Träumerle

Der Blog zur Aue

Schmiedekunst

  Ich habe im Urlaub immer Ausschau gehalten nach Objekten für die Schmiedekunst von Elke und Brigitte Blechi.

In einer Gaststätte sahen wir diese Taucherglocke. Leider ist das Bild etwas unscharf geworden.

14 Kommentare

  1. katerchen:

    eine Taucherglocke..TOLL etwas sehr besonderes..
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2011 12:33:

    Hab vorher auch noch nie eine gesehen. Die musste aufs Bild!

    [Antwort]

  2. Johanna:

    Hallo Kerstin,
    so eine Taucherglocke bekommt man ja nicht alle Tage zu Gesicht. Interessantes Stück. Danke fürs Zeigen und für deinen Kommentar zu meinem Beitrag.
    Schöne Grüße, Johanna

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2011 12:33:

    Ja, so ein Teil sieht man bestimmt nicht oft.
    Danke für Deinen Gegenbesuch, viele Grüße aus Sachsen.

    [Antwort]

  3. Elke:

    Ha! – klasse! – diese alten Helme sind echt gut. Wenn ich mir überlege, wie beschwerlich ich zumindest zu Lande schon eine moderne Taucherausrüstung empfinde, dann möchte ich nicht wissen, wie viele Kilo die früher ins Wasser zu transportieren hatten.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2011 12:34:

    Im Wasser ist ja bekanntlich alles leichter, dennoch wird dieses Teil ganz schön schwer gewesen sein – Kopfschmerzen inklusive 🙂

    [Antwort]

  4. Katinka:

    Hallo liebe Kerstin,
    puuuh, das hatten die auf dem Kopf? Irre….
    Wirklich ein interessantes Foto!

    Liebe Grüße
    Katinka

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2011 12:35:

    Ich hätte bestimmt Angst bekommen in so einem Ding. Hat aber funktioniert und das war das Wichtigste.

    [Antwort]

  5. Soni:

    Was für ein außergewöhnliches Motiv, sieht ja absolut traumhaft aus.

    LG Soni

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2011 19:19:

    Aber benutzen möchte ich das Ding nicht .-D

    [Antwort]

  6. Bellana:

    Ohne Deine Erklärung hätte ich nicht erkannt, dass dies eine Taucherglocke ist. Ist mal etwas anderes als Tore und Fenster.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2011 19:20:

    Die alten Dinger kennt man höchstens aus alten Filmen, in Natura auch noch nie gesehen.

    [Antwort]

  7. minibar:

    Der Taucher – gluck, gluck, weg war er.
    Das Gedicht in Kurzfassung 😉
    Super, die Aufnahme.
    Passt ja bestens zum Thema.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 19th, 2011 19:22:

    Deine Worte erinnern mich an ein Spielzeug aus DDR-Zeiten. Ein Plastetaucher zum Spielen in der Wanne. Da war irgendwie ein Schlauch dran und man musste reinpusten, dann tauchte er auf – oder ab? Ich glaub so war das.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates