Träumerle

Der Blog zur Aue

Noch mehr Flügel

Da schieb ich doch gleich noch die Fotos vom Ententeich hinterher. Gleich nach dem Urlaub waren wir da einen Spaziergang unternehmen. Ich zeigte den Teich schon mal, er ist in Zschorna.

Zschorna 01

Schon von Weitem hörte ich das laute Geschnatter. Schade, Schwäne waren nur noch ein paar da und Kormoran habe ich einen einzigen allein sitzen sehen.

Zschorna 02

Zschorna 03

Wie habe ich mich angestrengt, die Enten im Flug zu erwischen. Lautes Schnattern, suchen, mit der Kamera zielen – und schon waren sie über mir hinweg 🙁

Zschorna 04

Aber dann kam ich an sie heran, wenn auch nicht beim Fliegen, so doch beim Planschen, Schnattern, Zanken:

Zschorna 05

Da passen doch gleich noch die Möwenbilder aus dem Urlaub dazu.
Diese fiel mir auf, wo sie wohl ihren Fuß eingebüßt hat?

Möwe 01

Und diese muss dem Sturm trotzen. Die schiefe Schnute habe ich erst am Rechner entdeckt und musste lachen:

Möwe 02

Wenn Blicke töten könnten! Man, die hat es drauf 😯

Möwe 03

Tja und wenn die Katze aus dem Haus ist, dann tanzen die Mäuse Möwen auf dem Tisch Boot:

Möwe 04

Und wo es Fische gibt, da gibt es neben Möwen auch Kormorane:

Kormoran

25 Kommentare

  1. Harald:

    Schöne Aufnahmen. Da hast Du Geduld bewiesen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 14:29:

    Die Möwen zumindest sitzen immer schön still und starren aufs Wasser. Da hat man es einfach mit dem Fotografieren.

    [Antwort]

  2. Irmi:

    Liebe Kertin,
    tolle Fotos. Mit viel Geduld kommt das
    dabei heraus.
    Einen schönen Abend wünscht Dir
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 14:30:

    Danke Irmi. Eigentlich bin ich immer ungeduldig. Kein Wunder, Herr Johnny will immer weiter, nie darf ich lange stehen bleiben. Also muss ich immer schauen, zielen, abdrücken und weiter geht es 🙂

    [Antwort]

  3. Der Brotbaecker:

    „Träumerle in Entenhausen“, das wäre, liebe Kerstin auch ein passender Tittel zu diesem schönen Blogbeitrag. Wie so oft bei Dir, auch diesmal wieder ganz tolle Bilder, danke dafür.
    Ich bin momentan reichlich beschäftigt und obwohl ich unendlich aktuelles Bildmaterial habe, komme ich einfach nicht dazu, mal wieder einen aktuellen Blogbeitrag zu schreiben. Wird sich wohl auch bis in den November noch so hinziehen. Ende nächster Woche holen wir Emma für eine Woche zum Herbsturlaub ab.
    Herzliche Grüße sendet Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 14:31:

    Hallo Micha. Ich schaue schon immer ungeduldig bei Dir rein. Aber klar, Du hast so viel zu tun – beruflich und privat. Aha, Du kannst also wieder trällern „Erna Emma kommt …“ 😆

    [Antwort]

    Der Brotbaecker Antwort vom Oktober 20th, 2013 20:26:

    …und bald ist der Tag, an dem Erna kommt,
    und wenn sie sagt sie kommt,
    kommt sie prompt. 🙂
    Freuen uns schon ganz toll auf die Maus!

    [Antwort]

  4. kelly:

    die keile mit gänsen ziehen zur zeit über uns hinweg. immer versuche ich sie zu sehen und die richtung zu ergründen, einen gruss an nils gebe ich auch mit hinauf.
    schöne aufnahmen und überschriften!
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 14:33:

    Sehen tut man sie spät, aber hören schon zeitig 🙂 Johnny schaut manchmal ganz verdutzt, aber er kann nicht deuten, dass es vom Himmel kommt 😀

    [Antwort]

  5. katerchen:

    eine Raststation für Ferdervieh..

    das muss ein Geschnatter sein..tolle Momente die du da erwischt hast Kerstin.

    LG zum Wochenende vom katerchen der solche VERSAMMLUNGEN auch gerne sehen mag

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 14:34:

    Das war nur ein kleiner Teil der Versammlung 🙂 Aber die große Aufnahme wirkte dann so verloren, also lieber ein Ausschnitt davon und man kann die Enten gut sehen.

    [Antwort]

  6. Frau Fröhlich:

    Hihi, das Möwenbild, wo Vögelchen die Schnute zieht, ist wirklich köstlich *grins*

    Die vielen Gänse müssen ein Erlebnis sein. Wintergäste oder ziehen sie noch weiter ?

    LG Frauke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 14:35:

    Im Winter war ich noch nicht an diesem Teich. Kann also gar nicht sagen, ob sie da überwintern oder nur Pause machen. Vielleicht ergibt es sich mal und ich kann schauen.

    [Antwort]

  7. stellinger:

    Das sieht ja aus, wie auf dem Dieksee, wo wir kürzlich waren. Graugänse ohne Ende und geschnattert haben sie auch.

    LG Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 19:00:

    Ich muss immer lachen, wenn sie am Himmel fliegen und so laut schnattern. Das würde ich gern verstehen 🙂

    [Antwort]

  8. Ocean:

    Liebe Kerstin 🙂

    gigantische Fotos sind das ..sooo viele „Flattermänner“, das ist ja der Wahnsinn! ja, mit Hund an der Leine ist das Fotografieren gar nicht so leicht, aber du hast das doch super eingefangen! Wenn Greta so viele Vögel sehen würde, die würde tillen *ggg* klar, als Retriever .. Neulich hatte sie aber richtig Angst, als ein großer Schwarm Stare über uns gekreist ist in den Weinbergen …

    Ich schick dir ganz liebe Wochenendgrüße 🙂
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2013 19:01:

    Ach, das war nur ein Teil der Enten. Unendlich viele tummelten sich da und mein Mann fragte noch, warum ich die alle fotografiere. Sieht doch eine aus wie die andere 😆 Aber eine tauchte, eine stand auf einem Bein, eine flatterte gerade …

    [Antwort]

  9. Beate Neufeld:

    Herrlich! Besonders Deine Möwenfotos und deine Kommentare dazu: Ich habe mich köstlich amüsiert. 🙂
    Liebe Grüße von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2013 18:16:

    Nur die Möwe mit nur einem Fuß tat mir leid. Aber wenigstens hat sie sicher immer was zum Futtern in Form von Fisch 🙂

    [Antwort]

  10. Susanne:

    Ich sags ja immer wieder, die Kerstin macht einfach die besten Tierfotos. Das meine ich ganz ehrlich und ich bin mir sicher, dass Du mit vielen Deiner Tier-Fotos Geld verdienen könntest.

    Es ist immer wieder ein Genuss bei Dir vorbei zu schauen, die Texte könnten besser gar nicht passen und das letzte Bild ist das Tüpfelchen auf dem „i“.

    So und nun lass ich Dich für heute in Ruhe.
    LG und einen schönen Sonntag,
    Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 20th, 2013 14:40:

    Hach, nun übertreib mal nicht. Wenn ich eine teure Kamera hätte und Tele dazu, wenn ich Ahnung hätte von den manuellen Einstellungen, wenn ich mehr Zeit hätte zum Probieren und Versuchen, dann – ja dann würden sicher noch bessere Fotos dabei rauskommen. So geb ich halt mein Bestes und sage Danke für das Lob.

    [Antwort]

  11. buchstabenwiese:

    Die Möwenfotos finde ich klasse. Mag ich immer wieder gern. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2013 18:26:

    Wow, Du hast aber jetzt viele Kommentare da gelassen. Dankeschön liebe Martina.

    [Antwort]

  12. Ernst Blumenstein:

    Was für ein schöner Bericht, Kerstin. Du, was heisst Schnute? Habe ich noch nie gehört. Finde das Wort sehr ulkig. Dir eine gute Zeit. Irgend etwas mache ich falsch – mache zu viel Verschiedenes – habe deshalb zu wenig Zeit für meine Blogrunden – irgend etwas mache ich falsch! Einleuchtend.
    lach… liebe Grüsse Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2013 19:19:

    Schnute ist der Mund, wenn man ihn verzieht. Oder eben bei den Tieren der Schnabel, die Schnauze, das Maul. Sieht es lustig aus, so ist es halt die „Schnute“.
    Ich schaffe auch kaum die Blogrunden auf einmal. Ich arbeite mich Stück für Stück durch meine Favoritenleiste. Also geht es Dir genauso 😆

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates