Träumerle

Der Blog zur Aue

Hitzefrei

Nicht wundern, dass es hier so still ist. Der Rechner wird umgebaut, ich nutze vorübergehend den Ersatzrechner.

Wer hat schon Lust zum Bloggen bei dem Wetter? Ganz Deutschland stöhnt unter der Hitze. Wir haben aktuell 38 Grad Außentemperatur, 28 Grad im Wohnzimmer. Der Ventilator rattert schon seit dem Morgen. Ich erledige immer nur wenige Handgriffe, dann lege ich mich aufs Sofa und lasse mich anpusten.
Wie übersteht ihr die Hitze? Und was steht jetzt mittags auf eurem Tisch? Am Herd stehen und kochen ist wohl derzeit Strafarbeit. Seit Tagen gibt es bei uns nur leichte Kost. Kartoffelbrei mit Gurkensalat, Pellkartoffeln mit Quark, heut Nudelsalat mit Spiegelei und Gurkensalat. Und mein Mann meckert nicht mal 🙂

Ich hoffe nun, dass die angekündigten Gewitter bald eintreffen und ein wenig Abkühlung bringen. Die Pflanzen müssen jeden Abend gewässert werden, das Gras verbrennt. Langsam wird es auch eng für unsere Schäfchen, frisches Gras müsste nachwachsen.

Kommt alle gut durch den heißen Sonntag. Und morgen ohne Schwächeanfälle durch die Arbeitsstunden!

28 Kommentare

  1. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    Du scheinst ja unter der Wärme sehr zu leiden, aber da müssen wir durch. Die sog. Hundstage sind Mittwoch vorbei und dann kühlt es ab.
    Dank der leichten Kost, die auch wir zu uns nehmen, habe ich schon 4 kg abgenommen, die ich aus Tirol mitgebracht hatte.
    VORSICHT VOR VENTILATOR-ZUGLUFT!

    Liebe Grüße
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 5th, 2015 19:36:

    4 kg? Hätte ich auch gern, vielleicht wird es ja. Habe gerade wieder nur Nudelsalat gegessen, mehr gibt es nicht. Der Schweiß läuft noch immer vorn und hinten runter, jetzt geht es ab ins Bad.
    In der Ferne hat es vorhin mal gegrollt, aber noch ist kein Gewitter in Sicht. Hoffentlich kommt es bald.
    Komm gut durch den heißen Abend lieber Jürgen.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Hier war das Gewitter und danach Treibhausluft. Bei mir gabs auch kartoffeln und Quark und heute Erdbeerkaltschale. Nicht nur das Kochen nervt, auch warme Speisen generell. Und raus darf ich bei den Temperaturen auch nicht, ist Gift für den Arm. Also male ich.

    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2015 21:09:

    Hilft es wenigstens, wenn Du den Arm kühlst? Nasse, kalte Handtücher drumwickeln fällt mir ein.
    Hier kam nachts ein kleines Gewitter, doch zum Abend hin stieg die Temperatur wieder und nun rattert erneut der Ventilator. Morgen noch mal 33 Grad, dann geht es erst mal abwärts.

    [Antwort]

  3. cane:

    Gestern hatten wir immer mal wieder einige kleinere Gewitter und ein ganz wenig Regen. Die angekündigten Unwetter für unsere Region sind ausgeblieben. Ein wenig mehr Regen hätte allerdings nicht geschadet.
    Bei uns gibt es derzeit sehr viel Salat. Heute vorerst zum letzten Mal eigenen, die anderen Pflanzen brauchen bestimmt noch zwei Wochen. Ansonsten gibt es häufig eigene Zucchini, die Tomaten fangen gerade an rot zu werden, die ersten beiden Mini-Auberginen kann ich mir zum Salat mit anbraten … die Radieschen, Paprika und Kohlrabi brauchen noch ein wenig. Also viel Gemüse derzeit und möglichst ohne Kocherei. Wobei ich gestern unbedingt Nudeln mit Tomatensauce brauchte. Einfach mal ein anderer Geschmack.
    Nudel- und Kartoffelsalate wird es, wenn es warm bleiben sollte, in der nächsten Zeit auch bei uns gehäuft geben. Und natürlich meinen geliebten Brokkolisalat 🙂
    Angeblich soll es die nächsten Tage bei uns kühler werden und auch mal regnen. Ich lasse mich überraschen.

    Viele liebe Montagsgrüße von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2015 21:12:

    Von den Nachbarn haben wir Gurken bekommen, das gab wieder leckeren Salat. Heut gab es zum Mittag noch mal Nudelsalat mit Würstchen. Für morgen habe ich Fleischpieße, da werde ich sicher nur Brötchen dazu holen.
    Nachts kam ein kleines Gewitter, doch nun schwitzen wir wieder. Aber das ist Sommer! Nur so schwül muss es nicht sein, das macht einen fertig.
    Morgen noch mal Hitze, dann soll es angeblich kühler werden. Habe zu meinem Mann schon gesagt, dass ich wohl dieses Jahr im Herbst mal nicht ins Warme fahren möchte 🙂 Er kann mich ja noch mal fragen, wenn wir 5 Tage Dauerregen und 10 Grad haben 🙂 Dann vielleicht doch 🙂

    [Antwort]

  4. Astrid:

    Liebe Kerstin,
    auch bei uns gibt es nur leichte Kost. Gestern zum Beispiel waren wir beim Brunch.
    Heute Nacht gab es ein Gewitter und heute sollen es „nur“ 28 Grad werden. Sehr angenehm würde ich sagen.
    LG
    Astrid

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2015 21:14:

    „Nur“ 28 – wie das klingt. Heut früh war es herrlich frisch, doch nun ist wieder Schwitzen angesagt. Johnny hechelt wie wild und gestern Abend dachte ich schon, dass er gleich umfällt und sich tot gehächelt hat. Mir wurde richtig bange. Dann hab ich ihn nachts noch mal saufen lassen und dann ging es. Der Kerl leidet so unter der Hitze, da fühle ich richtig mit.
    Komm gut durch die Nacht Astrid.

    [Antwort]

  5. Gwen:

    Hi, Kerstin, ich kenne das mit der Hitze. Habe selbst den letzten Sommer furchtbare Tage erlebt in Deutschland. In der Küche kannst du bestimmt nicht viel tun. Hast du eine überdachte Terrasse? Dort kannst du elektrischen Grill aufstellen und grillen. Das habe ich getan in den heissen Tagen. Ein nasser Handtuch aus Kühltruhe auf das Hals legen. Das hilft und erfrischt.hast du über eine klimaanlage nachgedacht? Es gibt welche, die recht einfach funktionieren. ich hatte ein Gerät im Schlafzimmer. kühlt gut, nur laut war das Ding, leider. Aber, was bleibt übrig? Grüße, Gwen aus kühlen Wales

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 6th, 2015 21:16:

    Wir haben im Garten einen Pavillon, da sitzen wir abends. Um den Hals würde ich mir das Handtuch vielleicht nicht legen wegen Halsbeschwerden. Aber auf den Körper schon, das hilft sicher. Ich habe mal gelesen, dass man bei kleinen Kindern ein nasses Handtuch neben das Kopfkissen legen soll, das hilft auch.
    Wir werden im Winter unser Schlafzimmer vorrichten. Mein Mann hat schon gesagt, dass dann doch eine Klimaanlage installiert wird. Das Klima wandelt sich und die heißen Tage werden mehr, also müssen wir umdenken.
    Gute Nacht liebe Gwen, bei uns wird es hoffentlich auch bald etwas kühler.

    [Antwort]

  6. minibar:

    Liebe Kerstin, gestern war ich gar nicht draußen.
    Auch am Samstag erst abends.
    Wir hatten auch Wäsche in der Wohnung trocknen lassen, damit die Temperatur sinkt.
    Aber wir hatten 30 Grad im Wohnzimmer.
    Morgen soll es noch einmal warm werden, am Mittwoch richtig kühl.
    Dann können wir Luft holen…
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 8th, 2015 08:08:

    Letzte Nacht nun endlich kam Gewitter an. Aber was für eins! Es blitzte ohne Unterlass, es stürmte und schüttete nur so. Johnny wäre am liebsten zum mir ins Bett gekrochen, da musste ich alle Fenster schließen, damit es ruhiger ist. Heut nun ist es zwar schwül, aber man kann aufatmen. Hole auch Du gut frische Luft liebe Bärbel.

    [Antwort]

  7. kelly:

    warum sind nicht alle schlafzimmer zum norden ausgerichtet, wenigstens etwas erholung in den nachtstunden würde genügen.
    liebe kerstin,
    salate(babyblattsalat, birne, avocado, rote zwiebel mit senfhonigdressing-gebratene hähnchenbrust für angehörige) und gestern kam ich am frischen blumenkohl nicht vorbei, dazu die neuen kartoffeln, so ähnlich wird es auf dem speiseplan in der nächsten zeit aussehen.
    reichlich obst hab ich gegessen und auf vorrat, birnen, erdbeeren, mango und melone für heute und für alle fälle hab ich sahneeis im froster.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 8th, 2015 08:09:

    Unser Schlafzimmer liegt nach Norden und Osten, auf beiden Seiten befinden sich Fenster. Und so scheint früh die Sonne als erstes auf mein Bett, da kommt man schon ins Schwitzen 🙂
    Nun ist es kühler geworden nach dem Gewitter.
    Melone gab es neulich auch, Obst ist immer gut. Eis liegt in der Truhe, ohne das vergeht jetzt kein Tag 🙂

    [Antwort]

  8. Elke:

    Liebe Kerstin,
    es war wirklich extrem heiß die letzten Tage. Heute ist es dagegen richtig angenehm. Auch bei uns nur Salate, Gazpacho – heute mal Kirschenmichel, weil wir gestern Sauerkirschen geerntet haben, und es wird viel, viel Wasser getrunken. Auch im Garten verbrauche ich viel Wasser, es geht nicht anders. Und schwimmen geh ich jetzt – mindestens jeden zweiten Tag. So lässt es sich aushalten.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 8th, 2015 08:10:

    Nun dürfte es sich überall abgekühlt haben. Letzte Nacht kam ein kräftiges Gewitter mit Blitzen ohne Ende. Ein paar Blumentöpfe und Pflanzschalen hat es umgeweht, ansonsten sind zum Glück keine Schäden bei uns zu verzeichnen.
    Komm gut durch den Mittwoch liebe Elke.

    [Antwort]

  9. Klaus:

    Liebe Kerstin, schön dich zu lesen, beste Grüße, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2015 15:17:

    Nun geht es wieder weiter Klaus!

    [Antwort]

  10. Soni:

    Diese Affenhitze war wirklich kaum auszuhalten, zum Glück ist es heute kühler, Regen und Gewitter hatten wir jedoch bis jetzt nicht es ist alles trocken wie Beton.
    Bei mir gibt es da auch nur leichte Kost, man hat ja schon gar nicht so viel Hunger.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 9th, 2015 07:50:

    Gestern wurde es wieder sehr heiß, bevor es sich am Abend dann endlich abkühlte. Heut schaut es nach Regen aus und vorhin habe ich gerade einen Regenbogen gesehen. Abkühlung tut gut, ich habe nichts gegen weiteren Regen. Dann kann es gern wieder Sommer werden.
    Komm gut durch den Tag liebe Soni, meine Blogrunde drehe ich wieder nur stückchenweise, komme also noch zu Dir schauen.

    [Antwort]

  11. Morgentau:

    Dass alles im grünen Bereich ist, kann ich nicht sagen, liebe Kerstin, denn auch hier wird das Gras langsam gelb, da wir nicht einen Tropfen abbekommen haben. Aber dafür auch kein Unwetter, gottseidank. Nach großartigem Essen war uns eh nicht in den letzten Tagen … immer leichte Küche. Aber das ist Sommer und mir tausendmal lieber als die düstere, elendslange dunkle Zeit …

    Ein lieber Gruß aus der trockenen Wiese

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2015 15:04:

    Hier ist nach wie vor alles trocken, trotz des Regens letzte Woche. Und eben braut sich draußen langsam was zusammen, es ist drückend schwül. Unsere Schäfchen müssen nun nebenbei auch Heu fressen, anders geht es nicht. Das Grün wächst zu langsam nach. Das Muttertier wird auch demnächst abgeholt, die Kleinen sind nun schon groß und die Ziege kann aufpassen 🙂
    Die Baustelle Rechner ist beendet und nun kann ich wieder Gas geben. Komme bald bei Dir vorbei liebe Andrea.

    [Antwort]

  12. Schlafmütze:

    Hallo Kerstin 🙂
    Wir sind auf der Insel und die Temperaturen sind von letzte Woche über 30°C bei 15°C angelangt. Es stürmt seit ca. 3 Tagen und Strandleben findet nicht mehr statt, weil uns hier alles um die Ohren fliegt. Besonders der feine Sand setzt allen ordentlich zu. Ich mag das trotzdem, weil diese Urgewalt, mit der die Nordsee an den Strand bricht, etwas Faszenierendes hat. Einige wenige Hartgesotteten gehen sogar schwimmen.
    Wir nicht 🙂
    Grüßli aus dem Urlaub .. 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2015 15:05:

    Schade, dass ihr nun schlechtes Wetter hattet. Aber die See ist immer schön. Ich schwärme immer noch von unserem Februar-Urlaub auf Usedom, das war erholsamer wie im Sommer.

    [Antwort]

  13. Ocean:

    Liebe Kerstin,

    wir sind vor der Hitze an die Ostsee geflüchtet 😉 Allerdings als wir dann letztes Wochenende zurückkamen, war im Süden auch wieder Backofen, 41 Grad war das Höchste was ich gesehen habe (in Würzburg), bei uns ca 39 ..uff.

    Inzwischen ist es kühler.

    Essen ..kochen? nee, höchstens mal Pellkartoffeln, dazu Frischkäse, Gurkensalat ..

    Ich wünsche dir ein schönes nicht so heißes Wochenende und drücke die Daumen, dass du deinen Rechner bald wieder hast,

    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2015 15:06:

    Oh da muss ich noch zu Dir schauen kommen – Ostseebilder vermitteln immer ein Gefühl von Sehnsucht.
    Ganz so heiß ist es nun zum Glück nicht mehr, aber momentan ist es bei uns drückend schwül, Gewitter wird wohl kommen.
    Rechner rechnet wieder 🙂 Es geht also jetzt wieder weiter bei mir.

    [Antwort]

  14. Franzizickistrickt:

    Hallo Kerstin,

    gestern war es fast kalt, außerdem regnerisch, nach den Hitzetagen aber ganz angenehm. Ich kann immer kochen, versuche aber ohne Backofen auszukommen. Aktuell esse ich vegetarisch, viel Gemüse, Salate, Wraps mit allem möglichen gefüllt und Joughurt-Dip dazu, sowas halt.

    An den heißesten Tagen waren es 26 Grad in der Wohnung, die ich ohne Ventilator gut überstanden habe. Nur zum Stricken mache ich den hin und wieder an, damit die Wolle durch die Finger rutscht. 🙂

    Kommt gut durch den Sommer. Liebgrüss Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 12th, 2015 15:07:

    Das waren aber auch schlimme heiße Tage. Zum Glück sind die Nächte derzeit angenehm frisch, so dass man wenigstens schlafen kann.
    Die Stricklust kommt nun auch wieder 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates