Träumerle

Der Blog zur Aue

Socken

Jippieh – ich habe die ersten Socken in meinem Leben gestrickt 🙂 Mein Mann trägt so gern Schafwollsocken. Da habe ich ihm zu Weihnachten Wolle, Stricknadeln und das Versprechen geschenkt, es damit zu versuchen. Und nun sind sie fertig.

Schneller als gedacht und zudem gar nicht sooo schwer zu stricken wie ich dachte. Beim nächsten Paar kann ich den Schaft viel länger stricken, aber beim ersten Anlauf muss ich ja erst mal sehen, wie weit ich komme. Habe alles schön mitgeschrieben und gewogen. Die nächste Wolle wird nun ausgesucht und dann geht es weiter.
Das Witzige daran ist, dass die Socken nicht gleich aussehen. Aber das macht sie auch zum Unikat.

41 Kommentare

  1. Franzizicki:

    Liebe Kerstin,

    schöne Farbkombi und, dass die Socken nicht identisch sind, mag ich auch gerne. Das hat was! Auf zu neuen Taten. 🙂

    Liebgrüss Franzizicki

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 15:18:

    Ja – ich stricke weiter! Mein Mann meinte, dass ist wenigstens mal was Nützliches 🙂 Nicht nur Pullover, die dann bei mir im Schrank liegen, weil ich sie kaum trage. Erst noch mal ein Paar mit dünner Schurwolle, dann werde ich mich an dicke Schafwolle trauen.
    Liebe Grüße.

    [Antwort]

  2. Brigitte:

    Klasse sind sie geworden, hab dir doch gesagt, dass es nicht schwer ist. Bin schon aufs nächste Paar gespannt.
    Tschüssi Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 15:19:

    Man braucht manchmal nur einen Schubs – und schon gehts los. Das war eigentlich das Letzte, was ich jemals stricken wollte. Und nun hab ich so Spaß dran, dass ich sofort weiter nadeln möchte. Mein Mann kommt gleich von Arbeit, dann will ich Wolle kaufen fahren mit ihm 🙂

    [Antwort]

  3. Ernst Blumenstein:

    Liebe Kerstin
    Schön, Du bist ja ganz „gent“ ins Neue gekommen. Beim stricken kann ich nicht mithalten! Aber die wunderbaren Aufnahmen von deiner Mittwochsrunde bewundere ich schon. Alles Gute. Häb dr Sorg.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 15:21:

    Au wei – Deinen Dialekt versteh ich schlecht. „Häb dr Sorg“? Was heißt das bitteschön?
    Nun ja, es gibt wenige Männer, die stricken können. Es sei Dir also verziehen 😆
    Liebe Grüße aus Sachsen von Kerstin.

    [Antwort]

    Ernst Blumenstein Antwort vom Januar 6th, 2012 10:35:

    Ich erfüll Dir deinen Wunsch. (Mache ich nicht bei jeder Frau…) Trage Sorge zu Dir.
    Grüsse aus dem Aargau. Ernst.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 14:41:

    Danke Ernst.

  4. Elke:

    Super! Die sehn toll aus, hast du prima hinbekommen.
    Lieben Gruß
    Elke (Mainzauber)

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 15:21:

    Danke! Habe mich ja jahrelang dagegen gesträubt, Socken zu stricken. Und nun? Ich will mehr!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. Ocean:

    Huhuu liebe Kerstin 🙂

    super sehen sie aus, deine ersten Socken, herzlichen Glückwunsch! und das war echt nicht schwer? ich hab ja Sockenwolle mit Anleitung daheimliegen und schleiche drumherum, trau mich nicht ran bisher 😉 vielleicht sollte ich einfach mal anfangen.

    Herrlich, deine Bilder von den Hunderunden. So ein schöner Himmel – und besonders begeistern mich die See-Fotos und dieses tiefe Blau ..

    Ja, wegen dem Bloggen – das empfinden wir wohl ganz ähnlich 😉 Aber vor allem soll es ja Spaß machen. Seufz, warum hat ein Tag nicht 48 Stunden? 😉

    Ganz liebe Grüße schickt dir Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 18:40:

    Wie bitte? Sockenwolle mit Anleitung und sie liegt nur so rum? Hast Du die selbst gekauft? Kann Deine Mam Socken stricken? Sie könnte Dir helfen. Aber bevor Du Dich gleich an Socken traust – hast Du schon mit 4 bzw. 5 Nadeln gestrickt? So, das waren jetzt etliche Fragen 🙂
    Jetzt weht hier wieder ein kräftiger Wind mit Regen, aber mit Sturm hat das noch nichts zu tun.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Waldameise:

    Liebe Kerstin,

    also dass diese Socken deine ersten sind, kann ich fast nicht glauben. Die sehen einfach perfekt aus. Was seid ihr nur alles für Strickkünstler … ähm -liesel? Echt super. Das ist ein schönes Geschenk für deinen Liebsten. Immer wird er nun warme Füße haben und dankbar an dich denken, wenn er sie trägt.
    Die Waldrunde gestern hätte ich gern mitgemacht. Ich kann es kaum mehr erwarten, auch endlich mal wieder durch den Wald zu wandern, aber im Moment ist nicht daran zu denken.

    Liebe Grüße,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 18:42:

    Ja – ich hab noch nie ansatzweise Socken gestrickt, nur Stulpen. Insofern hab ich wenigstens schon Erfahrung mit 4 bzw. 5 Nadeln. Und grad haben wir Wolle gekauft. Schnell bissel bloggen, Abendbrot, dann wird gestrickt 😆

    [Antwort]

  7. Nadelmasche:

    Hallo Kerstin,

    Hut ab, Deine ersten Socken sind Dir prima gelungen, klasse.
    Vorsicht, Socken stricken macht süchtig….

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 18:43:

    Hab nichts gegen diese Sucht 🙂 Grad waren wir im Baumarkt Nachschlag holen. Gab leider nur noch dunkle Farben. Und nach dem Paar trau ich mich dann an richtige Schafwolle vom Fellhandel. Diese Socken werden dann schön dick, so mag es mein Mann.
    Liebe Grüße vom neuen Socken-Liesel 🙂

    [Antwort]

  8. Waldameise:

    Hihi … ganz vergessen, ich habe dunkelblondes Haar und trage es in etwa wie du deines, liebe Kerstin. Es gab in meinem Blog auch schon Fotos von mir, finde aber grad keines, sorry.
    Was ich dich auch schon länger mal fragen wollte: Weißt du, was mit Fred ist? Auf einmal war er verschwunden, seltsam.
    Hab noch einen schönen Abend, winke, die Waldameise 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 18:47:

    Ah, danke für die Aufklärung. Nun, dann hab ich etwas „daneben“-geträumt, nicht dunkel sondern dunkelblond 🙂
    Thema Fred, hm, da hast Du was verpasst. Er wollte im Oktober zu uns kommen, wir haben extra nur 1 Woche Urlaub geplant. Dann hat er sich noch mal gemeldet, dass es wegen Renovierungsarbeiten in seiner Wohnung nicht klappt. Das war okay, hatte er schon eher erzählt davon, wusste nur noch nicht den genauen Zeitpunkt. Aber dann war ruck-zuck Funkstille, er hat sich in seinem Blog nur kurz verabschiedet. Ist jetzt bei Facebook zu erreichen, wo aber die wenigsten sind. Ich hab nie wieder was von ihm gehört, was ich sehr bedauere. Auch Jürgen hat er damit mächtig vor den Kopf gestoßen, der hat ihm so viel geholfen. Ich finds schade, ärgere mich immer noch. Nun – vorbei.
    Ich wünsche auch Dir einen ruhigen Abend, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Waldameise Antwort vom Januar 5th, 2012 19:05:

    Danke, dass du es mir erzählt hast. Nein, das hab ich irgendwie nicht mitbekommen. Sehr sehr merkwürdig. Kann eure Enttäuschung total nachvollziehen. Er hatte mit euch so nette Freunde. Wie kann man sowas Wertvolles aufs Spiel setzen, ich kapiers nicht.

    [Antwort]

  9. Harald:

    Hallo Liesel. 😉

    jetzt strickst Du also auch Socken. Ich kenn mich ja mit dem Stricken nicht aus aber vom Muster und Farbe gefallen sie mir. Wo arbeitet Dein Mann, dass er so dicke Socken tragen muss? Normalerweise sind doch die Frauen die mit den kalten Füssen.

    Was machen eigentlich Deine Mützen. Wenn das Wetter so weiter geht musst Du sie halt mal so aufsetzen und zeigen.

    Einen schönen (Strick-)Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 5th, 2012 20:44:

    Hallo Harald. Bin schon wieder voll am Stricken, denn neue Wolle wurde heut besorgt. Mit dem anderen Auge schau ich fern und zwischendurch schau ich nach Mails 🙂
    Ich glaub auch, ich muss die Mützen halt mal so zeigen, auf Kälte kann ich wahrscheinlich noch lange warten. In den Nachrichten hab ich vorhin die Unwetterwarnungen gesehen. Noch hält es sich hier in Grenzen, ist nicht schlimm.
    Viele Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Marianne:

    Socken habe ich noch nie gestrick, bekam ich immer von meiner Tante geschenkt und bin stolze Besitzerin von 17 Paar Stricksocken, in allen Farbkombinationen. Dabei mag ich sie nicht gerne anziehen, brauche es noch weicher an den Füßen und mein Mann kann die auch nicht anziehen, da er im Büro eher weniger Freizeitsocken tragen kann und zu hause läuft er barfuß 🙁 der hat nie kalte Füße.
    Aber Glückwunsch zu diesen Exemplaren.
    GLG Marianne ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 08:00:

    Mir geht es wie Deinem Mann. Ich habe fast immer warme Füße und wenn, dann müssen die Socken weich sein. Mit Schurwolle kann man mich jagen. Staune, dass ich es beim Stricken ertrage. War als Kind schon so empfindlich.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  11. Brotbaecker:

    Liebe Kerstin, Dir zolle ich allerhöchste Hochachtung.
    Lieber G. und von Dir möchte ich gerne wissen, ob diese Hochachtung für die Strickleistung auch im Gebrauch seine Bestätigung findet. Wenn Du also nach einer ausreichenden Tragezeit immer noch blasenfrei durch die Gegend läufst, dann will ich für diese Leistung auch gern ein Brot ausgeben!
    Euch eine gute, hoffentlich bald sturmfreie Zeit wünscht Micha – Der Brotbaecker

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 08:01:

    Blasen? Wieso sollte er Blasen bekommen? Nun ja, ihr könnt euch ja mal austauschen. Das zweite Paar wurde gestern Abend angefangen, ich bin also wieder gut beschäftigt.
    Liebe Grüße zum Freitag aus Königsbrück.

    [Antwort]

  12. katerchen:

    Hallo Kerstin
    TOLL geht doch,das sie nicht gleich sind..nah und.aber die Füsse sind gleich warm,das ist doch der Sinn.
    einen LG und noch eine tolle Feier am Wochenende wünscht das katerchen
    einen extra Gruß an das Geburtstagskind

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 14:41:

    Danke. Wir fahren erst zum Abendessen. Und die neuen Socken wachsen schon 🙂

    [Antwort]

  13. Katinka:

    Hallo liebe Kerstin,
    die sehen richtig toll aus, gut gemacht!

    Ich habe Mikai eben gefragt: Er hat keine Kopfschmerzen 🙂

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir
    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 14:41:

    Na das ist gut zu hören, kein Brummschädel also. Hab auch Du ein gutes erstes Januar-Wochenende.

    [Antwort]

  14. Soni:

    Die Socken sind richtig super geworden und gerade das sie nicht so ganz identisch sind finde ich total klasse.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 14:42:

    Jedes Teil ein Unikat heißt es doch immer so schön. Und das zweite Paar wächst schon.

    [Antwort]

  15. Gislinde:

    Schöne Socken sind richtig schön das mit den Socken habe ich nie hin bekommen die vielen Nadeln haben mich nervös gemacht habe sonst alles Gestrickt von Pullover bis zur Jacke nur heute kann ich es nicht mehr wegen der Arme.Wünsche dir ein schönes Wochenende und Grüsse lieb Gislinde.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 14:42:

    Ich muss echt mal meine ganzen Strickpullover zeigen. Ich trage sie nur leider zu selten.
    Hab auch Du ein schönes Wochenende.

    [Antwort]

  16. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Wochenendgrüße.
    Das Sockenstricken lernten wir in der Schule mit 5 Nadeln und dazu war ich schon ungeeignet dafür und heute erst recht. Meine Mutter half mir damals über den Hacken hinweg. Bin leider keine Stricktante geworden. Aber ich bewundere die Fähigkeit bei anderen und deine schönen Socken. Das die Socken kein egales Muster haben, ist eben die ganz persönliche Note.
    Ich wünsche ein schönes, erholsames Wochenende und sage tschüssi, winke, winke, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 6th, 2012 14:43:

    Liebe Brigitte. Wir hatten zwar auch Handarbeiten in der Schule, aber Socken stricken haben wir nicht gelernt. Mir macht es so Spaß, dass das zweite Paar gestern begonnen wurde.
    Hab ein schönes Wochenende, nun wird wohl auch in Berlin der letzte Knaller verstummt sein und Tamy wieder ihre Ruhe haben.

    [Antwort]

  17. Gudrun:

    Schafwollsocken!
    Hallo, liebe Kerstin, die sind ja toll geworden. Ich liebe es, abends mit frisch gewaschenen Füßen in die Schafwollsocken zu krauchen. Schön warm ist das, eine Fußmassage gibt es extra und nie Gerüche.
    Ich glaube, du steckst mich gerade wieder an. Ich werde Socken stricken.

    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

    [Antwort]

  18. minibar:

    Das ist echt witzig, aber große Klasse, sowas kann man eben nicht kaufen!
    Hast du großartig gemacht, meine Anerkennung!

    [Antwort]

  19. Andrea:

    Hallo Kerstin,
    na es geht doch.Ich bin auch noch dabei Socken zu stricken. Man muß nur aufpassen, das man die Zeit nicht vergißt.
    Gruß Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 9th, 2012 07:40:

    Wir können ja mal Erfahrungsaustausch betreiben und uns gegenseitig auf die Schulter klopfen 🙂

    [Antwort]

  20. buchstabenwiese:

    Cool, die sehen super aus. Socken habe ich noch nie gestrickt.
    Ist ja auch ähnlich wie bei Topflappen, man muss zweimal das Gleiche stricken. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Januar 9th, 2012 07:40:

    Hihi – nur dass Socken etwas komplizierter sind und länger dauern 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates