Träumerle

Der Blog zur Aue

Ich bin platt.

Ich war heut so voller Energie, ich hätte Bäume ausreißen können 🙂 Habe so viel erledigt – im Haus und im Garten. Und doch bin ich noch nicht fertig. Aber mein Besuch morgen wird es mir verzeihen. Und frisch gebackener Kuchen schmeckt sicher auch mit Staub auf der Schrankwand. Alles geht nicht auf einmal.
Aber wenigstens hab ich mein Blumenbeet auf Vordermann gebracht. Sohnemann Robert hat das Holzgestell vom Pavillon neu gestrichen, das wurde mal Zeit. Ich habe draußen gefegt, gepflanzt, Wäsche erledigt, Wohnung und Hausflur sauber gemacht, Kuchen gebacken – und NICHT gestrickt, nicht eine Masche 🙂

Auf der Abend-Hunderunde lag plötzlich ein totes junges Reh mitten auf dem Weg. Ich hab Johnny schnell angeleint und Sohnemann Robert angerufen. Was macht man in solch einer Situation? Er kam sofort und hat es untersucht. Es war abgemagert und hatte eine merkwürdige Verletzung. Grad als wir einen Förster anrufen wollten, kam der zuständige Revier-Jäger. Er hatte die Information schon bekommen. War doch wieder mal eine günstige Gelegenheit, Robert als künftigen Förster vorzustellen und es wurde gefachsimpelt. Er nahm das Reh mit. Mir tat es leid.

So, und nun tauche ich ab in die Wanne, habe mir den Feierabend verdient.

22 Kommentare

  1. Nadelmasche:

    Hallo Kerstin,

    ich habe ja so viele schöne Bilder bei Dir verpaßt……………. Alles kann ich nicht nachlesen, schade
    Ich wünsche Dir viel Freude mit Eurem Besuch..

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 10:43:

    Aber das macht doch nichts. Schön, dass Du wieder da bist.

    [Antwort]

  2. Susanne:

    Da hast Du ja wirklich viel geschafft und wie es sich liest, geht es Dir schon wieder viel besser. Zum Glück!!!
    So ein Gartentag macht wirklich müde, das habe ich letzte Woche auch gemerkt und Deine Wohnung ist bestimmt in Ordnung, da bin ich mir ganz sicher. Den Staubtest wird Dein Besuch sicher nicht machen.

    LG und einen schönen Sonntag
    Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 10:44:

    Nix mit Staub, bin schon wieder am Wirbeln. Und es macht sogar Spaß!

    [Antwort]

  3. Bellana:

    Pass nur auf, dass Du Dir nicht gleich zuviel zumutest.
    Ein schönes Wochenende.
    Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 10:44:

    Geschont wird schon noch, aber momentan bin ich voller Energie und könnte überall gleichzeitig wühlen 🙂

    [Antwort]

  4. Der Brotbaecker:

    Liebe Kerstin,

    wir werden den Staub nicht aufwirbeln, ganz bestimmt nicht! 😉
    Wir freuen uns auf den Besuch im Via Regia Projekt und den Besuch bei Euch!
    Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 10:46:

    Hihi – nicht ihr wirbelt Staub auf, sondern ich! Bin eben noch am Putzen und Räumen, Schrankwand auswischen und gleich mal wieder aus- und umräumen, die Orchideen werden wieder in den Hausflur verfrachtet und die Azaleen vom Hausflur in den Garten. Hundi muss heut draußen bleiben, damit die Hundehaare nicht stören. Also bis dann!

    [Antwort]

  5. Sammy:

    genau liebe Kerstin, alles geht nicht auf einmal. also mich wuerde kein staub beim kaffeetrinken stoeren. ich wuensche dir viel spass mit deinem besuch. bei uns ist morgen gartenarbeit angesagt und vielleicht fahren wir noch kurz in den baumarkt, denn ich will mir azaleenbuesche kaufen zum einpflanzen vor unserem haus.

    ich wuensche dir einen schoenen sonntag

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 10:46:

    Ja im Frühjahr macht die Arbeit Spaß und wenn man dann auch noch neue Pflanzen kauft für den Garten, wird alles wieder schöner und bunter.

    [Antwort]

  6. Lemmie:

    Hallo Kerstin!
    Die Arbeit in Haus und Garten endet nie. Aber es gibt Tage, da ist diese Arbeit total befriedigend. So ist es sicher jetzt bei Dir durch die erfolgreiche Gartenarbeit.
    Das arme Reh. Tiere sterben aber genau so wie wir Menschen auch.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 10:48:

    Das Reh geht mir heut gar nicht aus dem Kopf. Würde mich echt interessieren, was es da für eine komische Wunde hatte. Der Jäger meinte, es sieht aus wie die Austrittswunde von einem Schuss. Aber Einschuss war keiner zu sehen. Da kommt so ein Jungtier durch den Winter und im Frühjahr, wenn es genug zu fressen gibt, stirbt es. So ist der Lauf des Lebens.

    [Antwort]

  7. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    schön dass deine Energie zurück ist, aber übertreiben musst du nun auch nicht gleich wieder. Genieß den Frühling, der Staub läuft dir nicht weg.
    Herzliche Grüße
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 17:11:

    Ich habe den Frühling heut ausgekostet! War nach dem Besuch noch schön in der Aue zum Fotografieren. So macht das Wochenende Spaß.

    [Antwort]

  8. harald:

    Liebe Kerstin,

    Du kannst es einfach nicht lassen. Kaum von der Krankheit genesen und schon wieder voll im Streß. Ich hab doch gesagt, dass Du es langsam angehen lassen sollst.

    Ich verstehe, dass Dir das Reh leid getan hat. Aber so ist nun mal das Leben. Der Starke überlebt. Vielleicht war es ja eine Erlösung.

    Schönen Sonntag bei Kaffee und Kuchen
    LG Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 17:12:

    Ach, erholen kann ich mich in der Woche wieder 🙂 Geht schon mit dem Stress. Nach Kaffee und Kuchen gings in die Aue und es ist immer noch so schön da draußen!

    [Antwort]

  9. stellinger:

    Wow — Deine Primeln leuchten aber! Nur, so frage ich mich, wie zieht man diese hübschen Schmetterlinge? 😉
    Ich freue mich, dass es Dir gesundheitlich wieder besser geht und Deine Energie wieder da ist, aber nichts übertreiben, immer schön „sutsche“.

    Liebe Grüße zu Dir von
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 25th, 2012 17:14:

    Ich hab noch gar nicht alles bei Photoscape ausprobiert und die Schmetterlinge kamen wie gerufen, passen doch gut ins Bild.
    Nun genieße ich den Rest-Sonntag und lass die Füße baumeln. Werd mich gleich noch bissel raus setzen. Habt auch ihr noch einen schönen Abend. Ist der Strandkorb schon aufgebaut?

    [Antwort]

  10. katerchen:

    Hallo Kerstin
    volles Programm bei Dir..

    Die Pflanze..komme im Moment nicht auf den Namen..
    eine Schmarotzerpflanze ist es..keine eigenen grünen Blätter nur alles ins PINK..
    einen LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 26th, 2012 07:36:

    Elke und Jana haben es bereits erraten: Pestwurz. Ja, die Blätter waren leicht pink. Aber lustig sah sie schon aus.

    [Antwort]

  11. Frau Fröhlich:

    Also ich nehme Kuchen garantiert mit Staub auf der Schrankwand *ggg*

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom März 29th, 2012 13:06:

    Zu spät, ist keiner mehr da. Weder Kuchen noch Staub 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates