Träumerle

Der Blog zur Aue

Tierisches Glück

Letzte Woche war unser kleiner Jägermeister zum Beobachten auf einem Hochsitz im Wald. Frühmorgens um 5 Uhr. Und was kam daher? Hase, Reh, Fuchs – und zwei Wölfe. Leider hatte er keine Kamera mit. Aber er hat sich gefreut, wurden sie doch bereits von mehreren Jägern da gesichtet. In den nächsten Wochen werde ich mal mitgehen, denn er hat nun Semesterferien. Und ich nehme die Kamera mit – wer weiß, vielleicht gelingt mir ein Schnappschuss. Dafür habe ich heut ein Reh entdeckt auf der Mittagsrunde. Minutenlang haben wir uns gegenseitig beobachtet. Johnny hat es zum Glück nicht bemerkt, er saß brav neben mir und gab keinen Mucks von sich. So konnte ich ausgiebig fotografieren.

Reh 01

Reh 02

Schön warm ist es heut geworden. Nur im Schatten mit etwas Wind ist es frisch.

Reh 03

Wir haben sturmfrei! Sohnemann Nr. 1 ist gestern mit seiner Freundin an die Ostsee gefahren, auf die Insel Usedom. Und Sohnemann Nr. 2 startet heut Nacht mit seiner Freundin in die Slowakei, in die Hohe Tatra zum Wandern. Nun sind die Jungs fort, mein Auto fort, meine kleine Kamera fort. Aber ich hoffe, nachher vielleicht schöne Naturaufnahmen zeigen zu dürfen.

22 Kommentare

  1. kelly:

    hi kerstin,
    semesterferien und sturmfreie bude *g*, ähnliches kenne ich noch,
    nun sind die enkel fast so weit…
    schöne ziele haben deine kinder, der ernst des lebens holt alle wieder ein.
    für naturaufnahmen vom feinsten kennen wir dich, rehe sind nun oftmals zu beobachten, allerdings heute ist es zu nass und zu frisch für mich, vielleicht auch für die tiere…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 19th, 2014 18:03:

    Das Reh stand still und beobachtete mich – und ich es 🙂 Dachte schon, da ist vielleicht noch ein Kleines in der Nähe, weil es wartete und sich umschaute. Aber dann lief es langsam davon und wir trabten weiter.

    [Antwort]

  2. Soni:

    Wow einen Wolf würde ich auch gerne mal sehen, aber das Reh ist auch wunderschön darüber freut man sich ja auch sehr.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 19th, 2014 18:07:

    Ein Kommilitone hat Fotos von Wolfsjungen geschossen. Aber die kann ich hier nicht zeigen ohne Erlaubnis. Vielleicht klappt es ja mal mit einer eigenen Aufnahme.

    [Antwort]

  3. Harald:

    Hallo Kerstin,

    Du hast ja ein Glück. Das Reh hast Du schön erwischt. Dass es in Deutschland wieder Wölfe gibt, weiß ich. Dass sie sich aber sehen lassen, habe ich nicht gedacht. Hat man schon was gehört, dass die Schafe oder Wild reißen sollen?

    Hey, Kinder weg, Auto weg, das kenne ich. Unser Sohn war bei einem Konzert am Hockenheimring und hatte unser Auto dabei. Wir hatten trotzdem eines, weil unsere Tochter da war.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 20th, 2014 07:44:

    Es gab in der Vergangenheit gerissene Schafe. Fördermittel für gesicherte Weidezäune konnten beantragt werden. Wild steht natürlich auf dem Speiseplan des Wolfes und die Meinungen gehen immer noch auseinander. Es gibt Befürworter und Gegner für die Neuansiedlung des Wolfes. Ist nach wie vor ein Streitthema.

    [Antwort]

  4. minibar:

    Immerhin, einen Teil der Sichtungen hast du gesichtet und aufgenommen, das Reh, sehr, sehr schön, liebe Kerstin.
    Deine Söhne sind in ganz andere Richtungen gefahren, das ist ja interessant.
    Auf dass sie sich gut erholen.
    Du hast aber noch eine Kamera, ja?
    Ganz liebe Grüße Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 20th, 2014 07:46:

    Ich habe eine Kompaktkamera, aber die ist eben schwer. Daher bekam ich letztes Jahr zu Weihnachten eine feine kleine für jede Handtasche. Die macht super scharfe Aufnahmen, hat nur leider nicht so viel Zoom. Da die große zum Wandern zu schwer und groß ist, hat Sohnemann die kleine mitgenommen. Für Landschaftsaufnahmen bestens geeignet.

    [Antwort]

  5. Mathilda:

    Sehr schöne Fotos liebe Kerstin. Wie kommt es, dass dein Hund das Reh nicht gesehen hat?
    Was machst du jetzt mit sturmfrei :mrgreen:

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 21st, 2014 18:28:

    Reh stand am Hang in ca. 30 Meter Entfernung. Das Gras am Bach war so hoch, da kann Johnny gar nicht drüber schauen. Aber wenn er sonst ein Reh bemerkt, da ist Winseln und Zerren angesagt :mrgreen:

    [Antwort]

  6. Irmi:

    Liebe Kerstin. wunderschöne Aufnahmen hast du machen können.
    Semesterferien und sturmfreie Bude. So ist es,
    wenn die Kleinen flügge werden.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 21st, 2014 18:28:

    Wir erholen uns von den Kindern und sie sind sicher froh, dass wir mal paar Tage nicht nerven können 😆

    [Antwort]

  7. Suse:

    Wie schön es bei euch ist!
    Aber bei Sonnenschein ist es ja meiner Ansicht nach fast überall schön. Bei uns in der Ecke hättest du auch deinen Spaß liebe Kerstin, denn der Teutoburger Wald ist sehr nah und das Lipperland ist sowieso ein schönes Fleckchen Erde.

    Merkwürdig ist, dass Johnny das Reh nicht bemerkte. Ist er nicht ein Jagdhund und haben die nicht eine besonders gute Nase?
    Wie hätte er denn reagiert wenn er es entdeckt hätte?

    Ja, es hat schon was, wenn die Kids aus dem Haus sind, ich kenne das inzwischen auch.
    Ich genieße das immer. Ist ja selten, aber kommt schon mal vor, wenn auch nur tageweise.

    Obwohl sie „groß“ sind, ist es anders wenn sie mal ein paar Tage fort sind. Alles liegt abends noch da, wo ich es morgens hinlegte, bzw. aufgeräumt habe, lach 🙂
    Das Bad ist in einem einwandfreien Zustand und der Kühlschrank nicht durchwühlt.
    Aber fehlen tun sie einem doch, oder? Ist so merkwürdig still im Haus und überhaupt….. 😉

    Liebe Grüße von einer, die nächste Woche auch endlich wieder nach Rhodos fliegt.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 21st, 2014 18:32:

    Johnny konnte das Reh nicht sehen. Es war ca. 30 Meter weg und das hohe Gras verhinderte die Sicht. Mir war es auch nur aufgefallen, weil die Sonne so auf sein Fell schien und in all dem Grün bemerkt man so einen hellen Fleck. Wenn er sonst ein Reh entdeckt, dann will er natürlich jagen :mrgreen:
    Ein paar Tage Stille im Haus tun gut. Nachher gibt es dann von allen Seiten viel zu erzählen, da herrscht wieder Trubel.
    Oh wie beneide ich Dich um Rhodos! Ich fürchte, wir können dieses Jahr wieder nicht fliegen. Hundi ist eben doch ein kleines Hindernis. Sohnemann Nr. 1 geht arbeiten und kommt erst abends heim. Sohnemann Nr. 2 hat zwar Semesterferien, will aber viel unternehmen und ist nicht grad begeistert, wenn er Johnny länger als paar Tage nehmen soll.

    [Antwort]

  8. Suse:

    Einen WOlf hab ich hier letztes Frühjahr auch gesehen! Ich dachte, ich gucke nicht richtig!

    Aber er war auf einem Feld, nahe der Straße….. ich hab erst gedacht, es sei ein Schäferhund, aber er war so zerzaust und der Körperbau war eindeutig Wolf. Hab mich erkundigt und siehe da – es sind schön öfters in Ostwestfalen Wölfe gesichtet worden. Find ich ja toll!!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 21st, 2014 18:34:

    Ich möchte auch einen fotografieren, aber das ist absolutes Glück. Ich werde jedenfalls die Augen offen halten, wenn wir zum Beobachten auf dem Hochstand sitzen.

    [Antwort]

  9. Malina:

    Ach wie schön. Ich liebe ja Rehe! Aber es sind sooo scheue Wesen. In freier Wildbahn hatte ich jedenfalls noch nie eines gesichtet. Das Glück hatte ich bisher leider nicht. Eigentlich sehr schade!

    LG
    Malina!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 21st, 2014 18:36:

    Gesehen schon oft, aber meist flitzen sie sofort davon oder sind zu weit weg. Zum Glück fehlt mir nur noch ein Wolf in der Sammlung der Tieraufnahmen, auf Wildschwein lege ich keinen Wert 🙂

    [Antwort]

  10. buchstabenwiese:

    Das ist wirklich Glück, ein Reh in freier Wildbahn zu sehen.
    Ich habe hier auch schon mal mehrere Rehe und auch mal ein einzelnes über die Felder rennen sehen. Allerdings ist das wirklich sehr sehr sehr selten. Auf den Feldern halten sie sich ja sonst nicht auf.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 24th, 2014 16:40:

    Nicht so oft, aber ab und zu sehe ich schon eines. Allerdings huschen sie schnell weg, wenn sie uns bemerken. Dieses Mal jedoch blieb das Reh stehen und ich konnte in Ruhe fotografieren.

    [Antwort]

  11. katerchen:

    Du musst in den Wald..ich habe sie im Garten..
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 26th, 2014 07:57:

    Ja, ich habe an Dich gedacht dabei. Morgen kommt Sohnemann aus dem Urlaub zurück und dann können wir hoffentlich mal gemeinsam los ziehen zum Tiere beobachten.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates