Träumerle

Der Blog zur Aue

Käfer

Erst mal ein Danke an Elke. Sie hat es gewusst: der Schmetterling von gestern müsste ein Perlmutterfalter, Kardinal oder Kaisermantel sein. So genau kann ich das auch nicht sagen, nachdem ich im www. geforscht habe. Sie sehen sich so ähnlich.

Diesen Käfer hingegen kenn ich: den Tintenkäfer. Die krabbeln hier überall auf den Wegen herum.
Hab ihn mal mit Blitz fotografiert und mal ohne. Ohne kommt das Blau besser zur Geltung. Da kann man auch mal sehen, wie unterschiedlich die Farben doch bei Blitzeinwirkung erscheinen.

Bei mir war Schrankwand ausmisten angesagt. Wir haben eine große Schrankwand um die Ecke und viel Stellfläche für Deko. Habe radikal ausgeräumt, verpackt, auf den Boden geräumt. Nun gefällt es mir viel besser. Werde auch keine neuen Elefanten für meine Sammlung mehr kaufen oder mir schenken lassen. Genug ist genug.

Was sammelt ihr so und was macht ihr, wenn es zuviel wird? Aufheben oder entsorgen? Trennen möchte ich mich nicht, irgendwann will ich sie vielleicht wieder haben. Wollte noch zählen, hab ich vergessen. Schätze aber, es sind über 40 Elefanten. Nun stehen nur noch die schönsten da.

41 Kommentare

  1. Harald:

    Hallo liebe Kerstin,

    wo ist Dein Problem mit dem Falter? Hättest ihn einfach fragen müssen. 😉

    Ausmisten mach ich nicht gerne. Meistens macht meine Frau das. Die sagt immer: „Das kann weg!“ Ich bin dann derjenige der meint, dass man es vielleicht mal brauchen könnte.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Harald

    Nur noch 2 Tage!!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 15th, 2012 20:20:

    Guten Abend Harald.
    Bei uns ist es eigentlich auch so, dass ich vieles wegwerfen oder weggeben würde und mein Mann sagt „aufheben“. Nur bei meiner Elefantensammlung oder alten Dingen mach ich eine Ausnahme. Aber wieviel unnütze Dinge hat man in den Schränken. Ob Glasschalen, Servierplatten, zusammengestückeltes Geschirr – man nimmt es nie. Und überall gibt es schöne Dinge zu kaufen, die man gern als Ersatz nehmen würde, bräuchte man dann doch mal was. Zum Glück haben wir eine große Schrankwand, da geht schon ordentlich was rein.
    Nur noch 2 Tage – und dann? Wochenende oder hast Du Urlaub?
    Viele Abendgrüße schick ich zu Dir auf die Reise.

    [Antwort]

    Harald Antwort vom August 16th, 2012 20:31:

    Hallo Kerstin,

    da liegt also der Hase im Pfeffer. Nicht ausmisten, sondern Platz machen für Neues 😉

    Nur noch 1 Tag. Ja, ich habe ab Montag 3 1/2 Wochen Urlaub. Wir bleiben aber zu Hause, gehen wandern, Rad fahren oder machen Ausflüge. Es wird ja bullig heiß. Bis zu 38 Grad. Mal sehen, wie das der Kreislauf meiner Frau aushält. Bei uns wird es immer gleich sehr schwül und man schwitzt ohne Ende.

    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 20:59:

    Oooh – 3 1/2 Wochen? Boah, das genehmigt sich bei uns nicht mal der Chef selber. Hab heut schon gelesen, dass der Sommer mit aller Gewalt zurück kommt ab dem Wochenende. Nee, 38 Grad will ich nicht mehr haben. Da bekomm ich auch Probleme und mir fehlt die Luft zum Atmen. Und dann noch schwül, das geht gar nicht. Da habt ihr Glück, dass ihr Urlaub habt. Da kann man das doch besser ertragen und sich ausruhen.
    Liebe Abendgrüße an Dich zurück.

  2. Bellana:

    Im Laufe der Jahre sammelt sich soviel an. Jedes Mal, wenn wir mit dem Wohnwagen unterwegs sind, wird mir klar, mit wie wenig man auskommen kann. Daheim gibt es viele Dinge, die jahrelang irgendwo im Schrank stehen und die man nie braucht.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 15th, 2012 20:22:

    Du bringst es auf den Punkt! Im Urlaub merkt man oft, dass man mit wenig auskommt. Wozu die Schränke voll stopfen, wenn man doch nur immer wieder das selbe nimmt? Ich habe meine Lehr in einem Glaswerk absolviert, da nachher noch gearbeitet. Meine Mam und meine Schwester ebenso. Und jedes Jahr gab es Einkaufsgutscheine. Also kaufen, kaufen, kaufen. Nun gut, zu DDR-Zeiten waren diese Waren heiß begehrt. Aber jetzt? Sind die Schränke voll und es gibt viel schöneres Glas zu kaufen. Und dann geht nicht etwa mal was Altes kaputt. Nee, wenn es scherbelt, dann immer die schönen oder guten Dinge. So hab ich schon 3 Bowletöpfe klein bekommen 😆 Einer davon war von Hand geschliffen (meine Schwester hat so was gelernt – Glasschleiferin).
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Harald Antwort vom August 16th, 2012 20:32:

    So einen Bowletopf haben wir bekommen. Ich wusste nicht, dass er von Dir ist. Der hatte lauter Risse im Glas. 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 21:00:

    Nee, meiner hatte keine Risse, meiner war in tausend Stücke zerbrochen 😆

  3. Luise-Lotte:

    Ein wunderbares Tierchen und den Namen finde ich faszinierend, weißt du, warum der so heißt? Das würde mich echt interessieren! Liebe Grüße, ♥ s’Luiserl

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 15th, 2012 20:46:

    Ich denke, dass der so heißt, weil er aussieht wie dunkelblaue Tinte. Wissen tu ich es aber nicht.
    Einen netten Abend Dir wünsche ich.

    [Antwort]

    Luise-Lotte Antwort vom August 16th, 2012 12:34:

    Oh, vielen herzlichen Dank für die Wünsche und für die Antwort! ♥

    [Antwort]

  4. Bärbeli:

    Ich hab auch vor kurzem meine Wohnzimmerschränke ausgemistet. Aber die Hälfte von den Dingen sind nun wieder darin angelangt… Man könnte es ja irgendwann einmal brauchen… Eigentlich Quatsch, aber ich bin eben so.
    Schönen Abend noch…

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 09:26:

    Und wenn man wegschmeißt, dann immer das verkehrte Zeug. Später denkt man „hätt ich doch …“ 🙂

    [Antwort]

  5. Mathilda:

    Ohh, ausmisten….na ja, dazu muß ich schon Lust haben und solange warte ich 😀
    Der Käfer ist sehr hübsch und ich hatte gestern einen braunen fotografiert, der krabbelte am Baum hoch, nicht klein, aber auch nicht riesig,muß ich erst mal schauen, was das für einer ist, ansonten weiß das bestimmt Elke.
    Wünsche dir einen schönen Abend.

    LG Mathilda 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 09:28:

    Die Lust hatte mich gepackt, so wurde das Ausmisten in Angriff genommen. Ich konnte das alles plötzlich nicht mehr ersehen. Mein Mann denkt zwar, ich hab nur Platz für neuen Kram geschaffen. Aber ich mag nicht mehr, lieber etwas kahler und dafür übersichtlich.
    Ja – Elke und Katerchen wissen immer viel 😆

    [Antwort]

  6. Susanne:

    Diese Käfer kenne ich auch ;-). Es stimmt schon, dass sie das Blitzlicht die Farben verändert, daher fotografiere ich auch – wenn möglich – immer ohne Blitz.
    Sammeln? Als junges Mädel habe ich Parfüm-Miniaturen gesammelt und hatte 2 Setzkästen voll damit. Irgendwann konnte ich die Staubfänger nicht mehr sehen und habe sie alle im E*ay verkauft. Heute hätte sie meine Tochter gerne….hätte ich sie mal doch besser verwahrt.
    Daher mein Rat an Dich: Wirf Deine Elefanten auf KEINEN Fall weg!!!! Dann lieber auf den Dachboden.

    Ich müsste auch unbedingt mein großes Bücherregal ausmisten, da stehen so viele alte Bücher drin, die ich nie mehr lese, aber ich kann sie einfach nicht weggeben….
    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 09:30:

    Die Elefanten geb ich nicht weg. Aber da ist so viel anderer Kram. Und irgendwann reicht auch der Platz auf dem Boden nicht mehr, die Schränke da sind auch schon voll. Osterdeko, Weihnachtsdeko, Spielzeug, Geschirr, Schuhe, leere Kartons zum Verpacken. Da müsste mal aufgeräumt werden. Aber es wird wohl beim „müsste“ bleiben :mrgreen:

    [Antwort]

  7. Anna-Lena:

    Ich hatte in den Freien meine große Ausmistephase. Dazu muss ich aufgelegt sein, denn ich bin eher die Jägerin und Sammlerin 🙂

    Ob dein Käfer für meine Tintenpratonen herhalten muss? Ich schreibe gern mit dem Füller 🙄 .

    LG Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 09:31:

    Ich packe die Dinge auch gleich an, wenn ich grad Lust hab dazu. Sonst wird das nix. Ich hab auch einen Füller. Aber da ich wenig Briefe schreibe, wird der wenig verwendet. Und wenn, dann ist er immer eingetrocknet 🙁

    [Antwort]

  8. katerchen:

    Hallo Kerstin.den Käfer?? glaube den kenne ich nicht.schön ist er..
    Ausmister.das mache ich von ZACK und dann geht es los.Überlegen,soll ich oder nicht..dann wird das nie etwas.
    Sammeln..wenn kein Platz ist..SCHLUSS.. und dann wird schon mal etwas verschenkt.
    LG vom katerchn

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 09:33:

    Der Käfer hat bestimmt noch einen anderen Namen. Ich kenne ihn nur als Tintenkäfer.
    Ich könnte einen Flohmarkt ausrüsten. Oder müsste mich mal auf einen stellen. Aber der nächste ist in Dresden und das ist mir zu aufwändig. Irgendwann jedoch muss ich den ganzen alten Kram mal irgendwie los werden.

    [Antwort]

  9. Ocean:

    Guten Morgen, liebe Kerstin 🙂

    hihi.. du schreibst von Ausmisten .. und ich kenne diesen Käfer als den folgenden:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mistk%C3%A4fer

    *gg*

    aber Tintenkäfer klingt viiiel hübscher 🙂 und das sind ganz tolle Makroaufnahmen von ihm.

    Das kann ich gut verstehen, dass du diese Dinge nicht wegwerfen magst, denn es kommt ja vielleicht mal wieder die Zeit, wo du sie wieder nutzen magst ..

    Sammeln tu ich Mineralien, Steine, Muscheln … und evt verschenke ich mal etwas davon, aber niemals wegwerfen 🙂

    Der Schmetterling ist wunderschön .. Ich hätt den Namen nicht gewußt.

    Viele liebe Grüße schickt dir Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 10:23:

    Mistkäfer! Ja vom Namen her kenn ich den auch, aber Tintenkäfer klingt hübscher und passt zu seiner Farbe.
    Nee, wegwerfen tu ich die Elefanten nicht. Aber so viel anderer Kram, der erst mal auf den Boden wandert, müsste eigentlich entsorgt werden.
    Mineralien hat Sohnemann Robert auch mal gesammelt. Sie liegen alle in seiner Glasvitrine.
    2 Schmuckdosen, voll besetzt mit Muscheln, hab ich auch aussortiert. In der Schrankwand stehen sie nur als Staubfänger, im Bad hab ich keinen Platz dafür, ins Schlafzimmer passen sie nicht – also weg. Oder willst Du sie haben? Ich würd sie Dir schenken, wenn sie zu Deinen Muscheln passen.
    Ich fang heut erst mittags an zu arbeiten, daher kann ich jetzt noch eine kleine Blogrunde drehen.
    Liebe Grüße in den sonnigen Tag von Kerstin.

    [Antwort]

    Ocean Antwort vom August 16th, 2012 10:53:

    Das ist aber lieb von dir 🙂 🙂

    also wenn du sie ganz bestimmt nicht mehr haben magst und sonst womöglich fortwerfen würdest… und es dir keine Mühe macht? ich würd mich sehr darüber freuen, denn ich liebe Muscheln aller Art. Sonst verwende ich ja kaum Dekogegenstände ..mag am liebsten diese „natürlichen“ Sachen wie eben auch Steine.

    Nochmal wegen dem Halo, wenn du mal gucken magst:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Halo_(Lichteffekt)

    das Wort kann glaub ich noch alles mögliche andere bedeuten. Mir sind diese Mini-Regenbögen vor einigen Jahren zum ersten Mal am Strand liegend aufgefallen.. und seitdem entdeck ich die immer wieder 🙂

    Ganz liebe Grüße zu dir (glaube, es könnte noch sonnig werden hier – bis vorhin hat es geregnet und die Natur brauchte das wirklich dringend)

    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 11:07:

    Danke für den Link Ocean. Hatte Deine Fotos Sohnemann gezeigt und der wusste, dass es Lichterscheinungen sind.
    Oh das freut mich, dass Du die Dosen nehmen würdest. Ich fotografier sie dann schnell noch und schick Dir die Bilder. Wenn Dir die Dosen gefallen, dann kannst Du sie wirklich haben.
    Liebe Grüße, ich flitz dann mal los.

  10. Lemmie:

    Hallo Kerstin!
    Den Käfer hast Du so schon abgelichtet. Bei meinen Fotos mache ich auch oft unterschiedliche Aufnahmen: einmal mit weichem Blitz, dann ohne.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 11:05:

    Ich muss immer aufpassen, dass ich auf keinen trete. Sonst spritzt noch die Tinte raus 😆
    Hab einen sonnigen Tag mit Deinem Mann!

    [Antwort]

  11. buchstabenwiese:

    Es ist sehr schön zu sehen, wie unterschiedlich die Farben mit und ohne Blitz sind.

    Was das Sammeln angeht… oh je… Bücher, Bücher, Bücher. Dann gibt es noch allen möglichen Kleinkram, den ich einfach nicht wegwerfen kann. Tja, was mache ich damit? Behalten, in den Keller bringen (deshalb ist der auch so voll) oder so was. Ich kann mich schwer von solchen Dingen trennen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 19:05:

    Bücher hab ich mir früher immer ausgeliehen. Selbst hab ich nicht so viele, aber Sohnemann Robert hat schon eine kleine Sammlung angelegt. Alles, was mit Natur, Tieren und Wald zu tun hat.

    [Antwort]

  12. Sammy:

    kaeferchen koennen manchmal auch recht suess sein. allerdings sind sie keine schoenheit so wie ein schmetterling, aber niedlich find ich sie schon 😀

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 19:06:

    Marienkäferchen sind ganz süß. Stimmt aber, Schmetterlinge sind noch schöner!

    [Antwort]

  13. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    So einen dunkelblau schillernden Käfer hatte ich als 14-Jährige mit dem eingeweckten Blaubeerkompott zwischen die Zähne. Als ich das merkte, war der Chininpanzer schon von mir zerbissen. Ich hatte dann jahrelang keine Industriegläser-Blaubeeren mehr gegessen. Ab da an und bis heute noch,wird der Inhalt des Glases über ein Sieb entleert und ordentlich durchsucht.
    Unsere Schrankwand ist ja auch so voll, aber mit Bücher und das noch oftmals dreireihig in einem Fach, weil sie halt recht tief ist.
    Das Glas-Teil habe ich schon voriges Jahr minimiert. In zwei Ebenen stehen nun einige tolle Locks von Männe darin, an denen er sich mit einem Blick mal kurz erfreuen kann.. Die oberen Fächer mit den Türen sind knacke voll mit den vielen Kartons von der elektr. Eisenbahn, die jetzt auch nie bei uns in ganzer Pracht aufgestellt werden kann, aber Männe ist schon in den DDR-Jahren immer der H0-Eisenbahn hinterhergerannt und freute sich wie ein König, wenn er das Modell hatte.
    Das gesammte Schienenmaterial, die vielen Gleispläne-Bücher, alles in der Schrankwand und nur noch als Füllgut.
    Ich habe Gott sei Dank kein Sammelhobby, sondern nur im Wohnungsflur das Fahrrad stehen und auf dem Flurschrank meinen Rennrodel. Beides kann man nicht in den Hauskeller tun, da wird geklaut. Mein Rennrodel ist 400.-Euro wert und mein Rad kostete auch 430.-Euro.
    Mit unserer Funktechnik haben wir sogar die Eßecke im Wohnzimmer belegt und die Schrankwand steht als ein kleines Stück Raumteiler davor, so daß man in die Ecke dahinter nicht sofort Einsicht hat. Da sind die Funkgerätschaften über Eck auf zwei großen Schreibtischen verteilt und ein Drehknopf befindet sich auch dort für die Empfangs-und Sendeantenne zum Ausrichten auf dem Dach.
    Für solche Technik-Hobbys ist eine 3-Raum-Wohnung leider zu eng. Aber deshalb eine neue Wohnung und dadurch mehr Kosten, können wir uns nicht leisten.
    Wir haben im Schlafraum schon zusätzlich Bücherborde an die Wand gebracht, damit wir vom Vater, meinem Schwiegervater, nach seinem Ableben, die wertvollen und wichtigsten Bücher übernehmen konnten.
    Im Wohnzimmer hatten wir zum Glück noch Platz für Vaters Ölgemälde von einem Landschaftsmaler und Freund aus seiner Heimat, die mir auch immer gefielen.
    Da Männe nicht mehr gut zu Fuß ist, ist es gut, daß er sein Funker-Hobby hat.
    Mein Hobby ist Tamy. Im Winter dann Rodeln und sonst Radeln.
    Das ehemalige Kinderzimmer ist nun Computer- und Musikzimmer, denn da steht auch eine zweimanualige Orgel drin.
    Die vielen Notenblätter nehmen auch noch ein
    ganzes Schrankwandoberteil ein.
    Wegwerfen geht mit Männe auch schwer. Ich kann eher entrümpeln.
    Ich wünsche Dir nach Deiner Aktion ein erleichtertes Durchatmen, kein >Achherje, nun bräuchte ich das< und sage tschüssi, winke, winke, Brigitte.
    Jetzt gehe ich mit Tamy runter.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 19:08:

    Liebe Brigitte. Jetzt kann ich mir eure Wohnung so richtig vorstellen. Oh ja, das braucht alles seinen Platz. Jeder hat sein Hobby und da kommt so einiges zusammen bei euch.
    Das mit der Marmelade ist mir in Erinnerung. Dieser eklige Gedanke bleibt wohl ein Leben lang erhalten. Ich koche sie seit paar Jahren selbst. Da weiß ich, was drin ist.
    Meine Schrankwand sieht jetzt schön aufgeräumt aus und ich werde mir Mühe geben, nicht wieder so viel anzusammeln.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  14. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    diesen Burschen habe ich heute auch in meinem Gartenblog. Bei mir heißt er aber Waldmistkäfer (Anoplotrupes stercorosus). Da sich Jutta für ihn aber einen schöneren Namen gewünscht hat, können wir ihn ja auch Tintenkäfer nennen. Tintenkäfer ist, glaube ich, ein volkstümlicher Name für den Waldmistkäfer.
    Herzliche Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 16th, 2012 21:02:

    Ja, hab inzwischen von Ocean erfahren, dass er Waldmistkäfer heißt. Aber auf dem Misthaufen hab ich noch keinen entdeckt 😉

    [Antwort]

  15. Ernst Blumenstein:

    Ein schöner Kerl, dein schwarzblauer Tintenkäfer. Habe ihn im google gesehen. Ich erinnere mich an die 50er u. 60er Jahre, als noch Pferde unterwegs waren und Rossbollen (Pferdeäpfel) auf der Strasse lagen. Da gab es darin ähnliche Käfer wie deiner, habe nachgeguckt: Gemeiner Mistkäfer.

    Meine Sammelleidenschaft : Briefmarken / hunderte von Ansichtskarten / Münzen / Bücher / Antiquitäten / Sand*. *Ich habe vielleich 100 Fläschchen mit Sand aus allen Herren Länder, Kontinenten u. Ferien-destinationen. Sammeln war meine Leidenschaft. Heute verwalte ich nur noch und verschenke manchmal Sammelgut, vor allem an Enkel. Im Haus und im Keller gibt es viel Platz – das erschwert das Ausmisten. Entsorgen? nein danke. Ich sende dir viele Grüsse Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 19th, 2012 10:48:

    Geimeiner Mistkäfer, Waldmistkäfer, Mistkäfer, Tintenkäfer – wie viele Namen er doch hat.
    Münzen hat mein Stiefvater früher auch gesammelt. Sand kenne ich von einer anderen Bloggerin, sie bringt auch überall aus der Welt solch ein „Souvenier“ mit nach Hause und beschriftet die Gläschen dann. Find ich witzig.
    Je mehr Platz man im Haus hat, umso mehr kann man sammeln 🙂
    Komm gut durch den heißen Sonntag, viele Grüße von mir zu Dir.

    [Antwort]

    Ernst Blumenstein Antwort vom August 22nd, 2012 15:44:

    A propos Elefanten : Ich habe auch einmal einen kennen gelernt, aber nicht gesammelt. Siehe mein Blog vom 22.8.12. Geniesse den Sommer, ich grüsse Dich. Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 23rd, 2012 20:48:

    Ich komm gleich schauen Ernst, komm vor lauter Arbeit heut wieder nicht zum Bloggen.

  16. Frau Fröhlich:

    Tintenkäfer … auch noch nie gehört die Bezeichnung. Bei uns heißen sie schlicht und ergreifend Mistkäfer, was wirklich wesentlich weniger schön klingt als eure Bezeichnung für den eigentlich hübschen Kerl. Sie leuchten so schön blau je nach Sonneneinstrahlung 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 22nd, 2012 15:44:

    Hab mich inzwischen belehren lassen, dass er Mistkäfer heißt. Aber wir kennen ihn nur unter Tintenkäfer, weil er so tintenblau ist.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates