Träumerle

Der Blog zur Aue

Mittags in der Aue

Heut haben wir es gewagt und sind mit Johnny so weit in die Aue gelaufen wie seit Ewigkeiten nicht mehr, zuletzt war ich allein da durch den hohen Schnee gestapft. Irgenwann müssen wir ja mal testen, wie weit er laufen kann ohne Beschwerden.

Die Biber sind auch im Winter aktiv, ein kleines Bäumchen wurde schon wieder Opfer ihrer Zähnchen.

An einer Ausbuchtung der Pulsnitz haben die Biber einen Haufen Äste angesammelt. Natürlich hat meine Schnuffelnase den Biber gerochen und versuchte, irgendwie da rein zu kommen. Gefährlich! Drunter ist alles ausgehöhlt. Im Sommer kann man das gut sehen, aber jetzt ist es für Unwissende nur ein Häufchen Holz.

Auch andere Tierspuren gab es zu entdecken. Reiher halten sich hier auf, allerdings habe ich in all den Jahren immer nur einen einzigen gesehen.

Obwohl es heut grau ist draußen, gibt es schöne Wasserspiegelungen.

Eine große Hundefreundin haben wir auf dem Rückweg getroffen. Doch sie war gestern ausgebüxt im Wald, hatte sich mit der Leine verfangen und kam nicht weg. Die Besitzerin hat sie über eine Stunde gesucht, bis die Hundedame endlich Laut gab. Zur Strafe musste sie heut angeleint bleiben. Das ist wohl die Horrorvorstellung schlechthin für Hundebesitzer.

Johnny hat die Runde super überstanden und schläft jetzt. Das freut mich, vielleicht können wir doch wieder größere Runden wagen.

24 Kommentare

  1. Mathilda:

    Auch diese Fotos haben etwas besonderes, einmal sepia, dann s/w, braucht man gar nicht mehr zu bearbeiten und die schönen Spiegelungen zaubert das Wasser auch ohne Sonne ….man gut.
    Dir noch einen schönen Nachmittag und nicht zuviel Schnee.

    Lg mathilda ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 08:00:

    Stimmt, da wurde nix bearbeitet, es ging auch so. Schnee ist keiner gekommen – bis jetzt. Schaun wir mal, was das Wochenende außer großer Kälte noch so bringt.

    [Antwort]

  2. Bellana:

    Deine Aue ist auch ohne Sonne richtig schön. Wir haben immer noch keine Sonne, dafür hat es aber den ganzen Tag über geschneit.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 08:01:

    Bei uns ist noch kein neuer Schnee angekommen, dafür soll es über 10 Grad minus werden in den nächsten Nächten.
    Komm gut durch den Freitag.

    [Antwort]

  3. minibar:

    Liebe Kerstin,
    auch Winterbilder sind interessant. Es muss nicht immer die Sonne scheinen, wäre ja echt fatal.
    Johnny scheint sich pudelwohl zu fühlen, ist das toll!
    Und nun pennt er, noch besser, lach.
    Die Spiegelbilder nag ich sehr.
    Ganz liebe Grüße und ich habe euch gern begleitet 😉
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 08:01:

    Danke Bärbel. Mit Sonne wäre alles noch viel schöner, aber wenigstens ist es nicht mehr ganz so grau wie noch vor einer Woche.
    Komm gut durch den Freitag und ins Wochenende.

    [Antwort]

  4. Johanna:

    Hallo Kerstin,
    das ist ein tolles Gebiet zum Stöbern und Erleben. Ich freu mich immer über die Bilder.
    Schöne Grüße, Johanna

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 08:02:

    Ich bin so froh, dass es Johnny gut geht und wir diese erste große Runde gut geschafft haben. Dabei bekommt er seit 2 Wochen absolut keine Medikamente mehr. Die Tierärztin wird sich freuen, wenn ich ihr wieder berichte.
    Liebe Grüße an Dich.

    [Antwort]

  5. Harald:

    Liebe Kerstin,

    es ist schon ein Wunder wie lebhaft Johnny wieder ist. Die Fernbehandlung hat anscheinend Wunder gewirkt. Die Aue hat auch im Winter ihren Reiz. Du hast mal gezweifelt, ob die Auen-Bilder nicht langweilig werden. Ich antworte mit einem deutlichen NEIN.

    Hab einen schönen Abend in der warmen Stube.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 08:04:

    Danke für die lieben Worte Harald. Ich denke, Johnny hat es nun wirklich überstanden. Seit 2 Wochen keine Medikamente mehr und doch ist er so fit. Aber Rückfälle können jederzeit kommen, wenn es wieder drückt auf die Nervenbahnen. Aber ich bin zuversichtlich. Wir wissen, wo wir Hilfe bekommen bzw. ich kann ihm nun selbst etwas helfen.
    Komm gut ins Wochenende.

    [Antwort]

  6. katerchen:

    Hallo Kerstin wundervoll was da gezeigt wird und das es Jonny gut geht..
    es ist eine dolle Sache und DU kannst es nun auch..klasse ich trage mich noch mit dem Gadanken.
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 13:58:

    Liebes Katerchen, bin ja noch ganz am Anfang. Aber ich kann wirklich schon Fortschritte spüren, bin fast täglich am Üben. Ich muss endlich mal ein „Opfer“ in meiner Familie finden, um es auch an anderen zu testen. Gibt es bei Dir in der Nähe eine Möglichkeit dafür?
    Komm gut ins Winterwochenende.

    [Antwort]

    katerchen Antwort vom Januar 19th, 2013 08:10:

    habe mich NOCH nicht umgesehen..aber wenn es SEIN SOLL dann wird es sicher klappen.Wollte es mit meiner Tochter zusammen machen..sie ist noch nicht ganz so weit..hat den Kopf noch mit anderen Dingen voll.
    einen LG vom katerchen der dieser Sache sehr angetan ist.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2013 14:43:

    Wenn man jemanden zur Seite hat, der alles gleich mitfühlt, mittestet, mit probiert – das ist auch fein. So kann man sich immer direkt austauschen. Ich drück die Daumen, dass ihr es vielleicht bald in Angriff nehmen könnt!

  7. kelly:

    virtuell komme ich dann auch wieder mit ;).
    liebe kerstin, schöner bericht und fotos mit informationen.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 13:59:

    Virtuell hat den Vorteil, dass Du Dich nicht erst anziehen musst, Hände und Füße warm bleiben, Du nebenbei Kaffee trinken kannst … Und wenn Du dann noch das Fenster weit aufmachst und die Luft tief einatmest – ja dann bist Du wirklich fast dabei :mrgreen:

    [Antwort]

  8. buchstabenwiese:

    Oh, das klingt wunderbar, liebe Kerstin.
    Ich drücke fest die Daumen, dass es mit Johnny nun so gut bleibt.

    Schöne Winterbilder. Schade, dass die Sonne bei dem Schnee nicht rauskommen will. Ich würde mal gerne wieder blauen Himmel sehen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 18th, 2013 14:00:

    Auch heut wieder kein Sonnenschein, nun hoffen wir auf das Wochenende. Mit Sonne ist doch alles viel leichter zu ertragen.

    [Antwort]

  9. Elke:

    Das ist schön, dass es Johnny wieder so richtig gut geht. Ich muss unbedingt jetzt am Wochenende mal wieder länger an die frische Luft. Ohne Hund drückt man sich bei diesem Wetter ja gerne, aber irgendwann treibt es mich dann doch hinaus. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende –
    liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2013 14:39:

    Wir haben auch heut wieder nur kurze Runden gedreht. Es ist mir einfach zu kalt. Ich könnte ja meine lange Unterhose anziehen, aber darauf hab ich auch keine Lust. Handschuhe und Mütze müssen genügen. Ich will Frühling! Aber Herr Winter wird wohl noch eine Weile hausieren bei uns :mrgreen:

    [Antwort]

  10. stellinger:

    Wenn man einen Hund hat, MUSS man hinaus. Das hat auch Vorteile, kommen wir dadurch doch in den Genuss schöner Aue-Fotos.
    Ich habe keinen Hund, darum werde ich langsam zum Stubenhocker.
    Ich wünsche Dir einen schönen Restsonntag.

    LG Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 20th, 2013 14:51:

    Stubenhocker? Ist auch mal gut und sei Dir gegönnt. Aber dann bitte wieder Action im Blog, ja? Die kleine Igelrunde hat mir gefallen, kannst sie ja noch mal wiederholen.
    Kommt gut durch den kalten Sonntag lieber Jürgen.

    [Antwort]

  11. Ocean:

    Bei Euch in der Aue ist es einfach wunderbar, liebe Kerstin. Die Bilder schau ich immer gern an, egal in welcher Jahreszeit. Und dass diese Spuren und Gerüche für Johnny superspannend sind, glaub ich gleich 😉

    Oh ja ..was du von der Hundefreundin erzählst, ist echt ein Alptraum.. und was macht man dann mit einem Hund, der nicht bellt – so wie Lisa? sie bellt wirklich nur, wenn sie im Auto sitzt und jemand Fremdes kommt ran ans Auto – oder sie sieht von der Terrasse aus jemanden aufs Grundstück kommen, dann evt mal ein kurzes Wuff –

    aber einfach so – draußen oder um sich bemerkbar zu machen, das tut sie nicht. Ein Glück, dass die ausgebüxte Hundedame gefunden worden ist!

    Einen schönen Tag wünsch ich dir .. liebe Grüße schickt dir Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 22nd, 2013 13:23:

    Bei Johnny hätte ich auch keine Chance, er bellt auch nicht. Jedenfalls nicht einfach so. Und bei den Temperaturen festzuhängen ist kein gutes Gefühl. Grad heut steht in unserer Tageszeitung eine Suchmeldung. Da ist eine Hundedame den neuen Besitzern ausgebüxt – vor über einer Woche. Da fühle ich so mit und wünsche inständig, sie möge gefunden werden. Horror für Tier und Mensch ist das.
    Liebe Grüße zu Dir.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates