Träumerle

Der Blog zur Aue

Rhodos – Teil 5

Heut mal nur Tür und Tor. Es gab so schöne Tore, bunt bemalt und teilweise ja schon Schmiedekunst.

Man beachte beim folgenden Foto die Schwelle – eine wahre Stolperstelle. Oder gut gegen Hochwasser? 🙂


Das folgende Tor gab es gleich zwei Mal auf der Straße. Ist mir erst daheim am Rechner aufgefallen.

32 Kommentare

  1. Elke:

    Die sind ja wirklich traumhaft schön. Ich glaube, die Schwelle ist schon wieder so hoch, dass da keiner mehr drüber stolpert. Aber das sieht schon ein bisschen seltsam aus. – Ich mag ja dieses typische griechische Blau zusammen mit Weiß sehr! Bis zur Renovierung im letzten Herbst hatte ich mein (Schlaf-)zimmer in diesen beiden Farben gestrichen. Nun ist es aber wieder dezenter 😉
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 13th, 2011 20:21:

    Alle Aufnahmen sind auf wenigen Straßen entstanden. Den Ausflug in dieses Dorf erzähl ich noch. Deine Liebe zu Griechenland spüre ich in jedem Kommentar. Ich wünsche Dir wirklich von Herzen, dass Du noch einmal eine Reise in diese Gegenden machen kannst.
    Liebe Abendgrüße von Kerstin, ich mach jetzt Fernseh-Pause (Alarm für Cobra 11 – eigentlich nie realitätsnah, aber immer zum Lachen).

    [Antwort]

  2. Harald:

    Liebe Kerstin,

    danke für die schönen und farbenfrohen Bilder. Bist Du auch ein Fan von Alarm für Cobra 11? Meine Frau guckt das auch gern. Ich nicht. Mir geht es zu unwirklich zu.

    Einen schönen Abend und eine gute Nacht.
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 13th, 2011 20:49:

    Ja – grad ist Werbepause und schau ich schnell nach neuen Kommentaren. Es ist so unwirklich, aber ich hab immer Spaß an der Serie. Muss nicht groß mitdenken, kann lachen und mich über den Schwachsinn amüsieren.
    Kann leider bei Dir immer noch nicht kommentieren, es fehlt der Gast-Kommentar-Button. Komisch, aber ich bleib eine treue Leserin.

    [Antwort]

    Harald Antwort vom Oktober 14th, 2011 17:25:

    Ich eiss leider nicht woran es liegt. Muss mal rumhören, wo der Gastbutton abgeblieben ist. Das freut mich, dass Du eine treue Leserin bist. Danke dafür. 🙂

    [Antwort]

  3. Bellana:

    Diese Tore wirken sehr fröhlich und einladend. Bunt passt in diese Gegend sicher besser als die schwarzen oder mit Gold verzierten, wie es sie bei uns gibt.
    Grüßle Bellana

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 08:37:

    Ja, die bunten Türchen und Tore passen zu den weißen Mauern und Häusern. Hier bei uns dagegen würden sie nicht hin passen.

    [Antwort]

  4. Anna-Lena:

    Das liebe ich an der südländischen Bauweise, die Liebe fürs Detail. Selbst wenn die Häuserfronten manchmal abweisend erscheinen, entdeckt man oft zauberhafte Innenhöfe, von Sonne durchflutet und duftend.

    Komm gut ins wohlverdiente Wochenende,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 08:39:

    Und jeder kleine Hof hat ein buntes Türchen, auch wenn das Drumrum nicht so schön ausschaut. Die Menschen leben anders, das Leben spielt sich im Freien ab, nicht in der guten Stube. Abends saßen die Leute in kleinen Häufchen in den Höfen und man hörte sie lachen, dazu Musik. So wird gelebt!

    [Antwort]

  5. Marianne:

    Ja, so sieht es oft in den südlichen Ländern aus, wo auch blau die bevorzugte Farbe ist.
    Traumhaft schön, besonders auch deine Fotogrsfien und die Sichtweise.
    Danke dir.

    GLG Marianne 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 20:22:

    Dieses Blau und Weiß sind ja auch die Landesfarben. Passt doch alles perfekt zu Sonne, Strand und Meer 😀

    [Antwort]

  6. katerchen:

    sind das schöne Türen..das gefällt mir.
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 20:22:

    Dachte ich mir, dass die Türen gefallen. Hab eben auch im Urlaub immer den Blog im Kopf gehabt 😆

    [Antwort]

  7. Ocean:

    🙂 das sind wirklich toll und vor allem einfach freundlich gestaltete Türen und Tore – schlicht, klar, und kräftige Farben, das gefällt mir 🙂

    oh ja, diese eine Stufe bzw. Schwelle, die sieht ja fast gefährlich aus, grins .. aber vielleicht ist es wirklich als Überschwemmungsschutz gedacht?

    Ganz liebe Grüsse an dich .. ich wünsch dir ein sonnig-schönes Wochenende 🙂

    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 20:24:

    Die Türen waren alle in einem Viertel – dem alten Dorfkern. Das hat mich fasziniert, paar Fotos dazu zeig ich später noch.

    [Antwort]

  8. stellinger:

    Kerstin ante portas! Ich find’s prima, dass Du den vielen hübschen Türen, Toren und Pforten einen eigenen Beitrag gewidmet hast. Danke dafür.

    Liebe Grüße zu Euch von
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 20:25:

    Kurz und knapp – viel muss ich zu den Türen ja nicht sagen. Aber zeigen musste ich die unbedingt!

    [Antwort]

  9. Brigitte/Weserkrabbe:

    Da sieht man doch gleich, dass die Griechen eine fröhlichere Lebenseinstellung als wir haben bei den bunten Türen und Toren. Aber ist ja auch kein Wunder, wenn man immer besseres Wetter hat und das blaue Meer vor der Haustür. Schöne Aufnahmen.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 20:26:

    Ja, sie haben schon ein schönes warmes Leben. Tauschen möchte ich dennoch nicht, denn im Schlaraffenland leben sie da nicht gerade, müssen auch sehen wie sie um die Runden kommen. Ein halbes Jahr von morgens bis spät abends arbeiten, dann ist Ruhe auf der Insel. Und man muss sehen, wie man über den Winter kommt.

    [Antwort]

  10. Sammy:

    am besten gefaellt mir ja das 5.foto. wenn ich an griechenland denke, dann denke ich an die weissen windmuehlen, die es dort gibt. mein mann war ja schon mal in griechenland, ich leider noch nie. da wuerde ich auch gerne mal hin *schwaerm*

    lg
    Sammy

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 20:27:

    Nr. 5 und 7 sind das gleiche Tor – nur in verschiedenen Grundstücken. Das hab ich erst beim Zusammenstellen für den Blog bemerkt. Reines Weiß und so schönes Himmelblau!

    [Antwort]

  11. BeateN.:

    Sehr schöne Türen und Tore hast Du fotografiert.
    Sei lieb gegrüßt von:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 14th, 2011 20:28:

    Liebe Grüße auch an Dich, hab ein schönes Wochenende!

    [Antwort]

  12. Katinka:

    Wunderschön!
    Das liebe ich so an Griechenland – die Farben weiß und blau :-)))

    [Antwort]

  13. Lemmie:

    Liebe Kerstin!
    Die Tore sind tatsächlich ein Hingucker.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

  14. Schlafmütze:

    Hallo Kerstin 🙂
    Die Tore sind ja wirklich klasse. Hätten mir auch gefallen. Weiß und farbig zusammen sieht immer fröhlich und einladend aus.
    Grüßli

    [Antwort]

  15. minibar:

    Da sind ja ganz ausgesuchte Sachen bei.
    Die hohen Schwellen gibt es ja öfter. Wer weiß, kann schon sein, dass sie dem Wasser Einhalt gebieten sollen.
    Und die Sonne scheint, und es ist waaaarm.
    Hach, Urlaub!
    Du lässt mich wieder träumen, lach.
    So schöne Ansichten, alles so liebevoll gestaltet. Jeder hat sich was dabei gedacht.
    Ich finds großartig
    Liebe Grüße

    [Antwort]

  16. Susanne:

    Wie gut, dass Du diese Eingänge alle fotografiert hast. Das sind doch mal ganz andere Türen bzw. Tore als bei uns und gerade das macht sie zu etwas ganz Besonderem.
    Gefällt mir total gut!!!!

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 17th, 2011 07:41:

    Habe beim Anblick der Türen natürlich sofort an euch gedacht, die musste ich doch zeigen!

    [Antwort]

  17. Suse:

    durch einen kleinen Zufall bin ich heute hier gelandet und komme gerade nicht wieder raus, aus meiner innerlichen Freude beim Anblick dieser Türen und Tore!
    Auch ich bin ein großer Rhodos-Fan, war schon 7x auf „meiner“ Insel und habe dort tausende Fotos geschossen. VOr allem aber auch von Türen und Toren! Dieses Jahr hab ich einen besonders schönen Ort an der Ostküste entdeckt. Er heißt Koskinou und ist besonders berühmt für seine Hausportale. Ein Fest für Liebhaber er Fotografie!
    Ein ganz lieber Gruß, kalimera!
    Suse

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Oktober 17th, 2011 07:47:

    Hallo Suse, Willkommen in meiner Welt. Na so ein Zufall! Schon 7 x warst Du da? Ui – aber das glaub ich, dass man da immer wieder Neues entdecken kann.
    Unser Sohn war im Sommer auf Kos und die Eltern seiner Freundin fahren schon viele Jahre auf sämtliche Griechenland-Inseln. Also mussten wir diese Ecke auch mal entdecken. Ich hätte noch viel mehr fotografiert, aber trau mich manchmal nicht recht, wenn Leute in der Nähe sind. Wenn ich ärmliche Dinge ablichte schäme ich mich fast, ein Tourist zu sein, der sich diese Reise und den „Luxus“ leisten kann. Blöd, aber ich bin so.
    Vielen Dank für Deine Kommentare,
    Kalimera sagt Kerstin aus Sachsen.

    [Antwort]

    Suse Antwort vom Oktober 17th, 2011 13:38:

    Ja, das verstehe ich sehr gut! Sehr gut sogar liebe Kerstin. Ich könnte dir Sachen erzählen…

    Aber die Griechen sind nicht so, ganz bestimmt nicht. Oftmals frage ich auch ganz freundlich ob ich mal fotografieren darf und wenn ich vor hernoch Kalimera sage und hinternher efxaristo poli, dann freuen die sich wie verrückt:)

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates