Träumerle

Der Blog zur Aue

Matschwetter

Boah, ist das eine Pappe in der Aue. Also ohne meine Gummi-Winterstiefel könnte ich gar nicht gehen. Alles trist und grau – und trotzdem hab ich heut schöne Aufnahmen machen können.

Die Bäume spiegeln sich im Wasser, welches reichlich auf den Wiesen steht.

Ich muss aufpassen, wo ich hin trete. Matsch und Modder überall. Johnny versinkt mit seinen kleinen Pfötchen in der Pappe.

Ich war wieder mal bei meinem Feldbaum. Dabei ist mir beim Fotografieren aufgefallen, dass sich bei minimaler Bewegung der Kamera die Lichtverhältnisse ändern. Seht mal den Unterschied.

Am Wegesrand leuchtete frisches grünes Moos. Da hab ich ein Geflecht entdeckt, noch nie gesehen. So lustig anzuschauen. Ich musste Blitzlicht verwenden, sonst wären die Aufnahmen nichts geworden.

An den Bäumen wuchert Efeu. Ein grüner Farbtupfer im Winter, wenn auch ein Parasit für die Bäume. Ein wunderschönes Fotomotiv.

Seht euch mal die dicken Wurzeln an.


Jetzt liegt Johnny unter seiner Decke und für mich läuft Kaffe durch. Anschließend werde ich mich dem Haushalt widmen, meine Blogrunde drehen und stricken.
Macht euch einen gemütlichen Nachmittag.

29 Kommentare

  1. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Dass die Farben der Fotos oft unterschiedlich ausfallen, merke ich auch immer wieder. Noch dazu mache ich oft gleiche Aufnahmen mit unterschiedlichen Kameras. Da staune ich immer wieder über die Unterschiede der Bilder.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 24th, 2012 17:45:

    Bei unterschiedlichen Kameras verstehe ich die Farbunterschiede, liegt sicher auch an der Qualität. Aber nur ein leichtes Wackeln um Millimeter kann schon einen anderen Lichteinfall, andere Belichtungen bewirken.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  2. Sammy:

    du hast die richtigen boots an fuer so ein matschwetter.

    bei uns haelt sich’s bis jetzt noch in grenzen.wenn nur kein schnee kommt, dann bin ich schon zufrieden.

    letztes wochenende hatten wir eis pur. am naechsten tag war jedoch alles wieder weg.

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 24th, 2012 17:46:

    Ja, das sind richtige Matsch-Boots. Das Innenteil aus Filz lässt sich heraus nehmen, da kann ich es immer schön trocknen über Nacht. Ich staune, dass bei euch auch noch kein großer Wintereinbruch gekommen ist. Komischer Winter dieses Jahr.
    Liebe Grüße von mir zu Dir.

    [Antwort]

  3. Gudrun:

    Oh ja, das sind wirklich schöne Aufnahmen, liebe Kerstin. Nicht nur in der Aue ist olles trübes Wetter. Du hast das richtig gemacht, bist raus gegangen. Und das mache ich morgen auch. Mal sehen, ob ich auch Fotos machen kann.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2012 08:28:

    Ja mach mal richtige Matschfotos. Wirst sehen, beim Fotografieren kommt dennoch Spaß auf – auch bei Sch…wetter 🙂

    [Antwort]

  4. Harald:

    Liebe Kerstin,

    das ist ja wirklich ein S..wetter. Ich bewundere Dich, dass Du so eisern bei jedem Wetter unterwegs bist (oder ist das nur wegen Johnny).

    Schöne Bilder hast Du geschossen. Das komische Kraut kenne ich auch nicht. Ist aber sehr fotogen. Efeu ist zwar als Arznei gesund aber sonst erdrückt es alles, auch große Bäume.

    Einen schönen Strickabend
    Liebe Grüße Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2012 08:30:

    Also ohne Johnny würde mich niemand bei dem Wetter in der Aue treffen. Gestern bin ich in einer kleinen Biegung so vor Leuten erschrocken, die mir entgegen kamen. Und wir haben gemeinsam festgestellt, dass bei dem Wetter kaum mal jemand anzutreffen ist.
    Dir einen schönen Tag!

    [Antwort]

  5. Marianne:

    So eintrübes Wetter auch bei uns und das Moos schaut ja wunderschön aus, habe so eine Art noch nie gesehen.
    Das die Fotos und Farben bei gleichen Lichtverhältnissen farblich anders aussehen, das haben schon rechte viele bemerkt, ist ein Phänomen für sich. Gleicher Standort, gleiche Uhrzeit und denoch sind die Fotos farblich unterschiedlich.Keine Ahnung woran das liegt.

    Liebe Grüße zu dir.

    Marianne ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2012 08:31:

    Die Technik der Kamera ist für mich eh ein Phänomen. Aber es macht Spaß, sie auszuprobieren.
    Liebe Grüße auch an Dich.

    [Antwort]

  6. wolfgang aus greifswald:

    Den Unterschied in den fast gleichen Bildern macht Dein automatischer WeißAbgleich in der Kamera. Das kannst Du unterbinden, indem Du den festlegst auf die Presets in der kamera: Sonne, Schatten, Wolken, KunstLicht Leuchtstoffröhre oder Glühlampen. Dann sollte die Farbe stabil bleiben. damit bekommst Du auch schöne Effekte hin: Glühlampen-Einstellung draußen gibt einen extremen BlauStich, der für Experimente und surreale Spielereien sehr schön ist.
    Hier oben ist zur Zeit ein ganz feines Wetter: trocken und kalt und sehr sonnig. Stummigiefel können zu Hause bleiben.
    GLGr aus der schönsten Hansestadt am Ryck vom Wolfgang.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2012 08:33:

    Weißabgleich – stimmt, das macht mein Mann immer. Aber ich hab es nach wie vor nicht so mit der Technik 🙁 Lustig aber, wie man damit umgehen kann. Kleine Mogeleien kann man so rechtfertigen – hat die Kamera alles selbst gemacht. Wir hatten „blaue Stunde“ 😆
    Liebe Grüße zu euch, schick doch mal paar Sonnenstrahlen hier runter bitte!

    [Antwort]

    wolfgang aus greifswald Antwort vom Januar 25th, 2012 09:54:

    …ja das hab ich nu vonner Prahlerei mit der Sonne – die war gestern schön lange präsent, während sie es heute vorzieht, sich hinter dünnes graues Gewölk zu verziehen. Aber der Matsch wird wohl auch bei Euch in KöBrü gefroren sein, oder. Mit dem Nebelsuppengewölk müßt Ihr wohl noch heute leben, morgen kommt die Sonne zu Euch.
    GLGr vom Wolfgang.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2012 15:09:

    Hihi – und ich wollte mich heut Mittag fast für die geschickten Sonnenstrahlen bedanken. Nun sind sie aber auch wieder verschwunden.
    Danke für die sonnigen Aussichten!

  7. katerchen:

    Hallo Kerstin
    Becherflechten sind komischen Pflänzchen..die blühen rot..
    warst aber reichlich im Matsch..
    Das mit dem Baum ist gewaltig von dem Licht..
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2012 08:33:

    Becherflechten? Was Du nicht alles weißt, muss ich gleich mal googeln. Danke für den Tipp. Die werde ich beobachten.
    Liebe Grüße in den Tag von Kerstin.

    [Antwort]

  8. Marianne:

    Du verwöhnst uns liebes Träumerle….so herrliche Bilder;-)

    Die Flechtbilder…im ersten Moment dachte ich sie stehen unter Wasser…..Dir taue ich alles zu…….schmunzel

    Der dicke Baum wird umarmt…das Efeu hat ihn im Griff.

    Passe gut auf Dich auf bei Euren Runden…….vor allem Du gehst ja auch im Dunklen……..liebe Grüße schickt Dir Marianne……..wir haben Sonne juhuuuu……
    aber es ist kalt……macht nix 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 25th, 2012 15:11:

    Ja richtig. Mich erinnert die Aufnahme auch irgendwie an ein Riff unter Wasser 🙂 Komisch unsere Fantasie manchmal, was?
    Ich war grad beim Friseur. Frühling auf dem Kopf schaffen, nun kann er kommen.
    Nee, früh im Dunkeln geh ich noch nicht so weit in die Aue, da seh ich ja nix. Mehr so die Wege ringsrum oder auch Nebenstraßen.
    Hier soll laut Aussage vom Wetterfrosch Wolfgang morgen Sonne zu uns kommen. Und er weiß das mit Sicherheit.
    Liebe Grüße von Kerstin – ich muss jetzt Wohnzimmer wienern, heut Abend kommt ein Gast und erzählt von seiner Afrika-Reise. Das interessiert mich doch so.

    [Antwort]

  9. minibar:

    Das mit dem Kamera-Kippen ist echt eine gute Sache. Das mache ich oft. Wenn er die Stimmung nicht aufnimmt, muss ich über die Stimmung kommen, sozusagen, lach.
    Toll, diese Spiegelungen.
    Also hat es heute endlich nicht mehr bei euch geregnet.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 26th, 2012 15:25:

    Hihi – ich kenn ja „in Stimmung kommen“, aber „über die Stimmung kommen“? 😆
    Hier scheint heut endlich mal wieder die Sonne, haben wir gut ausgenutzt am Mittag.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

    minibar Antwort vom Januar 26th, 2012 19:11:

    Ich meine den gelben Himmel oder nur hellen Himmel. Da muss ich oft über den gelben oder roten Himmel kommen und nicht von „unten“ aus dem Dunklen.

    [Antwort]

  10. Elke:

    Liebe Kerstin,
    du hast wirklich schöne Bilder mitgebracht. Mit Matschepampe hatte ich heute auch zu kämpfen und habe mich gewundert, dass ich nicht einmal ausgerutscht bin *lach*. Meinen Sonnenuntergangsbildern sieht man das allerdings nicht an 😉
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 26th, 2012 15:26:

    Hier war heut früh die Pappe gefroren – minus 6 hatten wir. Über den Mittag schien kräftig die Sonne, das tat vielleicht gu!
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  11. Katinka:

    Sehr schöne Aufnahmen, trotz Matschwetter, liebe Kerstin!
    Man muss eben auch genauer hinschauen, dann sieht man viele kleine Schönheiten.
    Die Farbunterschiede sind interessant, ich spiele da auch gern mit herum.

    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 26th, 2012 15:27:

    Ja, zu schauen gibt es immer was. Aber im strömenden Regen nimmt wohl keiner gern die Kamera mit.

    [Antwort]

  12. Anna-Lena:

    Die Fotos sind wie immer hervorragend, selbst Matsch hat seinen Reiz.

    Heute Nacht soll es weit unter null Grad gehen, ich glaube, der Winter kommt noch.

    Gute-Nacht-Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 26th, 2012 15:27:

    Hier waren heut früh minus 6,5. Aber Sonnenschein haben wir heut bekommen 😀

    [Antwort]

  13. Kerstin:

    Ui ja – da kann man ja fast den Freischwimmer machen *gg* Gut dass Du perfekt gerüstet bist mit deinen Stiefeln!!
    Diese kleinen hellgrünen Stempel schauen ja witzig aus – würd mich sehr interessieren was das ist!!
    Lieben Gruß
    und ein schönes Wochenende
    Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 30th, 2012 17:49:

    Katerchen hat mich aufgeklärt. Es sind Becherflechten und ich schau mal, dass ich sie auch blühend erwische.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.4
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates