Träumerle

Der Blog zur Aue

Archiv: Donnerstag, 9. April 2015

Auf Pirsch im Wald.

Unser kleiner Förster ist derzeit daheim, arbeitet im Wald für seine Masterarbeit. Gestern aber wollte er mal eine Pause einlegen und so zogen wir nach dem Mittag gemeinsam los.
Ich hatte in den letzten Wochen Wild auf einer Wiese gesehen, aber beim Vorbeifahren mit dem Auto gab es keine Chance für ein schnelles Foto. Diese Wiese und den angrenzenden Wald wollten wir beobachten, denn das Wild erkannte ich beim letzten Mal als Damwild. Noch nie hier gesehen, da mussten wir einfach „kontrollieren“ 🙂

Los ging es über Wiesen und Felder. Keine Spur vom Wild.

Damwild 01

Ein Stück brach liegendes Feld fiel uns auf. Ein Schild gab die Erklärung dafür.

Damwild 02

Wir hatten die Hoffnung schon fast aufgegeben und befanden uns auf dem Rückweg, da entdeckten wir viele Spuren. Und dann raschelte es, Getrappel war zu hören. Leider ging alles so schnell, dass ich keine brauchbaren Bilder machen konnte. Aber wir haben sie gesehen. Ca. 15 – 20 Tiere, wenn nicht noch mehr. War das schön!
Ein Stück folgten wir ihrer Spur, schlichen uns vorsichtig auf dem Weg vorwärts. Und sie kamen noch einmal, so ein Glück für uns.

Und wer sich so müht, der wird belohnt. Nachzügler kreuzten unseren Weg, blieben stehen und schauten uns direkt an. Ein besseres Foto ist mir jedoch auch hier nicht gelungen:

Damwild 03

Wenige Meter weiter tauchten sie noch einmal neben uns auf, also das war der reinste Glückstag gestern. Nun ist unser Eifer geweckt, da ziehen wir ganz sicher in nächster Zeit noch einmal los. Und wenn wir an der Wiese auf Lauer sitzen, kann ich hoffentlich mal das ganze Rudel aufs Foto bekommen.

Träumerle läuft unter Wordpress 5.8
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates