Träumerle

Der Blog zur Aue

Tierisches auf der Mittagsrunde

Zur Zeit gibt es wieder jede Menge Schlangen bei uns. Leider sehe ich sie immer nur überfahren am Wegesrand liegen. Eine besonders große erregte die Aufmerksamkeit der Spaziergänger.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So ein großes Tier hatte ich noch nie gesehen – und so dick! Leider war der Kopf nicht mehr zu erkennen, ich suchte den Halbmond der Ringelnatter. Also habe ich den Körper noch mal nah fotografiert und dann recherchiert. Es müsste der Größe nach eine weibliche Ringelnatter sein, denn die werden bis über 1 m groß.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf der Mittagsrunde sonnte sich eine Libelle im Sonnenschein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von allen Seiten habe ich sie fotografiert, mit Blitz und ohne.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und weil ich da so neugierig im Gras hockte, musste natürlich auch Johnny angeschnuffelt kommen. Und schwups war sie weg 🙂

Dafür huschte mir noch jemand anderes über den Weg. Blieb sitzen und wartete, bis ich meine Fotos gemacht hatte:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Mäuslein saß ganz still und dachte sicherlich, dass ich es dadurch nicht bemerken würde. Johnny saß hinter mir und hat sie nicht gesehen 🙂

Draußen ist es schwül, Gewitterluft. Vielleicht fällt mal ein wenig Regen in der Nacht, er würde der Erde schon wieder gut tun.

24 Kommentare

  1. Irmi:

    Träumerle,
    es ist einfach schade, dass diese Schlangen alle überfahren werden. Das sit wirklich ein großes Exemplar.
    Das Mäuschen sieht süß aus. Es ist schön auf eurem Spaziergang.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 08:21:

    Bei dem Mäuschen hatte ich Angst, dass Johnny es bemerkt. Ich hatte ihn abgeleint. Aber er saß brav hinter meinem breitem Rücken und hat sie nicht gesehen 🙂

    [Antwort]

  2. cane:

    Wow, das sind grandiose Bilder. Danke, dass du sie uns zeigst.
    Bei uns habe ich noch nie eine Schlange gesehen. Hmm… Dafür zahlreiche Libellen. Auch ein solches Exemplar, wie du es fotografiert hast.
    Die Wolken haben sich aus dem Staub gemacht. Mal schauen, ob es eine trockene Nacht bleibt.

    Liebe Abendgrüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 08:22:

    Viele Schlangen gibt es. Meist Blindschleichen. Eine schwimmende Ringelnatter hatte ich vor Jahren mal gezeigt. Aber so ein Riesenexemplar ist mir noch nie begegnet. Mit einer Hundebesitzerin überlegten wir sogar, ob es eine ausgebüxte Schlange ist. Aber es war doch offenbar eine Ringelnatter.

    [Antwort]

  3. Sarah Maria:

    Oha. So eine große Schlange habe ich hier leider noch nie gesehen. Maximal 20 cm lange – und ganz dünne.

    Echt tolle Bilder.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 08:23:

    Neulich wäre ich fast auf eine Blindschleiche getreten, die in der Sonne mitten auf dem Weg lag. Musste einen Hopser machen 🙂
    Danke fürs Reinschauen Sarah.

    [Antwort]

  4. kelly:

    huch – wie ist das riesending so schnell vom teufelsmoor nach königsbrück gekommen?
    moin kerstin,
    so ein exemplar hat mir ziemlich die freude am radeln verdorben. auf dem asphalt nur durch die bewegung erkennbar, grrrrr.
    aber – gelungene aufnahmen!
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 08:24:

    Große Schlangen können offenbar schneller kriechen 🙂 Guten Morgen Kelly. An Deine Begegnung kann ich mich noch erinnern, Du hast damals berichtet.
    Obwohl die Schlange schon gestunken hat, habe ich mich gehockt und sie fotografiert. Wollte unbedingt wissen, was es für ein Exemplar ist. Sie liegt immer noch da und vertrocknet langsam.

    [Antwort]

  5. Morgentau:

    Interessante Begegnungen hattest du, liebe Kerstin. So eine Ringelnatter hab ich noch nie gesehen. Hier sieht man allenfalls mal eine Blindschleiche.

    Ich wünsch dir weiterhin viele schöne Frühlingserlebnisse. Muss jetzt erst mal bissel untertauchen.

    Bis zum Wiederlesen viele liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 08:25:

    Untertauchen – Blogpause oder Urlaub? Ich wünsche Dir eine erholsame Zeit liebe Andrea. Atme den Frühling, der bald wieder Sommer ist, in vollen Zügen ein. Bis bald!

    [Antwort]

  6. katerchen:

    Hallo Kerstin
    nicht die Schlange ist BESONDERES,sondern diese Maus.eine Brand oder Birkenmaus hast du da abgelichtet..nie gesehen…sehr sehr selten .
    DANKE
    mit einem LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 16:39:

    Danke Katerchen für den Tipp, ich habe das Mäuslein inzwischen auch gegoogelt. Es freut mich, dass ich sie entdecken konnte.

    [Antwort]

  7. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzlicheGrüße.
    Tierisch tolle Aufnahmen. Da hast Du wirklich seltene Tierfotos gemacht.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 16:39:

    Und heut lag schon die nächste Schlange im Wege. War aber nur eine dünne Blindschleiche. Ich muss so aufpassen, ob es ein Stöckchen ist oder eine Schlange.

    [Antwort]

  8. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    da war dir das Footgrafenglück aber gewogen, der armen Natter leider nicht. Sind das alles schon Bilder mit der neuen DSRL? Sieht gut aus.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2016 16:40:

    Nein, die Fotos sind mit der kleinen Olympus entstanden, die habe ich immer dabei. Macht wirklich superscharfe Bilder. Mit der neuen Kamera muss ich mich noch einarbeiten. Erste Fotos sind mir gelungen, von anderen Aufnahmen war ich enttäuscht. Liegt aber alles an der Einstellung des Fotografen, nicht an der Kamera 🙂

    [Antwort]

  9. Bellana:

    In Eurer Aue gibt es sicher viele seltene Tiere, die man bei uns so gut wie nie sieht. So eine große Schlange habe ich in Natur noch nie gesehen, lediglich ab und zu mal eine Blindschleiche.
    Ein schönes Wochenende
    Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 21st, 2016 12:38:

    Tiere gibt es, aber so seltene nun auch wieder nicht. Ich freue mich jedenfalls immer, wenn ich irgend ein Tier entdecken kann. Neulich war es wieder ein Reh, aber zum Fotografieren hat es nicht gereicht.

    [Antwort]

  10. Harald:

    Das wundert mich aber, dass es eine weibliche Ringelnatter sein soll. Ich habe ja schon einmal über eine Begegnung mit einer Ringelnatter berichtet. Die war aber schön gezeichnet und war wesentlich heller. Ich dachte nicht, dass Ringelnatterweibchen in Sack und Asche gehen. 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 23rd, 2016 07:27:

    Doch, Sohnemann hat sie sich auch angeschaut und war der Meinung, es ist eine Ringelnatter. Die Weibchen können so groß werden. Leider konnte ich den Halbmond nicht mehr erkennen als eindeutiges Zeichen.

    [Antwort]

  11. Frau Fröhlich:

    Ooooooh, schade, dass die Natter ihr Leben lassen musste. 🙁

    Ich habe erst einmal eine ganz große Ringelnatter gesehen. Sonst sehe ich nur kleine bzw. im Moment treibt sich eine ca. 80 cm lange Natter in meinem Fotojagdrevier herum. 🙂

    Die Libelle hast du auch toll erwischt. Ihr habt bei euch im östlichen Teil des Landes noch ganz andere Arten, die es bei uns in NRW nicht gibt. 🙂

    Aber das Mäuslein ist auch süß. 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 24th, 2016 08:21:

    Ich habe auch noch nie so eine große Schlange gesehen und erst zweifelten wir, ob es überhaupt eine aus der Natur ist. Sie liegt immer noch da, sieht aber nicht mehr gut aus 🙁
    Libellen will Sohnemann aufs Foto bannen, wenn sie wieder vermehrt am Wasser fliegen.

    [Antwort]

  12. suebilderblog:

    Mensch Kerstin, Du hast echt ein Händchen für Tieraufnahmen, da kann ich mich immer nur wiederholen. Ein Bild schöner als das andere!!!!
    Eine Maus würde bei mir nie still halten und die flinken Libellen fliegen auch oft durch unseren Garten (der Nachbar hat einen Gartenteich), aber ich konnte sie noch nie fotografieren, sie sind einfach zu schnell.

    Bei uns sieht man zum Glück nur Blindschleichen, ich sage zum Glück…denn ich bin kein Schlangenfreund.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 25th, 2016 07:42:

    Blindschleichen gibt es hier viele. Ich muss immer aufpassen, dass ich nicht auf sie trete, wenn sie in der Mittagssonne auf dem Weg liegen.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates