Träumerle

Der Blog zur Aue

Hoffnungsvoller Morgen

Es ist zum Verzweifeln. Diese Dürre macht mich fertig, ich kann diese Hitze nicht so gut vertragen. Von morgens bis abends ist Schwitzen angesagt, unzählige Male am Tage mache ich mich frisch, wechsle die komplette Wäsche. Ströme von Schweiß rinnen schon bei der geringsten Tätigkeit meinen Körper hinab. Wie haltet ihr das aus?

Und es ist keine Besserung in Sicht. Nicht ein Regentropfen ist gefallen, als es letzte Woche nach Gewitter aussah. Bis spät in die Nacht weht ein heißer Wüstenwind, die Räume kühlen einfach nicht ab.

Heut früh sah es hoffnungsvoll aus am Himmel:

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Endlich Wolken in Sicht. Doch die Hoffnungen wurden zerstört. Wieder nichts.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich konnte mich gar nicht satt sehen an diesem Morgenhimmel. Doch das Rot verschwand bald wieder.

Auf Arbeit und auch daheim rattert der Ventilator stundenlang. Die Hunderunden führen uns nur kurz ans Wasser. Doch auch das wird immer weniger, stellenweise findet man nur noch Rinnsale. Auch auf der Elbe in Dresden ist der Schiffsverkehr fast vollständig eingestellt. Die Wetterfrösche sagen, dass diese Situation noch bis um den 20. August herum anhalten soll.
Ich wollte nicht jammern, aber ich glaube dann habe ich die Nase voll vom Sommer und wünsche mir den kühleren Herbst. Selbst in Urlaub verreisen möchte ich jetzt nicht. Unsere jungen Leute sind derzeit in der Türkei. Da sind sie wohl vom Regen in die Traufe gekommen 🙂

Kommt gut durch die Woche!

40 Kommentare

  1. cane:

    Ach je, ich trau mich kaum zu sagen, dass es gestern nahezu den ganzen Tag bei uns geregnet hat… Auch in den nächsten Tagen sollen wir, trotz Temperaturen deutlich über 20 Grad, wohl zwischendurch Regen bekommen. Aber wirklich gereicht hat es gestern auch wieder nicht. Die Bäume sehen nicht so aus, als ob es ausreichend Wasser für sie war. Vermutlich könnte ich morgen schon wieder gießen.
    Und ich fürchte, dass die nächsten Sommer ähnlich ausfallen werden.
    Ich hoffe, dass eure Region auch endlich Wasser von oben bekommt.

    Liebe Dienstagsgrüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 18:04:

    REGEN? Schick ihn zu uns, wenn er wiederkommt liebe Carola. Jetzt 18 Uhr haben wir noch 35 Grad. Innentemperatur: 29 Grad. Ich kann echt nicht mehr und habe gerade meinen Mann mit Johnny los geschickt. Ich bin schlaff, ich fühle mich an als hätte ich Fieber, der Schweiß rinnt, ich könnte heulen. Das Gießen muss heut ausfallen, ich gehe nicht mehr raus. Morgen ist ein neuer Tag und vielleicht geht es mir wieder besser.
    Ich müsste mal eine Blogrunde drehen, aber mir fehlt die Lust und ich klebe fest am Schreibtisch. Alles nicht so mein Ding, aber anderen geht es vielleicht noch schlimmer.
    Viele liebe Grüße zu Dir und Danke fürs Reinschauen.

    [Antwort]

  2. kelly:

    dicke pfützen gab es zu umfahren…
    liebe kerstin,
    an schlaf war trotz frische und regen in der nacht nicht zu denken, stunden rund ohne pause gewitter.
    die waschmaschine ist im dauerbetrieb, zum glück trocknet es fix!
    ab freitag soll es wieder sehr heiss werden,
    wir halten durch…
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 19:06:

    Am Freitag soll vielleicht Gewitter kommen. Mir geht es heut echt mies bei der Hitze. Wir haben jetzt immer noch 34 Grad, die Luft steht. Innentemperatur im Wohnzimmer: 30 Grad, in der Küche 29. Selbst Johnny mag nicht in den Garten, liegt lieber auf dem kühlen Boden und döst vor sich hin. Vielleicht frieren wir nach der Hitze und wünschen uns die Wärme zurück. Aber momentan hätte ich lieber kühlen Herbst, das Laub fällt schon trocken von den Bäumen.
    Liebe Abendgrüße zu Dir Kelly.

    [Antwort]

  3. Bellana:

    Hier ziehen auch alle Gewitter vorbei und ich mag diese Hitze auch nicht mehr. Im Büro haben wir so eine komische Kühlungsanlage (keine richtige Klimaanlage), da wird es viel zu kalt für leichte Sommerbekleidung. Wenn man raus kommt, läuft man förmlich gegen eine Wand.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 19:07:

    Ich habe in meinem Büro einen Ventilator stehen, die Kollegen nebenan haben ein Klimagerät. Das hat gestern gestreikt und irgendwas ist ausgelaufen. Heut war also Schwitzen angesagt, die Luft stand. Nur gut, dass ich nur bis mittags arbeite.
    Komm gut durch die Hitze liebe Bellana, hoffentlich kommt auch bei euch bald Regen an.

    [Antwort]

  4. Wadim:

    Hallo Kertin. Wir haben dieselbe Situation mit dem Wetter: Wärme und heißer Wüstenwind. Aber wir haben die Möglichkeit an den Strand gehen, weil in der Nähe des Meeres, und alle Menschen sind länger im Meerwasser sitzen. Aber die hygienisch-epidemiologischen Dienstes warnt davor, dass wegen der heißen Temperaturen in der Küsten Wasser am Strand verboten schwimmen. Weil es ist nicht sauber und kühl Meerwasser, aber warm, schmutzig und schlammigen Wasser, gesättigter infektiösen Bakterien und Viruserkrankungen aller Art. So von ich einem Besuch der Meer zu unterlassen, und werde ich warten auf September ….. Alles endet irgendwann .. und es – stattfinden wird! 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 19:21:

    Da trennen uns nun tausende Kilometer und dennoch haben wir das gleiche Wetter 🙂 Ja, wenn das Meerwasser zu warm ist, dann gibt es Bakterien und Keime. Da sollte man auf das Baden verzichten. Ich gehe jetzt in meine Badewanne zum Abkühlen 🙂 Komm gut durch die Nacht Wadim, vielleicht bringt sie etwas Abkühlung.

    [Antwort]

  5. minibar:

    Liebe Kerstin,
    wir hier in NRW hat es gestern stark geregnet, mit Gewitter. Aber das war nicht so schlimm.
    Die A2 musste wegen Überflutung gesperrt werden, da sind 2 Autos versoffen.
    In Warendorf sind Gullydeckel hochgedrückt worden. Der Ort ist nicht sehr weit von uns weg.
    Um 2 Uhr war endlich Ruhe.
    Ich drücke alle Daumen, dass sich Wolken über euch auslassen.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 20:54:

    Ja wenn es wittert, dann artet es oft gleich in Unwetter aus. Normal ist heut nichts mehr. Wir haben gerade noch draußen gesessen und ein Bier getrunken. Es sind immer noch 31 Grad. Aber die Nächte sollen jetzt wenigstens etwas kühler werden, das tut schon gut. Danke fürs Daumen drücken, am Wochenende soll nun angeblich Regen kommen. Mal schauen.

    [Antwort]

  6. Trude:

    Wie gut ich dich verstehen kann, liebe Kerstin, ich mag die Hitze so gar nicht. Unser Versprechen – bei Gewitter an uns zu denken – konnten wir auch noch nicht einlösen *lach*.
    Vielleicht dann am Wochenende soll es regnen.
    Halte durch bis dahin, ich versuche es auch.
    Winke in den Abend und liebe Grüße von Trude.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 20:55:

    Ich musste oft an Dich denken Trude und an unser Versprechen 🙂 Nun soll ja angeblich Regen kommen. Wenigstens werden die Nächte langsam kühler. In der Innenstadt bei euch ist es sicher noch heißer als hier auf dem Lande. Doch es geht kein Windhauch, der kühlen könnte. Komm gut durch die Nacht!

    [Antwort]

  7. Harald:

    Hallo Kerstin,

    ich kann Dich gut verstehen. Ich schwitze auch sehr stark. Heute Morgen saß ich in der klimatisierten Stadtbahn und meinte ich wäre unter der Dusche. Mit Wäsche wechseln ist natürlich im Geschäft nichts drin. Verschärfend kommt hinzu, dass wir Männer lange Hosen tragen müssen. Auch bei uns läuft den ganzen Tag der Ventilator sondst wäre es nicht auszuhalten. Vorgestern Nacht hatten wir ein Gewitter. Das fing abends gegen 22 Uhr an und hat die ganze Nacht gegrummerlt. Es hat auch die ganze Nacht sehr stark geregnet. Abgekühlt hatte es zwar draußen aber die Hitze ist im Haus.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    Wusstest Du eigentlich, dass Jesus eine Freundin hatte?

    Es heißt doch Jesus ging in die Wüste und eine lange Dürre folgte ihm.

    Vielleicht kann Dich der Witz ein bisschen aufmuntern? 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 20:57:

    Vielleicht könntest Du Dir ein Hemd zum Wechseln mitnehmen und Dich auf der Toilette umziehen. Ich würde es so machen. Wir sind ja nur ein winziges Büro, mein Chef läuft gleich mal barfuß. Das stört hier niemanden, sieht auch keiner außer uns selbst. Und wenn doch jemand kommt, sind die Schuhe unterm Tisch schnell angezogen 🙂
    Ja ich konnte lachen über den Witz. Danke Harald.

    [Antwort]

  8. Mathilda:

    Morgens gut durchlüften, dann alles dicht machen, so ist es in der Wohnung maximal 24° warm. Ansonsten komme ich mit der Hitze ganz gut klar, nur die Schwüle ist ätzend.
    Gestern Nacht hatten wir ein Gewitter, aber nur tausend Blitze, kaum Donner und die paar Regentropfen konnte man zählen. Es ist alles sehr trocken, sogar die Elbe hat absolutes Niedrigwasser, dass kein Schiff mehr darin fahren kann.

    Grüßle ♥ Mathilda

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 12th, 2015 20:39:

    Das machen wir so gut es geht liebe Mathilda. Heut weht am Abend wenigstens ein kleiner Windhauch, die letzte Nacht war schrecklich. Stundenlanges Wälzen im Bett, Johnny hat gehechelt wie wild – ich hoffe inständig, dass wir heut besser schlafen können.
    Ja auch bei uns in Dresden ist der Schiffsverkehr fast lahm gelegt, es ist katastrophal. Aber Regen bringt hoffentlich bald Kühle und Nässe.

    [Antwort]

  9. Elke:

    Ich find’s auch ziemlich grässlich. Ab und an kann man ja mal ein bisschen durchatmen, aber meistens nur frühmorgens und am späten Abend. Auch bei mir laufen Ventilator und hin und wieder im Schlafzimmer die Klimaanlage. Und über den Wasserverbrauch will ich gar nicht reden. Gerade heute Abend habe ich wieder stundenlang bis ins Dunkel hinein den Rasensprenger laufen gehabt und bin hinterher noch mit dem Schlauch vom Vorgarten bis hinten zu den einzelnen Beeten getigert. Trotzdem ist es im Garten furchtbar trocken. Ich hab’s auch ganz schön satt. Aber wir können es ja nicht ändern.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Elke Antwort vom August 11th, 2015 23:18:

    Ganz vergessen: deine Fotos sind aber klasse!
    LG – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 12th, 2015 20:43:

    Ja ich war fasziniert von dem Anblick. Leider gehen solche schönen Momente immer zu schnell vorbei. Komm gut durch eine hoffentlich kühle Nacht liebe Elke.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 12th, 2015 20:42:

    Rasen wird bei uns nicht gewässert, auch wenn er nicht schön aussieht so trocken. Mein Blumenbeet ist dieses Jahr eine Schande. Alles ist mickrig, Samen nicht aufgegangen, Dahlien von den Schnecken zerfressen. Hatte ich schon mal geschrieben glaube ich. Petunien in den Pflanzschalen sehen ärmlich aus trotz täglichem Gießen, ich werde die ersten schon entsorgen müssen.
    Schlimm wäre es, wenn wir das Wetter ändern könnten. Wer am meisten zahlt, der darf bestimmen 🙁 Nein, ist schon gut so wie es ist. Und bald wird es kühler und wir träumen dem heißen Sommer hinterher.

    [Antwort]

  10. Astrid:

    Liebe Kerstin,
    die Fotos vom Himmel sehen einfach toll aus. Traumhaft.
    Im Urlaub ist die Hitze viel besser zu ertragen und am Meer sowieso.
    Aber bitte schreit nicht alle nach einem kühlen Herbst. Es wird schon wieder kalt, wahrscheinlich kälter als uns lieb ist.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 12th, 2015 20:44:

    Kalten Herbst mit Dauerregen brauche ich auch noch nicht, aber ein klitzeklein wenig Kühle hätte ich schon gern. Du wohnst nicht so weit weg und euch wird es so ergehen wie uns wettermäßig. Aber es ist Regen in Sicht. „Wenn er ankommt“ – so steht es heut in unserer Zeitung. Ist also doch nicht ganz sicher.

    [Antwort]

  11. Klaus:

    Liebe Kerstin, super schönen Dank für deinen Besuch und Kommentar, einen guten Tag für dich

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 12th, 2015 20:45:

    Der Tag war gut, wenn auch wieder sehr heiß. Nun weht ein klein wenig kühler Wind und ich hoffe, dass wir heut Nacht mal besser schlafen können.

    [Antwort]

  12. stellinger:

    Liebe Kerstin!
    Du tust mir aufrichtig leid, ehrlich. Hier in HH ist der Sommer besser zu ertragen, denn 25° bis 27° sind genau richtig für mein Empfinden.
    Deine Himmelsfotos sind sehr schön, auch wenn kein Regen daraus fiel. Es kommen auch wieder kühlere Tage.
    Liebe Grüße aus HH
    I & J

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 12th, 2015 20:47:

    Ich schaue auf der Wetterkarte auch immer zu euch hoch. Und bin momentan neidisch bei euren angenehmen Temperaturen. Hier sitzen wir echt im Backofen und das soll auch die Zukunft werden laut den Prognosen der Wetterfrösche. Dürre überall, die Wälder dürfen nicht betreten werden, das Getreide wird notgeerntet. Doch zum Glück sind die Talsperren gut gefüllt und reichen noch für einige Wochen Dürre. Dann müsste es echt regnen.
    Kommt gut durch die Nacht lieber Jürgen.

    [Antwort]

    stellinger Antwort vom August 13th, 2015 16:36:

    Am Sonntag kommt die Feuchtigkeit in großen Mengen zu euch, dann hat die Dürre ein Ende.

    Ich habe heute einen Teil meiner ohnehin kostbare Zeit beim Arzt verbracht. Schau mal bitte in mein Blog.

    LG Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 13th, 2015 17:09:

    In unserer Zeitung steht auch, dass Regen kommt. „Wenn er ankommt“ – so die Aussage. Na wollen wir es hoffen, anders geht es sonst nicht mehr zu ertragen. Die Natur muss dringend trinken.
    Ich komm dann noch zu Dir schauen lieber Jürgen.

  13. Anna-Lena:

    Liebe Kerstin,

    ich leide mit dir, obwohl ich gar nicht meckern will, aber so langsam komme ich mir auch wie in der Wüste vor.
    Gestern sah ich Bilder vom Wasserstand der Elbe in Dresden, beängstigend.

    Trommeln wir mal den Regengott gemeinsam an!

    Heiße Grüße von mir,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 13th, 2015 17:06:

    Trommeln ist schon wieder schweißtreibend liebe Anna-Lena 🙂 Aber wenn es hilft, so tue ich es gern 🙂 Komm gut durch den Tag, hoffentlich wird der Abend wieder etwas kühler.

    [Antwort]

  14. Morgentau:

    Ein kleiner Gruß nur, liebe Kerstin, noch ist mein Haus voller Ferienkinder, aber die Ruhe nach dem Sturm ist schon in Sicht … lach.

    Herrlich dein Winterbild … lach, aber auch die Wolken. Auch bei uns sieht es immer nur aus, als käm gleich ein riesen Unwetter, dann löst sich alles auf … zum wahnsinnig werden. Halte es echt nur im Wasser aus. Aber die Kinder wollen was essen, vorher ist also küchenschwitzen angesagt … pfff ..

    Ab morgen soll die Wende kommen … hoffentlich!!!!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 13th, 2015 17:08:

    Dann bist Du jetzt mit den Kids beschäftigt, das kann auch zum Schwitzen führen 🙂 Aber Spaß macht es sicher und es ist schön, dass Du sie um Dich hast. Genieße diese gemeinsame Zeit, schnell werden sie groß und wollen von Besuchen bei Oma nichts mehr wissen.

    [Antwort]

  15. Gwen:

    Das lese ich mit Erschaudern. Wie furchtbar. Ich verkrafte solche Temperaturen absolut nicht. Ich hatte Glück rechtzeitig davon zu kommen in die kühlere Gegend. Allerdings war dieser Sommer eindeutig zu kalt bei uns. Aber, ich muss froh sein, dass es doch so war und nicht wie jetzt in Deutschland der Fall ist.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 14th, 2015 15:07:

    Bald haben wir es geschafft liebe Gwen, es soll wirklich Regen kommen. Aber selbst wenn es regnet, so viel kann gar nicht fallen, dass sich die Erde im Nu erholen kann. Da müsste es tagelang durchregnen. Aber wenn wenigstens etwas kommt, das hilft dann schon.

    [Antwort]

  16. Franzizickistrickt:

    Hallo Kerstin,

    es ist durchaus legitim, über das Wetter zu jammern, trägt es mit dazu bei, wie wir uns fühlen bzw. nicht fühlen.

    Bis jetzt habe ich noch keinen „Schaden“ genommen, der Sommer stört mich nicht und ich stricke warme Socken. So schlimm kann es bei mir also nicht sein. Nur der Kopf ist etwas träge und arbeitet langsamer als sonst. 😉

    Viel trinken, leichte Kost, habe vor 5 Wochen auf vegetarisch umgestellt, an manchen Tagen ganz vegan. Ist nicht schlecht, es gibt eine reichhaltige Auswahl an Gerichten, die ohne Fleisch und ohne tierische Produkte auskommen.

    Zur Not öffnest Du noch einmal den Kühlschrank und stellst Dich davo. 🙂

    Liebgrüss Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 14th, 2015 15:10:

    Leichte Kost gibt es liebe Franzi. Aber heut Abend kommt Fleisch auf den Grill, wir haben Besuch. Dafür gibt es morgen Mittag wieder Fisch mit Kartoffelbrei.
    Der Kühlschrank bleibt zu, aber der Ventilator rattert schon wieder seit dem Mittag.

    [Antwort]

  17. Ocean:

    Hier war es ja ganz genauso. Und die drei Ventilatoren hier machen ordentlich Krach 😉 Ganz dringend bräuchte Mensch und Natur die Abkühlung .. und Feuchtigkeit. Hoffen wir, dass bald die Regenwolken da sind ..

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 15th, 2015 08:21:

    Bis jetzt ist immer noch nichts angekommen. Die Sonne brennt schon wieder, es ist einfach nicht mehr zu ertragen.

    [Antwort]

  18. ernstblumenstein:

    Heute regnet es bei uns und ich lese deinen Hitzebricht, lach… Ja, der Sommer war deftig und für mich nicht so gut, weil ich als „Alter“ bei Temperaturen über 25 Grad im Haus blieb, das kühler war. Immerhin konnte ich jeweils am Morgen draussen im Garten arbeiten, bis etwa 25 Grad erreicht waren. Ich hoffe auf einen schönen Herbst, der ist in der Regel milder und gibt einem die Möglichkeit, draussen zu sein. Wünsche dir frohe Ferien. Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 2nd, 2015 14:26:

    Wir haben noch bis zum 1. September bei 34 Grad geschwitzt. Oh wie wartet man da sehnsüchtig auf Abkühlung. Und endlich kam Gewitter, heut ist es angenehm draußen. Endlich!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates