

    Das ist ja süß, dass die beiden schon zusammen auf der Couch liegen. Da kommt das Kuscheln sicher auch noch dazu. In der Aue mußt Du aber aufpassen, dass Theo nicht vor Schreck oder Jagdinstinkt irgendwann mal abhaut und dann nicht zurückfindet. Ich wäre da vorsichtig. Er ist so ein hübscher Kater, da wäre es schade, wenn ihm etwas passieren würde. Weiterhin viel Spaß mit den beiden.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 2nd, 2016 09:52:

    Er kommt nur den ganzen Weg bis zur Aue mit und dann ein Stück bis zur ersten Wiese. Die Holzbrücke über die Bach war ihm erst nicht geheuer und ich habe auch Angst, dass er mal hinein fällt. Meist dreht er dann doch um, miaut und rennt nach Hause. Ich habe gar keine Ruhe, wenn er an der Brücke sitzen bleibt und drehe oft auch gleich wieder um. Manchmal mogeln wir uns leise davon, damit er nicht mitkommt 🙂

    [Antwort]

  8. minibares:

    was für nette Fotos.
    lg

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 2nd, 2016 09:52:

    Das war unser Ziel, dass sie miteinander klar kommen!

    [Antwort]

  9. Gudrun:

    Hach, das ist ja allerliebst. Meine Katzendamen sind nun schon so lange zusammen, halten sich auch meist in der Nähe des anderen auf, aber trotzdem halten sie Distanz. Erklären kann ich mir das nicht so recht.
    Liebe Grüße an dich, liebe Kerstin.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 2nd, 2016 09:54:

    Vor allem im Winter wird sich Theo wohl viel bei uns in der Wohnung aufhalten. Jetzt kommt er meist um die Mittagszeit rein und schläft dann stundenlang auf dem Sofa. Ja es ist schön, dass sie miteinander auskommen.

    [Antwort]

  10. Elke:

    Du hast also dein Herz jetzt schon an Theo verloren *lach*. Seht zu, dass ihr ihn erzieht wie ihr einen Hund auch erziehen würdet. Alles was bei dem Winzling jetzt noch niedlich ist, nervt irgendwann dann doch. Ich kann ein Lied davon singen.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 5th, 2016 08:46:

    Wir arbeiten dran 🙂 Problem ist zur Zeit, dass er gern mitten auf der Straße sitzen bleibt und keine Angst vor Autos hat. Wir wohnen hier nur auf einer kleinen Nebenstraße, dennoch kommen viele Autos zur Arztpraxis gleich ein paar Häuser weiter. Sohnemanns Freundin hat Angst, dass er überfahren wird. Das müssen wir ihm nun irgendwie beibringen, dass er weglaufen muss vor den Fahrzeugen.

    [Antwort]

  11. Soni:

    Etwas skeptisch schaut Johnny schon 🙂 aber super, dass sich die beiden so gut aneinander gewöhnt haben da sind so richtige Kuschelrunden ja nicht mehr weit.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 5th, 2016 08:49:

    Er dachte vielleicht, dass er gleich eine gewinkt bekommt von Theo 🙂 Der schleicht sich auch gern ran und tapst dann mit der Pfote nach Johnny 🙂

    [Antwort]

  12. suebilderblog:

    Bezaubernde Bilder zeigst Du. Ich freue mich riesig, dass sich die beiden wohl gegenseitig akzeptieren. Ich glaube, Hunde aktzeptieren da Katzen eher als umgekehrt….
    Wir überlegen auch, ob wir uns demnächst vielleicht einen Hund anschaffen, haben aber bedenken, wegen unserer alten Katze, die hier seit Jahren „das Sagen“ hat.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 5th, 2016 08:53:

    Da kann ich euch leider keinen Rat geben. Aber wenn der Hund als Welpe zu euch kommt, dann wird es sicher einfacher. Eure Katze darf nicht das Gefühl bekommen, dass dann das Hündchen im Mittelpunkt steht. Sie war schließlich zuerst da 🙂 Wenn ich mit Theo schmuse, dann streichle ich auch Johnny oder rede nebenbei ganz lieb mit ihm. Er soll sich nicht benachteiligt fühlen.

    [Antwort]

  13. Brigitte:

    Das schaut ja lustig aus und schön, dass sie sich so gut verstehen.
    Welches Tier kommt als nächstes? Ich denke da so an die Bremer Stadtmusikanten. Wäre doch lustig, oder? *g*

    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 5th, 2016 08:58:

    Meine Mutti hat einen Wellensittich. Den könnten wir holen :mrgreen: Fragt sich nur, wer ihn sich zuerst holt. Hund oder Katze?

    [Antwort]

  14. Frau Fröhlich:

    Klasse, dass die Beiden sich jetzt so arrangieren. Und das wird bestimmt noch viel besser werden. 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 7th, 2016 14:13:

    Theo kommt jeden Morgen mit in die Aue. Und mittags schlafen wir alle drei auf der Liege im Kinderzimmer. Besser geht nicht 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates