Träumerle

Der Blog zur Aue

Mir ist kalt.

Der erste kühle Hauch wehte mir entgegen. Wie schön! Nase, Kinn, Stirn – langsam wich die Hitze aus meinem Gesicht und ich verspürte angenehme Kühle.
Nur noch ein wenig – egal um welchen Preis. Ich hielt still. Die Kälte kroch langsam meinen Körper hinab. Oberkörper, Bauch, Oberschenkel. Wie angenehm! Ich stand und schloss die Augen. In Gedanken sah ich weiche kleine Schneeflocken vom Himmel rieseln. Setzte sich eine Flocke auf meine Nase, so schmolz sie sofort. Der Wassertropfen perlte dann ab und fiel zu Boden. Meine Nase wurde kälter und kälter. Nein, noch nicht aufhören, nur noch ein paar Sekunden. Aus Sekunden wurden Minuten. Mich begann zu frösteln, ich zitterte. Doch es tat gut. Ich sah Eiszapfen draußen an der Dachrinne in der Sonne glitzern. Tropf – tropf – sie tauten. Als Kind haben wir Eiszapfen geschleckt, ob ich es mal probiere? Langsam betaste ich mit meiner Zunge das Eis. Ist das kalt! Sehr kalt! Ein Schauer fährt über meinen Rücken, es schüttelt mich. Doch es tut gut. Nur noch ein paar Sekunden!

„Machst du mal den Kühlschrank wieder zu“? höre ich es hinter mir rufen :mrgreen: Man wird ja wohl noch mal träumen und sich abkühlen dürfen! 😆

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die 40 Grad haben wir heut nicht ganz geschafft. Aber 38,5 sind auch schon fast unmenschlich. Kommt gut ins Wochenende. Hoffentlich artet das angekündigte Gewitter am Sonnabend nicht gleich in Unwetter aus. Einen kühlen Kopf behalten!

26 Kommentare

  1. cane:

    Oh, so viel Schnee 🙂 So langsam sehne ich den Winter herbei. Aber bitte einen richtigen Winter. Mit Schnee und vor allem mit Frost. Weihnachten mit 15 Grad ist irgendwie befremdlich…

    Ich glaube, ich trolle mich in den Keller. Da ist es angenehm 🙂

    Genieß das Wochenende, liebe Kerstin. Ich drücke die Daumen, dass das Gewitter nur Regen bringt und kein Unwetter.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 7th, 2015 16:57:

    Die Aufnahme entstand vor 5 Jahren, da gab es Weihnachten solche Schneemassen. An irgend was muss man sich ja abkühlen, dann eben Schnee-Bilder 🙂

    [Antwort]

  2. Harald:

    Hallo Kerstin,

    zuerst habe ich gedacht, dass Du zu lange in der Sonne warst. Dann habe ich festgestellt, dass Du den Namen „Träumerle“ zu Recht trägst.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Harald

    Wir haben Morgen unser jährliches Plätzl-Feschd. Ich habe zwar heute Mittag die Drähte entfernt bekommen, darf aber trotzdem nur Weiches (Spaghetti, Reis usw.) essen. Ausdrücklich wurde mir das Essen von Steaks verboten. Und das ausgerechnet mir. Naja muss ich halt mehr Hopfensuppe essen. Die soll ja, je nach Menge, auch eine Mahlzeit ersetzen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 7th, 2015 20:29:

    Eigentlich wollte ich nur ein Winterfoto zum Abkühlen zeigen. Die Geschichte fiel mir spontan ein. Aber noch besser als der Kühlschrank wäre vielleicht die große Tiefkühltruhe. Darf nur niemand den Deckel schließen :mrgreen:
    Oh je, alle essen dann lecker bei euch außer Dir. Ich hoffe, Dir tropft nicht zu sehr der Zahn und ihr könnt später, wenn alles verheilt ist, noch einmal lecker grillen.

    [Antwort]

  3. Mathilda:

    :mrgreen: *lachmichkaputt*…toller Beitrag.

    Hab ein schönes Wochenende ♥ Mathilda

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 8th, 2015 08:53:

    Irgendwie muss man sich ja abkühlen liebe Mathilda. Wir haben eine große Tiefkühltruhe, aber da brauche ich einen Hocker zum Einsteigen :mrgreen:

    [Antwort]

  4. Astrid:

    Hallo Kerstin,
    ich habe Deine Ausführungen genossen. Zwar habe ich nicht gefroren, doch die offene Kühlschranktür brachte zumindest gedanklich eine kleine Abkühlung 😉
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 8th, 2015 08:54:

    Es ist so angenehm, wenn die kühle Luft ausströmt. Und wenn es nur für Sekunden ist. Hier rattert schon wieder der Ventilator. Komm gut durch den heißen Tag liebe Astrid.

    [Antwort]

  5. kelly:

    es gibt immer noch zufluchtsorte ;), ich kann alles um mich herum vergessen mit einem spannenden buch. der erste flug wurde mit dem *muschelsucher* geschafft *ggg*, die hitze ist in afghanistan lt. *drachenläufer* sehr viel grösser und die frühen morgenstunden sind erholung.
    doch – träumen darf mensch, auch vor dem kühlschrank ;)!
    liebe grüsse von der kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 8th, 2015 08:55:

    Wenn man ganz still sitzt und sich anpusten lässt, dann ist es zum Aushalten. Und es soll die nächsten 3 Wochen noch so weitergehen laut den Wetterfröschen. Nächste Woche wieder 30 – 35 Grad. Das wird sicher ein Jahrhundertsommer.
    Vertiefe Dich in Deine Bücher und ruhe schön im Schatten liebe Kelly.

    [Antwort]

  6. Franzizickistrickt:

    Hallo Kerstin,

    habe mir gestern zur „Abkühlung“ einen Film angesehen, der in den Bergen im eiskalten Winter mit viiiiiel Schnee spielte. 🙂

    In der Wohnung halte ich es ganz gut aus, da stört mich der Sommer nicht.

    Schönes Wochenende, liebe Grüße Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 8th, 2015 15:25:

    Das ist auch eine gute Idee. Winterfilme schauen 🙂 Wir brüten bei 27 drinnen und 37 draußen. Komm gut durch das heiße Wochenende liebe Franzi, die Stricknadeln ruhen jetzt bei mir.

    [Antwort]

  7. Klaus:

    ja, so kann man es auch machen, heute ist es aber angenehm, schönen Samstag wünsche ich

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 8th, 2015 15:26:

    Angenehm? Bei euch am Wasser vielleicht. Hier gibt es 37 Grad von oben, dazu heißer Wind. Spring in eure Seen Klaus, bringt sicher Abkühlung.

    [Antwort]

  8. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    und ich dachte schon, du bist auch noch perfekt im Visualisieren. Aber Kühlschrank öffnen tut auch gut *lach*. Bei uns ist gestern das Thermometer über die 40° Marke hinausgeklettert und heute ist es zudem noch schwül – ätzend! Aber so ein richtig eklig kalter Winter ist ja über längere Zeit auch nicht das Wahre. Trotzdem – dein Foto ist hübsch und tut mir gerade gut.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 13:03:

    Und es ist immer noch keine Abkühlung in Sicht, zumindest nicht bei uns. Ich bin langsam echt genervt von der Hitze, bin reizbar und ständig müde. Ich trinke so viel wie eine Kuh 🙂 Ich wünsche mir wirklich langsam das Ende des Sommers und einen kühlen Herbst. Komm gut durch die Hitze liebe Elke.

    [Antwort]

  9. minibar:

    Auf die Idee würde ich nie kommen, lach.
    Den Kühlschrank länger auflassen, als nötig.
    Aber du hast es geträumt.
    Wir haben nur 22 Grad heute und ein wenig schwül ist es, aber nicht so schlimm wie gestern.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 13:04:

    22 Grad sind ein Traum, diese Temperatur hätte ich gern wenigstens in den Räumen. Aber bei 28 Grad Innentemperatur kann man sich nicht abkühlen. Es ist heiß, es bleibt heiß.
    Liebe Grüße zu Dir Bärbel.

    [Antwort]

  10. Susanne:

    Hihhi, das hast Du aber super geschrieben, liebe Kerstin. Über 38 Grad???? Das ist ja grausam. Im Frühjahr bin ich ja immer ein klein wenig neidisch auf das schöne Wetter bei Euch, besonders dann, wenn bei uns statt des Frühlings der Winter bleibt….. Doch jetzt im Hochsommer – da bin ich ganz ehrlich – da bleibe ich doch lieber bei uns im Mittelgebirge. Mir reichen die 30 Grad schon zum schwitzen 😉

    Seit heute Mittag hat es sich bei uns abgekühlt und wir konnten heute endlich den ganzen Tag lüften und heute Nacht mit Sicherheit wieder gut schlafen.
    Ich wünsche Dir einen schönen und nicht zu heißen Sonntag und gucke jetzt erst einmal, was ich sonst noch so verpasst habe.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 13:06:

    Hier ist keine Wetterbesserung in Sicht, ich fühle mich wie im Backofen. Langsam bin ich echt gereizt, kann die Hitze nicht so gut vertragen. Und es soll so weiter gehen bis um den 20. August herum. Ich schaue auf den Kalender, stöhne und zähle die Tage 🙂

    [Antwort]

  11. Klaus:

    einen schönen Sonntag wünsche ich

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 13:10:

    Er war vor allem heiß Klaus!

    [Antwort]

  12. Gudrun:

    Naja, ich würde auch ganz gerne mal sagen: „Mir ist kalt.“ 🙂 Meinem Lieblingsdiscounter hatte ich vorgeschlagen, Liegestühle zwischen die Kühltruhen zu stellen für besonders liebe Kunden, aber das ist bisher noch nicht passiert.
    Ich hatte so auf das angekündigte Gewitter gewartet und den Regen, den es bringen sollte. Die Bäume hängen ganz schön die Blätter. Auch daraus wurde nichts.
    Köstlich, dein Beitrag, liebe Kerstin.
    Liebe Grüße von der Gudrun.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 11th, 2015 13:12:

    Hier sehen die Bäume stellenweise schon wie im Herbst aus. Gelbes Laub, trockenes Laub auf dem Boden, es raschelt richtig. Das Gras vertrocknet, Blumen und Pflanzen hängen die Köpfe. Dabei gieße ich jeden Abend alles. Manche Pflanzen könnte ich schon aus der Erde reißen, so fürchterlich sehen sie aus. Keine Freude dieses Jahr an meinem Blumenbeet und was kam, das haben die Schnecken gefressen 🙁

    [Antwort]

  13. Ocean:

    Wowww – dein Winterbild ist ja der Hammer 🙂 hihi, jetzt weiß ich, was du in deinem Kommentar für mich neulich mit „Abkühlung“ gemeint hast. Und toll geschrieben 😉

    Bald haben wir’s geschafft, dann wird es kühler. Ganz sicher. Wir waren auch bei nicht viel unter 40 Grad. Es ist heftig ..echt ein Ausnahmesommer.

    Komm gut ins Wochenende, liebe Kerstin, mit viel Abkühlung 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 15th, 2015 08:22:

    Das Foto musste sein, die Geschichte fiel mir spontan ein. Wenn es zur Abkühlung führt, dann schaue ich es selber gerne an 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates