Träumerle

Der Blog zur Aue

Winterwanderung

Im Gegensatz zu gestern schien heut die Sonne. Daher zogen wir in die Laußnitzer Heide (gleich in der Nähe von Königsbrück), fast 2,5 Stunden begutachteten wir die Bäume, untersuchten Tierspuren und fanden es einfach traumhaft schön. Allerdings war es bitterkalt, dazu wehte ein eisiger Wind. Eingemummelt in lange Unterhose, Schal, Mütze, Handschuhe und dicke Stiefel ging es grad so auszuhalten.

Eine Futterstelle für die Tiere entdeckten wir, aber ich wollte nicht durch den hohen Schnee bis ran stapfen:

Knorrige alte Bäume kann man überall entdecken, fast wie im Märchenwald:

Ein mehrstöckiges „Gebäude“ für Vogelfamilien 🙂 :

Da die Bahnlinie nach Dresden durch dieses Gebiet führt, muss man auch mal auf diesen Anblick gefasst sein:

Ich kann es kaum glauben, dass ich an einem 23. März noch so eingemummt durch die Gegend laufen muss:

In alle Richtungen führen die Rad- und Wanderwege:

Sohnemann Robert erklärte mir Spuren, die oftmals feinen Unterschiede. Feststellen konnten wir wieder Hirsch, Reh, Wildschwein, Hase, Eichhörnchen, Maus, Hund und Mensch 🙂

Gegen Ende der Runde wurde mir dann doch langsam kalt. Aber es war schön und ich bin dankbar, dass mein Kind mich bei solchen Touren noch mitnimmt.

Daheim dann schnell noch mit Johnny eine Runde gedreht, dann ging es ab in die Wanne. Habe mir ein heißes und pflegendes Ölbad gegönnt. Nun bin ich knülle, genieße ein Bierchen und tu heut nichts mehr – außer ausruhen, noch was zum Abendessen zubereiten und fern sehen.

27 Kommentare

  1. Anna-Lena:

    So schön sah es bei uns heute auch aus, die Sonne schien den ganzen Tag.
    Mein Gatte hat renoviert und ich geputzt, alles war plötzlich so hell (im doppelten Sinn) :mrgreen:

    LG Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 23rd, 2013 20:09:

    Ich würde auch gern renovieren, aber unser eigenes Nest muss immer wieder hintenan stehen. Welche Räume oder welchen Raum habt ihr renoviert?

    [Antwort]

  2. Irmi:

    Träumerle, es ist wirklich schön, dass du diese Wanderungen gemeinsam mit deinem Sohn machen kannst.
    Es sind wunderschöne Bilder.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 23rd, 2013 20:10:

    Das Wetter mussten wir doch heut ausnutzen. In den nächsten Tagen soll es nicht mehr so schön sein.
    Einen netten Abend Dir liebe Irmi.

    [Antwort]

  3. Harald:

    Hallo Kerstin,

    wunderschöne Bilder. Genieße es, dass Sohn Dich bei solchen Spaziergängen mitnimmt. Dein Mann ist wohl nicht der große Wanderer. Ich hab’s schon öfter gefragt: Weißt Du überhaupt, wie schön Du wohnst.
    Jetzt ist aber hell im Wohnzimmer. So frisch gebadet. 😉

    Einen gemütlichen Fernsehabend.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 23rd, 2013 20:12:

    Oh doch, ich weiß es zu schätzen. Und hoffe, dass ein Stück dieser Natur eines Tages das Revier von Sohnemann wird. Aber er müsste wirklich sehr viel Glück haben, es kann ihm auch überall in Deutschland eine Stelle geboten werden. Jedenfalls hat er sein Praktikum letztes Jahr da absolviert, kennt sich also bestens aus.
    Nee, meinen Mann interessiert das alles leider nicht so sehr. Nur selten kommt er mal mit. Im warmen Wohnzimmer findet er es gemütlicher 🙂 Aber er hat gewerkelt, während wir unterwegs waren.
    Einen netten Abend Dir!

    [Antwort]

  4. Elke:

    Da hattet ihr nun endlich wieder das schöne Wetter, wenn auch kalt. Tolle Aufnahmen, aber schon verrückt, dass diese Fotos nicht etwa vom Januar sondern von nun inzwischen fast Ende März sind. Bei uns war’s gestern nur lausig kalt.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 24th, 2013 09:18:

    Oh Du bist aber noch lange auf Elke. Da hab ich schon ordentlich Schlaf hinter mir 🙂
    Heut früh wieder minus 10, dazu Wind. Aber die Sonne scheint und im Wohnzimmer ist es richtig warm, ich kann die Heizung abdrehen und müsste fast die Rollos runter lassen. Mal sehen, ob wir heut gleich noch mal was unternehmen. In der Woche muss ich dann doch endlich mal die Wohnung auf Hochglanz bringen bis Ostern.
    Liebe Grüße zu Dir.

    [Antwort]

  5. Lemmie:

    Hallo Kerstin!
    Ein wenig Sonnenschein und die Welt sieht gleich ganz anders aus.
    Spuren zuzuordnen ist eine interessante Aufgabe.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 24th, 2013 19:25:

    Auch heut waren wir wieder unterwegs. Dadurch komm ich leider kaum zum Bloggen. Aber den Sonnenschein wollten wir ausnutzen, auch wenn es wieder eisig kalt war.

    [Antwort]

  6. Waldameise:

    Welch schöne Bilder mit unterhaltsamer Erklärung dazu, liebe Kerstin. Wenn man im Warmen sitzt, kann man sich richtig daran erfreuen. Schön dieser alte Baum, ich liebe es. Ja, es ist verrückt dieses Jahr. Bin gespannt, wo das noch hinführt. Hoffentlich bald in den Frühling.
    Ja, ich bin auch sehr dankbar, dass mich meine Kinder immer mitnehmen auf ihren Touren.

    Danke, dass du uns auch mitgenommen hast. Hab auch gar nicht gefroren … 😉

    Ein lieber Sonntagsgruß zu dir
    von der Waldameise

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 24th, 2013 19:26:

    Hihi – Du hast nicht gefroren 🙂 Dafür ich, denn wir waren wieder unterwegs heut. Sonnenschein und eisiger Wind. Aber ich wollt noch mal raus.

    [Antwort]

  7. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche und sonnige, winterkalte Schneegrüße im Frühling.
    Eure herrliche Waldwanderung erinnert mich sofort an die ebenso schönen oft gemachten Waldausflüge mit unserem jüngerem Sohn, der auch immer mit mir viel unterwegs ist.
    Leider ist der Schnee von Beginn an nicht rodelfreundlich gewesen. Entweder zu wenig oder zu naß. Jetzt will ich ihn aber auch nicht mehr.
    Heute ist ein strahlend sonniger Tag und eisig kalt.
    Für lange Waldspaziergänge bin ich zur Zeit noch nicht zu begeistern, da ich noch immer angestrengt von den vielen Umzugsaktivitäten bin.
    Tschüssi, alles Gute, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 24th, 2013 19:27:

    Ruh Dich nur aus Brigitte. Außerdem gehst Du doch täglich die Runden mit Tamy. Aber abends bin ich dann auch knülle. Man ist im Winter das lange Laufen gar nicht gewöhnt. Und ich sehne mich so nach Frühling, nach schnee- und eisfreien Flächen, nach Grün, nach Sonne.

    [Antwort]

  8. Der Brotbaecker:

    Auch wenn ich mittlerweile wirklich satt bin, von diesem ständig wechselnden kalten, teils nassen Winterwetter, sind Deine Bilder aus der warmen Stube schön anzusehen.
    Mir gefällt auch, dass Dein Sohn seiner Mutter Naturwissen weitergibt. Ich bin da leider recht unbelesen und an einem geduldigen Lehrer in Sachen Natur fehlt es auch.
    Herzliche Grüße sendet Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 24th, 2013 19:28:

    Auch heut waren wir noch mal draußen, diesmal 3 Stunden – wir steigern uns 🙂 Aber bei dem Sonnenschein wollte ich nicht drinnen sitzen, auch wenn es eisig kalt da draußen war.

    [Antwort]

  9. Klaus:

    liebe Kerstin, hat Spaß gemacht, dich zu begleiten, alles ok bei dir, schönen Sonntag, Klaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 24th, 2013 19:29:

    Ich komm grad kaum zu Blogrunden lieber Klaus, daher sind meine Besuche bei allen rar geworden. Aber wird wieder besser!
    Heut waren wir auch noch mal unterwegs. Nun hab ich genug Kälte abbekommen 🙂

    [Antwort]

  10. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    leider geht es, aufgrund der Witterung, immer noch nicht ohne Schneebilder. Bei mir auch nicht.
    Schön, wenn man einen Fachmann dabei hat, der einem die Spuren im Schnee erklären kann. Unser Garten ist auch voll von denen. Nicht von Fachleuten, sondern von Spuren!
    Interessant ist das Vogelhochhaus im Wald und lustig wird es, wenn in der unteren Etage ein Gefiederter den Kopf aus dem „Fenster“ streckt, während von oben . . . 😉

    Eine tolle Woche und liebe Grüße
    I & J

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 24th, 2013 19:30:

    Du bist ja witzig! Na ja – alles hat seine Vor- und Nachteile :mrgreen:
    Ohne Schnee geht es noch nicht, aber er wird langsam weniger. Und ist hoffentlich bald ganz verschwunden!

    [Antwort]

  11. minibar:

    Züge hast du noch nicht gezeigt, dass sie durch euren Wald fahren.
    Immer wieder was Neues, lach.
    Dein Sohn kann Fährten lesen, wow!
    Wir waren heute auch wie im tiefsten Winter angezogen für die Palmprozession. Denn da steht man erst ne ganze Weile…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2013 09:13:

    Als angehender Förster möchte man schon Spuren lesen können 🙂 Beim Eichhörnchen haben wir gegrübelt. Da die Spur aber bis genau an einen Baum ging und dann aufhörte, kam fast nichts anderes in Betracht.

    [Antwort]

  12. katerchen:

    Sonne ach ja Kerstin..
    das ist schon ein Erlebnis.
    Hier ist der Wind noch so eisig der geht durch und durch,da hilft auch kein Sonnenschein..
    LG vom katerchen der einen guten Start wünscht

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2013 09:14:

    Auch hier heut eisiger Wind, fast schon Sturm. Musste auf der Morgenrunde sogar den Schal vors Gesicht halten. Hilfe, ist das kalt heut. Wo bleibt nur der Frühling?
    Komm gut in die neue Woche Katerchen.

    [Antwort]

  13. buchstabenwiese:

    Bei euch liegt ja immer noch Schnee, liebe Kerstin. Bei uns zum Glück nicht, aber kalt isses. Brrrrrr.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2013 18:12:

    Liegt immer noch – und liegt und liegt – …

    [Antwort]

  14. Susanne:

    Das ist bestimmt interessant mit einem Fachmann imm Wald unterwegs zu sein, ist doch wirklich schön, dass Du so ein gutes Verhältnis zu Deinem Sohn hast.
    Bei uns sieht es schneemäßig genauso aus und auch ich bin heute dick eingemummelt spazieren gegangen. Ist das wirklich Ostern…. oder vielleicht doch Weihnachten….*gübel*????
    LG Susanne

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates