Träumerle

Der Blog zur Aue

Ausstellung zum Naturschutz

Wir haben ja bei uns im Ort die Verwaltung des Naturschutzgebietes „Königsbrücker Heide„. Von da aus starten die Bustouren, über die ich schon berichtete.
Im Besucherzentrum selbst gibt es eine Ausstellung zur Geschichte des Naturschutzgebietes, die Nutzung über Jahrzehnte als Truppenübungsplatz und die dadurch umgesiedelten Dörfer.

Letzten Sonntag war ich mit Sohnemann Robert da, das Wetter ließ keine anderen Aktivitäten zu.

Ausstellung01

Fakten will ich jetzt nicht groß aufführen, das würde zuviel werden. Einiges ist noch nicht ganz fertig, diese Ausstellung ist noch ausbaufähig (gibt es erst seit letztem Jahr).

Ausstellung02

Ausstellung03

Ausstellung04

Ausstellung05

Der Eintritt ist frei. Im Shop kann man Bücher, Bienenwachskerzen, Kalender, kleine Keramikwaren, Plüsch-Biber und Holztiere zum Bemalen erwerben.

Heut lacht die Sonne vom wolkenlosen blauen Himmel. Was für ein Kontrast! Die Wäsche flattert auf der Leine und Johnny kann endlich wieder Herr im Garten spielen 😆 Alles trocknet, dann kann die Gartenarbeit wieder beginnen. Und vielleicht sitzen wir bald wieder abends draußen und grillen, während wir schwitzen und uns Regen wünschen 🙂

16 Kommentare

  1. Harald:

    Hallo Kerstin,

    danke für den Bericht. Der Truppenübungsplatz besteht offensichtlich schon länger, wenn man die Pickelhauben sieht.

    Bei uns scheint auch die Sonne. Heute Abend werden wir grillen und unseren neuen Grill einweihen.

    Hat es doch genutzt, dass ich die Sonne zu euch geblasen habe.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 6th, 2013 07:52:

    Ja, schon im 1. Weltkrieg wurden Teile des Platzes genutzt. Dann kamen die Russen nach dem 2. Weltkrieg. Wir haben 2 Bücher mit historischen Aufnahmen, die es über diese Geschichte von Königsbrück gibt. Ich schau da gern rein und staune, wie es damals so aussahn.
    Sonne verschwindet nun wieder bei uns, es soll wieder regnen 🙁

    [Antwort]

  2. Elke:

    Bestimmt sehr interessant und eine gute Idee, diese Ausstellung bei schlechtem Wetter zu besuchen.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 6th, 2013 07:53:

    Wir haben lange Anlauf genommen, bei schönem Wetter zieht es uns ja eher nach draußen. Und diese Verwaltung liegt nur wenige hundert Meter von uns entfernt.

    [Antwort]

  3. Bellana:

    Ich glaube nicht, dass ich mir so schnell wieder Regen wünsche.
    Ich finde es prima, wenn aus Truppenübungsplätzen Naturparks werden…
    Oben auf der Schwäbischen Alb bei Münsingen wurde das auch so gemacht.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 6th, 2013 07:54:

    Gestern Abend wurde es noch mal richtig warm. Aber heut soll wieder Gewitter kommen. Örtlich – mal sehen, ob wir örtlich sind 🙂

    [Antwort]

  4. katerchen:

    ein Ort den man bei schlechten Wetter nutzt und dann wirklich die Zeit vertrödelt und dadurch auch genauer schaut Kerstin..es stckt ja viel Arbeit in so einer Ausstellung die man oft nicht recht würdigt..leider.
    LG vom katerchen der Sonne schickt..hoffe das mit dem Regen im Wetterbericht war nur ein Versehen..

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 6th, 2013 12:57:

    Regen war bis jetzt ein Versehen 😆 Sie Sonne lacht bei 24 Grad, Wäsche hängt wieder draußen, gleich geht es zur Mittagsrunde. Aber Gewitter sollen doch örtlich kommen. Kaum zu glauben, wie schnell alles trocknet.

    [Antwort]

  5. Frau Fröhlich:

    Bei uns ist das Wetter auch toll. Morgen werden wir es nutzen und abends mit Freunden grillen *freu*

    Eure Ausstellung scheint sehr interessant zu sein. Am meisten hat mich das Bild mit der Wildkatze angesprochen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 6th, 2013 12:58:

    Weißt Du, dass ich bei der Wildkatze sogar an Dich und Deine Katzen denken musste? Wirklich!

    [Antwort]

  6. kelly:

    moin kerstin,
    hier ist sommer,
    es lohnt das fenster vom rapsblütenstaub zu befreien,
    wäsche an die leine ;),
    grasschnitt und dabei
    unterwegs die störche beobachten,
    die schwalben kiwitten hoch oben und ich hab mir balkongäste eingeladen.

    museen und ausstellungen werden auf die nächsten regentage verschoben :),
    hoffentlich noch in weiter ferne.
    das freibad lockt…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 6th, 2013 12:59:

    Also wenn Du fertig bist mit Fenster putzen, dann kannst Du gern her kommen und weiter putzen :mrgreen: Der ganze Blütenstaub der Bäume ringsum klebt nun an unseren Scheiben und schreit nach Wasser und Putzlappen.

    [Antwort]

  7. Fred:

    König und Prinz auf dem Schiessplatz, echte Prominenz lässt einfachen Soldaten bestimmt oft daneben schiessen, eben wegen der Aufregung 😉

    Und uns Regen wünschen, dass gejaule hier der Leute lässt bestimmt nicht lange auf sich warten 🙁

    Wow, was für eine Spannweite hat das Vögelchen und die Katze kratzt nicht wenn sie genug vom vielen streicheln hat. Alles schon erlebt, die haben wohl ihren eigenen Kopf und schnell die Nase voll 😉

    Toller Beitrag, ám Ende entdecke ich noch Holztiere zum bemalen, dass wäre doch mal was 😉

    Ich melde mich erstmal ab, bin erstmal ein Stück weiter wech, rüber zu den Nachbarn.

    Viele Grüße, Fred.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 7th, 2013 08:02:

    Ja, Prominenz war da auf dem Platz. Selbst Napoleon ist mehrmals durch Königsbrück gezogen, steht grad im neuen „Stadtanzeiger“ ein Artikel drüber drin.
    Hab einen schönen Urlaub Fred, vor allem schönes Wetter. Wir lesen uns wieder – ich freu mich. Machs gut derweil!

    [Antwort]

  8. Ocean:

    Solche Ausstellungen find ich auch total interessant, liebe Kerstin. Und die Umwandlung von ehemaligem Militärgelände in Naturschutzgebiet gibt’s hier auch .. z. B. der frühere Pershing-Standort Waldheide oberhalb von Weinsberg bzw. Heilbronn ..das ist ein wunderschönes Gelände jetzt ..da könnten wir auch mal wieder spazierengehen.

    Ganz liebe Wochenendgrüße schickt dir Ocean 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juni 7th, 2013 18:13:

    In Naturschutzgebieten hat man wenigstens absolute Ruhe. Keine Menschenmassen, kein Straßenlärm – Ruhe-Oasen für Mensch und Tier.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates