Träumerle

Der Blog zur Aue

Dresden

Unser zweiter Ausflug führte uns letzte Woche nach Dresden. Sonst immer nur mal schnell zum Einkaufen da, haben wir uns Zeit genommen für einen Bummel durch die geschichtsträchtigen Straßen.

Erster Anlaufpunkt war die Hofkirche:

12 Uhr nahmen wir an der Mittagsandacht in der Frauenkirche teil. Da ist leider das Fotografieren verboten (manche Leute halten sich nicht dran, ich schon).

Anschließend ging es vorbei am Fürstenzug Richtung Semperoper:

Bei Harald sah ich mal ein lustiges Foto eines „Künstlers“ – in Dresden sah ich nun so was auch:

Letzter Anlaufpunkt war der Zwinger:

Kommt gut ins erste „eisige“ Wochenende, hier sollen die ersten Flocken fallen. Heut werden noch die letzten Agaven in den Keller geräumt, dann kann es losgehen.
Müsste nicht eigentlich bald die Sommerzeit zurück gestellt werden? Hab noch gar nichts gehört davon.

34 Kommentare

  1. katerchen:

    die Zeit wird zum Wochenende umgestellt Kerstin.
    Deine Bilder..wie aus einem Magazin.WUNDER WUNDERSCHÖN…D
    einen LG aus dem Norden mal mit Sonnenschein und leichten Frost.
    bis dann das katerchen das weiter die Daumen drückt für euer Sorgenkind.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2012 13:34:

    Das Sorgenkind sitzt grad am Fenster und macht „huhu“ zur Hunde-Damenwelt 🙂 Ich bin schon ganz hippelig wegen heut Abend … Danke, dass Du die Daumen drückst!

    [Antwort]

  2. Ocean:

    Guten Morgen, liebe Kerstin 🙂

    jetzt am Wochenende wird sie umgestellt..dann haben wir eine Stunde zusätzlich.

    Der schwebende Mann… doll!! ich hab gleich den Link zu deine Foto an meinen Mann gemailt. Der hat vor einigen Wochen so einen in HN gesehen 😉

    Was für prachtvolle Gebäude… doll! diese kunstvollen Verzierungen – sowas begeistert mich immer wieder. Ganz herrliche Fotos hast du hier – vor diesem blauen Himmel wirkt das gleich nochmal so schön 🙂

    Wenn Fotografierverbot ist, halte ich mich auch daran…

    Ganz liebe Grüße an dich und ein sanfter Krauler für Johnny,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2012 13:37:

    Ich weiß jetzt, wie der Mann „schwebt“. Man muss nur genau hinschauen. Da ist eine Bodenplatte, über eine Strebe sitzt der Mann dann auf der Sitzfläche, verdeckt das Ganze mit seinen Sachen und legt den Arm zur Tarnung auf :mrgreen:
    Oh ich muss nebenbei so lachen und fotografieren, denn Johnny sitzt am Fenster und macht „huhuhu“ zur Damenwelt, das ist so niedlich und er hat es schon so lang nicht mehr gemacht.
    Liebe Grüße zu Dir.

    [Antwort]

  3. Elke:

    Liebe Kerstin,
    deine Bilder sind wunderschön. Ich habe Dresden leider nur bei schlechtem Wetter erlebt, muss unbedingt nochmal hin. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2012 13:38:

    Bei schlechtem Wetter ist das blöd, da die ganzen alten Gebäude auch nur trist und grau wirken. Sandstein wird nun mal durch die Zeit so dunkel. Vielleicht habt ihr beim nächsten Mal Sonnenschein!

    [Antwort]

  4. Petra:

    Tolle Bilder von Dresden.:-)
    Ich war Anfang der 1990er Jahre mal dort. Da lag die Frauenkirche noch in Trümmern.
    Ich muss unbedingt noch mal dorthin.
    Lieben Gruß, ein schönes Wochenende und weiter alles Gute für Hundi 🙂
    Petra

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 26th, 2012 13:40:

    Ich kenne die Frauenkirche auch noch in Trümmern – logisch, wenn man in der Nähe wohnt. Ich habe auch 2 Armbanduhren mit einem winzigen Original-Steinchen drin. Ein Teil des Kaufbetrages ging damals als Spende für den Wiederaufbau an die Frauenkirche.

    [Antwort]

  5. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Deine Dresden-Fotos sind wunderschön. Da muss ich unbedingt einmal hin und mir diese herrlichen Bauwerke vor Ort ansehen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 27th, 2012 07:47:

    Genauso denke ich von Wien liebe Lemmie. Auf der Fahrt nach Ungarn vor vielen Jahren wollten wir mal einen Zwischenstop in Wien einlegen, haben es dann aber doch nicht getan.

    [Antwort]

  6. Brigitte/Weserkrabbe:

    Tolle Aufnahmen hast Du da von Eurem Ausflug mitgebracht. Und der Künstler wirklich interessant. Aber auch die anderen Fotos vorher, grandios. Schön, dass Ihr wenigstens das noch für Euch machen konntet. Und es ist auch schön zu lesen, dass es Johnny langsam besser geht.
    Ein schönes Wochenende für Euch alle
    und
    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 27th, 2012 07:48:

    Ein paar Stunden mal was anderes sehen und abschalten tat sooo gut! Johnny ist schon morgens ein kleiner Wirbelwind, hat gerade sein erstes „Bad“ im Schnee genommen 🙂 Draußen fallen kleine Flocken, ringsum liegt Puderzucker – ich muss gleich mal fotografieren.
    Komm gut ins Wochenende!

    [Antwort]

  7. Harald:

    Hallo Kerstin,
    da wäre ich gern mit dabei gewesen. So ein tolles Wetter und so tolle Bauten und dann noch einen ortskundigen Stadtführer. Was will man mehr?

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 27th, 2012 07:49:

    Zumindest hast Du solch einen „schwebenden“ Mann auch schon gesehen 😉

    [Antwort]

  8. Anna-Lena:

    Als ich in der Hofkirche war, waren kaum Leute drin und ich habe fotografiert :schäm* 😆

    Sagte ich dir schon, dass ich Dresden sehr mag? Ich könnte mir sogar vorstellen, dort zu leben.

    Abendgrüße von
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 27th, 2012 07:50:

    In der Hofkirche darf man auch fotografieren, nur ohne Blitzlicht. Aber in der Frauenkirche steht ein Verbotsschild.
    Ich möchte nicht in Dresden wohnen, so am Rand etwas abseits ist mir das lieber. Bin kein Stadtmensch.

    [Antwort]

  9. kelly:

    hallo kerstin,
    mir gefällt dresden auch sehr.
    gibt es noch immer so viel und dicke fische rund um den zwinger?
    das grüne gewölbe hatte damals geschlossen, vielleicht schaffe ich es beim nächsten mal all die kostbarkeiten zu besichtigen.
    übrigens wird die uhr in dieser nacht zurückgestellt und uns eine stunde geschenkt. 🙂
    stimmt es jetzt oder hab ich mich versehen?
    egal, ist ja der sonntag.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 27th, 2012 17:30:

    Du warst also schon mal in Dresden, konntest all diese barocken Bauten bewundern.
    Ja, mittlerweile stand es in der Zeitung mit der Zeitumstellung, wir bekommen eine Stunde gratis 😉
    Liebe Grüße zurück.

    [Antwort]

  10. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    so schöne Aufnahmen von Dresden habe ich 2004 zuletzt gemacht. Wie schön, auch „unsere“ Frauenkirche ist dabei. Wir besuchten sie, wie Du ja weißt, 2010 zuletzt.

    Liebe Grüße
    Ilse und Jürgen

    P.S. Wie geht es Johnny???

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 27th, 2012 17:33:

    Lieber Jürgen, in der Frauenkirche hab ich an euch gedacht!
    Johnny geht es prächtig, es ist wie ein Wunder. Er springt durch die Wohnung, kläfft die großen Autos an, jagd Fliegen, frisst wie ein Weltmeister, kullert sich im Schnee (habt ihr auch so viel abbekommen?), sitzt am Fenster und beobachtet die Welt 😀 Wenn es so bleibt, dann wäre das so wunderschön. Nur Treppe hoch tragen wir ihn, das geht nicht so gut.
    Liebe Grüße von uns zu euch.

    [Antwort]

    stellinger Antwort vom Oktober 30th, 2012 10:19:

    Nein, liebe Kerstin, Schnee hatten wir noch nicht, nur Frost.

    [Antwort]

  11. Susanne:

    Danke für’s Zeigen dieser herrlichen Fotos. Hoffentlich habe ich irgendwann auch einmal die Gelegenheit, mir diese Prachtbauten mal live anzusehen. Einmalig schöne Fotos, die bei diesem Prachtwetter besonders zur Geltung kommen.

    Ich hätte auch nicht in der Kirche fotografiert!

    Der schwebende Mann – genial!!!!!

    LG Susanne (bei uns war heute Morgen schon alles weiß *grrrr*)

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2012 10:35:

    In Dresden könnte man den ganzen Tag fotografieren. Geht man dann noch in Details, wird man wohl nie fertig. Das sind zuviele Eindrücke, zuviel Geschichte.

    [Antwort]

    Susanne Antwort vom Oktober 28th, 2012 23:15:

    Dann fährst Du demnächst für uns nochmal dorthin und fotografierst dann die Details. Also ich hätte wirklich nichts dagegen 😉 Mich fasziniert diese Stadt!
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2012 07:21:

    Na Du hast ja tolle Wünsche :mrgreen:

  12. Mathilda:

    Deine Fotos zeigen diese Stadt einmalig und wunderschön, das wird mein nächets Ziel, wenn wohl auch nicht mehr dieses Jahr. Erfurt, Leipzig, Jena und Chemnitz kenne ich jetzt, aber Dreseden, da soll es auch noch hingehem.
    Danke für diesen tollen Ausflug.

    LG Mathilda 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 28th, 2012 10:36:

    Dann hast Du ja schon so einige große Städte hier im Osten besucht. In Jena war ich ja noch nicht einmal :mrgreen:

    [Antwort]

  13. Ernst Blumenstein:

    Wunderschöne und einmalige Fotos von Dresden mit der Hofkirche, der Frauenkirche und der Semper Oper hast Du gemacht. Ich möchte diese Gebäude in „Natura“ auch einmal sehen. Danke Dir für’s zeigen.
    Strassen-Künstler, wie Du einen zeigst, habe ich 2002 in Barcelona einige gesehen. Sie zeigen einmalige Fertigkeiten, mit denen sie die Aufmerksamkeit der Leute erreichen und zu Spenden animieren. 🙂 🙂
    Grüsse aus dem verschneiten Aargau schickt Dir Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2012 07:20:

    Solch Straßenkünstler findet man immer in Dresden, da gab es noch mehr. Doch diesen „schwebenden“ Mann sah ich zum ersten Mal und fand es witzig.

    [Antwort]

  14. Künstler vermehren sich « Harald's Blog:

    […] erobern langsam aber sicher die Welt. Im Frühjahr habe in Speyer einen entdeckt. Und bei Kerstin und Lucian habe ich diese beiden gesehen. Wenn ihr euch wundert wie das möglich ist, könnt […]

  15. buchstabenwiese:

    Oh, das sind schöne Bilder, liebe Kerstin.

    Herzliche Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 29th, 2012 15:00:

    Ich will ja den Rahmen nicht sprengen, daher nur eine kleine Auswahl zum „Schnuppern“ 🙂

    [Antwort]

  16. Frau Fröhlich:

    Was für tolle Bauwerke … und diese Bilder daran *schwärm*

    Danke, dass du uns mit auf diese kleine Reise genommen hast !

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 30th, 2012 17:33:

    Mach ich jederzeit gern. Und wenn wir in Dresden sind, werde ich immer fotografieren!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates