Träumerle

Der Blog zur Aue

Der Herbst kann kommen.

Mit Pauken und Trompeten hat sich der Hochsommer verabschiedet. Bis zum 1. September hatten wir nun noch 30 – 34 Grad, am Abend kam Gewitter und brache endlich Regen und Abkühlung. Heut schien wieder die Sonne, aber 25 Grad sind weitaus angenehmer.

Mein erstes Dreiecktuch aus Resten der Sockenwolle ist vollendet. Ich hätte es zwar noch weiter stricken können, aber ich hatte keine Lust mehr und es reicht mir zum Überhängen. Die kühlere Zeit kann kommen 🙂

Dreiecktuch

Da ich immer noch Unmengen an Wollresten habe, wurde sofort mit einem neuen Werk begonnen. Allerdings stricke ich jetzt nicht im Dreieck, es wird eine rechteckige Stola. Irgendwann in ein paar Monaten wird sie dann sicher vollendet sein.

24 Kommentare

  1. Morgentau:

    Da kann ich nur Bauklötze staunen, liebe Kerstin, hab ja leider NULL Begabung. Die wärmt sicher genauso toll, wie sie ausschaut.

    Ein lieber Abendgruß
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:27:

    Ich werde sie wohl bald testen können :mrgreen: Dauerregen und Kälte herrschen seit den Abendstunden. Noch stört es mich nicht, die Räume sind so aufgeheizt. Das nächste Tuch wächst, es macht mir Spaß. Mal kein Reihen zählen wie bei den Socken, einfach immer nur hin und her, da kann ich abschalten.

    [Antwort]

  2. minibar:

    Liebe Kerstin,
    gestern hat es hier geregnet und wir hatten 14 bis 16 Grad.
    Heute war es trocken, nee es kamen ein paar Tropfen von oben, als wir draußen waren. Aber ein Schirm lohnte sich nicht.
    Heute immerhin 17 bis 20 Grad. Je nachdem, ob die Sonne durchkam.
    dein Drei-Eck-Tuch ist wunderschön, das wird dich wärmen, oh ja.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:28:

    Nun ist auch bei uns Kühle angekommen, es regnet im Dauereinsatz. Habe vorhin schon überlegt, ob ich die Gummistiefel anziehe auf der Abendrunde. Aber es tut gut, ich fühle gern erst einmal die Kälte auf der Haut.

    [Antwort]

  3. Susanne:

    Wow, das ist ja ein Meisterwerk. So groß und so schöne Farben. Ist Dir sehr gut gelungen. Dickes Lob an Dich.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:29:

    Es ging sogar, die vielen Fäden zu verstechen. Beim neuen Tuch jetzt verstricke ich die Fäden, da muss ich die kleinen Enden dann nur noch abschneiden. Hätte ich auch früher mal drauf kommen können 😆

    [Antwort]

  4. Mathilda:

    Eigentlich will ich noch keinen Herbst, aber es ist ziemlich kalt geworden, das war es dann wohl tatsächlich mit dem Sommer 🙁
    15° und Regen, das ist nicht mein Wetter.
    Dein Tuch sieht toll aus und wird dich wärmen.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:30:

    Für ein paar Tage habe ich nichts gegen Regen und Kälte. Es wird schon noch wieder schön und sonnig werden, der Herbst kann sehr warm werden. Aber die große Hitze ist nun endlich vorbei und Tiere, Menschen und Pflanzen können sich erholen.

    [Antwort]

  5. kelly:

    was ich schon immer wollte,
    du hast es vollbracht.
    moin kerstin,
    eine wunderschöne anleitung liegt hier auch vor, doch dann –
    fand ich die farben nicht,
    die qualität gefiel nicht, usw.
    jetzt bin ich beim thema poncho, 😉 gewiss ähnliches…
    danke für den schubser :).
    liebe grüsse in den herbst!
    kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:31:

    Oh ein Poncho, da kriecht auch viel Wolle rein. Aber schick sieht so was aus. Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen und hoffe doch auf Fotos nachher.

    [Antwort]

  6. katerchen:

    10 Grad kann ich melden Kerstin..noch.. sicher wird es etwas wärmer..aber an die 25 Grad kommen wir nicht.
    So ein Tuch ist hier sicher auch angebracht…IMMER.
    Stricke meine Socken immer von der Spitze aus..so landet die Wolle dann bis zum Schaft bis sie verstickt ist :D..

    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:32:

    Na hoffentlich schneit es nicht bald bei Dir liebes Katerchen 🙂 Du hattest aber dieses Jahr auch einen blöden Sommer.
    Von der Spitze aus habe ich auch schon mal überlegt, aber ich bleibe bei meiner Variante. So kann das neue Tuch jederzeit wachsen 🙂

    [Antwort]

  7. cane:

    Was man so alles aus Wollresten zaubern kann – sehr schick 🙂
    Das Tuch hätte ich heute Morgen beim Gießen der Auberginen und Paprika brauchen können … wir haben seit einigen Tagen morgens etwa zehn Grad. Der Herbst ist gerade bei uns eingezogen. Auch die Bäume fangen langsam mit der Laubverfärbung an.

    Liebe Donnerstagsgrüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:33:

    Laub rieselt hier schon seit Wochen von den Bäumen wegen der Trockenheit. Und Pilze kann ich jetzt entdecken, allerdings alles giftige. Ich freue mich erst einmal über die Abkühlung, der Herbst kann noch sehr schön und warm werden.

    [Antwort]

  8. Astrid:

    Liebe Kerstin,
    da warst Du ja schon fleißig. Das Dreieckstuch hält bestimmt kuschelig war.
    Ich habe schon lange nichts mehr gestrickt, aber das wäre mal wieder etwas für den langen und dunklen Winter.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:34:

    Das Stricken macht wieder Spaß und das neue Tuch ist schon gewachsen. Aber ich muss erst noch Socken bis Weihnachten schaffen. Und bei jedem neuen Rest kann das Tuch wachsen.

    [Antwort]

  9. Elke:

    Da bist du schon prima auf die kühlere Zeit eingestimmt, liebe Kerstin. Der Herbst hat ja auch pünktlich Einzug gehalten. Da kann man so ein Tuch durchaus schon gebrauchen. Heute ist es noch ganz schön, wenn die Sonne scheint, wird aber sofort kalt, wenn sie sich hinter den Wolken versteckt.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:35:

    Jetzt haben wir Dauerregen und Kälte, aber das macht mir erst mal nichts aus. Mir ist immer noch so warm und die Räume sind aufgeheizt. Nur mit Grillen am Wochenende wird wohl nichts werden, da muss die Geburtstagsfeier meines Mannes doch drinnen stattfinden.

    [Antwort]

  10. Franzizickistrickt:

    Hallo Kerstin,

    schöne Farbwahl. Schaut auch groß genug aus.

    Kann ich verstehen, dass Du irgendwann keine Lust mehr hattest, die Maschenzahl pro Reihe wächst ja dann ins Unermessliche… 🙂

    Liebgrüss Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 3rd, 2015 20:36:

    Stimmt, die Reihen schienen am Ende unendlich. Die neue Stola macht Spaß, einfach nur hin und her. Und Reste habe ich noch genug. Zudem bleibt bei jedem neuen Paar Socken wieder was übrig und das Tuch kann wachsen. Ich habe ja Zeit, das jetzige wärmt mich erst mal gut.

    [Antwort]

  11. Bellana:

    Das ist eine gute Idee. so die Wollreste aufzubrauchen.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2015 16:23:

    Ich habe immer noch so viele Reste, daher musste ich einfach ein zweites Tuch beginnen. Es macht Spaß und die Farben erinnern an alle gestrickten Socken der letzten Jahre 🙂

    [Antwort]

  12. Ocean:

    Oh, das Tuch sieht klasse aus!! da bekomme ich glatt Lust, auch wieder mal zu handarbeiten. Aber mich zieht’s in der freien Zeit immer wieder zu meinen Noten *gg*

    Alles Liebe für dich,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 4th, 2015 16:32:

    Ich muss einfach wieder jeden Tag mit den Nadeln klappern, da kann ich wunderbar abschalten und an nichts denken. Ich könnte von früh bis abends sitzen :mrgreen:

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates