Träumerle

Der Blog zur Aue

Wer schenkt mir Zeit?

Ich habe einfach keine Zeit mehr. Sie hat sich versteckt, sich verkrümelt, ist auf Wanderschaft gegangen. Herrje, ich habe schon lang keine Blogrunde mehr gedreht und werde auch die nächste Zeit kaum dazu kommen.

Ich muss bis zum Wochenende eine große Arbeit lesen und korrigieren. Ich schaffe immer nur paar Seiten, dann muss ich Pause machen. Fachbegriffe, logisches Denken – der Ausdrucksweise wegen – das strengt mich an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Wochenende gab es morgens noch Reif auf den Wiesen. Spielwiese für Johnny 🙂

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Heut früh hatten wir einen schönen Sonnenaufgang. Nicht feuerrot, aber er gefiel mir. Allmählich zog sich der Himmel zu, nach wenigen Minuten war die Sonne hinter der Wolkendecke verschwunden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das letzte Konfetti ist aus der Wohnung gesaugt, es kommt doch immer noch irgendwo ein Schnipselchen herzu. Gestern war ich beim Friseur, Frühjahrsputz also auch auf dem Kopf 🙂 .
Nun vertiefe ich mich wieder in die Arbeit, auch wenn ich lieber mit Johnny durch die Natur streifen würde.

Und sollte jemand Zeit entbehren können – her damit! Ich bin für jede Minute dankbar.

30 Kommentare

  1. Brigitte/Weserkrabbe:

    Ich schicke Dir mal ein paar Stunden, kann sie zur Zeit doch nicht nutzen, weil ich erkältet bin. Du hast aber einen Riesenbildschirm. Brauchst Du den für Deine Arbeit oder hast Du den zu Deinem Privatvergnügen? Die Fotos mit Johnny wie immer Klasse.

    lieben Gruß
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 5th, 2014 17:50:

    Das ist aber nett von Dir Brigitte. Habe eben eine große Runde gedreht mit Johnny und wäre gern noch länger gelaufen, aber mir tun die Füße weh und ich möchte ins Bad.
    Unser Monitor ist so groß, er ist rein Privatvergnügen, ich arbeite nichts Berufliches daheim. Die Arbeit ist was Privates.
    Liebe Abendgrüße zu Dir.

    [Antwort]

  2. Gudrun:

    Mit dem Konfetti ist es wie mit Tannennadeln. Wochen später findet man noch welche.
    Liebe Kerstin, manchmal ist es eben so, dass man seine Zeit anders nutzen will und muss. Schlimm ist es nicht, denn du bist trotzdem nicht aus der Welt.
    Liebe Grüße von der Gudrun (auch mit ohne viel Zeit 😀 )

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2014 13:19:

    Stimmt, Tannennadeln finden sich auch noch zu Ostern 🙂 Noch ein paar Seiten, dann habe ich die Arbeit geschafft. Jetzt drehen wir aber erst mal unsere Mittagsrunde, leider schaut es draußen trüb aus.

    [Antwort]

  3. Brigitte:

    Da haben wir ja etwas gemeinsam: die fehlende Zeit und die Arbeit. Bei mir ist es zwar keine große, aber ca. noch 125 kleine zum Korrigieren. Ich kanns nicht mehr sehen. „Vergnügen“ wir uns also weiter.
    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2014 13:20:

    Wow – 125 kleine! Ich hab noch 11 Seiten vor mir, dann bin ich durch. Obwohl ich gern noch ein zweites Mal lesen würde. Mal sehen, wie die Zeit reicht.
    Dir auch viel Vergnügen :mrgreen:

    [Antwort]

  4. Nostalgia:

    Ohje Du Arme – ich würd Dir gerne ein bisserl was abgeben, aber bei mir ist sie ebenfalls sehr kanpp bemessen. Wann war ich das letzte Mal auf Blogrunde? schon einige Zeit her – heute Abend hab ich mir fest vorgenommen meine Favoriten anzusteuern!!
    Aber ein paar Minuten tret ich Dir gerne ab – Du kannst Sie sehr gut gebrauchen wenn ich das so lese!
    Frühjahrsputz aufm Kopf?? Gute Idee – dringend notwendig!!
    Lieben Gruß Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2014 13:21:

    Danke für Dein Angebot. Ein Ende ist langsam in Sicht. Bin nach jeder Seite froh, einen Schritt geschafft zu haben. Manche Sätze muss ich 3 x lesen, um erst mal zu kapieren, dann eventuell andere Worte zu finden. Aber was tut man nicht alles für die Kinder (ist in dem Fall die Bachelorarbeit vom Sohnemann).

    [Antwort]

  5. andi:

    Das Sonnenaufgangfoto ist klasse,das wär mein Bildschirmhintergrund!
    Viele Grüße Andi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2014 13:24:

    Ich habe schon viele Sonnenuntergänge fotografiert, bin auch im Urlaub immer auf Fotopirsch. Wenn Du möchtest, schicke ich Dir das Bild (oder Du kopierst es Dir hier heraus).

    [Antwort]

  6. katerchen:

    Zeit ach Kerstin..ich sage nur..werde ÄLTER und die Zeit rennt noch flotter..leider
    LG vom katerchen der dir Erfolg wünscht bei der anstrengen Arbeit
    Wetter Nebel und auch Reif in der Früh

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2014 13:25:

    11 Seiten noch, dann bin ich erst mal durch. Würde aber gern noch ein zweites Mal lesen, doch dafür wird die Zeit nicht mehr reichen.
    Heut schaut es hier auch diesig aus, soll aber wieder schöner werden. Ich hoffe, auch in eurer Gegend 🙂

    [Antwort]

    katerchen Antwort vom März 7th, 2014 08:11:

    es soll Kerstin zum Wochenende könnte es bis zu 20 Grad werden..
    werde ja erleben ob es stimmt
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 7th, 2014 13:26:

    Auch hier soll es so warm werden. Na dann lassen wir uns mal überraschen … 😀

  7. Malina:

    Oh je…Du scheinst wirklich viel um die Ohren zu haben, Du Arme.
    Da drück‘ ich Dir mal gaaanz fest die Däumchen, dass bald alle Arbeit hinter Dir liegt und Du wieder etwas mehr Zeit für andere Dinge hast.

    LG
    Malina!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2014 13:26:

    Manchmal kommen viele Aufgaben auf einmal. Gestrickt habe ich seit Tagen nicht mehr, dafür nebenbei ein Buch gelesen. Das war so spannend, habe es in wenigen Tagen durchgelesen – musste sein 😆

    [Antwort]

  8. Soni:

    Manchmal hat man einfach Phasen da ist die Zeit knapp und der Tag immer im Flug vergangen. Aber ich glaube es geht heutzutage vielen Menschen so, die Zeit ist knapp. Vielleicht nimmt man sich einfach auch zuviel vor.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 6th, 2014 13:27:

    Man nimmt sich ja eigentlich jeden Tag kleinere Aufgaben vor. Aber manchmal kommen alle auf einmal und man steht zudem unter Zeitdruck. Ist man fertig, ist man auch erleichtert und sagt sich: wieder was geschafft. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.
    So, und nun geht es auf zur Mittagsrunde.

    [Antwort]

  9. Anna-Lena:

    Ich verstehe dich nur zu gut, mir fehlt sie auch an allen Ecken und Kanten. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten.
    LG Anna-Lena ☺

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 7th, 2014 13:25:

    Ja, es wird besser werden – bis zum nächsten Engpass 🙂 Aber zum Glück geht es jedem mal so. Ich versuche, am Wochenende eine ausführliche Blogrunde zu drehen.

    [Antwort]

  10. kelly:

    yeah – ich hab genug zeit zum abgeben.
    bücher und bügelwäsche schone ich für den hausarrest demnächst nach dem zahnärztlichen eingriff. es geht weiter und dann möchte ich wirklich eine kleine luftveränderung.
    gutes gelingen und erfolg für das schreiben – hm wie nennt mensch es nun, früher die diplomarbeit.
    der aufwand wird gleich sein nur der name ändert sich. mein kleiner 😉 hält demnächst in seiner hochschule einen vortrag über das sein und werden.
    herzliche grüsse
    kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 7th, 2014 17:24:

    Bügelwäsche habe ich soeben abgearbeitet, doch die Waschmaschine rattert noch. Arbeit ist korrigiert, in einem Jahr folgt dann noch die Masterarbeit. Bin aber froh, es geschafft zu haben.
    Liebe Grüße zu Dir Kelly.

    [Antwort]

  11. Trude:

    Hallo mein Träumerle,
    achja…..ich hätte Zeit zum abgeben. Möchtest du die???? Sicher nicht! Muss heute von 21.00 Uhr bis morgen 7.00 Uhr zur Nachtschicht antreten *lach*. Aber dann habe ich nächste Woche nur Tagschicht (ohne WE-Dienst) und darauf freue ich mich.
    Winke zu dir in den Wald – von DD aus.
    GLG die Trude.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 7th, 2014 22:03:

    Danke für Dein Angebot liebe Trude. Die Arbeit ist korrigiert, nun widme ich mich wieder anderen Aufgaben.
    Komm gut ins Wochenende!

    [Antwort]

    Trude Antwort vom März 7th, 2014 23:36:

    Danke, du aber auch…..
    Man liest sich.

    [Antwort]

  12. Maja:

    Liebe Kerstin,
    vielleicht kennst du Elli Michler, die hat ein sehr schönes Gedicht zum Thema Zeit geschrieben. Ich wünsche dir von allem, was darin geschrieben steht etwas …
    Hab ein schönes Wochenende und sei gegrüßt von
    Maja

    Ich wünsche dir Zeit
    Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
    Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
    Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
    und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

    Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
    nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
    Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
    sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

    Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
    Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
    als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
    anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

    Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
    und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
    Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
    Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

    Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
    jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
    Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
    Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben !

    Elli Michler

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2014 14:08:

    Oh vielen Dank liebe Maja. Das ist ein wunderschönes Gedicht. Bin mir nicht sicher, ob ich es schon mal gelesen habe – zumindest ein ähnliches. Bald haben wir Zeit, um schöne Dinge zu unternehmen. Ein neuer Beitrag kommt dann gleich dazu.
    Liebe Grüße ins Wochenende nach O.-O. 🙂

    [Antwort]

  13. buchstabenwiese:

    Es kommen auch wieder bessere Zeiten, liebe Kerstin.
    Der süße Johnny sieht nicht so aus, als hätte er Zeitprobleme. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 8th, 2014 14:09:

    Johnny und Zeitprobleme? Hihi – er hat ganz andere Probleme. Ist seit Tagen nur am „Huhuuu“ machen der Ärmste. Heut früh stand er schon 6 Uhr an meinem Bett und hat gedrängelt. 7 Uhr bin ich dann aufgestanden und mit ihm gelaufen. Er musste nicht etwa mal eilig. Nein, er wollte nur draußen schnuffeln :mrgreen:

    [Antwort]

  14. Frau Fröhlich:

    Ich würde dir gerne Zeit abgeben liebe Kerstin, aber die ist auch bei mir leider wenig vorhanden, sodass ich dich leider vertrösten muss 🙂

    Aber zur „Strafe“, dass du im Moment keine Zeit hast, mich zu besuchen, habe ich im Moment ja selbst zu wenig Zeit um Bloggen … also wer weiß, wann ich es das nächste Mal herschaffe 🙄 😉

    LG Frauke

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates