Träumerle

Der Blog zur Aue

Tierischer Montag

Da habe ich nun schon eine Zweitkamera für die Handtasche, aber im entscheidenden Moment hab ich die falsche dabei. Meine Kompaktkamera hat großes Zoom, ist aber schwer zum ständigen Mitnehmen. Die Kleine passt überall rein und macht scharfe Aufnahmen, hat aber nur geringes Zoom.
Da gehe ich am Wochenende morgens in die Aue, die Kleine dabei, und prompt flattern zwei Silberreiher über die Wiesen. Hilfe, nein, das schafft die Kleine nicht. Also habe ich nur diese Aufnahme zu bieten:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

An der Umgehungsstraße gibt es für die Tiere kleine Tunnel. Und da muss Johnny natürlich hinein schauen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Bauer hat im Herbst seine Arbeit nicht mehr geschafft. Auch da muss geschnuffelt werden, wer alles schon da gewesen ist:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
 Heut nach dem Mittag bin ich mit meiner Mam und Johnny wieder nach Laußnitz gefahren zum Walken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem kleinen Teich befand sich noch eine dünne Eisdecke:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wir blieben immer mal stehen und horchten in die Runde, aber kein Tier war zu entdecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Doch dann sah ich einen verräterischen weißen Fleck. Oh nein, mit der kleinen Kamera bekomm ich es doch nicht so weit ran. Könnt ihr was entdecken?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe den Ausschnitt mal vergrößert:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es stand eine ganze Weile da und bemerkte uns nicht, obwohl wir flüsterten. Dann wackelten die Ohren, es bemerkte uns – und rannte davon.
Sollte ich lieber immer die große Kamera mitnehmen? Macht sich schlecht beim Walken und dann kommt garantiert grad nichts.

So, das war viel heut. Aber wann hat man schon so viele tierische Begegnungen?

(Und falls ihr denkt, ich habe unterwegs die Hose gewechselt: nein, auf den Fotos bin einmal ich und einmal ist es meine Mam. Wir hatten beide eine rote Jacke gewählt 🙂 )

21 Kommentare

  1. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    so ist das doch immer – wenn man nicht drauf eingestellt ist, kommt man an den schönsten Motiven vorbei 🙁
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 07:51:

    Ja, dann ärgert man sich – und ändert doch nichts am Verhalten, geht ja auch nicht immer. Aber ich habe wenigstens alles gesehen und meine Mam hat sich gefreut, das Reh gesehen zu haben.

    [Antwort]

  2. Soni:

    Ich glaub das geht vielen so, keine Kamera, falsche Kamere, falsches Objektiv und die schönsten Motive laufen einem über den Weg. Die Fotos sind trotzdem super und aus der Ferne etwas versteckt das hat ja auch was.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 07:51:

    Nur der weiße Fleck hat das Reh verraten, sonst wäre ich auch dran vorbei gelaufen. Es stand ganz still hinter dem Baum. Zum Glück hat Johnny es nicht gesehen und gekläfft, es wäre sonst sofort weggerannt.

    [Antwort]

  3. Harald:

    Hallo Kerstin,

    ich hab meistens beide dabei. Mir ist es schon passiert, dass bei der großen beide Akkus leer waren und da war ich froh über die kleine. Die hat zwar 10-fach Zomm kommt aber an die große mit 42-Zoom nicht ran.

    Du hast trotzdem schöne Bilder mitgebracht. Zu dem Bild mit den Heurollen: Mir wurde mal gesagt, dass das Heu eingepackt wird, damit es in der Verpackung gären kann.

    Zum Thema Hosen: Das ist mir gar nicht aufgefallen. Ich habe nur gedacht, dass Du auf dem zweiten Bild eine Brille auf hast.

    Wir waren gestern Wandern. Bilder kommen noch.

    Liebe Grüße und einen gemütlichen Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 07:54:

    Ist mir auch schon passiert, dass alle Akkus leer waren. Dabei habe ich immer 2 Satz Ersatz dabei. Nur für die kleine Kamera habe ich noch keinen Ersatzakku, muss ich erst noch ordern.
    In den Ballen auf der Wiese ist kein Heu, sondern frisch gemähtes Gras. Das wird dann so eingewickelt und gärt, das ist richtig. Doch der Bauer hat bisher immer alles weg geholt. Nur dieses Jahr hat er viele Ballen auf den Wiesen liegen lassen, da liegen noch mehr.
    Das schöne Wetter derzeit verleitet auch zum Wandern und Spazieren, das habt ihr richtig gemacht.

    [Antwort]

  4. Brigitte/Weserkrabbe:

    Ich kenne das auch liebe Kerstin. Ich nehme inzwischen auch am liebsten meine kleine Kamera nur mit, weil die andere zu schwer ist. Und trotzdem kommen immer wieder Situationen wo man denkt: Mist hätte ich doch die andere dabei. Na ja, aber ich finde die Aufnahmen sind Klasse geworden, obwohl sie mit der kleinen Kamera gemacht wurden.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 07:55:

    Scharfe Aufnahmen durch hohe Auflösung macht die Kleine, aber sie hat nur geringes Zoom. Aber man kann eben nicht alles haben. Ich bin froh, alles gesehen zu haben und irgendwann hab ich wieder mehr Glück.

    [Antwort]

  5. katerchen:

    tolle Momente Kerstin
    egal wie ,es war da und du hast es mit uns geteilt
    DANKE mit einem LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 07:57:

    Ich hab meiner Mam von den Rehen erzählt, die ständig bei euch zu Besuch sind 🙂 Aber so richtig im Wald eines zu sehen war schon ein Glücksfall – mitten am Tag.

    [Antwort]

  6. Frau Fröhlich:

    Typisch ! Ist doch Murphys Gesetz … probier es aus. Beim nächsten Mal die große Kamera und schwupps siehst du nix spektakuläres 🙂

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 14:08:

    Hab ich grad probiert. Mit der großen Kamera in die Aue, nichts gesehen 🙂 Absolut nichts, nicht eine Aufnahme gemacht 🙂

    [Antwort]

    Frau Fröhlich Antwort vom Februar 19th, 2014 08:43:

    Funktioniert nicht immer 😉

    [Antwort]

  7. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    so herrliche Wanderwege, bzw Walkingwege ;-), lass ich mir gefallen. Bestimmt sind die auch fürs Fahrrad bestens geeignet. Johnny war natürlich mit seiner vorwitzigen Nase immer dabei — drollig!

    LG Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 14:11:

    Fahrradfahrer sind da auch immer unterwegs, es geht kilometerweise nur geradeaus, ist wie bei einem Gitternetz alles akkurat angelegt. Diese Wege sind richtig als Walkingwege geschaffen worden und ausgewiesen.
    Liebe Grüße zu euch.

    [Antwort]

  8. Mathilda:

    Deine Bilder sind wunderschön und auch die kleinen Kameras machen passable Fotos…kommt doch immer auf den Fotografen an (Dich)…SUPER!!

    LG Mathilda ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 12th, 2014 14:08:

    Es fehlte noch ein wenig Sonne, aber im Wald ist das schlecht, wenn die Sonne schon schräg steht. Man selbst ist wohl immer unzufrieden mit den eigenen Aufnahmen und denkt, das müsste noch besser gehen :mrgreen:

    [Antwort]

  9. Waldameise:

    Liebe Kerstin,

    also dieser Wald bei Laußnitz würde mir auch sehr gefallen. Da hätte ich euch gern begleitet und auch zu euch gepasst, da ich auch derzeit im roten Anorak durch die Gegend laufe.

    Sehr idyllisch sieht es dort aus, ganz mein Geschmack. Und das Rehlein habe ich gleich entdeckt.

    Genieß die Zeit mit deiner Mam, liebe Kerstin. Mir war das zum Glück auch vergönnt und ich möchte diese Zeit nicht missen, denke immer voll Freud daran zurück. Jetzt ist sie leider dement.

    Liebe Abendgrüße
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 12th, 2014 14:12:

    Liebe Andrea. Dann könnten wir ja mal ein rote-Jacken-Treffen veranstalten 😆 Ich mochte noch nie so recht rote Sachen. Doch Geschmäcker können sich ändern. In den letzten Jahren sind rote Jacken, Shirts und Schuhe in meine Schränke gewandert 😆
    Ich bin froh, dass meine Mam so fit ist. Und so kommt sie gern mit und nimmt mir Johnny ab.

    [Antwort]

  10. kelly:

    moin kerstin,
    den verpassten momenten im leben nicht nachtrauern, denn das rehlein ist z.b. gut erkennbar und die gewissheit, es gibt die silberreiher, genügt doch!
    vorwiegend geht es um die bewegung mit den lieben in der frischen luft, nur ganz klein im hinterkopf das bloggen ;).
    herzliche grüsse
    kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 12th, 2014 14:15:

    Das Fotografieren sollte auch nur nebenbei geschehen. Einfach die Natur genießen. Wenige Minuten vorher meinte ich noch zu meiner Mam „Nichts Besonderes heut zu sehen“. Und schon kurz darauf kam das Rehlein zum Vorschein 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates