Träumerle

Der Blog zur Aue

Sieg für Österreich

Da haben wir es sicher wieder: ein Thema, das die Meinungen auseinander gehen lässt. Stichwort: Eurovision Song Contest.
Noch nie sind für mich die Stunden so schnell verflogen wie gestern Abend. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und fand die Show spitzenmäßig. Und ich bin ehrlich: für mich hat Österreich den Sieg verdient. Ich bekam Gänsehaut und habe mir im Netz schon mehrmals das Siegerlied angehört. Für mich ein Ohrwurm, den ich so schnell nicht wieder los werde.
Gefallen haben mir auch Schweden und Griechenland, aber es kann leider nur einen 1. Platz geben.

Ob nun Mann oder Frau, Bart oder nicht: die Stimme ist gewaltig, die Erscheinung glamourös. Conchita Wurst – er/sie wird sicher noch viel von sich hören lassen.

21 Kommentare

  1. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    ich habe das Lied heute auch gehört. Es klingt
    wirklich gut. Die Sendung selbst habe ich nicht gesehen.
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2014 07:21:

    Ich denke mal, diesen Song und den der deutschen Sängerinnen werden sie jetzt im Radio rauf und runter dudeln 🙂

    [Antwort]

  2. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Es ist nicht nur die Stimme, die besonders schön ist. Die Ausstrahlung und die klugen Worte von Conchita Wurst, die sie bei den Interviews von sich gab, haben in mir ein staunendes Empfinden bis zur Gänsehaut übermittelt.
    Gestern war ich so aufgewühlt, dass ich erst zwei Stunden nach Ende dieser Veranstaltung schlafen gehen konnte. Solche Menschen brauchen wir, die die Botschaft von Toleranz und Akzeptanz in die Welt hinaus tragen.
    LG Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2014 07:22:

    Ich musste die ganze Zeit sogar an Dich denken Lemmie. Gänsehaut bekomme ich sofort, wenn die ersten Töne erklingen. Was für eine Ausstrahlung! Ich gönne es ihr/ihm von Herzen und freue mich mit euch.

    [Antwort]

  3. katerchen:

    doll einfach DOLL
    ist diese Stimme Kerstin

    LG vom katerchen zum Wochenstart

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 12th, 2014 08:26:

    Hab es mir grad wieder angehört, ich bekomme immer noch Gänsehaut.

    [Antwort]

  4. Elke:

    Liebe Kerstin,
    ich hatte deinen Blogeintrag gestern Abend noch auf dem Tablet gelesen, hatte mit dem Teil aber wie sooft Probleme beim Kommentieren – keine Ahnung woran das liegt. Meinen Blogpost hast du ja inzwischen entdeckt 😉
    ♥ -lichen Gruß von Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 13th, 2014 07:54:

    Tja die Technik – spielt doch immer wieder Streiche 🙂

    [Antwort]

  5. Harald:

    Hallo Kerstin,

    mich interessiert der ESC eigentlich nicht so. Ich hab ihn mit einem Auge gesehen. Choncita hat zu recht gewonnen. Das Lied und die Darbietung fand ich gut. Über den Typ Conchita lässt sich streiten. Er lebt seine Träume und WÜnsche aus (die andere vielleicht im Verborgenen erblühen lassen).

    Einen schönen Abend.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 13th, 2014 07:55:

    Erst mal wird ein Riesenwirbel drum gemacht, der aber irgendwann abflauen wird. Mal sehen, ob wir noch mehr zu hören bekommen von Conchita.

    [Antwort]

  6. Karl-Heinz:

    Kerstin,
    den Eurovision Song Contest konnte man sich gleichzeitig (live stream)beim ARD via Internet ansehen, was ich auch z. T. getan habe. Bin aber erst dazu gekommen, als die Dame von Schweden gesungen hat. Aber einiges wurde ja wiederholt.
    LG Karl-Heinz

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 13th, 2014 07:56:

    Das ist ja toll, dass ihr die Sendung verfolgen konntet. Ja, den Siegersong gab es zum Schluss noch einmal zu hören.

    [Antwort]

  7. Sammy:

    die stimme ist toll, aber das lied ist nicht mein geschmack

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 13th, 2014 07:56:

    Zum Glück sind die Geschmäcker ja auch verschieden. Und nächstes Jahr gibt es einen neuen Wettbewerb.

    [Antwort]

  8. bunterblogger:

    hallo, ich will nur sagen, daß der Sieg verdient war und dass die person cochita wurst wie sie sich nennt eine tolle stimme hat. die wirds noch weit bringen. ich hab im netz gelesen, sie hätte eine stimme für den broadway
    ich bin zum erstenmal da
    gruss und lg bungerblogger

    [Antwort]

  9. bunterblogger:

    Bunterblogger natürlich
    das kommt davon wenn man zu schnell schreibt

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2014 18:11:

    Danke für Deinen Besuch. Ja, die Stimme zaubert immer noch Gänsehaut auf meine Arme, wenn ich sie höre. Schaun wir mal, ob wir noch weitere tolle Songs zu hören bekommen in der Zukunft. Ich wünsche es ihr/ihm.

    [Antwort]

  10. Malina:

    Herzlichen Glückwunsch, aber mein Fall war dieses Lied nicht.

    LG
    Malina!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 18th, 2014 16:19:

    Zum Glück sind ja Geschmäcker verschieden und nächstes Jahr gibt es einen neuen Ausscheid.

    [Antwort]

  11. Frau Fröhlich:

    Hihi, mein Favorit beim ESC war auch Herr / Frau Wurst. Ein verdienter Sieg wie ich fand.

    Und wie weit die Menschheit von Toleranz noch entfernt ist, hat man ja in den folgenden Tagen in den Medien verfolgen können. Arme Menschheit !

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 11th, 2014 21:17:

    Ich mag das Lied immer noch, bekomme Gänsehaut, wenn ich es höre.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates