Träumerle

Der Blog zur Aue

Auf Pirsch im Wald.

Unser kleiner Förster ist derzeit daheim, arbeitet im Wald für seine Masterarbeit. Gestern aber wollte er mal eine Pause einlegen und so zogen wir nach dem Mittag gemeinsam los.
Ich hatte in den letzten Wochen Wild auf einer Wiese gesehen, aber beim Vorbeifahren mit dem Auto gab es keine Chance für ein schnelles Foto. Diese Wiese und den angrenzenden Wald wollten wir beobachten, denn das Wild erkannte ich beim letzten Mal als Damwild. Noch nie hier gesehen, da mussten wir einfach „kontrollieren“ 🙂

Los ging es über Wiesen und Felder. Keine Spur vom Wild.

Damwild 01

Ein Stück brach liegendes Feld fiel uns auf. Ein Schild gab die Erklärung dafür.

Damwild 02

Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben und befanden uns auf dem Rückweg, da entdeckten wir viele Spuren. Und dann raschelte es, Getrappel war zu hören. Leider ging alles so schnell, dass ich keine brauchbaren Bilder machen konnte. Aber wir haben sie gesehen. Ca. 15 – 20 Tiere, wenn nicht noch mehr. War das schön!
Ein Stück folgten wir ihrer Spur, schlichen uns vorsichtig auf dem Weg vorwärts. Und sie kamen noch einmal, so ein Glück für uns.

Und wer sich so müht, der wird belohnt. Nachzügler kreuzten unseren Weg, blieben stehen und schauten uns direkt an. Ein besseres Foto ist mir jedoch auch hier nicht gelungen:

Damwild 03

Wenige Meter weiter tauchten sie noch einmal neben uns auf, also das war der reinste Glückstag gestern. Nun ist unser Eifer geweckt, da ziehen wir ganz sicher in nächster Zeit noch einmal los. Und wenn wir an der Wiese auf Lauer sitzen, kann ich hoffentlich mal das ganze Rudel aufs Foto bekommen.

16 Kommentare

  1. Trude:

    Hallo liebe Kerstin, das war sicher ganz toll, so etwas liebe ich auch, schön. Am letzten Sonntag hatten wir aber unvermittelt vor unserem Auto einen Wechsel über die Strasse, waren wir froh sie schon erahnt zu haben. Sie sollen mal besser im Wald bleiben und sich dort austoben! *lach* Freue mich schon auf deine Bilder von der Lauer. Viele Sonnengrüße, die Trude.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 9th, 2015 15:52:

    Vor so einer Situation habe ich auch Bammel, vor allem in der Dunkelheit. Gerade in der Laußnitzer Heide gibt es viel Wild und da kommt es immer wieder zu Zusammenstößen.
    Ich hoffe, dass ich das Damwild noch mal besser erwische. Liebe Grüße aus dem sonnigen Königsbrück in Deine Richtung liebe Trude.

    [Antwort]

  2. Frau Fröhlich:

    Was für ein wunderschönes Erlebnis Kerstin. Von so etwas kann ich immer sehr lange zehren 🙂
    Da hattet ihr wirklich großes Glück. Aber manchmal braucht man das eben und Geduldige werden oftmals auch belohnt.

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 9th, 2015 15:53:

    Wir hatten die Hoffnung schon aufgegeben, aber dann haben wir so viele Tiere gesehen und das gleich mehrmals. Und zum Schluss noch die „Nachläufer“, das war wirklich großes Glück. Und ich hoffe, ich habe noch die Chance auf bessere Aufnahmen!

    [Antwort]

  3. minibar:

    Wow, liebe Kerstin, das hat sich ja doch gelohnt.
    Super ist das Foto.
    Ja wenn ich noch einmal hingeht, dann lasst euch etwas mehr Zeit, dann werden die Bilder noch besser.
    Aber dass eins euch anschaut ist ja toll.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 10th, 2015 11:01:

    Nächste Woche fährt Sohnemann erst mal zu einem Lehrgang, aber danach gehen wir wieder auf Pirsch 🙂

    [Antwort]

  4. cane:

    Gestern muss wohl Wildtag gewesen sein 🙂 Erst habe ich einen Greifvogel mit Nistmaterial über mich hinweg fliegen sehen, und dann sah ich im hinteren Teil unseres Märchenwaldes noch ein Reh, das mich und die Hunde vorsichtig beäugte. Wahnsinn, dass Dir gleich eine ganze Sippschaft über den Weg gelaufen ist.
    Ganz liebe Grüße und noch mehr Wild während Deines Urlaubs von Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 10th, 2015 11:02:

    Das waren so viele Tiere! Wir überlegten sogar, ob es ausgebüxte Tiere eines Züchters sind. Aber das hätte in der Zeitung gestanden. Schön, dass es denen bei uns gefällt.

    [Antwort]

  5. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    es ist wunderschön, dass ihr doch noch fündig geworden seid. Ich habe gestern auch viele Rehe gesehen – es war ganz still und sie kamen nahe an den Waldrand.
    Deine Gemüsepfanne hat mir Hunger gemacht. Sieht toll aus.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 10th, 2015 11:03:

    Wild kommt jetzt vermehrt auf die Felder und Wiesen, denn da gibt es zu futtern. Die letzten zwei Tage habe ich morgens auch Rehe in der Aue gesehen, aber zum Fotografieren reicht da das Licht noch nicht.

    [Antwort]

  6. kelly:

    moin kerstin,
    erfreulich für euch, auch hier sehr viel wild am tage sichtbar.
    so gross sind die rudel hier nicht – doch von norderney kenne ich auch grosse *GROSSE*!
    ich hab grad etwas luft zwischen aufräumen und besuch, wir gehen heute auf wunsch zum griechen…
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 10th, 2015 11:04:

    Hm lecker zum Griechen. Wir haben uns gestern Abend mal eine Pizza liefern lassen und heut wollen wir alle hier in einem Restaurant essen gehen. Wenn schon Urlaub, dann auch mal bedienen lassen 🙂

    [Antwort]

  7. katerchen:

    solche Bilder von der RÜCKSEITE sind auch etwas Kerstin.

    einen LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 11th, 2015 17:52:

    Aber lieber noch von vorn 😆

    [Antwort]

  8. Ernst Blumenstein:

    Wildbeobachtungen setzen Geduld voraus, die habt ihr auf eurer Pirsch bewiesen.
    Ich wünsche dir eine frohe Zeit. Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom April 15th, 2015 14:20:

    Da ziehen wir noch mal los Ernst. Ich möchte die Tiere gern näher sehen und fotografieren. Wenn, dann zeige ich die Ergebnisse.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates