Träumerle

Der Blog zur Aue

Fenster-Blicke

Upps – geschafft. Ich habe meine Arbeit fast geschafft und bin selbst geschafft. In den letzten Tagen habe ich 16 Fenster geputzt, Gardinen gewaschen inklusive dem ganzen Drum und Dran. Aufgeräumt, aussortiert, umsortiert, die Stores in der Stube wieder aufgehangen (die gibt es bei mir nur im Winter, wenn es draußen kahl ist), gekocht, geputzt, gebacken, gebügelt … Hausfrauenarbeit halt.

Und nun mein versprochener Blick aus den Fenstern.
Gestern waren meine 3 großen Stubenfenster dran. Da saßen plötzlich Unmengen dieser kleinen Fliegen. Aber bisher kannte ich nur die hellgrünen (fotografiert VOR dem Putzen 🙂 ):

Auf so eine schöne gold-gelbe Baumwand schau ich von meinem Wohnzimmer aus:

Und so schaut es vom Schlafzimmer nebenan aus (könnt ihr eine Bekannte erkennen?):

Sonst läuft sie frei herum. Da unsere Nachbarn aber unterwegs waren, wurde sie an einer langen Leine angekettet (nur zur Info, damit ihr nicht denkt, das arme Tier muss so stehen).

Sofort nach dem Putzen bezieht Johnny wieder seinen Ausguck – und schläft ein 🙂

Gestern früh weckte Johnny mich. Och nö, ich wollt noch liegen, war ja – nach neuer Zeit – erst gegen 7 Uhr. Augen auf – ui, aber geschwind aus dem Bett und die Kamera geholt. Johnny sei Dank konnte ich dieses Morgenrot fotografieren – durch die geputze Scheibe 🙂

Allen, die morgen Feiertag haben, wünsche ich einen sonnigen Tag und schöne Erholung zwischendurch.

42 Kommentare

  1. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    Du hast ja beim Fensterputzen sehr viel geleistet, obwohl — sooo schlimm kann es doch gar nicht sein:
    http://www.youtube.com/watch?v=mUNbzeLei1o

    Liebe Grüße aus dem grauen Hamburg
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 20:42:

    Guten Abend Jürgen. Also fast möchte ich ja schreiben: MÄNNER! Aber ich weiß, wie Du es meinst 🙂 Ja, das Lied zeigte ich mal im Blog, das gefällt mir so gut. Wie wahr!
    Liebe Grüße aus dem inzwischen finsteren Königsbrück – hier stehen Kürbisse mit Licht 😆

    [Antwort]

  2. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    auch bei mir ging es heute im Wintergarten wieder mit Fenster putzen weiter. Aber bei diesem herrlichen Wetter ist das echt fast „für die Katz'“ – auf den Fenstern im Wohnzimmer habe ich schon wieder reichlich weiße und braune Pünktchen. Trotzdem – was soll’s. Ich reiße Türen und Fenster auf, wenn es so schön ist, und da kommen die Fliegen und Mücken halt rein. Ich kann’s nicht ändern. – Du hast ja traumhaft schöne Ausblicke aus deinen Fenstern – so viel Natur!
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 20:44:

    Liebe Elke, Mücken haben wir ohne Ende im Keller und von da huschen sie in den Hausflur. Zum Glück wird sich das wohl bald erledigt haben.
    Ich genieße jeden Tag den Blick aus unseren Fenstern, zu jeder Jahreszeit eine grüne, bunte oder weiße Wand. Der Schreibtisch steht direkt neben dem Fenster und während ich am Rechner sitze – ich tippse ja blind – kann ich zum Fenster rausschauen.
    Liebe Grüße an Dich und einen hoffentlich nicht gruseligen Abend.

    [Antwort]

  3. Marianne:

    Oh menno, da warst du aber fleißig, das macht bei mir der Fensterputzer, da ich auch viele Fenster habe und dann noch Treppenhaus und Dachgeschoßwohnung, da hätte ich eine Woche dran zu tun.
    Diese Fliegen nennen sich Florfliegen, die hast du ganz wunderbar auf die Linse bekommen und dass es sie jetzt noch gibt, das spricht für warme Tage.

    GLG Marianne ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 20:47:

    Es sind noch nicht mal alle Fenster! 5 hat Sohnemann jetzt allein zu putzen, war sonst meine Aufgabe, plus noch 8 Fenster plus 2 Haustüren mit Glasscheiben. Kellerfenster zum Glück nicht 😆
    Hab grad ein schönes heißes Bad genommen. Nun trink ich ein Bierchen und drehe meine Blogrunde. Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. Marianne:

    Kannst ja mal schauen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Florfliegen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 20:49:

    Danke! Dass sie so heißen wusste ich nicht. Und bisher kannte ich auch nur die grünen. War deshalb schnell bei der Kamera, als ich die zweite – andersfarbige – sah.

    [Antwort]

  5. Soni:

    Ui da warst Du aber fleissig. Der Ausblick auf die bunten Herbstbäume und das Morgenrot – absolut traumhaft. Da hat Johnny aber ein schönes Plätzchen.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 20:49:

    Und das waren noch nicht mal alle Fenster! Aber beim Putzen kann ich auch die Aussicht genießen 😆 Nur nicht rausfallen heißt dann die Devise 😆

    [Antwort]

  6. Brigitte:

    Liebe Kerstin, guten Abend.
    Deine gold-gelben Aue-Naturbilder sind toll. Auch Deine herbstliche Blätterwand vor Deinem Fenster gefällt mir.
    Dieser Herbst ist jetzt sehr schön. Mit Farben und Wärme macht er das Jahresende wirklich zum Jahreshöhepunkt des Wetters.
    Ich würde auch bei so viel Hausarbeit am Abend knülle sein.
    An das Fensterputzen vor dem Frost muß ich auch denken. Könnte ich mir zum Freitag vornehmen.
    Jetzt einmal genieße Deinen Feierabend, tschüssi, alles Gute, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 20:51:

    Liebe Brigitte, vor Weihnachten – vor dem Schmücken – putz ich sie noch mal. Aber dann gehe ich nur mit Microfasertüchern ran, kein Einsprühen und blank polieren.
    Dann wünsch ich Dir schon mal viel Spaß beim Putzen, nachher fühle ich mich immer gut und sage mir „wieder was geschafft“ 🙂
    Liebe Abendgrüße von Kerstin, jetzt drehe ich meine Blogrunde bei einem Bierchen.

    [Antwort]

  7. Anna-Lena:

    Ich nehme mal an, du hast deine wunderbaren Fotos durch die Scheibe nach dem Fensterputzen gemacht? 😆
    16 Fenster – so viele haben wir auch 😯 und ich will sie noch putzen, bevor mein Göttergatte die Scheiben mit seinen unzähligen Lichterketten vollhängt.

    Nun, kommt Zeit, kommt Putzlappen ,-)

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 20:55:

    Hallo Anna-Lena. 8 Fenster plus Haustüren kommen noch, hab noch nicht alles geschafft. 5 muss Sohnemann jetzt allein putzen, da bin ich nicht mehr zuständig 😉
    Oh – schmückt ihr so viel am Haus? Das musst Du uns doch mal zeigen, ja?
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

    Anna-Lena Antwort vom November 4th, 2011 23:51:

    Mein Mann schmückt, ich nicht. Ich entferne dann nach Weihnachten immer die Tesafilmreste, die er übrig lässt 😯

    Wenn es dann soweit ist, versuche ich mal zu knipsen 😉

    Gute-Nacht-Grüße
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 5th, 2011 17:50:

    Dann ist bei euch verkehrte Welt 🙂 Sonst schmücken doch die Frauen!

  8. Susanne:

    Da warst Du aber sehr fleißig. Ich habe am Freitag die Fenster geputzt, bin aber noch nicht ganz fertig…. mir sind dabei Unmengen von Marienkäfern aufgefallen, die an der von der Sonne beschienenen warmen Hauswand saßen. So eine Invasion ist momentan wohl überall in NRW.
    Eine Florfliege hatte ich gestern auch im Haus (aber nur eine ;-).

    Deine Aussicht ist einfach traumhaft und den vierbeinigen Nachbar hast Du auch sehr gut getroffen.

    Interessant wie Johnny halb auf der Stuhl-Lehne und halb auf der Fensterbank liegst – ganz ehrlich, bequem sieht das für mich nicht aus *schmunzel*.

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 21:29:

    Stimmt, Marienkäferchen sind auch etliche rumgeschwirrt.
    Stuhl? Nee, Johnny hat sein eigenes Sofa 🙂 Bzw. er hat es sich erobert. Wir hatten mal umgeräumt, so dass er nicht mehr ans Fenster kam. Aber diese traurigen Augen ließen uns alles wieder zurück stellen und er war glücklich, wieder nach draußen schauen zu können. Er muss doch aufpassen, wenn ander Hunde kommen 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  9. Sammy:

    da warst du aber ganz schoen fleissig. und jetzt kannst du zu mir kommen und gleich mal mit dem fensterputzen und gardienenwaschen weiter machen 😉

    herzliche gruesse
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 22:05:

    🙂 Putz Du mal schön alleine, ich hab jetzt Feierabend und geh heut zeitig ins Bett 🙂

    [Antwort]

  10. Katinka:

    Hallo liebe Kerstin,
    uuii dann warst Du ja fleißig, toll!

    Deine Fensterblicke sind total schön, ich glaube, ich würde ständig aus dem Fenster gucken 🙂
    Johnny ist so süß wie er da liegt, zum knuddeln 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 31st, 2011 22:05:

    Mach ich auch, ständig raus schauen und mich freuen 🙂

    [Antwort]

  11. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    da warst du ganz schön eingespannt.
    Aber dafür sind die Fensterblicke wunderschö.
    Liebe Abendgrüße schickt
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 09:03:

    Liebe Irmi, auch jetzt scheint schon wieder die Sonne in mein Wohnzimmer. Draußen rieseln die Blätter von den Bäumen, bald werden wohl nur noch kahle Baumskelette in die Welt schauen. Also jeden Augenblick genießen!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  12. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Du warst sehr fleißig. So viel Schwung bei der Arbeit hatte ich früher auch. Jetzt habe ich schon Probleme, den „normalen“ Hausfrauenalltag zu bewältigen. 🙁
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 16:29:

    Noch hab ich Schwung – noch! Aber eines Tages werde ich das nicht mehr alles so leicht schaffen.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  13. katerchen:

    Hallo Kerstin..nah schon erholt..???
    Ja die leidige Arbeit Fensterputzen die nach dem Regen fast dahin ist..
    aber was solls.
    die Florfliegen ganz besonders schön.Das gibt auch welche die nur am Wasser wohnen.
    Danke für die schönen Bilder
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 16:30:

    Oh ja, heut ist für mich wie Sonntag. Habe mir einfach nach dem Mittag Zeit genommen und bin mit Johnny an den See gefahren. Ich lass heut Arbeit Arbeit sein – morgen geht es an die nächsten Fenster 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  14. Harald:

    Liebe Kerstin,

    Du hast Dir Dein Bad und Dein Bier ordentlich verdient. Aber dass Du Dir das ganze vor Weihnachten noch einmal antun willst, versteht ich nicht. Der Blick auf die Aue ist ja wunderschön. Da kann ich verstehen, dass Johnny einen Fensterplatz will.

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.

    GLG Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 16:31:

    Hallo Harald. Vor Weihnachten werden nur noch mal die Scheiben mit Mikrofasertüchern gewischt und poliert, das geht schnell. Aber ich schmücke keine schmutzigen Fenster.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  15. Waldameise:

    Liebe Kerstin,

    wow, warst du fleißig, tolle Leistung. Und welch herrliche Ausblicke du aus deinen Fenstern hast, als würdest du mitten in einem Park leben. Wunderschön. Und dann die Au in der Nähe, ja, so kann man es aushalten. Wir leben ja auch nicht in der Stadt, obwohl unser Ort zur Stadt gehört. Aber selbst ist er ein Dorf und liegt ca. 10 km entfernt. Ich genieße das auch sehr, das ländliche wohnen und es dennoch nicht weit zur Stadt zu haben.

    Wir hatten am Freitag und Samstag ein Invasion von Marienkäferchen … alle Farben gelb, rot, schwarz mit unterschiedlichen Punkten. Keine Ahnung, wo sie hin sind.

    Das Morgenrot ist so schön. Hier erhellt sich gar nichts, seit Tagen dicke Nebelsuppe. Das ist der Nachteil, wenn man in Flussnähe wohnt.

    Ganz liebe Grüße zu dir,
    Andrea

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 16:33:

    Hallo liebe Andrea. Marienkäfer sitzen auch hier immer viele in den Fensterritzen, aber nicht solche Massen. Meist finde ich sie dann im Frühjahr beim ersten Fensterputz.
    Hier scheint heut die Sonne und ich schaue wieder auf meine goldene Wand vor der Nase, kann den Blick kaum lösen. Aber spätestens beim nächsten kräftigen Windstoß wird davon nicht mehr viel übrig sein.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  16. Mamü:

    Boah, was warst du fleißig, liebe Kerstin.
    Unsere Fenster müssten auch geputzt werden. *seufz*
    Der Blick aus dem Fenster ist traumhaft. Am besten gefällt mir Johnny, wie er da liegt, um aus dem Fenster gucken zu können. 🙂 Pepper liegt gerne auf der Fußmatte vor der Terrassentüre, da bekommt er Sonne mit und hat einen prima Ausblick. 🙂

    Siehste mal, Johnny wusste, dass dir dieses Morgenrot gefallen würde. Sieht toll aus.

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 16:34:

    Auf dem Boden liegt Johnny auch oft, immer grade da, wo die Sonne hin scheint. Wir waren grad am See spazieren und nun hat er sich unter seine Decke verkrochen zum Schlafen.
    Ich putze eigentlich gern Fenster. Nur das Drum und Dran nervt mich dann. Leiter holen, Gardinen abnehmen, auf den Schränken gleich mit sauber machen, anschließend saugen und wischen – das nimmt schon Zeit in Anspruch.
    Liebe Grüße an Dich und für Pepper eine Streicheleinheit.

    [Antwort]

  17. Wolfgang aus Greifswald:

    … treffen sich zwei GlasFliegen auf der Glasscheibe des Lunzeschen Hauses.sagt die eine“Du bist aber schön braun geworden, wo warst’n im Urlaub?“, darauf die andere: Gar nicht Urlaub! Bin in eine HochspannungsWespenfalle geraten! Worauf die erste vor Schreck ganz grün wurde.
    Meine Fenster kommen die nächsten tage auch nochmal dran, auch schon um draußen die vielen Spinnen zu zanken und deren Netze abzufegen, bevor ich die Herrschaften alle in der Wohnung habe. Noch ist das Laub auch so golden an den Bäumen, aber es rieselt schon allenthalben herunter. Liebe Grüße nach KöBrü vom ollen Wolfgang.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 18:46:

    Oh Danke für Deinen Humor, bin am Grinsen 😆 Das Spinnengetier sucht jetzt nach einer kostengünstigen Möglichkeit der Überwinterung 😀
    War heut Nachmittag am See der Freundschaft und habe Andi und Amie getroffen, Hund und Mensch haben sich gefreut.
    Liebe Grüße aus dem finsteren Königsbrück.

    [Antwort]

  18. Ocean:

    Huhuu und guten Abend, liebe Kerstin 🙂

    sind das Florfliegen? ich kenn allerdings auch nur die hellgrüne Variante.

    Oh je, Fensterputzen ..erinner mich nicht daran *gg* Aber wir waren auch fleissig – im Garten gab’s noch jede Menge zu tun, und das gute Wetter haben wir auch dafür genutzt.

    Wunderschöne Ausblicke zeigst du uns .. die Farbenpracht ist wirklich enorm dieses Jahr, gell? aber die Ziege ist der Hit 🙂 und natürlich Johnny .. was für eine Schlafposition *gg* aber wenn’s eben grad nichts Spannendes zu beobachten gibt 😉

    Liebe Abendgrüße an dich, Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 1st, 2011 21:35:

    Ja – Florfliegen – wurde mir inzwischen erklärt. Gartenarbeit haben wir schon erledigt, da muss nichts mehr getan werden außer Laub einsammeln.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  19. minibar:

    Kannst du meine Fenster auch noch putzen? Sind nicht gar so viele, doch sie haben es nötig.
    Der Ausblick den du hast, das ist ja ein Traum!
    Wahnsinn, nur aus dem Fenster schaun und dann sowas.
    Liebe Grüße zu dir ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 2nd, 2011 08:58:

    Zwei Stubenfenster zeigen nach Osten und soeben kommt die Sonne über den Bäumen hervor. Schön, einfach traumhaft schön! Meine Blicke gehen ständig vom Monitor zum Fenster raus.
    Liebe Grüße an Dich.

    [Antwort]

  20. nostalgische Kerstin:

    Ich hab das Foto mit den zwei Flattermännern die Tage schon mal gesehen als ich hier kurz vorbeigeschaut habe, muss jetzt aber doch noch einen Kommentar loswerden. Denn ich find das so gelungen – ein richtiger Glückknips!!

    LG Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom November 9th, 2011 08:05:

    Schnell geknipst und schon waren sie weg. Mussten sie auch, ich wollte ja putzen 🙂

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates