Träumerle

Der Blog zur Aue

Sendepause

Da es mit Johnny ständig nur auf und ab geht, wir mal ein paar gute Stunden haben und mal schlechte, ich nichts anderes berichten kann, wird es hier eine vorläufige Blogpause geben.
Vielleicht bin ich schon in 3 Tagen wieder da und wir sind dem Grund seines Leidens auf die Schliche gekommen (morgen geht es ja wieder zum Tierarzt). Vielleicht bin ich in 3 Wochen wieder da – mit oder ohne ihn.

Ich werde euch besuchen kommen, wenn ich die Zeit dafür habe und die Lust.
Kommt gut durch einen hoffentlich sonnigen Herbst.

72 Kommentare

  1. Maja:

    Liebe Kerstin,
    ich habe still deine Berichte der letzten Tage gelesen. Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass mit Johnny alles wieder gut wird und ihr endlich die Ursachen der Leiden findet. Habt ein schönes Wochenende. Liebe Grüße aus O.-O.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 11:55:

    Danke Maja. Heut trage ich ihn die Treppe hoch und runter, es scheint ihm so besser zu gehen. Er schläft viel und liegt gerade auf seinem Lieblingsplatz am Fenster in der Sonne.
    Liebe Grüße zum Sonntag nach „um die Ecke“ 🙂

    [Antwort]

  2. wolfgang aus greifswald:

    Sei ganz lieb umärmelt. Ich denk an Dich, an Dein JohnnyHunterl und hoffe ganz doll, daß es ihm und damit Euch wieder besser geht. Sei und bleibe behütet und ich freu mich, wenn ich wieder von Dir höre(lese) und Johnny an seinem FensterSonnenPlatz liegen kann.
    Ganz liebe Grüße aus dem Pommerschen Plattland vom ollen grauen Wolf.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:18:

    Danke Wolfgang. Auch wenn heut ein ausgesprochen guter Tag war, müssen wir morgen sehen, wie es weitergeht. Haben ihn heut nur getragen die Treppe rauf und runter, es ist bis jetzt gut gegangen.
    Liebe Grüße zu euch und hoffentlich lesen wir uns recht bald wieder.

    [Antwort]

  3. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Ich verstehe Dich sehr gut. Alles Gute für euch
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:18:

    Danke Lemmie. Heut war ein guter Tag, aber der Abend ist noch lang und meist ging es um diese Zeit los.
    Liebe Grüße in Deine Richtung.

    [Antwort]

  4. Elke:

    Finde ich vernünftig. Alles Gute weiterhin für Johnny und wir laufen dir auch bestimmt nicht weg.
    Herzliche Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:19:

    Danke Elke. Auch wenn ich Ruhe einkehren lasse, die Kommentare beantworte ich gern.
    Sei lieb gegrüßt von mir und gib Deinen Stubentigern einen Streichler von mir.

    [Antwort]

  5. Mathilda:

    Alles Gute euch und einen schönen Sonntag ♥

    Mathilda

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:20:

    Bis jetzt war der Sonntag gut, aber ein paar Stunden hat er noch und ich hoffe von Minute zu Minute, dass es jetzt am Abend nicht wieder anfängt. Er scheint eine innere Uhr zu haben 🙂

    [Antwort]

  6. Bellana:

    Nimm Dir die Zeit, die Du für den Johnny brauchst, egal wie lange die Pause dauert.
    Alles Gute
    Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:20:

    Mach ich Bellana. Für mich selbst hoffe ich, dass die Pause nicht lang dauern wird. Aber jeder Tag kann wieder Veränderungen bringen.

    [Antwort]

  7. kowkla123:

    ist wohl immer so ein auf und ab, ich hoffe für dich, es geht gut aus, danke für deinen Besuch, KLaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:21:

    Eine Achterbahnfahrt der Gefühle war das die letzten 3 Wochen, wir sind noch nicht am Ziel. Machs gut derweil.

    [Antwort]

  8. Thor:

    Liebes Träumerle, ich möchte Sie nicht in die Blogpause – die ich absolut verstehe – ziehen lassen, ohne Ihnen und natürlich besonders Johnny alles Glück der Welt zu wünschen. Hier sind schon seit Tagen sämtliche Daumen, Pfötchen, Krallen und – ganz neu – Flossen gedrückt. Bitte geben Sie meinem vierbeinigem Freund einen dicken Mümmelschmatz von mir. ♥lichst Ihr Thor Löwenherz

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:22:

    Vielen Dank Herr Löwenherz. Es ist schön, dass auch stille Leser ihr Mitgefühl ausdrücken.

    [Antwort]

  9. Waldameise:

    Meine Gedanken und hoffnungsvollen Wünsche begleiten euch, liebe Kerstin. Mach dir keinen zusätzlichen Stress. Bis wir wieder von dir lesen, bleiben die Daumen fest gedrückt. Alles alles Gute, Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:22:

    Ihr müsst doch alle schon Krämpfe in den Daumen haben 🙂 Dennoch Danke Andrea.

    [Antwort]

  10. Harald:

    Liebe Kerstin,

    ich bin bei euch.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:22:

    Ich weiß Harald. Es ist ein gutes Gefühl, wenn man verstanden wird. Liebe Grüße zu Dir zurück.

    [Antwort]

  11. Christiane:

    Hallo Kerstin, ich habe Dich evt. über Katerchen gefunden ???
    Es tut mir so leid mit Eurem Hund, ich habe leider nur zwei Katzen, aber auch die wir vorher hatten, waren teilweise Sorgenkinder.
    Ich drücke ganz fest die Däumchen das es dem kleinen, netten Kerl wieder besser geht und ihr endlich die Ursache findet. Habe zurückgelesen und gesehen, das Ihr es so gut mit ihm meint.
    Vielen Leute – leider – würden so ein Tier einfach entsorgen und das ist so schlimm.
    Also, toi,toi toi und ganz herzliche Grüße zu Euch aus der Klingenstadt Solingen. Ich würde mich über Antwort freuen.
    Macht es gut und alles Gute für Johnny.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:25:

    Danke Christiane. Wer selbst Tiere hat, kann doppelt fühlen. Es ist wie mit kleinen Kindern. Beim leisesten Hüsterchen ist man besorgt, achtet auf jeden Mucks. Das zehrt an den Nerven und nach jedem Glücksgefühl kam leider immer wieder ein Absturz. Heut konnten wir aufatmen, denn er hat sich bis jetzt gut verhalten. Wir haben ihn aber auch nur getragen, wenn er raus musste (unsere Wohnung ist in der 1. Etage). Vielleicht hat er doch einen Schaden am Nervenkanal, hat Schmerzen im hinteren Bereich. Ich hoffe, wir können das hinbekommen.
    Danke für die lieben Wünsche, viele Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  12. Beate Neufeld:

    ((((Kerstin))))
    Mir fehlen auch die Worte, es tut mit so Leid und auch weh, was ich hier lese!
    Ich bin in Gedanken bei Euch und wünsche alles erdenklich Gute!
    Herzlichst:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2012 19:26:

    Danke liebe Beate. Ich weiß, dass ihr alle mit mir hofft. Wir können nichts planen, müssen jeden neuen Tag abwarten und hoffen, dass es ihm gut geht. Ich will, dass wir das hinbekommen.

    [Antwort]

  13. Brigitte/Weserkrabbe:

    Er ist so süß und ich hoffe ganz tüchtig, dass es ihm bald wieder besser geht. Nimm Dir die Zeit,die Du brauchst. Der Kleine braucht jetzt Deine ganze Kraft.

    Ich knuddel Euch beide
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 15th, 2012 09:53:

    Danke fürs Knuddeln. Es geht im derzeit gut und wir testen weiter. Vielleicht kommen die Schmerzen doch vom Laufen, denn wir tragen ihn nur noch die Treppe rauf und runter, er darf nur wenige Meter laufen. Fressen klappt gut und geschlafen hat er auch super, ohne gestern Abend seine Runden gedreht zu haben 🙂

    [Antwort]

  14. minibar:

    Ach, liebe Kerstin, das ist alles so belastend.
    Ich denke so oft an dich und Johnny, habe sogar meinem Mann davon erzählt.
    Ich umarme dich ganz lieb und hoffe mit dir, dass ich alles zum Guten wendet.
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 15th, 2012 09:53:

    Das hoffen wir auch Bärbel, wir arbeiten intensiv dran.

    [Antwort]

  15. Bärbeli:

    Nun so wichtig ist der Blog dann auch nicht. Wünsche dem lieben Johnny alles alles Gute und Euch natürlich auch. Ich drücke beide Daumen und die „Fußdaumen“ dazu, damit alles wieder gut wird. Nimm dir alle Zeit der Welt, das Internet reißt nicht aus…
    Alles Liebe für Euch

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 15th, 2012 09:54:

    Auch wenn es ihm gestern verhältnismäßig gut ging, er abends keine Runden gelaufen ist und gut geschlafen hat, müssen wir warten und beobachten und testen. Danke fürs Drücken!

    [Antwort]

  16. Anna-Lena:

    Liebe Kerstin,

    das tut mir so Leid 🙁 .
    Ich hoffe und wünsche, dass es Johnny bald wieder gut geht.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 15th, 2012 09:55:

    Es ist schön, dass alle mit hoffen und Daumen drücken. Das lässt mich zuversichtlich werden, wenn es auch noch ein langer Weg sein wird.

    [Antwort]

  17. katerchen:

    Hallo Kerstin
    einen LG in den Kummer..

    hoffe das der WUNDE PUNKT doch gefunden wird..
    ALLES ALLES GUTE vom katerchen der die Daumen weiter drückt

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 15th, 2012 09:56:

    Wir arbeiten dran Katerchen, den wunden Punkt zu finden. Ich denke, wir sind grad auf dem richtigen Weg. Zumindest war er gestern den ersten Tag ohne Medikamente schmerzfrei und heut probieren wir das weiter.
    Liebe Grüße und Danke für Deine Worte.

    [Antwort]

  18. buchstabenwiese:

    Liebe Kerstin,

    ich drücke weiterhin die Daumen für Johnny. ♥ Ich hoffe, so sehr, dass ihr endlich die Ursache findet und etwas tun könnt, dass er wieder ganz gesund wird.

    Alles Liebe ♥ für euch,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 16th, 2012 15:30:

    Auch wenn es lieb gemeint ist, aber ich glaube Daumendrücken reicht nicht mehr. Fast 2 Tage ging es gut, wir haben ihn nur getragen die Treppe hoch und runter. Dann plötzlich gestern Abend hohes Fieber und wieder Schmerzen. Sind schnell zu unserer Tierärztin, er hat Spritzen bekommen. Ratlosigkeit noch immer, ein Tumor wird nicht mehr ausgeschlossen, kann auch ein Nervenleiden sein. Er ist tatterig auf den Beinen und hinten rechts lahmt er zeitweise. Vor einer Stunde fing es wieder an und wir fahren dann wieder zur Ärztin. Also ist weiterhin alles offen. Danke dennoch für Deine guten Wünsche.

    [Antwort]

    buchstabenwiese Antwort vom Oktober 17th, 2012 20:19:

    Och Mensch. 🙁 Das klingt furchtbar.
    Ich wünschte, ich könnte mehr tun als Daumendrücken, aber mir fällt nichts ein. 🙁
    Bin ratlos.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2012 16:36:

    Er bekommt nun täglich eine Tablette gegen eine eventuelle Entzündung im Wirbel-/Knochenbereich. Das hilft, er fühlt sich wohl. Ist nur tatterig auf den Beinen, wir lassen ihn immer nur für paar Minuten draußen. Mehr ist leider nicht, wir wollen ihn schonen.
    Liebe Grüße zu Dir.

  19. Follygirl:

    Ich denke an Euch und hoffe wie alle anderen, dass bald besser wird..oder Ihr endlich eine Diagnose bekommt. Diese Ungewißheit ist ja schlimm ..
    Liebe grüße, Petra

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 16th, 2012 15:31:

    Die Diagnosen wurden eingegrenzt, es kommt nicht mehr viel in Frage. Wir halten ihn so lang wie möglich schmerzfrei, aber eine Lösung ist och nicht in Sicht.

    [Antwort]

  20. Ocean:

    Das versteh ich absolut, liebe Kerstin .. und ich hab mir auch grad mal deine Kommentar-Antworten durchgelesen. Dieses Auf und Ab ist so zermürbend! Ich fühle mit dir und die Daumen bleiben natürlich ganz, ganz doll fest gedrückt, daß es Johnny rasch wieder besser geht UND dass Ihr rausfindet, was die Ursache für die Schmerzen sind. Wenn das Tragen hilft, ist das ja vielleicht schon ein Anhaltspunkt…

    Ich denk an Euch und guck wieder rein bei dir,
    ganz viele liebe Grüße schickt dir Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 16th, 2012 15:33:

    Leider geht es weiterhin die Achterbahn rauf und runter. Fast 2 Tage war er schmerzfrei, gestern Abend ein herber Rückschlag. Hohes Fieber, Schmerzen, er lahmt zeitweise. Die Schmerz- und Fieberspritze hielt bis vor 1 Stunde, nun geht es wieder los und wir fahren wieder hin.
    Danke fürs an-uns-Denken!

    [Antwort]

  21. Luise-Lotte:

    …ich wünsche dir alles Gute und denke ganz fest an dich! Liebe Grüße, Luise-Lotte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 16th, 2012 15:34:

    Danke Luise-Lotte!

    [Antwort]

  22. Susanne:

    Liebe Kerstin, ich denke oft an Dich und Johnny und hoffe, dass alles wieder gut wird. Mach Dir keinen Stress wegen dem Blog, wenn Dir der Sinn nach Bloggen ist, dann kommst Du eben wieder und wenn nicht – jeder wird das verstehen und wir werden alle auf Dich warten.

    Alles Gute für Dich und besonders für Johnny
    Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 16th, 2012 15:35:

    Der Blog kann ruhen, das ist auch nicht so schlimm. Ich weiß, dass ihr alle an mich denkt und auf einen guten Ausgang hofft. Die Zeit wird zeigen, wie weit wir noch gemeinsam gehen können.

    [Antwort]

  23. Sammy:

    armer Johnny! jetzt hatte ich fest gehofft es ginge ihm endlich besser. ich hoffe der tierdoc findet die ursache seines leidens und zwar schnell.

    goenne dir die blogpause, du hast jetzt ganz andere sorgen.

    alles gute fuer Johnny. ich drueck die daumen.

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 16th, 2012 15:40:

    Ja Sammy, der Blog kann warten. Ich komme eh nirgends hin, nicht mal in die Aue, dabei scheint heut die Sonne so schön. Aber ich bin jeden Moment bei Johnny, lasse ihn kaum aus den Augen.
    Danke fürs Daumen drücken weiterhin.

    [Antwort]

  24. Beate Neufeld:

    Meine Daumen sind weiterhin gedrückt, Ihr seid ja heute wieder beim Tierarzt, vielleicht gibt es ja dann mehr Klarheit! Ich wünsche es Euch so sehr!!!
    Alles Liebe:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 16th, 2012 15:41:

    Leider keine Klarheit, er bleibt ein Rätsel. Schmerz- und Fiebermittel halten nicht lange, gestern Abend hatte er plötzlich hohes Fieber. Nun rennt er seit 1 Stunden erneut seine Runden, wir fahren dann gleich wieder zur Tierärztin.

    [Antwort]

  25. Franzizickistrickt:

    Liebe Kerstin,

    habe alles verfolgt und drücke Johnny ganz fest die Daumen, dass die Ursache gefunden wird und somit auch eine Behandlung efolgen kann, die ihm hilft.

    Alles Gute euch allen!

    Liebgrüss Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 17th, 2012 17:49:

    Danke Dir. Es geht ihm seit gestern wieder besser. Heut hat Sohnemann ihn mal betreut und wir haben einen Ausflug unternommen. Das tat unwahrscheinlich gut, zumal wir super sonniges Wetter hatten.

    [Antwort]

  26. Brigitte:

    Ich drück alle Daumen, dass es dem kleinen Racker bald wieder richtig gut geht und umärmel euch mal.
    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 17th, 2012 17:50:

    Danke fürs Umärmeln Brigitte. Wir probieren nun was Neues und müssen einfach abwarten, ob es hilft.

    [Antwort]

  27. Harald:

    Liebe Kerstin,

    bei den ersten neuen Kommentaren hatte ich Hoffnung, dass es mit ihm aufwärts geht. Dann kam Deine Antwort mit dem Fieber und gleich sank die Hoffnung auf eine baldige Genesung wieder. Ich glaube, dass Du im Moment nur zum Notwendigsten kommst. Ich hoffe, dass der Tierarzt bald Erfolg bei der Suche nach der Ursache hat und entsprechend gegensteuern kann.

    Mir geht das Schicksal von Johnny nicht aus dem Kopf. Wenn er doch nur sprechen und sagen könnte wo es ihm weh tut.

    Gib Johnny einen Drücker von mir und Du lass Dich mal ganz fest Umärmeln.

    Alles Gute nach Königsbrück.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 17th, 2012 17:52:

    Danke Harald. Fieber hat er zum Glück keins mehr. Wir tragen ihn die Treppe rauf und runter, lassen ihn wenig laufen. Das scheint erst mal zu helfen. Er futtert wie ein Weltmeister und schläft viel.

    [Antwort]

  28. Ocean:

    Liebe Kerstin, hab deine Antworten gelesen… so schlimm, dieses Auf und nun wieder Ab .. Hoffentlich hat der Tierarztbesuch gestern etwas gebracht. Ich wünsch euch so fest, dass man rasch rausfindet, was Johnny fehlt und warum er lahmt und Fieber hat. Entzündungen verursachen ja auch Fieber …

    Mir tut das so leid..ich denk dauernd an Euch. Ganz viele liebe Grüße und Wünsche schickt dir
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 17th, 2012 17:54:

    Heut ging es ihm so gut, dass wir einen Ausflug unternommen haben, während Sohnemann Robert Johnny betreut hat. Wir waren im Elbsandsteingebirge, dazu herrlichster Sonnenschein, das war wie Urlaub. Einfach ein paar Stunden was anderes erleben, mal zur Ruhe kommen und was anderes sehen.
    Danke, dass Du an uns denkst.

    [Antwort]

  29. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    gut, dass Ihr heute mal raus konntet, es ist so wichtig, dass man in so einer schweren Situation die Chancen zum Kraft tanken nutzt, wenn sie sich bieten!
    Ich bin in Gedanken ganz oft bei Dir und Johnny.
    Alles Liebe und die allerbesten Wünsche von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2012 16:38:

    Auch heut sind wir wieder zu einem kleinen Ausflug gestartet. Wir waren in Dresden bissel Kultur schauen und sind grad heim. Das Wetter war wieder prächtig.
    Johnny geht es besser, Danke für Deine lieben Gdanken.

    [Antwort]

  30. stellinger:

    Liebe Kerstin,
    ist Eure Tierärztin mit ihrem Latein schon am Ende oder hat sich etwas Neues ergeben?
    Wir drücken weiterhin die Daumen für unseren Kumpel Johnny.
    Liebe Grüße aus HH

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 18th, 2012 16:41:

    Endgültige Klärung kann nur noch ein CT bringen. Er bekommt nun täglich eine Tablette gegen eine eventuelle Entzündung, Fieber ist keins mehr aufgetreten. Er fühlt sich gut, aber oft schwach. Ich muss mich mit dem Gedanken anfreunden, dass wir nie wieder schöne und große Hunderunden drehen können. Denn sollte die Entzündung vom eingeengten Nervenkanal kommen, so wird ja die Ursache nicht beseitigt. Das geht nur mit einer großen OP, die wir aber ablehnten. Also so lang wie möglich schmerzfrei halten, weiter wissen wir noch nicht.
    Liebe Grüße zu euch zurück, wir waren heut mal Kultur schauen in Dresden.

    [Antwort]

  31. Ocean:

    Liebe Kerstin,

    zum Wochenende ein ganz lieber Gruß an dich, und für Johnny ein dicker langer Krauler und die allerbesten Wünsche, dass er bald wieder mehr Kraft hat.

    Gut, dass Ihr Euch auch ein bisschen ablenken konntet die Tage.

    Die Daumen bleiben natürlich weiterhin ganz doll gedrückt..

    alles Liebe,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2012 10:26:

    Ach das ist so lieb von Dir Ocean. Den Krauler reiche ich gern weiter. Ich war gestern auf Deinem Blog schauen, doch zum Kommentieren fehlte mir die Lust. Lustlos schau ich auch bei den anderen vorbei.
    Johnny geht es so la-la. Er frisst, er säuft, er möchte gern draußen laufen. Doch er ist schwach und sobald der Schwanz mal nach unten geht denke ich, dass es wieder los geht. Die Anspannung ist permanent da. Keine Ahnung, wie und wie lang es weitergehen wird. Meine Pause wird wohl noch ein Weilchen dauern.
    Komm gut ins sonnige Wochenende!

    [Antwort]

  32. Beate Neufeld:

    Liebe Kerstin,
    lass Dich in Gedanken mal ganz lieb in den Arm nehmen und drücken!
    Ich sende alle guten Wünsche für Johnny und die ganz Familie.
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 20th, 2012 18:39:

    Das ist aber lieb von Dir. Johnny geht es verhältnismäßig gut, wir versuchen jedenfalls das Beste.

    [Antwort]

  33. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche und sonnige Wochenendgrüße.
    Wie geht es Johnny?
    Ich schicke ihm liebe, lange und zusprechende, tröstende Kraulis.
    Ich drücke fest die Däume, daß es ihm bald wieder gut geht.
    Ich hoffe, daß sich Eure Sorgen um Johnny in Grenzen halten.
    Alles Liebe und Gute sendet Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 20th, 2012 18:40:

    Gut wird es wohl nicht mehr werden liebe Brigitte. Wir machen es ihm so angenehm wie möglich, mehr können wir leider nicht tun. Die Zeit wird zeigen, ob die Medikamente helfen und wie es weiter geht.

    [Antwort]

  34. Harald:

    Liebe Kerstin,

    wie geht es Johnny und wie geht es Dir?

    Liebe Grüße und ein ruhiges Wochenende.

    Herzliche Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 20th, 2012 18:41:

    Johnny geht es so weit gut. Nur darf er sich nicht viel bewegen draußen, was natürlich langweilig ist. Meine Nerven erholen sich langsam, Dienstag müssen wir erst wieder auf Arbeit.
    Danke für die Nachfrage Harald.

    [Antwort]

  35. Ocean:

    Liebe Kerstin,

    bin froh, dass du hier immer mal schreibst auf die Kommentare ..hab Dank für deine Antwort! Dass du jetzt nicht kommentieren magst, kann ich mehr als gut verstehen. Diese Anspannung und Ungewißheit streßt doch total.

    Alle guten Wünsche gehen zu Euch ..

    viele liebe Grüße an dich, und für Johnny einen sanften Krauler,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 20th, 2012 18:42:

    Die Anspannung ist wirklich permanent da. Geht der Schwanz wieder runter, hechelt er, bewegt er sich langsamer? Er muss viel vor die Tür durch die Einnahme von Prednisolon. Bloß gut, dass ich nur paar Stunden arbeiten gehe, das schafft er.
    Danke für die lieben Grüße Ocean.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates