Träumerle

Der Blog zur Aue

Graues Wochenende

Am Freitag war es noch so schön. Nachts hat es mächtig geregnet und heut gab es am Tage ständig Nieselregen. Erst geben 16 Uhr kam plötzlich die Sonne hervor. Wow, dicker Nebel stieg in der Aue auf. Also schnell angezogen, die Kamera geschnappt und los ging es. Doch es wurde schon duster, ich kam zu spät.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aber warm war es wieder, man könnte eher an den Frühling denken als an den nahenden Winter.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun machen wir es uns drinnen gemütlich. Tee habe ich wieder gekocht, die Lichtlein werden angezündet.
Dieses Jahr habe ich ganz zeitig mit den Weihnachtsvorbereitungen begonnen. Dekoration ist gekauft, alle zu verschenkenden Socken sind gestrickt, Süßes wanderte auch schon in meinen Einkaufswagen, zum 1. Feiertag habe ich zum Kaffeetrinken eingeladen, auf Arbeit habe ich die Weihnachtsbriefe ausgesucht und bestellt.
Habt ihr schon Pläne gemacht oder Vorbereitungen getroffen?

28 Kommentare

  1. Astrid:

    Liebe Kerstin,
    ich nehme mir jedes Jahr vor frühzeitig mit den Weihnachtsvorbereitungen anzufangen. Aber im Moment kann und mag ich noch gar nicht an Weihnachten denken. Es gibt noch so viel zu erledigen und ich weiß schon jetzt: Weihnachten kommt wieder einmal total überraschend und unerwartet 😉
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2015 19:50:

    Mir ging es sonst auch immer so. Aber dieses Jahr muss alles ganz zeitig fertig sein. Warum? Erzähle ich später 🙂 Am Montag hole ich Geschenkpapier und packe schon die ersten Päckchen. Nur mit dem Baum weiß ich noch keinen Rat, da unser kleiner Förster über Weihnachten verreist. Also müssen wir uns dieses Jahr irgendwo einen kaufen.

    [Antwort]

  2. Elke:

    Hallo Kerstin,
    da habt ihr ganz ähnliches Wetter wie wir. Aber grau sieht es auf den Fotos gar nicht aus. An Weihnachten kann ich bei diesen Temperaturen beim besten Willen nicht denken . Eher stehen jetzt den ganzen Tag wieder Fenster und Türen offen.
    LG – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 8th, 2015 18:19:

    Das Gute an dem Wetter ist derzeit, dass die Wäsche schön draußen trocknet und man Heizöl spart. Heut schien den ganzen Tag die Sonne, das hat uns für den gestrigen Regentag entschädigt.

    [Antwort]

  3. Trude:

    Hallo liebes Träumerle, na ich kann mir denken warum du sooo zeitig dich auf Weihnachten stürzt! Psst, werde nichst verraten *lach*.
    Aber ich habe auch schon begonnen mit den Vorbereitungen (Pfefferkuchen + Karten gekauft), obwohl es mich mal wieder erwischt, denn 25., 26. und 27.12. habe ich Spätschicht *grummel*.
    Heute sieht das Wetter besser aus als gestern, dir einen schönen Sonntag wünsche. Liebe Grüße die Trude, winke mal zu dir.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 8th, 2015 18:21:

    Hach je Trude. Aber es gibt eben Jobs, da muss man auch an den Feiertagen ran. Wenigstens bleibt Dir der Heiligabend.
    Ja heut war es richtig schön, nicht wahr? Die Wäsche trocknete draußen, alle Fenster waren angekippt. Herrlich. Von mir aus kann es noch ein kleines Weilchen so bleiben.
    Hab morgen einen sanften Wochenstart liebe Trude.

    [Antwort]

  4. kelly:

    ähnlich war es auch hier…
    einen feinen gruss zum sonntag,
    tief im keller (haust hoffentlich keine maus) hab ich auch meine vorräte an süssem gebunkert.
    zuerst einmal musste ich streichhölzer besorgen, für die heimliche stimmung und meine kerzen.
    gestern hatte ich prompt die richtige vorgehensweise beim kommentieren vergessen und wusch war alles wieder weg…
    vorsichtshalber kopieren und mit Firefox auf ein neues.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 8th, 2015 18:22:

    Der Süßkram liegt bei Dir im Keller? Hoffentlich vergisst Du ihn nicht 🙂 Ich habe die Geschenke immer in den Kleiderschränken versteckt, viel Möglichkeiten hatte ich nicht. Jetzt habe ich das Kinderzimmer als Arbeitszimmer und da gibt es viel Platz 🙂

    [Antwort]

  5. stellinger:

    Ach, bei Euch ist es so schön — wenn die Sonne scheint, liebe Kerstin! Dann gelingen die schönsten Gegenlichtaufnahmen, wie die in Deinem vorigen Beitrag.

    Liebe Grüße aus dem Norden!
    I & J

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 8th, 2015 18:36:

    Heut schien sie wieder den ganzen Tag. Bin aber nicht zum Fotografieren gekommen. Meine Beschäftigung heut hieß Nähmaschine 🙂

    [Antwort]

  6. cane:

    Och, auch wenn es schon recht dunkel war, sind die Bilder trotzdem sehr schön geworden!

    Bei Gelegenheit werde ich anfangen und die ersten Kochbücher mit aufs Sofa nehmen und Blättern. Weihnachten und zwischen den Jahren koche ich meist die „schönen“ Sachen – also die Sachen, die es im Jahresverlauf bei uns so nicht gibt, weil sie einfach zu zeitaufwendig sind.

    Ansonsten schenke ich Weihnachten keine große Aufmerksamkeit. In der Zeit wird zwar nicht gearbeitet, aber trotzdem liegen immer mal wieder Dinge an, die dann einfach dran sind. Da kann es schon mal passieren, dass ich einen Eimer Farbe aus dem Keller hole und einfach mal ein Zimmer streiche 🙂

    Gestern und heute kam und kommt immer mal wieder die Sonne durch. Aber insgesamt ist es schon sehr herbstlich. Allerdings auch sehr warm. Gestern hatten wir 20 Grad – heute soll es auch wieder recht warm werden…

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag – viele Grüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 8th, 2015 18:38:

    Sohnemann Nr. 2 und seine Freundin haben gestern Abend was ganz leckeres Vegetarisches zubereitet. Das muss ich unbedingt nachmachen und dann mal berichten. Hast Du schon mal was von Kürbis-Pommes gehört? Dazu Dip und Salat – oberlecker! Ich habe heimlich meinen Teller abgeleckt 😆
    20 Grad hatten wir heut nicht, aber 15 waren auch sehr angenehm. Hoffentlich kommt dann nicht mal Knall auf Fall große Kälte.

    [Antwort]

    cane Antwort vom November 11th, 2015 13:33:

    Kürbis-Pommes? Gesehen habe ich die schon mal, aber leider noch nie gegessen. Vielleicht sollte ich die Wochenendplanung am Freitag (Markttag) noch überdenken. Was war das für ein Dip? Danke liebe Kerstin, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch.
    Viele Grüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 11th, 2015 15:57:

    Die Zutaten habe ich schon, außer dem Kürbis. Werde ich sicher am Wochenende zubereiten und dann zeigen. Der Dip besteht aus Sahnequark, Craime fraiche, Zitrone, Knoblauch, Salz, Pfeffer. Aber ich werde das Rezept dann natürlich mit veröffentlichen.

  7. minibar:

    Deine Fotos sind noch sooo schön geworden.
    Auf dem ersten der herrliche Nebel.
    Ich habe noch nichts für Weihnachten.
    Damit lassen wir uns Zeit.
    Bei uns waren es nachts 14 Grad. Das war echt zu warm.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 8th, 2015 18:39:

    Es war schon zu dunkel, um die schöne Nebelstimmung einzufangen. Aber für ein paar Schnappschüsse reichte es grad noch.
    Hier war es auch so warm in der Nacht. Aber ich war grad noch mal draußen und glaube, heut wird es frischer.

    [Antwort]

  8. Morgentau:

    Bei uns war es heute auch fast schon sommerlich, aber Wärme und Licht haben gut getan.

    Ich finde die Fotos toll, liebe Kerstin. Vorallem das erste … eine richtig schöne Stimmung kommt da rüber.

    Hab noch einen schönen Abend …
    Grüßle, Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 8th, 2015 18:40:

    Bald werden wir sicher die ersten Frost-Fotos schießen können. Aber noch erfreuen wir uns an der außergewöhnlichen Wärme. Ist gut zum Heizöl sparen 🙂
    Hab auch Du einen guten Abend liebe Andrea.

    [Antwort]

  9. Susanne:

    Ich schiebe Weihnachten auch noch weit von mir, dazu ist es im Moment einfach noch zu warm.
    Nur die Karten, die sind fertig, weil die in diesem Jahr vom Tochterkind gebastelt wurden 😉

    Das erste Bild mit dem Nebel am Boden gefällt mir auch ganz besonders gut.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 9th, 2015 14:08:

    Vorfreude herrscht noch keine auf das Fest, aber Geschenke kann man nicht früh genug besorgen. Hübsche Schachteln habe ich auch schon gesammelt, so dass ich die ersten Päckchen schon packen könnte 🙂

    [Antwort]

  10. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    ich habe Deine schönen Socken bewundert.
    Ja,bei mir geht es auch schon los mit den Weihnachtsvorbereitungen. Ich habe am Wochenende Stollen gebacken. Gerade bin ich dabei, den Lebkuchenteig vorzubereiten, da werde ich dann im Laufe der Woche fleißig backen. Die Stollen und auch einige Lebkuchen werden nach England auf die Reise gehen, für die Gastfamilie (und deren Großeltern) von meiner großen Tochter Rebecca, die zur Zeit ihr Auslandsemester dort absolviert. Wir werden an Weihnachten hinfliegen und sind zum Weiohnachtsfest bei den Großeltern eingeladen.
    Ich habe gerade eben sehr interessiert in Deiner Sidebar über Deinen Reiki Weg gelesen.
    Ich staune, dass dazu auch eine „spezielle Wirbelsäulenbehandlung“ gehört. Davon hatte ich bisher noch nicht gehört. Eine wunderbare Vorstellung, dass dadurch Skolliose geheilt werden kann und die damit verbundenen Rückenschmerzen verschwinden.
    Ich erinnere mich noch gut an Deine Erlebnis mit Johnny, davon hatt ich damals in Deinem Blog gelesen.
    Ja, es gibt so viel mehr „zwischen Himmel und Erde“ als wir uns mit unserem doch sehr eingeschränkten verstand vorstellen können.
    Sei herzlich gegrüßt von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 10th, 2015 07:47:

    Liebe Beate. Danke für Deinen ausführlichen Kommentar.
    Die Wirbelaufrichtung ist eine separate Energie-Arbeit und gehört nicht unbedingt in die Reiki-Ausbildung. In Dresden war vor vielleicht zwei Jahren mal ein Seminar, aber da hatte ich erst den 1. Grad.
    Johnny bekommt zur Zeit wieder viel Reiki, er möchte es. Jeden Abend, wenn ich aus dem Bad komme, schaut er mich an und wartet auf irgend etwas. Ich brauche nur fragen „Reiki?“ und schon läuft er ins Arbeitszimmer, legt sich aufs Sofa und wartet. Ich musste gestern lachen, natürlich bekommt er. Dann kuschelt er sich an mich, schiebt mir sein Hinterteil entgegen (da vermuten wir ja immer noch den Schwachpunkt, den eingeengten Nervenkanal) und dann schläft er ein.
    Komm gut durch den Tag, liebe Grüße von mir zu Dir.

    [Antwort]

    Beate Neufeld Antwort vom November 11th, 2015 18:47:

    Das ist schon faszinierend, wie spürsam Tiere sind!
    Priska könnte das im.Moment auch gut gebrauchen, ich bete viel für sie um die himmlische Heilkraft.Sie hat sich leider bei mir angesteckt und es hat sie leider heftiger getroffen als mixh, ich hatte“ nur eine bakterielle Blasenentzündung, bei ihr sind auch die Nieren betroffen.
    Bei einem Seminar von Pater Anselm Grün über das Thema: „Du bist ein Segen „, haben wir uns auch gegenseitig gesegnet. Wir haben zunächst um die himmlische Segenskraft gebeten und dann haben wir über die Hände die Kraft durch uns durchfließen lassen und sie unserem Partner auf diese Art weitergegeben.
    Es war ein sehr nrührendes Erlebnis und beim späteren Austausch haben meine Freundin und ich, erfahren, dass wir die Heilkraft die wir uns gegenseitig vermittelt hattenauf genau die gleiche Art und Weise im Körper wahrgenommen haben.
    Das war schon besonders!
    Das mit der Wirbelaufrichtung ist interessant. Hast Du diese Energiearbeit auch erlernt?
    Ich bekomme Deinen letzten Kommentar mit der Frage zum Stollen angezeigt kann ihn aber nicht öffnen und ganz lesen oder freischalten
    Ich wollte Dir anbieten: Ich schick Dir gerne das Rezept per Mail.
    Teile mir wenn gewünscht Deine Mail aadresse mit.
    beate.neufeld@gmx.de
    Liebe Grüße von:
    Beate
    P.S.: Es sind schon Zitronat und Korinthen und Rosinen drin, aber ixh finde es nicht so arbeitsaufwendig, lässt sich gut mit der Maschine kneten.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 11th, 2015 19:20:

    Danke für Deinen ausführlichen Kommentar liebe Beate. Antwort ist gerade per Mail an Dich unterwegs.

  11. Ocean:

    Liebe Kerstin,

    deine Fotos sind ja gigantisch …diese intensiven Farben, klasse! solche Himmelsbilder mag ich total.

    Nein, noch nicht .. Ich bin ja gar nicht der Weihnachts-Typ – und werde sicherlich wie jedes Jahr nicht viel machen. Aber immerhin weiß ich schon, was ich meinem Mann schenke 🙂

    – ansonsten ist das bei uns total unspektakulär, und wir entscheiden uns auch mit dem Essen immer ganz kurzfristig.

    Viele liebe Grüße zu dir, und ein Krauler für Johnny 🙂
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 11th, 2015 15:55:

    Heut habe ich noch mal hübsche Schachteln gekauft, alle Päckchen zum Verschicken sortiert und nun kann es los gehen mit dem Verpacken 🙂
    Weihnachtsbraten steht auch schon fest. Noch lebt er 🙂 Aber am 1. Dezember ist Schaf schlachten angesagt. Die Truhe wird systematisch leer gefuttert 🙂

    [Antwort]

  12. Frau Fröhlich:

    Ganz wunderbare Motive hat die Natur hier wieder gezaubert. Vielen Dank, dass du die Eindrücke auf Foto gebannt hast und zeigst. Blaue Stunde !

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 27th, 2015 17:01:

    Blaue Stunde – genau richtig! Da war ich im rechten Moment am rechten Ort.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates