Träumerle

Der Blog zur Aue

Pechsträhne

Ach hab ich ein Pech derzeit. Es hat mich schon wieder erwischt. Aber dieses Mal habe ich nichts fallen lassen – ich bin selbst gefallen 🙁
Gleich bei uns den Auenweg runter gibt es nach paar Metern einen blöden Absatz, bei dem bin ich schon so oft gestolpert. Doch heut konnte ich mich nicht mehr fangen und -zig Kilo Lebendgewicht plauzten auf die Nase.
Zum Glück hat mich niemand gesehen. Die Nase schwoll sofort an, das Blut tropfte. Also Rückwärtsgang nach Hause und Schaden begutachtet. Kalten Waschlappen auf die Nase, Sachen gewechselt. Zum Glück ist es nur eine kleine Schramme und die Schwellung hält sich in Grenzen. Das rechte Knie ist aufgeschlagen, links wird wohl nur ein blauer Fleck.

Hach mensch, hab ich auch mal wieder Glück mit was?

 

36 Kommentare

  1. Bellana:

    Oje, dann wünsche ich Dir, dass es nur bei den beschriebenen Schäden bleibt und hinterher nicht doch noch etwas entdeckt wird.
    Du wirst sehen, die nächste Glückssträhne dauert dafür um so länger.
    Gute Besserung
    Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2014 20:18:

    Oh ich hoffe, die Nase ist morgen früh nicht noch blau. Gebrochen scheint sie nicht zu sein, auch die Schmerzen sind fast weg. Nur noch etwas geschwollen. Also auf die Glückssträhne bin ich aber gespannt und hoffe, sie kommt recht bald.
    Danke für Deinen lieben Grüße.

    [Antwort]

  2. Harald:

    Hallo Kerstin,

    Dich trifft es in letzter Zeit aber ziemlich. Du wirst sehen, dass auch wieder bessere Zeiten kommen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall gute Besserung.

    Liebe Grüße und trotzdem einen schönen Abend
    Harald

    Das kommt davon, wenn man seine Nase immer vornedran haben muss. 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 07:46:

    Zum Glück bin ich nicht auf den Po gefallen, das hätte meinem Rücken nicht gut getan. Heut ist es glatt draußen und wir sind nur in Tippelschritten ein Stück die Straße lang. Kann nicht noch mal stürzen!

    [Antwort]

  3. Irmi:

    Ach Kerstin, wenn das Pech einmal da ist, verfolgt es uns eine ganze Weile. Gut, dass du dir nicht mehr getan hast. (Obwohl es schon ganz schön heftig ist).
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 07:47:

    Wenigstens ist die Nase heut nicht blau, nur noch leicht geschwollen und hat eben einen Kratzer, die Schmerzen sind gering. Noch mal Glück gehabt, es hätte schlimmer ausgehen können.

    [Antwort]

  4. Brigitte/Weserkrabbe:

    Och Mensch Kerstin, dann wünsche ich Dir erst einmal gute Besserung. Und Gott sei Dank ist wohl nicht mehr passiert. Bei mir war heute auch nicht gerade das Glück zuhaus. Man hat letzte Nacht die Haustür-Scheibe eingeschlagen. Zum Glück ist auch nicht weiter eingebrochen worden. Wahrscheinlich wurde eine Person in die Scheibe gedrückt. Habe Strafanzeige gestellt, aber das nutzt hier nicht viel, weil das tagtäglich hier passiert. Na ja, man ist ja schon froh, dass nicht mehr passiert ist.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 07:48:

    So wie ich geplauzt bin, hätte es schlimmer kommen können. Auch die Zähne haben nichts abbekommen, obwohl ich es spürte. Puh, noch mal gut gegangen und die Schmerzen und Schwellungen sind erträglich.

    [Antwort]

  5. Sammy:

    tut mir leid, dass du so boese gestolpert bist.sofort eisbeutel auf die nase legen, damit die schwellung zurueck geht. gut dass du dir nichts gebrochen hast.

    ich drueck dich mal ganz lieb

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 07:49:

    Habe stundenlang einen kalten Lappen auf die Nase gehalten, so dass ich begonnen habe zu frieren 🙂 Hat aber geholfen, die Schwellung ist heut nur gering. Und Schnupfen habe ich zum Glück auch grad keinen, das wäre blöd.

    [Antwort]

  6. kelly:

    möönnnnnnsch, genug!
    moin kerstin,
    nun kann es nur besser werden. zuviel auf einmal, vielleicht auch an gedanken und tätigkeiten.
    ich ermahne mich oft, *langsam*, erst den wohnungsschlüssel einstecken, dann eine hand am treppengeländer und hopp, hopp.
    lieber öfter die hände waschen, aber jede hilfe annehmen – auch versiffte.
    gute besserung und vorsicht bei glatteis!
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 07:50:

    Hach Kelly, jetzt muss ich lachen, obwohl dadurch die Nase schmerzt 🙂 Hilfe, auch versiffte, hätte ich gern angenommen. So waren es nur wenige Schritte zurück ins Haus.
    Heut ist es sauglatt draußen, so dass sich unsere Morgenrunde auf Tippelschritte ein Stück die Straße lang erstreckte. Mehr ging nicht. Mal schauen, wie es bis Mittag ist. Dann gehen wir in die Aue und ich werde gaaanz vorsichtig an der blöden Stelle lang laufen.

    [Antwort]

  7. katerchen:

    wenn Kerstin ..dann immer Reichlich.

    einen Tröster vom katerchen der Arnica genommen hätte..

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 08:42:

    Es geht heut besser. Die Nase ist leicht geschwollen, da muss ich jetzt durch auf Arbeit. Der Kratzer ist zum Glück nicht allzu groß, am Finger hab ich Pflaster und die Knie sieht keiner. Einkaufen muss ich heut auch nicht, also hält sich das Schamgefühl in Grenzen :mrgreen:

    [Antwort]

  8. Soni:

    Uuuii übel, na zum Glück hast Du Dir nichts gebrochen hätte ja noch schlimmer sein können. Wünsche Dir gute Besserung.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 12:42:

    Oh ja, die Zähne ausschlagen wäre schlimm gewesen. Nase schmerzt zwar heut und Treppen steigen geht auch beschwerlich, aber ich seh nicht ganz entstellt aus im Gesicht.

    [Antwort]

  9. Beate Neufeld:

    Och mööönsch, Du Arme, gute Besserung wünsch ich Dir und dass Du von jetzt an standhaft bleibst! 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 19:48:

    Danke, es geht heut besser, nur das Laufen ist etwas schmerzhaft. Aber ich hatte doch Glück, es hätte schlimmer kommen können. Mein Chef hat heut auch nicht gelacht 😆

    [Antwort]

  10. Elke:

    Oh je – stimmt, das klingt jetzt allmählich wirklich nach Pechsträhne. Ich wünsche dir erstmal gute Besserung und drück die Daumen, dass das nun mal aufhört. Hattest du die Hände nicht frei? Ich würde immer auf die Hände fallen,denke ich (und mir dabei ein Handgelenk brechen, ist auch schon passiert).
    Alles Liebe – es kommen auch wieder bessere Zeiten, liebe Kerstin –
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 21st, 2014 19:49:

    Habe versucht mich abzustützen, daher auch kleine Abschürfungen an den Händen. Aber es ging so ruckartig, keine Chance auf Reaktion. Nun warte ich mal auf die Glückssträhne 🙂

    [Antwort]

  11. Frau Fröhlich:

    Autsch ! Was machst du denn auch ? Deine Pechsträhne muss doch mal eine Ende haben 🙄

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 23rd, 2014 08:18:

    Ich warte geduldig auf die Glückssträhne 🙂

    [Antwort]

  12. Franzizickistrickt:

    Hallo Kerstin,

    ich schicke Dir mal einen *Glücksengel*, der auf Dich aufpassen soll.

    Bezeichnend finde ich, dass in Deinem Post zuerst *zum Glück hat mich niemand gesehen“ erwähnt wird und dann die Überprüfung der Verletzungen stattfindet. So sind wir nun mal. 😉

    Gute Besserung und liebe Grüße Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 23rd, 2014 08:24:

    Richtig. Erst umgeschaut, ob jemand was gesehen hat und dann alles abgetastet, geflucht, getupft und rückwärts gelaufen.

    [Antwort]

  13. Mathilda:

    Das kenne ich 🙁 🙁
    Und meistens ist es schon heftig.
    Gute Besserung wünscht ♥ Mathilda

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 23rd, 2014 08:25:

    Nun hatte ich doch wahrlich genug Pech, ich will mal wieder Glück haben!

    [Antwort]

  14. Ocean:

    Autsch, liebe Kerstin ..das ist ja wirklich Pech. Hoffentlich heilt es schnell! ich wünsch dir ganz rasche gute Besserung.

    Die Blumenfotos in deinem vorigen Eintrag ..hach. So schön! ich will auch Frühling sehen 😉 Danke dafür.

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 23rd, 2014 15:03:

    Das wird schon wieder, auch wenn heut das zweite Auge einen blauen Tupfer bekommen hat 😆

    [Antwort]

  15. Angela:

    Ach herrje, liebe Kerstin! Du machst Sachen!
    Gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Angela

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2014 18:07:

    Heut schau ich den ersten Tag etwas vernünftig aus, habe aber trotzdem Puder aufgetragen.

    [Antwort]

  16. Ernst Blumenstein:

    Tja Kerstin, das sind halt doch Anzeichen, dass Du auch nicht jünger wirst und wie ein junges Fohlen herumspringen kannst. 😉
    Zuerst schauen, ob es jemand gesehen hat, ist in solchen und ähnlichen Situationen immer gut. Liebe Grüsse Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2014 18:10:

    Genau mit solch Humor muss ich es sehen lieber Ernst! Beim Einkaufen gestern habe ich zu einer Bekannten gesagt: da schauen mir die Männer wenigstens mal in die Augen :mrgreen:

    [Antwort]

  17. Kerstin:

    Hach mensch liebe Kerstin – Du hast aber auch immer so ein Pech – und bei Dir kommt auch immer Alles auf einmal 🙁
    Kann man Dir nur schnelle und gute Besserung wünschen!!
    An so Stellen wo man schon öfter gerutscht ist verkrampft man sich wohl erst Recht? Und meistens gehts dann schief – so kenn ich das von mir 😉
    Ich hoffe es tut schon nicht mehr so weh?
    Alles Liebe
    Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 27th, 2014 17:55:

    An besagter Stelle bin ich nun doppelt vorsichtig. Aber so ist das mit den kleinen Nebenstraßen, wo kaum Verkehr herrscht. Hund zieht an der Leine, man schaut durch die Gegend und stolpert über die Flickstellen der Straße.

    [Antwort]

  18. buchstabenwiese:

    Ach du Schande, was machst du denn für Sachen, liebe Kerstin. ♥
    Ist ja schon ein paar Tage her. Ich hoffe, es geht inzwischen schon besser. ♥

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 30th, 2014 08:04:

    Sieht schon wieder recht gut aus. Der Grind am Knie spannt noch etwas, aber ist schon okay.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates