Träumerle

Der Blog zur Aue

Frühlingsgruß

Ich habe heut mit Kopfschmerzen zu kämpfen. Den Wochenendeinkauf hat mein Mann daher übernommen. Ich komme mit meinem Kopfkissen nicht klar, schon seit Wochen nicht mehr. Habe verschiedene Sorten ausprobiert. Vom einfachen Federkopfkissen über viskoelastische Kissen (zwei verschiedene Modelle) bis zu Kunstfaser-Kissen. Nun habe ich ein 3-Kammer-Kissen zum Probieren. Der Kern ist gefüllt mit Federn, das Äußere mit 100 % Daunen. Bin gespannt, wie ich kommende Nacht schlafen werde.
Was habt ihr für Kopfkissen, wenn ich das fragen darf?

Einen kleinen Frühlingsgruß lasse ich euch da zum Wochenende. Gesehen habe ich diese Pflanzschale mal im Urlaub an der Ostsee.

Dekobaum

22 Kommentare

  1. Brigitte:

    Guten Abend,Kerstin.
    Eine schöne Idee, die naturgewachsene Baumstammaushöhlung mit Frühlingsblüher als Hingucker zu präsentieren.
    Gefällt mir.
    Ich habe Gott sei Dank noch nie Probleme mit Kopfschmerzen gehabt.
    Ich bzw wir schlafen schon immer nur mit Daunenfeder-Kopfkissen.
    Kunstfaserflusenkissen hatten wir nur mal 3 Monate. Wir stehen halt auf Echt-Federkissen und Daunen-Schlafdecken.
    Hoffentlich eine gute Nacht wünscht Dir Brigitte. Wir gucken heute Abend ab 22 Uhr „3 nach 9“ und in Aufzeichnung morgen „Riverboat“.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 19th, 2016 19:48:

    Guten Abend liebe Brigitte. Schön, dass Du noch einmal bei mir vorbei schaust.
    Ich brauche eine festere Unterlage im Nacken und rundrum dann weiche Federn. Ich schlafe fast nur auf der Seite und da drückt es mir zu sehr mit dem Viskosekissen. Probe gelegen habe ich heut Nachmittag schon mal. Aber mit Kopfschmerzen kann man schlecht testen. Nun geht es mir gut nach einer starken Tablette und ich freue mich schon auf mein Bett.
    Ich wünsche Dir einen erholsamen Schlaf heut Nacht!

    [Antwort]

  2. Bellana:

    Ich schlafe mit einem flachen Daunen/Feder-Kissen. Hohe Kissen oder besonders geformte kann ich nicht leiden, da ich auf der Seite schlafe.
    Ich hoffe, Deinem Kopf geht es inzwischen wieder etwas besser.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 19th, 2016 19:50:

    Ich schlafe auch fast nur auf der Seite. Ich brauche Halt im Nacken, aber es muss sich auch knautschen lassen. Nicht einfach, das Richtige zu finden. Man wird halt älter und der Körper braucht mehr Komfort 🙂 Momentan geht es mir gut, ich habe eine Tablette genommen. Dann eine ruhige Abendrunde mit Johnny gelaufen, dann heiß gebadet. Nun fühle ich mich erst mal wohl.
    Hab eine gute Nacht Bellana.

    [Antwort]

  3. Brigitte:

    Oh, das ist Mist, wenn es mit dem Schlafen nicht klappt und mit Kopfschmerzen ist man auch kein richtiger Mensch. Ich wünsche dir, dass es heute Nacht mit dem neuen Kissen klappt.
    Dein Frühlingsstrauß sieht ja allerliebst aus. Ich freue mich schon auf wärmere Tage.

    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 20th, 2016 08:57:

    Ich habe zum Glück selten Kopfschmerzen. Aber wenn man sich nachts hin und her wendet, wenn man am Morgen mit verspanntem Nacken und Kopfschmerzen aufsteht – dann ist der Tag gelaufen. Heut geht es mir gut, ich habe prima geschlafen. Ich hoffe, dass das so bleibt. Ich kann das Kissen testen und dann behalten oder zurück senden. Ist das Gute an Katalogbestellungen. Im Laden hast Du es gekauft und dann musst du schauen, wie du es vielleicht zurück geben kannst, wenn es nicht klappt.
    Hab ein gutes Wochenende liebe Brigitte.

    [Antwort]

  4. katerchen:

    ein HALBES Kissen Kerstin und flach mit Fasern gefüllt.knautschen geht auch..

    die Schale im Baumloch..der Wind kann da kein Schaden anrichten.
    schau mal bei der Glasperlenfee vorbei (Link in meinem Blog)Kerstin,sie hat ein Kissen mit Zirbelkiefern gezeigt…genäht.

    LG zum Wochenende vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 20th, 2016 08:59:

    Das neue ist ein halbes Kissen liebes Katerchen. Ich schlafe schon lange nur mit den schmaleren. Die großen habe ich immer umgeschlagen zur Hälfte. Heut geht es mir gut, ich habe sehr gut geschlafen. Nun schauen wir mal, ob es so bleibt. Bei der Glasperlenfee war ich schauen. Was es nicht alles gibt! Sehr interessant, danke für den Tipp.
    Liebe Grüße von mir zu Dir und dem Paulimann.

    [Antwort]

  5. Morgentau:

    Eine nette Idee mit dem Pflanzkübelchen im Baum, gefällt mir, liebe Kerstin. Kopfschmerzen hab ich heute leider auch schon wieder … ätz. In den Wintermonaten ist das bei mir ein Dauerzustand. Wind und Kälte sind Gift für mich.

    Kissen waren auch immer mein Problem. Irgendwann bin ich dann auf ein Nackenkissen gekommen, aber das ging nicht lang. Dann kam die Nackenrolle, was leider auch nur eine zeitlang ging.
    Dann schenkte mir mein Sohn ein Wasserkissen und ich dachte, das geht gar nicht, hab es dann aber doch probiert.
    Und was soll ich sagen … ich schlafe nun schon viele Jahre damit und bin total zufrieden.

    Ach ja, mit Dinkel und Kirschkern, das hatte ich auch probiert … alles nichts.

    Man muss das wirklich für sich selbst herausfinden. Da tickt bzw. liegt wohl jeder anders.

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und dass du das richtige Kissen findest …

    mit einem lieben Gruß,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 21st, 2016 10:31:

    Es ist schon eigenartig, dass es so viele verschiedene Kissen gibt und man trotzdem nicht klar kommt. Ich will mich noch nicht zu sehr freuen, aber das neue scheint zu klappen 🙂
    Wasserkissen – noch nie gehört. Kenne nur Wasserbetten und die muss man heizen. Ist das Kopfkissen da nicht kalt? Muss ich mal googeln.
    Hier regnet es noch immer, kein schönes Sonntagswetter.

    [Antwort]

  6. minibar:

    Liebe Kerstin, ich hatte auch mal Nackenkissen probiert. Da hatte ich auch Kopfschmerzen.
    Nun habe ich das von Aldi-Nord, das Nackenkissen.
    Damit komm ich sehr gut zurecht.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 21st, 2016 10:32:

    Nackenkissen hatte ich auch schon, tat mir auch nicht gut. Früher sind doch alle mit einem normalen Kopfkissen klar gekommen, heut nicht mehr. Aber jeder Körper ist individuell, man muss nur suchen und probieren.

    [Antwort]

  7. Ocean:

    Liebe Kerstin,

    hoffentlich geht’s deinem Kopf inzwischen besser? und bist du mit dem Kopfkissen schon ein bisschen warm geworden? – gerade lese ich deine Kommentar-Antwort, das klingt gut.

    Meines ist ein großes weiches, ich komme sehr gut klar. Es ist von P*ar*adies und heißt S*oftys.

    Aber Kopfweh hab ich auch – was bei mir vom Wetter kommt, das ist so gruselig bei uns.

    Danke dir für den schönen Frühlingsgruß 🙂

    Ich wünsche dir noch ein entspanntes restliches Wochenende, ganz liebe Grüße zu dir,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 21st, 2016 10:34:

    Mit zu weichen Kissen komme ich nicht klar, ich brauche den Kern etwas härter für den Nacken. Im Moment komme ich gut klar mit dem neuen Kissen.
    So schön ist das Wochenende heut nicht, es regnet immer noch. Aber warm ist es geworden.

    [Antwort]

  8. widder49:

    Ich bin auf-dem-Bauch-Schläfer, schlafe ohne und benutze das große Daunen-Kopfkissen (80 x 80) sowie ein Seitenschläferkissen als Stütze beim Lesen im Bett.

    LG

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 21st, 2016 16:17:

    Als Kind habe ich auch viel auf dem Bauch geschlafen. Heut kann ich es nicht mehr, da bekomme ich Rückenschmerzen. Ich kann auch nicht lange auf dem Rücken liegen. Nur auf den Seiten, da liege ich wunderbar. Ein Seitenschläferkissen habe ich auch, das nehme ich immer mal eine Weile und dann wieder nicht.
    Vielen Dank fürs Reinschauen Gisela.

    [Antwort]

  9. Astrid:

    Liebe Kerstin,
    ich habe auf meinem Kopfkissen noch eine kleine Nackenrolle liegen. Sie ist schon etwas „gequetscht“, aber wahrscheinlich schlafe ich gerade deshalb so gut auf ihr. Im Urlaub vermisse ich sie oft. Manchmal nehme ich sie sogar mit. Ich glaube auf einer neuen Nackenrolle würde ich nicht so gut schlafen.
    Ich hoffe, Deine Kopfschmerzen haben nachgelassen.
    Sei herzlich gegrüßt und ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 21st, 2016 16:35:

    Auf dem Kopfkissen noch eine Nackenrolle? Ist das nicht sehr hoch? Im Sommer nutze ich auch viel ein Seitenschläferkissen, im Winter klemme ich die dicke Decke zwischen die Knie. Eine Nackenrolle habe ich auch, an die kuschel ich mich aber immer irgendwie nur ran. Dann komme ich mir vor wie ein Kind, was sich an seinen Teddy kuschelt beim Schlafen 🙂 Könnte ja mit meinem Mann kuscheln, aber der ist so groß :mrgreen:

    [Antwort]

  10. Frau Momo:

    Seit ich auf Zirbenkissen schlafe, schlafe ich wunderbar. Ich habe mir das in Regensburg gekauft und bin völlig baff von der Wirkung
    http://zirbenprodukte.com/epages/1230f6ce-09df-46f8-9e16-be89d7d15f9d.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/1230f6ce-09df-46f8-9e16-be89d7d15f9d/Categories
    Ich kann das nur empfehlen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 21st, 2016 16:56:

    Vielen Dank für den Link, das sieht alles sehr interessant aus. Habe von Katerchen schon den Tipp mit dem Zirbenkissen bekommen und gestaunt, was es alles gibt. Den Link habe ich mir jedenfalls gleich gespeichert. Muss ich Sohnemann zeigen, der steht auf Naturprodukte in jede Richtung.

    [Antwort]

  11. Brigitte/Weserkrabbe:

    Liebe Kerstin, Kopfschmerzen sind schlimm dagegen muss man etwas tun. Ich schlafe auf einem Kissen von QVC mit einer blauen Gel-Einlage und ich schlafe gut darauf. Es ist halt so ein Viskose-Kissen und es dauert immer ein paar Tage, um sich daran zu gewöhnen. Ich hatte lange Zeit ein anderes, aber auch Viskose-Kissen aus der Schweiz und habe dann erst vor kurzem gewechselt. Was ich bei dem Daunen-Kissen nicht verstanden habe, warum die Mitte aus Federn besteht und die Seiten mit Daunen gefüllt sind. Da ergeben sie doch eigentlich keinen Sinn. Die teuren Federn an der Seite? Also, ich kann nicht mehr ohne mein Viskose-Kissen schlafen. Aber wie gesagt, ein bis zwei Tage braucht man zur Umgewöhnung.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 22nd, 2016 07:50:

    Bei dem 3-Kammer-Kissen besteht der innere „Kern“ aus Federn, weil die fester sind. Die „Außenhülle“ ist gefüllt mit Daunen, damit man weich liegt. Ich habe auch die letzte Nacht wieder sehr gut geschlafen und hoffe, dass es dabei bleibt. Gel-Einlage habe ich noch nicht gehört. Es gibt so viele Kissen und immer wieder neue Erfindungen. Aber von gutem Schlaf hängt nun mal unser Wohlbefinden ab.
    Komm gut in den Tag liebe Brigitte, hier stürmt es schon seit gestern Abend.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates