Träumerle

Der Blog zur Aue

Blumen im November

Heut wurden die allerletzten Gartenarbeiten erledigt. Ich habe meine Dahlien ausgebuddelt, Laub geharkt, gekehrt und eine Pflanzschale bestückt.
Und was konnte ich im Blumenbeet entdecken? Hätte nicht gedacht, dass sie es noch schaffen mit dem Aufblühen:

Mohn

Auch die Glockenblumen stehen noch in voller Blüte, nebenan schauen die Blüten der Primeln hervor, Gänseblümchen haben sich ins Beet verirrt – also das ist doch fast wie Frühling.

Gestern war ich nun meinen Feldbaum besuchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das war nun wahrscheinlich erst mal der letzte schöne Tag, ab morgen soll es regnen und kühler werden.
Zum Bloggen komme ich derzeit wieder mal kaum. Also nicht wundern, wenn es hier noch ein wenig ruhig bleibt. Es geht mir gut. Beim Frisör war ich am Montag, heut habe ich im Reisebüro die neuen Kataloge geholt, ein Fundfahrrad durfte ich mir jetzt auch abholen (hatte ich vor einem Jahr gefunden, der Besitzer hat sich nicht gemeldet), eine Stricknadel habe ich gestern zerbrochen 🙁 und so geht es weiter, immer was los.

30 Kommentare

  1. kelly:

    na fein – immer aktionen…
    im garten blühenden mohn zu finden überrascht mich, ist aber logisch bei den warmen tagen.
    dein handwerkszeugs zu zerbrechen, aber, aber, bestimmt an der überlastung zerbrochen ;).
    in einem taschenfach finde ich immer wieder die notiz von *knit pro*, weiter bin ich nicht,
    daran ist das gute wetter schuld.
    alles andere ist wichtiger!
    ob mein fundrad einmal mir gehört, abwarten und dir gratulieren.
    alle guten wünsche zu dir!
    liebe grüsse von der kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2014 08:51:

    Es hat mich auch überrascht, dass der Mohn noch einmal so viele Knospen bekommt. Wenn es so mild bleibt, dann blühen vielleicht noch mehr Blüten auf.
    Man sollte nicht zwei Dinge gleichzeitig tun 🙁 In der linken Hand das Strickzeug fest gehalten, mit der rechten den Ring von Johnny gegriffen. Dabei mit der linken Hand auf dem Sofa abgestützt und schon war die Nadel (ist ja aus Holz) entzwei. Mein Mann will versuchen, sie mit Holzkaltleim zu kleben. Wenn nicht, dann muss schon eine neue her 🙁
    Fundrad muss nun aufgepeppt werden, die Luft ist nach einem Jahr runter. Und dann wird getestet, wie gut es ist.
    Liebe Grüße zu Dir in den Freitag.

    [Antwort]

  2. Harald:

    Liebe Kerstin,

    ich hab mich schon gewundert, dass bei Dir so ruhig ist. Ich hoffe Du übertreibst es nicht mit Deinen Aktivitäten. Wir müssen auch noch den Rasen mähen und düngen. Hab gerade im Internet gelesen, dass das Wetteramt bei uns eine Glättewarnung herausgegeben hat. GsD sind die Winterreifen drauf.

    Machs gut bis zum nächsten Mal. Leg Dich in die Wanne und dann ins Bett. Du weißt ja:

    http://www.youtube.com/watch?v=45k0opVOy8k

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2014 08:52:

    Schon Glätte bei euch? Hier ist es wieder mild, aber vernieselt. Danke für den Link, das Lied kenne ich noch.
    Komm gut durch den Freitag Harald.

    [Antwort]

  3. katerchen:

    ohne Rehlein..Kerstin hätte ich es auch zeigen können..
    die LIEBEN Knospen
    aber toll wenn er ein 2. seine schönen Büten zeigt
    LG in den Tag vom katerchen
    prima mit dem Rad..dann gute FAHRT

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2014 19:22:

    Ja, Du hast ja immer mit Rehlein 🙂 Muss morgen mal genau schauen gehen, ob noch weitere Knospen aufgegangen sind. Ist echt witzig.
    Komm gut ins Wochenende Katerchen.

    [Antwort]

  4. Gudrun:

    Liebe Kerstin,
    mir gefällt das Bild mit dem einzelnen Baum auf dem Feld so gut. Es erinnert mich an meinen Lieblingsbaum auf dem Dörfchen vor einiger Zeit.
    Bei uns ist es immer noch recht warm. Wenn ich ehrlich bin, kann es noch ein Weilchen so bleiben.
    Blumen im November? In dem Garten, in dem ich öfter zu Gast sein darf, blühen noch einmal die Bartnelken. Etwas mickrig, aber immerhin.
    Ich wünsche dir viel Freude bei allem, was du gerade zu tun hast.
    Liebe Grüße von der Gudrun in die Aue.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2014 19:24:

    Meine Glockenblumen sind so voller Blüten, das gibt es gar nicht. Vielleicht fotografiere ich sie auch noch mal, noch ist kein Frost bei uns in Sicht. Vielleicht gehen ja sogar noch weitere Mohnblüten auf.
    Oh ja, es gibt dieses Wochenende wieder viel zu tun. Freunde wollten mit uns essen gehen, aber das müssen wir verschieben.
    Liebe Grüße zu Dir Gudrun.

    [Antwort]

  5. Elke:

    Das mit dem Mohn ist aber wirklich eine tolle Überraschung, liebe Kerstin. Bei uns im Garten blüht nicht mehr viel, wir haben ja kaum Sonne. Gestern mal, aber heute schon wieder Nebel. Und kalt ist es geworden, um die null Grad heute Morgen. Immerhin färben sich noch einige Blätter bunt, an den Bäumen und Sträucher, die noch welche haben. Sind nicht mehr viele.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 7th, 2014 19:25:

    Hui, das ist echt kalt Elke. Wir haben morgens um die 8 Grad, tagsüber dann an die 14. Mal schauen, ob ich morgen die Wäsche draußen trocknen kann, schön wäre es.
    Ja das ist witzig mit den Mohnblüten. Ich freue mich, so was hatte ich noch nie.
    Komm gut in den Abend liebe Elke, ich mach jetzt auch Feierabend und verziehe mich erst mal ins Bad.

    [Antwort]

  6. Klaus:

    Alles Gute, liebe Kerstin, tolles Wochenende, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 10th, 2014 09:38:

    Das Wochenende war toll Klaus, nur schaffe ich gerade mal wieder keine Blogrunden. Komm gut in die neue Woche!

    [Antwort]

  7. Maria:

    Liebe Kerstin,

    bei Dir auf Deinen Bildern sieht es ja fast noch nach Sommer aus! Wunderschöne Mohnblüten hast Du in Deinem Garten. Und das Baum-Bild finde ich auch toll, diese Weite und das Licht-Schatten-Spiel.

    Ja, es ist irgendwie immer was los, nicht wahr? So geht es mir auch. Die Tage sind ausgefüllt.

    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit!
    Alles Gute
    Maria

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 10th, 2014 09:39:

    Hallo Maria, Willkommen bei mir. Wie Sommer schaut es heut nicht aus, ich habe eben den Morgenhimmel fotografiert. Mystische Nebelstimmung. Die Sonne versucht immer wieder den Durchbruch, schafft ihn aber nicht. Richtig düsteres Novemberwetter, feucht, kalt. Heut früh hatten wir nur 2 Grad.
    Danke fürs Reinschauen, ich wünsche Dir einen guten Wochenstart.

    [Antwort]

  8. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße in die neue Woche hinein.
    Heute sind es schon 10 Grad um 8.30 Uhr. Es war ein angenehmer Hundespaziergang.Die Luftfeuchtigkeit ist sehr zurückgegangen und trübe ist es auch nicht. Jetzt wird das trockene Laub vom Gehweg geblasen.
    Ich habe immmer Angst, bei feuchtem Wetter, daß ich auf dem Laub ausrutsche.
    Novemberblumen habe ich noch nicht entdecken können.
    Dezemberblumen hatte ich 1985 an der Fensterscheibe, als ich in Rheinsberg wohnte und arbeitete.
    Ich wünsche Dir eine ruhige Woche, alles Gute, Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 10th, 2014 15:41:

    Liebe Brigitte, diese Angst vor dem Ausrutschen auf dem Laub habe ich auch. In der Aue sehe ich unter dem Laub die Steine und Stöckchen nicht und komme oft ins Straucheln. Aber sonst mag ich das trockene Laub, wenn es raschelt. Heut ist es bei uns nach starkem Frühnebel noch recht schön geworden, wir haben gerade die Mittagsrunde hinter uns.
    Blumen am Fenster – ja ja, die Eisblumen 😯 Hoffentlich bekommen wir dieses Jahr nicht so viele 🙂

    [Antwort]

  9. Klaus:

    Liebe Kerstin, ich wünsche eine gute Woche, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 10th, 2014 15:42:

    Danke Klaus. Hoffen wir, dass sie gut wird. Ich muss nun endlich mal meine Blogrunde drehen und komme auch bei Dir schauen. Also bis bald!

    [Antwort]

  10. Frau Fröhlich:

    Blühender Mohn ? Der hat sich allerdings sehr in der Jahreszeit vertan *lach*

    Dein Feldbaum ist nach wie vor ein toller Anblick 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 12th, 2014 09:06:

    Ja, so viele Knospen trägt er. Und da es weiter so mild bleiben soll, werden sicher noch mehr aufblühen. Ich werde beobachten und fotografieren. Vielleicht haben wir am ersten Advent statt Tannengrün Mohn in der Vase stehen 😆

    [Antwort]

  11. Soni:

    Ist schon irre um diese Jahreszeit noch blühender Mohn, aber es ist halt auch noch nicht richtig kalt wie sonst um diese Jahreszeit.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 12th, 2014 09:08:

    Vielleicht kann ich bald mein Tannengrün statt mit Weihnachtssternen mit rotem Mohn schmücken :mrgreen:

    [Antwort]

  12. Lemmie:

    Hallo Kerstin!
    Herrliche Fotos gibt es bei Dir zu sehen. Dass noch die Mohnblumen blühen ist unglaublich.
    Gaby Bessen schreib sehr gut, ich mag ihre Geschichten.
    LG Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 14th, 2014 08:49:

    Da es bei uns weiterhin mild bleibt, erblühen vielleicht noch weitere Blüten. Das wäre witzig, wenn ich am 1. Advent statt einem roten Weihnachtsstern eine rote Mohnblüte ins Haus hole 🙂

    [Antwort]

  13. minibar:

    Ja, die Natur ist durcheinander. Immer wieder so warm, das heißt, sie müssen blühen.
    Du hast ein Fund-Fahrrad, das ist ja cool.
    Man könnte ein P davorsetzen, lach.
    Dein Baum im Herbst vor blauem Himmel, traumhaft.
    Huch, eine Stricknadel ist kaputt, sowas passiert zum Glück nicht alle Tage.
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 14th, 2014 17:17:

    Haha – Pfund-Fahrrad, etwas mehr wie ein Pfund wiegt es aber :mrgreen:

    [Antwort]

  14. cane:

    In diesem Jahr scheint eh alles ganz verrückt zu blühen. Vor gar nicht wirklich langer Zeit habe ich angefangen, meinen Garten winterfest zu machen. Bis dahin hat noch vereinzelt der Mohn geblüht und der Borretsch sah langsam seinem Ende entgegen. Nur die Studentenblumen, die es dann doch noch geschafft haben, sich gegen die Schnecken zur Wehr zu setzen, blühen und trotzen den kühlen und nassen Herbsttagen. Auch die Funkien lassen sich Zeit und bereiten sich nur langsam auf ihren wohlverdienten Winterschlaf vor. Der Apfel zeigte Blüten zur Erntezeit, und die Forsythien schauten kurz aufleuchtend aus ihrem Versteck hervor. Ob das Wetter jemals wieder „normal“ wird?

    Ganz liebe Grüße, Carola

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 17th, 2014 20:11:

    Danke fürs Reinschauen Carola. Heut habe ich unterwegs Sonnenblumen-Felder gesehen. Hatte aber keine Möglichkeit zum Anhalten, Kamera hatte ich dabei. Und rückzu war es schon duster. Echt verrückt dieses Jahr, aber ich habe noch nichts gegen das milde Wetter.

    [Antwort]

    cane Antwort vom November 18th, 2014 15:52:

    Sonnenblumen im November? Ist der Anblick nicht irgendwie befremdlich? Ich finde es eh schon absonderlich, dass wir im August auf die Adventszeit eingestimmt werden. Aber wenn man dann Printen & Co. im Haus hat, will man doch eigentlich eben auch die Herbstzeit… Momentan habe ich auch nichts gegen die Milde einzuwenden. Aber insgeheim freue ich mich doch auf Schnee und klirrende Kälte, rote Ohren und einen heißen Kakao.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 19th, 2014 11:50:

    Mir reicht der Winter mit Schnee an den Weihnachtsfeiertagen. Ansonsten kann gern ab Mitte Januar der Frühling einziehen 🙂

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates