Träumerle

Der Blog zur Aue

Am See der Freundschaft

Schon lang waren wir nicht mehr da. Doch heut in der Mittagssonne ging es los. Ganz allein waren wir vor Ort.

See im Januar 01

Einmal halb rum und wieder zurück, das reicht uns. Überall sah ich Spuren von Tieren und Johnny war mit Schnüffeln beschäftigt.

See im Januar 02

Über den Steg mussten wir vorsichtig laufen, denn es war glatt. Johnny ist das immer nicht so geheuer.

See im Januar 03

Ich entdeckte in der Ferne Rehe, aber es ist mir nur ein unscharfes Foto gelungen. Von der Hütte aus wollte ich noch mal von oben schauen, aber mit Johnny hatte ich keine Chance, er mag da nicht mit.

See im Januar 04

Also ging es zurück. Es reichte auch, denn es wehte ein scharfer Wind. Daheim dann kochte ich mir Kaffee, denn ich hatte das Mittagessen ausfallen lassen. Wollte die Sonne ausnutzen.

See im Januar 05

Nun hält Johnny wieder seinen Nachmittagsschlaf und ich widme mich der Hausarbeit.

26 Kommentare

  1. Waldameise:

    Ach, wie herrlich, liebe Kerstin,
    da wär ich gern dabei gewesen. Sag, ist das alles in deiner Nähe oder musst du dorthin ein Stück fahren? Es tut gut, solche einsamen Wege zu gehen, gell? Ich kann es mir vorstellen, wie schön es war und wie gemütlich, dann zuhause den Kaffee zu schlürfen.

    Ein lieber Abendgruß,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 30th, 2014 19:32:

    Der kleine See ist am anderen Ende der Stadt, das sind ca. 3 – 3,5 km. Wir fahren mit dem Auto bis in die Nähe und laufen dann. Im Sommer treffen wir immer Angler, aber jetzt höchstens mal Spaziergänger.

    [Antwort]

  2. Mathilda:

    Das sind wundervolle Fotos und ich hoffe, dass ich mal am Wocheende Zeit und Kraft finde, einen kleinen Spaziergang zu unternehmen.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 30th, 2014 19:32:

    Wenn die Sonne scheint, dann muss ich einfach raus. Lasse nach der Arbeit dafür das Mittagessen ausfallen. Denn meist, wenn ich dann erst später gehe, verschwindet die Sonne wieder.

    [Antwort]

  3. HArald:

    Schöööööööönnnnnn!!

    LG Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 31st, 2014 07:55:

    War längst überfällig der Besuch da. Nur der Wind störte und trieb uns zum Auto zurück.

    [Antwort]

  4. Brigitte:

    Sieht das schön aus. So viel Schnee haben wir nicht, eigentlich fast gar keinen mehr.
    Will auch Winterfotos machen *mitdemfußaufstampf*.

    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 31st, 2014 07:55:

    Der Schnee wird wohl noch bissel bleiben, denn Frost hält ihn. Ist zwar nicht mehr so sehr kalt, aber es bleibt im Minusbereich.

    [Antwort]

  5. kelly:

    schöne hunderunde, ich wäre gerne dabei gewesen!
    hier und heute gibt es zeugnisferien und die dazu gehörige belohnung ;).
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 31st, 2014 07:56:

    Bei uns beginnen die Ferien glaub ich erst in 2 Wochen. Na dann belohne mal schön!

    [Antwort]

  6. Jana:

    Tolle Bilder von einer sehr schönen Landschaft, liebe Kerstin.

    Aber was mich wundert:
    „Einmal halb rum und wieder zurück, das reicht uns.“
    Ist das dann nicht genau so weit, als ob du einmal die komplette Runde gehst? ;0)
    Oder ist der Weg auf der zweiten Hälfte so unbequem, dass du nur die halbe Runde und dafür deren Rückweg gehst?

    Liebe Grüße von Jana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 31st, 2014 08:00:

    Gute Frage. Aber wie Du richtig denkst, ist die zweite Hälfte mühsam und uneben, kein richtiger Weg. Nur die Angler bahnen sich einen. Also laufen wir immer über den Holzpfad, ein Stückchen noch und dann zurück oder die große Runde durch Wald und dann kommt man auch wieder an den Steg. Im Frühjahr werde ich die Runde mal links rum versuchen bis ans andere Ufer. Mal schauen, wie weit man da kommt. Hab ich irgendwie noch nie ganz ausprobiert 🙂
    Danke fürs Reinschauen Jana.

    [Antwort]

  7. katerchen:

    wunderschön Kerstin und immer freue ich mich über Bilder aus DEINER Gegend

    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 31st, 2014 12:55:

    War gut, dass wir gestern da waren. Heut ist es nicht so schön, die Sonne fehlt. Aber freitags gibt es im Haushalt mehr zu tun, da fällt die Mittagsrunde nicht so groß aus.

    [Antwort]

  8. Ocean:

    Liebe Kerstin 🙂

    so schöne Aufnahmen sind das ..die von dem See mag ich ja immer besonders gern bei dir. Und von Johnny natürlich 😉 Immerhin ist er ein paar Stufen raufgeklettert – das würde nicht jeder Hund machen.

    Ihr habt ja nun doch richtig tiefen Winter .. Da ist das Wetter in Deutschland also zweigeteilt. Bei uns könnte man wieder mal mehr an Frühling denken, und es kommen überall schon Knospen. (Nicht dass ich mich darüber beklagen würde 😉 Hoffe nur, dass wir jetzt vollends ganz verschont bleiben vom Schnee ..die Natur kriegt halt falsche Signale durch die milden Temperaturen.)

    Ganz liebe Grüße an dich 🙂 ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende ..und les jetzt mal noch zurück.

    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 31st, 2014 12:56:

    Schade, dass Johnny nicht mit hoch mag, denn ich hätte gern noch in Ruhe nach den Tieren Ausschau gehalten. Unten anbinden will ich ihn aber auch nicht, da fietscht er bloß 🙂
    Wir haben einiges vor am Wochenende, ich hoffe es wird gut.

    [Antwort]

  9. Soni:

    Den Steg finde ich so beeindruckend schön. Die Winterlandschaft sieht toll aus, bei uns nach wie vor keine einzige Flocke da wird das mit dem Winter wohl nichts mehr werden.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 31st, 2014 18:47:

    Der Steg ist auch ein schönes Fotomotiv. Ich dachte ja erst auch, dass wir gar keinen Schnee bekommen. Doch nun denke ich ohne ihn hätte was gefehlt. Jetzt kann gern Frühling werden.

    [Antwort]

  10. Susanne:

    Deine Naturfotos sind immer wieder eine Augenweide und ich gehe gerne mit. Ich mag es, wenn man keinem Menschen begegnet. Da wünsche ich mir dann auch immer einen Hund als Begleiter…..unsere Katze geht zwar auch gerne mit, doch nach ein paar hundert Metern fängt sie so laut an zu maunzen und ich sehe mich jedesmal gezwungen wieder umzukehren und mit der Katzze nach Hause zu gehen 😉

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 1st, 2014 09:48:

    Wie niedlich, Du gehst mit der Katze spazieren. Und wenn ein Hund kommt? Es gibt da für kleine Hunde (und für Katzen würde das ja auch gehen) Rucksäcke bzw. so eine Art Transporttasche, die kann man sich auf den Rücken oder auch vor den Bauch hängen. Da wird das Tier getragen. Sieht witzig aus, musst Du mal bei e-b-a-y suchen.

    [Antwort]

  11. minibar:

    Schnee bei euch, ja es ist Winter.
    Aber so ein starker Wind, der setzt einem echt zu, das ist wahr.
    Schade, dass du die Rehe nicht näher sehen konntest. Aber deine Fotos sind doch sehr, sehr schön, liebe Kerstin.
    Liebe Grüße Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 4th, 2014 07:58:

    Mit Johnny ist es immer schwierig, sich an Tiere anzupirschen. Aber dennoch haben wir immer Glück und sehen irgendwas.

    [Antwort]

  12. Ernst Blumenstein:

    Ich habe den Spaziergang mit dir und Johnny sehr genossen, schöne Bilder

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 10th, 2014 15:49:

    Mit frischem Grün sieht es dann wieder schöner aus da. Aber was zu entdecken gibt es immer, und wenn es Spuren auf dem Eis sind.

    [Antwort]

  13. Frau Fröhlich:

    Herrliche Winterbilder Kerstin ! Da wäre ich gerne dabei gewesen 🙂

    Danke fürs Zeigen !

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Februar 11th, 2014 14:09:

    Nun ist der Schnee weg und alles wird grün. Dann geht es da wieder hin.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates