Träumerle

Der Blog zur Aue

Sie sind da!

Ich habe sie vorhin entdeckt. Ich glaub es nicht, die ersten Schneeglöckchen sind da. In Nachbars Grundstück recken sie ihre Köpfchen in die Sonne, die heut tatsächlich kurz bei uns vorbei schaute. Ich musste zwar das volle Zoom zum Einsatz bringen (daher etwas unscharf), aber ich hab den Beweis 🙂

In der Aue habe ich wieder neue Biberspuren entdeckt – und neue Knabberspuren. Ich muss doch den Kerl endlich mal wieder entdecken.

44 Kommentare

  1. Harald:

    Hallo Kerstin,

    in diesem Winter spielt die Natur verrückt. Ja die Biber habe ich gefunden. Schau mal hier. http://www.youtube.com/watch?v=dyQUkm9bvQQ

    Einen schönen Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 10th, 2012 19:16:

    Oh vielen Dank für den Link Harald. Habe mir das Filmchen angeschaut. Spielt sich zwar in fernen Landen ab, aber Biber ist Biber und genau so wütet er hier. Zum Glück sind die Schäden noch nicht groß, aber eines Tages … es werden schließlich mehr und mehr.
    Auch Dir einen schönen Abend.

    [Antwort]

  2. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    ich glaub’s dir gerne. Ich habe zwar bei uns noch keine entdecken können, aber sämtliche Frühlingsblüher strecken schon ihre Spitzen und vereinzelt Knospen aus der Erde.
    Lieben Gruß
    Elke (Mainzauber)

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 10th, 2012 19:19:

    Guten Abend Elke. Das ist echt verrückt diesen Winter. Meine Güte, ich hoffe wirklich, dass nicht noch Schneechaos kommt. Die grünen Spitzen werden wohl jetzt überall auftauchen. Wir hatten am 4. Dezember auch Kirschzweige als Barbara-Zweige geschnitten. Die blühen jetzt verspätet auf, es fehtle einfach der Frost vorher.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. Bellana:

    Irgendwie fehlt der Winter. Nur in den Bergen haben die Schneeglöckchen wohl noch keine Chance.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 10th, 2012 19:55:

    Der Natur fehlt er, mir nicht. Bekommen wir nicht endlich mal richtig Frost, wird es vielleicht eine Mückenplage geben dieses Jahr. Nun, zum Glück können wir noch nicht in die Natur und das Wetter eingreifen, es kann machen was es will. Wir lassen uns überraschen.
    Einen schönen Abend wünscht Kerstin.

    [Antwort]

    Brotbaecker Antwort vom Januar 11th, 2012 21:52:

    Liebe Kerstin

    die Mücken interesiert der Frost nicht. Ihre Entwicklung wird immer durch aktuelles Wetter bestimmt. Feucht und warm ist ideal, frostige Winter überstehen sie seit Jahrtausenden sehr gut.
    PS.:Ich habe im Übrigen vorhin in meiner Backwerkstatt gerade eine erschlagen, sie wurde offensichtlch durch die Wärme geweckt.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:32:

    Ich habe heut Feuerkäfer entdeckt – jede Menge. Mücken zum Glück hier keine 🙂

  4. Johanna:

    Hallo Kerstin,
    hast du die Biber denn schon mal direkt gesehen? Ich nur im Film. Ja, du hast recht, die Schneeglöckchen sind dieses Jahr sehr früh. Ich hatte letztes Jahr einen Schneeglöckchenpost gemacht mit dem gleichen Geschirr, da lag draußen Schnee. Allerdings vermisse ich den Winter nicht, nur darf er dann nicht hinterher kommen. Das wäre für all die vorwitzigen Blumenkinder tragisch.
    Siehste, genau so habe ich das auf der Waage gemacht. Gemeinsam draufsteigen und einfach das Übergewicht auf den anderen schieben. Ich esse ja auch nuuuuuur Salat und eben kleine andere Sachen. Nee, echt! Bei mir ist es das dauernde Sitzen. Kalorienmäßig dürfte ich nur in Reiswaffeln und Pappe beißen bei meinem Kalorienverbrauch. Aber wer will schon so leben?
    Herzliche Grüße, Johanna

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 10th, 2012 19:59:

    Liebe Johanna. Wir haben hier in Königsbrück ein riesiges Naturschutzgebiet, da wohnen die Biber und können sich austoben. Und zum allerersten Male ist ein Jungbiber letztes Jahr im Bach entlang bis in die Aue gewandert, um sich ein eigenes Revier zu suchen. Ich konnte ihn beobachten, habe Fotos an die Zeitung geschickt (wurde veröffentlicht). Wir haben eine Naturschutzverwaltung im Ort, die haben meine Bilder auch für ihr Archiv dankend angenommen. Dann gesellte sich ein zweites Tier dazu und wir konnten wochenlang ein (Geschwister-)Pärchen beobachten. Leider war ein Tier verletzt, niemand konnte ihm helfen. Dann haben sie sich zurück gezogen, sind ein Stück weiter gewandert, wo sie mehr Ruhe haben. Ich kann nur noch ihre Spuren entdecken. Aber eines Tages sehe ich sie bestimmt wieder.
    Gib mal im Suche-Fenster „Biber“ ein. Wenn Du abwärts scrollst, kannst Du meine Artikel dazu nachlesen. Du wirst Augen machen!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. juzicka:

    schneeglöckchen .. wie schön ♡

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 10th, 2012 20:00:

    Hallo und Herzlich Willkommen in meiner Welt! Nun ja, Schneeglöckchen kann man noch nicht wirklich sagen, aber in den nächsten Tagen werden sie wohl ihre Köpfchen öffnen. Ich war grad auf Deiner Seite, wow – so viel Schnee, da muss ich noch mal in Ruhe lesen.
    Vielen Dank für Deinen Besuch, einen netten Abend wünscht Kerstin.

    [Antwort]

  6. Marianne:

    Toll, da freue ich mich. Auch bei mir drängt alles nach oben.
    Auf deine Biber freue ich mich schon, die machen doch keinen Winterschlaf…oder??

    Wünsche dir noch einen schönen Abend und liebe Grüße

    Marianne 🙂 ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 11th, 2012 07:52:

    Ich glaube nicht. Letztes Jahr habe ich ihn Anfang März erwischt und hoffe auch dieses Jahr wieder auf Gelegenheit zum Fotografieren.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom Januar 11th, 2012 10:56:

    Bei meiner Blogpause handelt sich nicht um Projekte, die zeige ich, das hatte ich aber auch geschrieben 😀 Alle Projekte sind vorgeblogt!!

    GLG Marianne ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:28:

    Oh, na da komm ich doch regelmäßig bei Dir schauen.

  7. Soni:

    Nein, kaum zu glauben, daß schon die ersten Schneeglöckchen zu sehen sind. Da muss ich doch morgen gleich mal auf die Pirsch gehen, ob sie bei uns hier auch schon die Köpfchen aus der Erde stecken.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 11th, 2012 07:52:

    Grad heut steht in unserer Tageszeitung, dass die ersten Frühlingsblumen erblühen. Aber Winter kann noch kommen!

    [Antwort]

  8. BeateN.:

    Ja, ich habe heute beim Rückweg von der Hunderunde auch jede Menge aufgehende Knospen in den Vorgärten gesehen.
    Zu Deinen Artikel über den Wurm: Ich kenne den auch, habe eher den Eindruck es ist eine Raupe, die kleine Raupe Nimmersatt, kennst Du das Bilderbuch? Denn wenn einmal der Hunger kommt, dann ist sie meistens unersättlich.
    Sei leib gegrüßt von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 11th, 2012 07:53:

    Nein, das Buch kenne ich nicht. Ich hoffe, er hält jetzt Winterschlaf 🙂

    [Antwort]

  9. Kerstin:

    Boah ne – Kerstin – wie kannst du nur *gg* Ich will Schnee – ohne Glöckchen!!! 😉 50 km weiter ersaufen die im Schnee und bei uns nix, null, niente!! :-((
    Aber so ein Blümchen ist halt doch sehr schön gelle??
    Drück Dir die Daumen für den Biber!!!
    LG Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 11th, 2012 07:55:

    Ich weiß, dass Du den Schnee magst. Wohnst ja auch in einer Gegen, wo Wintersport gefragt ist. Aber hier bei mir brauch ich keinen, jedenfalls nicht viel. Und wenn der Winter schon so lang auf sich warten lässt, mag ich nun erst recht nicht mehr.
    Komm gut durch den Tag!

    [Antwort]

  10. katerchen:

    man glaubt es nicht..
    hoffe es bleibt so,denn was geht dann alles den Bach runter wenn der Frost streng wird??

    einen ganz lieben Gruß vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:27:

    Zum Wochenende wird es leider kälter bei uns, nachts Minusgrade. Bleibt abzuwarten, ob auch Schnee kommt.

    [Antwort]

  11. Gudrun:

    Liebe Kerstin,
    solche Frühlingsboten habe ich auf der Hunderunde auch schon entdeckt. Ich hoffe bloß, dass es nun keinen strengen Frost mehr gibt.
    Da bist du also auf der Bibersuche. Ich suche meine Rehfamilie. Bis jetzt sind sie auch auf dem Feld vor meinem Haus noch nicht aufgetaucht. So nahe kamen sie allerdings immer nur bei geschlossenenr Schneedecke und so richtiger Kälte. Da schließt sich nun der Kreis wieder. 😀

    Liebe Grüße an dich, und viel Glück, dass du den Biber entdecken kannst

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:29:

    Schon wieder nur ein neues angeknabbertes Bäumchen. Aber abwarten, letztes Jahr kamen sie im Frühjahr auch am Tage daher geschwommen und knabberten Grünes. Ich habe Adleraugen 🙂

    [Antwort]

  12. Marianne:

    Der Film von @Harald ist ja Klasse…ein Biber verscheucht einen Elch wow

    Meine Schneeglöckchen und Tulpen sind auch zu sehen…..ich habe gerade geschaut.

    Ich freue mich auf Deine Biberbilder und Bilder ……’Frühlingserwachen‘ in der Aue 🙂

    liebe milde Grüße ohne Regen von Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:30:

    Ja, da musste ich auch schmunzeln, wie der Kerl den Elch vertreibt. Mit der Kelle so aufs Wasser klatschen 🙂 Liebe Grüße an Dich!

    [Antwort]

  13. Brigitte/Weserkrabbe:

    Warte warte nur ein Weilchen, dann kommt der Schneemann auch zu Euch:-). Ich denke, dass wir noch viel Schnee bekommen werden, aber die jetzigen Temperaturen sind wirklich ungewöhnlich. Und was besagt das Schneeglöckchen? Wird’s bald Frühling oder kommt der Winter doch noch?
    lieben Gruß
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:31:

    Schnee kommt ganz sicher, fragt sich nur wann und vor allem wie viel. Und je später es wird, desto weniger will ich Winter. Habe heut jede Menge Feuerkäfer an den Bäumen entdeckt.

    [Antwort]

  14. stellinger:

    Zu gern hätte ich Dir gezeigt, was bei uns schon alles aus der Erde schaut, aber es hat den ganzen Tag geregnet und jetzt ist es zu dunkel. Vielleicht morgen?!

    LG Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:31:

    Hier war heut kein Regen, aber zum Wochenende könnte es winterlich werden. Ich komm heut noch bei Dir schauen.

    [Antwort]

  15. buchstabenwiese:

    Liebe Kerstin,

    ich habe gestern jede Menge Gänseblümchen gesehen. 😯

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:34:

    Auch hier stehen sie überall, ich könnte am liebsten mich hinknien und sie im Makro festhalten.

    [Antwort]

  16. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Mit Gänseblümchen kann ich bald handeln. Biber bleiben hier Bückware. Aber das Eichhörnchen ist auch wieder munter unterwegs.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Tag, tschüssi sagt Brigitte und alles Gute für Dich und für Johnny einen lieben, langen Krauli.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 17:37:

    Biber Bückware? Wie meinst Du das? Eichhörnchen hab ich schon lange keins mehr gesehen, kommen vielleicht im Frühling wieder.
    Liebe Grüße auch an Dich und Tamy.

    [Antwort]

    Brigitte Antwort vom Januar 12th, 2012 19:05:

    Kerstin, vielleicht im Wuhletal ganz unten am Flußhang, wo er in seinen Bau verschwindet. Dazu muß ich mich doch bücken, daß ich ihn sehen kann und bekomme auch noch nasse Füße. Biberburgbau konnte ich noch nicht entdecken, obwohl er geeignete Wald/Wiesen-Flächen hätte.
    Rehe gibt es auch gar nicht weit weg von uns und der Fuchs schleicht auch durch die Wuhlewiesen.
    Das Eichhörnchen kletter an der Hauswand unserer 11-Geschosser hoch bis aufs Dach.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 12th, 2012 19:11:

    Danke Brigitte. Ich muss noch weiter fragen, interessiert mich. Ist es ein richtiger Biber mit breiter Kelle oder Sumpfbiber – auch Nutria genannt – mit dünnem Schwanz? Wir haben ja hier den mit der breiten Kelle, der Burgen und Dämme errichtet.
    Liebe Abendgrüße!

  17. Brigitte:

    Hallo nochmal, Kerstin.
    Ich glaube, es war da doch im Herbst ein eher Sumpfbiber, mit dünnem Schwanz. In einem Gebiet am Wasserlauf, wo viele Birken stehen. Da konnte ich auch nicht so dicht ans Ufer, weil ich mit dem Rad durch zu viel Dickicht mußte.
    Winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

  18. Anna-Lena:

    Ich will Frühling!
    Ich will Frühling!
    Ich will Frühling!
    😆

    Komm gut ins Wochenende 😉

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

  19. Katinka:

    *schmunzel*, dem Biber auf der Spur 🙂

    ich muss auch mal nach Schneeglöckchen Aussschau halten…

    [Antwort]

  20. minibar:

    Ich hab sie heute auch gesehen, Schneeglöckchen, genau so noch hochgereckt, aber auch eine schon offen, leider kein Foto, und ein einzelner gelber Krokus, echt, nur beweisen kann ichs nicht 🙁
    Bin gespannt, wann du ihn erwischen kannst 🙂

    [Antwort]

  21. Ernst Blumenstein:

    Hallo Kerstin
    Du hast mich auf die Idee gebracht, mal im Garten gucken zu gehen. Ja, Tageslilien und Krokusse spriessen, Christrose blüht, Primeln haben sich scheinbar dem Klimawandel angepasst und blühen durch, sonst ist aber noch tote Hose. Liebe Grüsse nach Sachsen schickt Dir Ernst.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 16th, 2012 17:11:

    Das ist doch immerhin was! Nun hat es aber bei uns geschneit, wenn auch nur ganz wenig. Und es ist kalt!

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates