Träumerle

Der Blog zur Aue

Goldener Oktober

Auf dem Weg zur Bur Stolpen kamen wir am Sonnabend an einem wunderschön verfärbten Baum vorbei. Auf dem Rückweg hat mein Mann extra angehalten, damit ich fotografieren kann.

Das sah so gewaltig aus, ich hätte ewig schauen können.

Heut war unser letzter Urlaubstag. Es war den ganzen Tag neblig, feucht, trüb. Wir haben die Gartenmöbel ins Winterquartier geräumt, Pflanzen ins Haus geschafft, die Wasserpumpe abgebaut usw. Nun kann der ungemütliche Teil des Herbstes kommen, wir sind bereit.

30 Kommentare

  1. Elke:

    Wow – nicht nur die Farben, auch die Form ist wunderschön, liebe Kerstin. Bei uns war’s heute nochmal schön. Mal sehn, wie lange sich das noch hält. Von mir aus ruhig noch ewig 😉
    Herzliche Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2012 20:07:

    Lang wird es wohl nicht mehr dauern, dann fallen die ersten Schneeflocken. Hier wirbelte es heut mächtig, aber keine Flocken, sondern Blätter von den Bäumen. Da haben wir ordentlich was zu tun!

    [Antwort]

  2. Harald:

    Hallo Kerstin,

    bei uns war gestern auch herrliches Wetter. Das haben wir zu einem Spaziergang genutzt und ich habe auch ein paar Herbstbilder eingefangen. Wenn ich soweit bin, werde ich sie hier einstellen.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2012 20:08:

    Überall in Deutschland war es noch mal so richtig schön, bevor es nun langsam abwärts geht mit den Temperaturen. Am Sonnabend noch kurzärmelig ohne Jacke gelaufen, heut eingemummelt und dicke Socken an. Brrrh, nur 10 Grad sind es gewesen.

    [Antwort]

  3. Waldameise:

    Oja, wunderschön, liebe Kerstin. Aber die herbstlich eingerahmte Basteibrücke sieht auch schwer beeindruckend aus. Das freut mich, dass ihr nun doch noch das Beste aus den Tagen herausholen konntet. Ein lieber sanfter Knuddel an den kleinen Patienten und einen lieben Gruß zu dir, die Waldameise

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2012 20:09:

    Der Knuddel wird ganz sanft gereicht, denn Johnny schläft gerade auf dem Sofa. Ich muss auch nach 7 Jahren noch lachen, wenn er träumt und dabei quieckt wie ein kleines Ferkelchen 😆

    [Antwort]

  4. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Dieser Baum ist wunderschön gewachsen. Herrlich!
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2012 20:10:

    Den musste ich einfach fotografieren, deshalb haben wir kurz gehalten. Auf einer Landstraße geht so was zum Glück.

    [Antwort]

  5. katerchen:

    toll Kerstin
    Farbe und Form einfach schön.

    ..dunstig war es hier,aber kein Nebel.
    LG vom katerchen der noch die Daumen drückt das ALLES ins Lot kommt.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 22nd, 2012 20:11:

    Liebes Katerchen, Du drückst noch immer 😀 Ich bin so erleichtert, dass es aufwärts geht. Heut waren wir so mutig und sind fast bis an die Aue gelaufen. Jeden Tag riskieren wir ein paar Schritte mehr.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Susanne:

    Das ist ja wirklich ein Prachtexemplar von einem Herbstbaum. Wie gut, dass Dein Mann angehalten hat!!!
    Neblig war es heute bei Euch. Oh, da hatten wir ausnahmsweise mal mehr Glück, wir hatten heute (und morgen soll es auch noch einmal schön sein) wieder so sonniges und warmes Herbstwetter wie gestern.
    Unsere Gartenmöbel sind auch schon verstaut, aber zwei Stühle haben wir am Wochenende wieder raus geholt ;-).
    Ich wünsche Dir einen guten Arbeitsbeginn und schicke einen dicken Knuffler zu Johnny rüber.
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2012 07:38:

    Unter dem Pavillon bleibt eine Bank stehen. Da steht mein Klammerkorb drauf, wenn ich doch noch Wäsche draußen aufhängen kann. So können wir uns jederzeit setzen, wenn doch mal die Sonne scheint und wir diese Momente ausnutzen wollen. Nun sind für das nächste Wochenende Minusgrade und vielleicht sogar Schnee angesagt. Na toll!
    Liebe Grüße in den Dienstag von mir.

    [Antwort]

  7. Mathilda:

    Könnte es doch ewig so schön bleiben. Hab keine Lust den Balkon aufzuräumen, da blüht noch so viel und Sonne täglich wäre optimal, aber heute war es nur grau, jedoch nicht kalt, das kommt dann am Wochenende.

    LG Mathilda 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2012 07:40:

    Nicht nur Kälte, auch Schnee soll es vielleicht geben. Die Pflanzkästen, in denen es noch blüht, stehen geschützt am Hauseingang. Aber am Wochenende werde ich sie wohl irgendwo ins Haus räumen müssen. Hier ist es heut wieder neblig. Vielleicht geh ich mal allein in die Aue und fange diese Herbststimmung mit der Kamera ein.
    Komm gut in den Dienstag.

    [Antwort]

  8. Anna-Lena:

    Was für ein toller Baum. Nun hat die Herbst-Tristesse ihren Einzug gehalten 🙁 .

    Einen lieben Gruß,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2012 07:41:

    Wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich die bunt verfärbte Laubwand der Aue, dazu ist es diesig. Eigentlich schaut das doch auch schön aus. Wenn morgens dann noch Nebel auf den Wiesen liegt, sieht das aus wie im Bilderbuch. Muss mal ohne Johnny los ziehen und fotografieren.
    Einen lieben Gruß in den Dienstag schick ich Dir.

    [Antwort]

  9. kelly:

    es gibt jeden tag etwas neues zu entdecken.
    nur – es ist viel zu heiss – längere zeit nicht hier in deutschland.
    🙂
    den nachbarn wird warm beim laub beseitigen, manuell und mit dem pustebesen, hoffentlich schaffen sie damit im hinteren garten ein nest für igel und co., manche vögel wenden die blätter um etwas leckeres zu finden.
    so versucht sich ein jeder zu behaupten.
    lg kelly

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2012 17:51:

    Laub beseitigen wir auf der Wiese mit dem Rasenmäher. Ich mühte mich jahrelang mit dem Rechen, bis mich der Nachbar mal auf die Idee brachte. Na ja, manchmal hat man eben ein Brett vorm Kopp :mrgreen:

    [Antwort]

  10. Brigitte:

    Liebe Kerstin, sei herzlich gegrüßt.
    Eine wunderschöne Herbstimpression.
    Es ist gut, daß Du und Dein Mann einige Unternehmungen gemacht habt, so konntet Ihr ein wenig entspannen und die Sorge um Johnny bischen in den Hintergrund schieben, was Euch sicherlich für eine kurze Zeit auch gut tat. Da merkt man, wie seine Kinder viel Verständnis für ihre Eltern aufbringen, wenn sie selbstverständlich die Pflege und Fürsorge für das tierische Familienmitglied übernehmen.
    So sind meine beiden Jungs auch immer um Tamy besorgt. Das finde ich sehr erfreulich, denn ich kümmere mich ja auch sofort um die 3 Katzen vom jüngerem Sohn und den 7 Meerschweinchen von der SchwieTo, wenn sie Weihnachten 10 Tage zu den SchwieTo-Eltern fahren.
    Unser großer Sohn hat kein Haustier, aber würde auch für unsere Tiere Pflege und Verantwortung übernehmen, wenn Hilfe benötigt wird.
    Ich wünsche Johnny eine gute, schmerzfreie Zeit und Dir eine angenehme Arbeitswoche ohne Streß und wenig Sorge um Johnny.
    Alles Gute, tschüssi, winke, winke, Brigitte und zärtliche Kraulis für Johnny.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2012 17:53:

    Dann herrscht auch bei euch solch ein prima Zusammenhalt und alle kümmern sich mal um Tamy.
    Sohnemann ist nun am Sonntag wieder in seine Studentenbude gereist und kommt nur noch an den Wochenenden heim. Also ist wieder Ruhe hier.
    7 Meerschweinchen, ganz schön viele. Züchten sie auch und verkaufen?
    Der erste Arbeitstag liegt hinter mir, der Schreibtisch wurde erst mal sortiert und das Gröbste erledigt.
    Liebe Grüße nach Berlin.

    [Antwort]

  11. Gislinde:

    Sehr schöne Fotos,so wie der Herbst sein soll.Wir waren auch ein paar Tage an der Mosel das Wetter war einfach Herrlich,aber alles geht so schnell vorbei leider.Wünsche dir noch einen schönen sonnigen Tag,das Wetter soll sich ja ändern.Grüsse dich lieb Gislinde.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 23rd, 2012 17:55:

    An der Mosel waren wir mal im Urlaub. Jetzt muss es da schön bunt aussehen an den Hängen.

    [Antwort]

  12. buchstabenwiese:

    Wow. Schön, dass dein Mann angehalten hat, liebe Kerstin. Das sieht wirklich toll aus.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2012 15:01:

    Hinzu war ich nicht schnell genug, deshalb musste ich ihn auf dem Rückweg noch erwischen, so lang die Sonne schien.

    [Antwort]

  13. Ocean:

    Phantastisch..diese Farben! Ist das ein Ahornbaum? super, dass dein Mann gehalten hat, damit du diesen Anblick genießen und mit der Kamera einfangen konnte. So könnte es gern noch eine Weile bleiben – der ungemütliche Teil.. der kann von mir aus fortbleiben (wird er aber leider nicht, ich weiss …)

    Ich schick dir ganz liebe Grüße und alle guten Wünsche für Johnny 🙂

    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2012 15:04:

    Ich weiß nicht, was für ein Baum das war. Kam ja nicht weiter ran. Und Sohnemann Robert ist wieder weg, den kann ich nicht fragen. Jedenfalls ist er richtig schön kugelrund und bunt 😉

    [Antwort]

  14. Frau Fröhlich:

    Lieben Dank an deinen Mann … hätten wir sonst diesen tollen Baum nicht sehen können. Toll, was die Natur uns so alles bietet !

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2012 15:06:

    Im Sommer würde der sicher gar nicht so sehr auffallen, aber jetzt mit diesem bunten Kleid ein wahrer Hingucker.

    [Antwort]

  15. minibar:

    Wie lieb, dass dein Mann angehalten hat. Das hat sich wirklich gelohnt, liebe Kerstin.
    Ein dankeschön an deinen Mann.
    Der Baum und auch sein Hintergrund schauen traumhaft schön aus.
    Goldener Herbst eben, ganz genau!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2012 07:39:

    Nicht wahr, das ist ein Prachtexemplar von Baum!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates