Träumerle

Der Blog zur Aue

Gefühle

Ich brauch noch Zeit. Kann einfach noch nicht wieder schöne Dinge zeigen oder schreiben. Aber keine Angst, es geht mir gut.

Wirft die Nacht ihre Dunkelheit
sanft über Raum und Flur,
machen Träume sich bereit
auf den Weg zu mir.

Doch bei aller Finsternis
muss ich mich nicht sorgen.
Ist die Nacht auch schwarz und kalt –
ich weiß: es gibt ein Morgen.

K.L.

29 Kommentare

  1. minibar:

    Was für ein Himmelsbild!
    Siehst du, der Himmel ist für dich da. Er lässt es brennen, so wie dein Herz brennt.
    und er klärt sich dann aber auch wieder auf, so wie es auch bald bei dir sein wird.
    ich umarme dich ganz lieb ♥
    deine Bärbel

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 08:00:

    Grad hab ich Zeitung gelesen. Heut ist wieder ein großer Bericht über den Unfall drin, mit Fotos. Der Vater hat Anzeige erstattet gegen die Forstverwaltung. Der zuständige Forstrevierleiter ist gut befreundet mit Sohnemann Robert, bei ihm macht der ab nächsten Monat sein Praktikum während der Semesterferien. Das alles geht uns durch den Kopf, da sind so viele Gedanken. Ich bin schon wieder am Heulen, echt Mist das alles.
    Johnny geht es auch nicht gut, Brechen, Durchfall, Blut im Urin. Ich brauch einen Lichtblick, habe ein absolutes Tief.
    Liebe Grüße an Dich und Danke für die Umarmung.

    [Antwort]

    minibar Antwort vom Juli 19th, 2012 22:18:

    Oh Gott, da wird immer wieder alles von neuem aufgerollt.
    Ich hoffte, du kommst zur Ruhe. Nun auch noch Johhny krank.
    Vielleicht eine Ablenkung.
    Lass dich nicht runterziehen, das wäre nicht gut.
    Es kommt bald ein Lichtblick, ganz bestimmt. Wenn ihr am Samstag beim Arzt seid, bekommt ihr hoffentlich eine gute Nachricht.

    [Antwort]

  2. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Alles braucht seine Zeit. Nimm sie Dir.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 08:01:

    Und immer wenn ich denke, es geht aufwärts, kommt der nächste Schlag. Johnny geht es nicht gut, da leide ich mit. Er hat Durchfall, hat sich in der Nacht erbrochen, hat wieder Blut im Urin. Bekommt grad wieder Spezialfutter, aber heut werd ich wohl wieder zur Ärztin mit ihm müssen. Alles grad so doof.

    [Antwort]

  3. Franzizicki:

    Es schaut auf dem Foto aus, als ob es brennen würde.

    Nehme Dir so viel Zeit, wie Du brauchst, Kerstin, Gefühle und Trauer kennen keine Uhr.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 08:05:

    Danke für Deine lieben Worte. Ich brauch echt noch Zeit. Johnny geht es schlecht und grad heut ist wieder ein großer Bericht vom Unfall in der Zeitung. Das geht mir so nahe. Zumal Sohnemann ja Forstwissenschaften studiert, demnächst beim zuständigen Revierleiter sein Praktikum macht. Und nun wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Forst eingeleitet. Da interessiert man sich schon mehr dafür und denkt was wäre, wenn es den eigenen Sohn als vielleicht mal Revierleiter beim Forst erwischt. Fehler kann jeder machen, doch manche enden tödlich.

    [Antwort]

  4. Follygirl:

    Bin leider selber wieder krank und hatte auch so einiges zu verabeiten… wünsche Dir alles Liebe.
    LG, Petra

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 08:05:

    Ich wünsch Dir gute Besserung, war eben bei Dir.

    [Antwort]

  5. katerchen:

    Kerstin ich dachte es brennt
    keine schönen Bilder..das ist ein wunderschönes Bild.
    man kann nicht einfach den Kopf umkrempeln ,
    lasse Dir Zeit und komme innerlich zur Ruhe.

    einen ganz lieben Gruß vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 08:18:

    Danke Katerchen. Bin grad wieder so aufgewühlt durch den neuen Zeitungsbericht. Hach, das ist aber auch solch ein Unglück. Und was es alles nach sich zieht!
    Liebe Grüße, ich muss jetzt gleich los.

    [Antwort]

  6. Petra:

    Lass Dich mal drücken! Ich wünsche Johnny gute Besserung.
    Das Bild ist wirklich klasse!
    Im ersten Moment, als ich das Blog aufrief und der untere Teil des Bildes für mich noch nicht sichtbar war, dachte ich ebenfalls an Feuer. Es sah für mich aus wie ein Buschbrand. Kommt sicherlich von den ganzen Nachrichten über die Waldbrände im Süden, die ich momentan so mitkriege. Hoffen wir mal, dass für die Menschen dort alles glimpflich ausgeht.
    Dir alles Liebe und Gute 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 17:19:

    Ich hab dem Abendhimmel etwas mehr Dunkelheit und Feuer gegeben, so wirkt er noch bedrohlicher.
    Wir waren gerade bei der Tierärztin. Nun geht es ihm hoffentlich bald wieder besser. Danke für Deine lieben Wünsche.

    [Antwort]

  7. Ernst Blumenstein:

    Diese wunderbare Abendstimmung soll dir Zuversicht geben, liebe Kerstin. Und Kopf hoch, Du wirst jeden Morgen wieder neu gebraucht.
    Ernst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 17:20:

    Ja, man kann sich nicht hängen lassen. Aber jede freie Minute hab ich nur traurige Gedanken, komm einfach nicht davon los.

    [Antwort]

  8. Klaus:

    weil ich weiß, es gibt auch einen Morgen, toll, so soll man es immer sehen, dann istv man auch immer irgendwie glücklich, oder? Schönes WE, KLaus

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 17:20:

    Ja, es wird immer ein Morgen geben. Und jeden Abend hoffen wir, dass der nächste Tag gut werden möge.

    [Antwort]

  9. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Der Himmel sieht aus, wie eine Feuersbrunst.
    Deine Zeilen lesen sich sehr schön beruhigend, geborgen und nachdenklich.
    Ich versteh Dich, so ein schreckliches Ereignis sieht und hört man im Fernsehen und ist schockiert, aber wenn man den Menschen persönlich kennt, dann geht einem das schon viel näher. Ich wäre ebenso traurig wie Du.
    Johnny wünsche ich baldige Gesundung.
    Ja, ich werde mit meiner Freundin nochmal interviewt für ein Magazin im Internet.Bin selbst erstaunt. Unser Fernsehauftritt bei „Bambule“ hat die Journalistin des Magazins begeistert, so schrieb sie mir in der E-mail-Anfrage zum Interview.
    Ich wünsche einen schönen Abend, tschüssi sagt Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 17:21:

    Wir waren ja grad bei der Tierärztin. Armes kleines Kerlchen, es reicht langsam mit den Arztbesuchen. Er ist ja noch jung!
    Dann bin ich mal auf das nächste Interview gespannt, feine Sache, nicht wahr? 🙂

    [Antwort]

  10. Mathilda:

    Wunderschöner Himmel.
    Nimm dir ganz viel Zeit für dich, denn es gibt Dinge, die brauchen ihre Zeit und deinem Johnny geht es auch nicht gut, da hast du noch mehr Sorgen.
    Eine liebe Umarmung für dich ♥ Mathilda

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 17:22:

    Leider nehmen die Sorgen kein Ende. Immer wieder kommt was Neues, mir reicht es langsam, will wieder lachen können und mich gut fühlen.
    Danke für die Umarmung, tut gut!

    [Antwort]

  11. Ocean:

    … ein traumhaft schönes Bild ist das, und dein Gedicht find ich wunderbar..passt so gut zusammen, beides. Ich drück dich mal ganz lieb und schick dir wärmende Sonnenstrahlen, wenigstens virtuell ..hoffentlich wird bald alles wieder besser.

    Ganz liebe Gedanken zu dir,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 20:14:

    Sonne scheint gerade, blauer Himmel, weiße Wolken. Es sieht so schön aus Richtung Aue. Ich hoffe für mich selbst, dass ich bald wieder richtig lachen kann.

    [Antwort]

  12. Harald:

    Liebe Kerstin,

    ich habe mir schon Sorgen gemacht, weil ich eine Weile nichts voon Dir gehört habe. Es ist klar, dass Dich dieses Geschehen so mitnimmt. Wenn er der beste Freund Deines Sohnes war, hast Du ihn sicher näher gekannt. Es braucht seine Zeit um darüber hinweg zu kommen. Nimm Dir diese Zeit und trauere. Es kommen auch wieder lustige Tage.

    Komm, ich drück Dich mal ganz fest.

    Für Johnny alles Gute.

    Dir wünsche ich, dass es Dir seelisch und moralisch bald wieder besser geht und Du bald wieder die „alte“ Kerstin bist.

    Machs gut.
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 19th, 2012 20:16:

    Ich weiß selbst nicht, warum mich das so mitnimmt. Grad heut ist wieder ein großer Artikel in der Zeitung zum Unfall, Fotos dazu. Das wühlt wieder auf, ich fühle so mit den Angehörigen.
    Zudem wird die Freundin des Freundes ab Sonntag paar Tage bei uns wohnen, sie zieht aus der jetzigen Wohnung aus. Zum Glück hab ich grad ein Gästezimmer frei. Die Emotionen werden also noch eine Weile Achterbahn fahren.
    Liebe Abendgrüße und Danke für Deine lieben Worte.

    [Antwort]

  13. Frau Fröhlich:

    Lass dir soviel Zeit, wie du brauchst Kerstin … aber bedenke, der junge Mann hätte sicherlich nicht gewollt, dass du so betröppelt bist und wollte, dass du dein Leben weiter genießt … ich weiß, das sagt sich so leicht.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 20th, 2012 17:51:

    Ja ich weiß, er war ja kein Familienmitglied oder aus der Verwandtschaft. Dennoch hat mich das so gerührt und wird es auch noch eine Weile. So was kann man nicht gleich verdrängen.

    [Antwort]

  14. buchstabenwiese:

    Wow, das sieht ja so aus, als würde der Himmel brennen. 😯 Klasse Foto.

    Und schöne melancholische Zeilen, liebe Kerstin, die schon ein klein wenig Licht erscheinen lassen.

    Ganz liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Juli 21st, 2012 19:44:

    Ich hab mal bissel nachgedunkelt, damit es bedrohlicher wirkt. Sieht wirklich aus, als ob es brennt.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates