Träumerle

Der Blog zur Aue

Herrlicher November

Viele kleine Geister klingelten an Halloween an unserer Tür. Dank Süßem gab es nichts Saures für uns 🙂

Von wegen grauer November! Sooo schön könnte es weiter gehen.
Gestern Abend waren wir noch kurz unterwegs und zum Glück hatte ich die Kamera mit. Was für ein herrlicher Abend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sogar einen einzelnen Baum habe ich entdeckt, erinnerte mich an meinen „Feldbaum“, den ich auch wieder mal besuchen müsste.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und auf einen schönen Abend folgte heut ein schöner Morgen. Ich war schon 7.30 Uhr mit Johnny in der Aue und freute mich über die Sonne, die langsam über die Baumwipfel kroch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kennt ihr sicher auch, dass man sich nicht satt sehen kann. Dass man -zig Fotos schießt, obwohl ein Motiv dem anderen ähnelt 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Endlich kommt Farbe ins Spiel, auch wenn es nur das trockene Laub ist, das nun rötlich leuchtet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Puren Sonnenschein haben wir heut. Die Fenster sind angekippt, Frühlingsluft! Ich habe einen Apfelkuchen gebacken mit Schokostreuseln und meine Mam zum Kaffee eingeladen. Da können wir gleich noch eine Runde gemeinsam spazieren, wenn das Wetter noch bis zum Nachmittag hält. Auf der Leine flattert die Wäsche. Hach ist das herrlich heut.

Wie ist euer Sonntag? Ich hoffe, ich komme heut Abend mal wieder zu einer Blogrunde. Also bis bald, bis zum Wiederlesen!

39 Kommentare

  1. Harald:

    Hallo Kerstin,

    die Aue sieht auch im Herbst schön aus. Mir geht es wie Dir: Motive ohne Ende und wenn ein anderer sich wundert, was ich immer fotografiere.

    Wir haben jeden Morgen Nebel und nachts ist es kalt. Gestern und heute kommt die Sonne durch und es gibt blauen Himmel.

    Unseren Sonntag werden wir wohl eher auf der Couch zu bringen. Wir fühlen uns ziemlich matschig. Da wird doch keine Erkältung im Anmarsch sein?

    Aber ein Stückchen Apfelkuchen (besonders mit Schokostreuseln) könnte ich auch vertragen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2014 08:49:

    Es ist noch Apfelkuchen übrig, also nimm Dir in Gedanken ein Stück 🙂 Ich hoffe, Du kannst heut voller Tatendrang zur Arbeit eilen und fühlst Dich nicht mehr so schlapp. Komm gut durch den Montag Harald.

    [Antwort]

  2. Elke:

    Von wegen herrlicher November, liebe Kerstin. Grau ist er, neblig und nass-kalt!!! Tja – so unterschiedlich ist es derzeit mal wieder in deutschen Landen. Aber ich guck mir gerne deine zauberhaften Fotos an.
    Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag noch –
    Elke
    P.S. So ein klitzekleines bisschen lugt nun gerade die Sonne durch Wolken und Nebel.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2014 08:50:

    Wir haben wirklich Glück im Osten, das schöne Wetter geht noch ein wenig weiter. Erst zum Wochenende wird es kälter und trüber.

    [Antwort]

  3. Bellana:

    Wir haben ebenfalls dieses tolle Wetter so richtig ausgenützt. Du hast ja einen tollen Sonnenuntergang erwischt. Ich muss meine Bilder erst einmal von der Kamera runterholen und sichten. Es geht halt einfach nicht beides, Blogrunde drehen und selber bloggen.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2014 08:51:

    Stimmt, entweder man schreibt selbst was oder geht auf Blogtour, beides schafft man schlecht zeitgleich.

    [Antwort]

  4. kelly:

    serienweise:
    Die Roteiche (Quercus rubra), auch Amerikanische Spitzeiche genannt!
    die fotos sind im archiv, da diese bäume rund um hagen vielfach stehen und ein riesenbaum bei meinem ältesten sohn vor dem haus.
    liebe kerstin,
    hier sollte es gebackener käsekuchen auf wunsch sein und der tag war rundum *klasse*!
    …und los gehts: heute hab ich waschtag!
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 3rd, 2014 08:52:

    Waschtag – hier könnte die Wäsche flattern auf der Leine. Es geht Wind, aber es ist warm. Soll wieder richtig schön werden heut. Dennoch herrscht grad reger Flugverkehr am Vogelhaus, denn Futter gibt es jetzt täglich. Ich habe noch so viel vom letzten Jahr. Hihi – gerade schaut ein Kleiber zum Fenster herein, Johnny sitzt grad an seinem Stammplatz am anderen Fenster und sieht ihn nicht.
    Viel Vergnügen beim Waschtag Kelly 🙂

    [Antwort]

  5. katerchen:

    wunderschön..
    so habe ich den Himmel GESTERN auch bewundert Kerstin.
    Heute startet der November so wie man ihn KENNT..

    LG zum Wochenstart vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:45:

    Bei uns stürmt es jetzt, aber es ist warm und trocken. Die Vögel müssen gegen den Wind rudern, wenn sie ans Futter wollen 🙂 Komm gut durch den Tag Katerchen und gib dem Paulimann einen sanften Streichler von mir.

    [Antwort]

  6. Helga:

    Tolle Bilder liebe Kerstin! Ich kann mich an den Herbstfarben auch nicht satt sehen. Wir hatten gestern auch einen wunderschönen sonnigen Tag. Habe diese Woche Urlaub, bis jetzt ist es aber noch sehr neblig. Hoffe aber, dass vielleicht nachmittags noch die Sonne ein bisschen rauskommt.
    Wünsche dir einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße an dich und an Johnny, Helga uns Seppi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:46:

    Dann wünsche ich Dir schönes Wetter für Ausflüge Helga. Seppi wird sich sicher auch freuen, dass es draußen noch so mild ist. Bald wird wohl wieder Fellwechsel eintreten, wenn es kalt wird.

    [Antwort]

  7. Fred:

    Wunderschön goldig das oben das erste, manoman ist das was für meine Augen, wie du schon erwähnst, man kann sich gar nicht satt sehen, am liebsten würde man die Zeit anhalten wollen 🙂
    Der November darf so bleiben, da sitzt man immer mal wieder auf dem Krad so milde ist es 🙂
    Die Schlacht mit den Gespentern ist geschlagen, was lese ich, ihr hattet einen Tag mehr frei, also das ist ja wie Kurzurlaub, so mancher Busfahrer muss nach 3 Tagen frei wieder angelernt werden 😉
    Meine Kürbisse haben das warme Wetter nicht so dolle überstanden, waren fix matschig ganz schnell, einer hat Halloween erlebt, die anderen waren da schon im Gemüsehimmel. So ich gucke noch ein wenig deine schönen Bilderchen, machs guti 😉

    [Antwort]

  8. Fred:

    Ja klaro der „Feldbaum“, der da sieht dem aber echt ähnlich, eben wunderschön auch für meine Augen 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:49:

    Ja das ist gut, dass Du noch mit dem Krad düsen kannst. Von mir aus kann das Wetter gern so weiter gehen, ich brauch keine Kälte und keinen Schnee. Aber nach uns richtet sich die Natur nicht und das ist eigentlich auch gut so.
    Nun verschwinden die Kürbisse, die letzte Außendeko wird weggeräumt, heut will ich noch die Dahlien ausbuddeln und einlagern, dann sind alle Herbstarbeiten erledigt.

    [Antwort]

  9. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Das Wochenende war wettertechnisch super.
    Samstag war ich mit der Mutter Sachen einkaufen. Sie kaufte sich eine gesteppte Winterjacke und ich bezahlte diesmal auch selber meinen Wollwintermantel, den ich gar nicht vorhatte zu kaufen, aber mir ins Auge stach.Da hatte ich aber zu tun, der Mutter das Bezahlen auszureden.
    Sie wollte aber unbedingt noch was für ihren Sohn kaufen und da nahmen wir noch 2 Slips für Männe mit. Die sind ja auch nicht mehr für 2.50 zu bekommen.
    Ich gehe lieber allein für mich Sachen kaufen, da habe ich nicht das Gefühl, der Mutter auf der Tasche zu liegen. Wenn ich dann was Neues an habe, dann fragt sie, wann und wo ich das gekauft hatte und beschwert sich, daß sie nicht mitkommen konnte. Ich will doch nicht immer von ihr den Sachenkauf bezahlt bekommen.
    Gestern war dann Ausruhetag. Lange Spaziergänge mit Tamy durch die Kiezstraßen, aber leider nicht in waldiger Gegend.
    Halloween-Klingeln gabs hier Gott sei Dank nicht, entgegen im Neubaugebiet, wo die Kinder durch die 11-Geschosser zogen und es alle 10 min, 2 Stunden lang, an der Tür klingelte. Das nervte. Jedes Mal bellte Tamy. Wir machten aber auch nicht auf.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Tag und eine angenehme Woche, tschüssi Brigitte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:51:

    Dann ist Deine Schwiegermutter ja schon richtig versessen darauf, Dir die Kleidung immer bezahlen zu wollen. Du hast das schon oft erzählt. Manchmal braucht man dringend was Neues zum Anziehen und sucht und sucht und findet nichts. Und dann wieder steht man plötzlich vor einem Teil und muss es unbedingt haben, weil es so schön ist, obwohl man gar nichts kaufen wollte. Ist schon komisch manchmal.
    Komm gut durch die noch milde Woche liebe Brigitte.

    [Antwort]

  10. Frau Fröhlich:

    Was für tolle Bilder … vor allem die Sonnenuntergänge *schmacht*

    Hier war das Wetter am Samstag supertoll und so habe auch ich die Zeit genutzt und war lange spazieren 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:52:

    Das schöne Wetter soll noch ein wenig anhalten. Vielleicht freuen wir uns in 4 Wochen über Kälte, denn immerhin naht der Advent und so ganz mit Wärme und Grün draußen sind wir es doch nicht gewöhnt, wünschen uns dann ein wenig Kälte und klitzekleine Schneeflocken. Wir werden sehen.

    [Antwort]

  11. stellinger:

    Liebes Träumerle!

    Die Farben des Herbstes hast Du wunderschön eingefangen, so eine Pracht! Ich weiß nicht, was schöner aussieht — der glühende Himmel oder der goldene Wald.
    Dass Dein Feldbaum einen Zwillingsbruder hat, wusste ich gar nicht. Ist seine Familie doch größer als er dachte.

    Liebe Grüße zu Euch von
    I & J

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:54:

    Ich müsste mal wieder hin zum Baum, aber meist biege ich in andere Richtungen ab durch die Aue. Noch ist es schön bunt draußen, auch wenn heut mächtig die Blätter wirbeln im Sturm. Da hängen noch viele auf den Bäumen, also müssen wir noch viel Laub einsammeln 🙂

    [Antwort]

  12. Brigitte/Weserkrabbe:

    Das Abendrotfoto ganz oben gefällt mir am besten, aber auch die anderen sind sehr schön. Hoffentlich bleibt es noch ein bisschen so.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:55:

    Solch Abendrot könnte es jeden Abend geben. Zum Glück hatte ich die kleine Kamera mit. Denn wenn man nur mal schnell zu Bekannten in ein benachbartes Dorf fährt – und dann noch abends – wozu braucht man die schon?

    [Antwort]

  13. Waldameise:

    Das klingt sooo schön, liebe Kerstin. Kuchen backen, die Mama dazu einladen und anschließend zum gemeinsamen Spaziergang aufbrechen. Genieß diese wunderbare Zeit, liebe Kerstin. Ich kann es leider nicht mehr. Meine Mama ist 84, demenzkrank und kann auch immer schlechter laufen. Aber wunderbare Erinnerungen bleiben mir.

    Ein ganz lieber Abendgruß
    von der müden Waldameise

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:56:

    Ich bin auch dankbar, dass es ihr so gut geht und sie so fit ist. Dafür starb mein Stiefvater schon mit 68, auch dement, auch im Heim.
    Hab einen guten Tag liebe Andrea.

    [Antwort]

  14. Wolfgang aus Greifswald:

    Heimatland, war das schön, dieses Wochenende! Am Sonnabend war ich mit meinem Sohn nochmal auf dem See, strahlender Sonnenschein und ich hätte doch fast meine FleeceJacke abgelegt. Und der Sonntag – der war bei uns zwar nicht mehr soooo warm aber immer noch sonnig, so daß wir nochmal nach Lubmin konnten, das schöne Wetter am Strand genießen. Gottlob geht es meinen „alten Herrschaften“ noch gut,sind sie doch „erst“ 73Jahre. Dafür bin ich sehr sehr dankbar, liebe WaldAmeise. Aber auch für mich wird der Tag früher oder später kommen, wo ich sie zu mir holen werde. Noch aber genießen sie diesen Herbst mit seinen wunderbaren Farben, weißen Nebeln und milden Tagen. GLGr. aus dem Pommerschen Plattland vom ollen grauen Wolf.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 4th, 2014 08:58:

    Ja ich habe bei Dir von diesem Ausflug gelesen. Und so richtig Kälte ist ja noch nicht abzusehen, also hoffen wir noch auf paar schöne Herbsttage.
    Man kann dankbar sein, wenn die Eltern im hohen Alter noch fit sind und sich selbst versorgen können. Man weiß nie, wie es einen selbst mal trifft.
    Genieße den so schönen Herbst lieber Wolfgang!

    [Antwort]

  15. Soni:

    Diese Farben, einfach traumhaft. Ja, so könnte der November weitergehen, keine Spur von Novemberwetter.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 5th, 2014 20:51:

    Heut war wohl der letzte schöne Tag, ab morgen soll es hier regnen. Die Gartenarbeiten sind nun erledigt und hoffentlich habe ich dann wieder ein wenig mehr Zeit zum Bloggen.

    [Antwort]

  16. minibar:

    Bei uns hat niemand geklingelt. Wie im letzten Jahr auch.
    Wir waren am 31. ja in der Vorabendmesse, da haben wir echt ein paar Worte zur Reformation vermisst.
    Das Wetter war bei uns auch so herrlich bis zum Sonntag.
    Ganz liebe Grüße Bärbel, die das trockene Laub unter den Füßen rascheln hörte und wieder ihre Freude hatte.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 5th, 2014 20:53:

    Das freut mich, dass Du Laub geraschelt hast liebe Bärbel. Ja viele wissen gar nichts mit der Reformation anzufangen und wer nicht kirchlich ist, der erst recht nicht. Eigentlich dürften kirchliche Feiertage nur die begehen, die auch in der Kirche sind. Wer nicht an die kirchliche Geschichte glaubt, wie und warum will der z.B. Weihnachten feiern? Stimmt doch, oder?

    [Antwort]

  17. Klaus:

    Liebe Kerstin, einen super Tag wünsche ich dir, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 5th, 2014 20:54:

    Danke Klaus, er war heut schön – schön sonnig und warm.

    [Antwort]

  18. Anna-Lena:

    Das zweite Bild gefällt mir am Besten, es hat eine ganz besondere Stimmung.

    LG Anna-Lena
    PS: Danke – ist alles angekommen 😉 .

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 5th, 2014 21:04:

    Wie versprochen werde ich demnächst Dein Buch zeigen liebe Anna-Lena. Gut, dass alles geklappt hat. Hab einen schönen gemütlichen Abend!

    [Antwort]

  19. Maria:

    Liebe Kerstin,

    dieser dunkelrote Himmel ist ja Wahnsinn .. so schön sieht das aus! Herrlich. Ja – an diesem Tag hatten wir auch so eine intensive Himmelsfärbung 😉

    Oh ja, ich kenne das auch. Ich fotografiere ja auch gerne, und dann auch mehrmals immer dasselbe Motiv. Man kann aber auch immer wieder Neues entdecken 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 12th, 2014 09:02:

    Nicht wahr, genau wie Dein Foto? Wenn man immer die selben Wege geht, immer wieder aufs Neue fasziniert ist von der Schönheit der Natur, dann macht man auch immer wieder die selben Aufnahmen. Und freut sich doch immer wieder wie beim ersten Mal.

    [Antwort]

  20. Ernst Blumenstein:

    da hat der Maler aber ganze Arbeit geleistet, tolle Aufnahmen und Stimmungen…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 14th, 2014 08:41:

    Zum Glück hatte ich die Kamera mit, sonst hätte ich mich geärgert. So ein schönes Abendrot.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates