Träumerle

Der Blog zur Aue

Tierärztin

Heut hat mich der Senf gepackt und wir sind doch noch mal hin. Und was soll ich sagen? An die einfachsten Dinge denkt man manchmal gar nicht. Ein Floh! Jedenfalls wurde nur der eine gefunden und Hunde können allergisch drauf reagieren.
Beim ersten Besuch vor Wochen hat sie so gründlich das Fell durchsucht, da waren keine Bisse zu erkennen und sie meint, das muss damals etwas anderes gewesen sein.
Ich hatte zwar so ein flüssiges Zecken-/Milbenmittel damals aufgetragen, aber da gab es noch nichts zu bekämpfen.
Johnny kann sich den Floh überall eingefangen haben, Rastplätze von Igeln sind eine sehr beliebte Brutstelle.

Nun – nach erneutem Auftragen von Gegenmittel – sollte es in 1 – 2 Tagen besser werden. In 3 Wochen sollen wir noch mal das Mittel ins Fell verteilen.
Jetzt rattern grad sämtliche Decken und Kissen in der Waschmaschine. Bloß gut, dass wir keinen Teppichboden und keine Stoff-Polstermöbel haben.

Die Futterumstellung werde ich dennoch beibehalten. Trockenfutter ja, aber auch frisches.
Danke für all eure guten Ratschläge und Wünsche. Ich denke, wir haben das Problem nun beseitigt.

17 Kommentare

  1. Gudrun:

    Sogar Innenkatzen können mit so etwas behelligt werden. Auf dem Dorf kann man das an den Schuhsolen haben und einschleppen. Ich habe es wahrscheinlich aus dem Schafstall mitgebracht. Meiner Katze ging es genauso. An einen Floh habe ich natürlich zuletzt gedacht. Ich bin dann mit der Katze kurzzeitig ausgezogen und habe geräuchert.

    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 19:47:

    Nun, geräuchert hab ich nicht, aber sämtliche Decken und Kissen gewaschen und durch den Trockner gejagd. Wier haben ein Ledersofa, das lässt sich prima abwischen.
    Nun hoffe ich, dass das wirklich die Ursache war.
    Viele Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Marianne:

    Oha, Flöhe hatten meine Kitten noch nicht oder ich habe es nicht bemerkt 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 19:48:

    Ich hoffe, das war der erste und letzte 🙂 Aber in Zukunft bin ich schlauer, man lernt eben immer dazu.

    [Antwort]

  3. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Wie gut, daß der Juckreiz nun ein Ende hat.
    Ja, so einem Floh muß radikal der Garaus gemacht werden.
    Heute ist es herbststürmig-boeig.
    In unserer Straße prasseln vom Gehwegrand die Haselnüsse auf die abgeparkten Autos. Das Blätterrauschen und das Prasseln ängstigt Tamy, so daß sie gar nicht laufen will. Die Spaziergänge sind dadurch nur 20 min, denn sie zottelt immer wieder rückwärts.
    Sonst ist hier alles im grünem Bereich.
    Alles Gute und tschüssi sagt Brigitte und einen lieben Krauli für Johnny.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 19:50:

    Bei uns muss man fast mit Helm in die Aue laufen. Die Eicheln fallen auch hier permanent herab, hab zum Glück noch keine auf den Kopf bekommen.
    Johnny ist heut total geschafft, er hat sich soeben unter die Sofa-Decke verkrochen. Geknabbert hat er bis jetzt noch nicht 🙂

    [Antwort]

  4. Elke:

    Da drück ich doch mal die Daumen, dass der Spuk nun ein Ende hat.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 19:50:

    Ja drück mal bitte, dass wirklich nichts Anderes mehr kommt.

    [Antwort]

  5. Soni:

    Na in dem Fall freut man sich doch sogar über einen Floh. Wenn nun die Ursache gefunden ist kann es nur noch aufwärts gehen. Alles Gute dafür.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 24th, 2011 19:51:

    Richtig – obwohl Flöhe ja so unbeliebt sind. Bis jetzt hat Johnny sich noch nicht geknabbert und ich horche kommende Nacht bestimmt oft in seine Richtung.

    [Antwort]

  6. Lemmie:

    Hoffentlich ist jetzt die Urache endgültig beseitigt.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2011 08:04:

    Das hoffen wir alle. So ein kleines Tier und solch eine Wirkung. Futterumstellung behalte ich dennoch bei.

    [Antwort]

  7. Marianne:

    Huhu liebe Kerstin…ich freue mich dass die Ursache gefunden istund Johnny bald wieder selbst hüpft vor Freude ……alles Gute 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2011 17:41:

    Ui – schaust ja doch noch mal rein. Und war es schön heut auf dem Markt? Hab an Dich denken müssen, denn genau 8 Uhr las ich Deine Mail.
    Heut hat Johnny sich noch nicht geknabbert, ich freu mich 🙂

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom Oktober 25th, 2011 17:51:

    Ja es war richtig toll….und im Sonnenschein……war erst Nachmittags zurück;-)

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 25th, 2011 18:18:

    Nachmittag erst? Mit vollen Taschen? 😀

  8. Brigitte:

    Liebe Kerstin, guten Abend.
    Wunderschöne Frostexponate. Sehr schön aufgenommen.
    So eine Raureiflandschaft sieht toll aus.
    Bei uns lag auch schon morgens der weiße Reif, aber noch nicht so viel.
    Heute ist es mild und meine Balkonpflanzen stehen in gesunder und voller Blüte. Herrlich. Die Mittagssonne bekommt ihnen so gut.
    Es kann ruhig noch etwas schön bleiben.
    Alles Gute und tschüssi, Brigitte.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates