Träumerle

Der Blog zur Aue

Wanderung zum Turm

Heut haben wir das superschöne Spätsommerwetter genutzt und sind mal wieder zum Aussichtsturm gewandert.

Der Himmel war so schön blau, die weißen Wattewolken dazu, die Sonne schien. Einfach schööön 🙂

Von oben weite Sicht ins Land. Grün, so weit das Auge schauen kann.

Am Wegesrand waren überall noch bunte Blümchen zu entdecken.

Johnny hat sich Wildbirnen schmecken lassen 😀 Scheinen geschmeckt zu haben.

Und Pilze hab ich entdeckt – inklusive Schnecken, die sich nicht haben stören lassen.

An einem kleinen Tümpel zwischendurch wurde auch noch angehalten.

So ein Marsch macht fußlahm. Aber ob diese Bank noch zum Setzen geeignet ist? 😆

Aber eine kleine Nascherei hab ich auch noch entdeckt. War die einzige Frucht der Wilderdbeere.

Von Robert soll ich auch noch Dankeschön sagen für die vielen lieben Glückwünsche!

20 Kommentare

  1. Ocean:

    Moin liebe Kerstin 🙂 ui, ich bin ja die erste 😉

    soooo schöne Bilder wieder – der blaue Himmel und Natur pur – Eure Gegend ist echt klasse. Witzig – Johnny mag Birnen, Lisa Äpfel ..ist jetzt genau die Jahreszeit für unsre Hundis, gell?

    Nein, also auf DIE Bänke tät ich mich auch nicht setzen 😉 sieht nicht wirklich stabil aus.

    Ganz liebe Donnerstagsgrüße schickt dir Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 07:55:

    Hallo liebe Ocean. Ja das Wetter wollte ich gestern noch mal ausnutzen. Man weiß ja nie, wie lange die Sonne noch so schön wärmt. Die Hausarbeit wurde dann am Abend erledigt.
    Lisa und Äpfel, Johnny und Birnen. Ich muss immer an euch denken, wenn er eine frisst 🙂
    Liebe Grüße in den Tag von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Mamü:

    Liebe Kerstin,

    so schöne Bilder. Danke fürs Mitnehmen.
    Bei uns liegen auch schon mal Birnen herum, aber Pepper ist da gar nicht so interessiert.
    Hauptsache Johnny schmeckts. 🙂
    Und der Schnecke schmeckt es auch. 🙂
    Und ich würde mir die Walderdbeere schmecken lassen. Mh. 🙂

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 13:14:

    Und wir haben uns gerade ein Wildbirne schmecken lassen. Hatten gestern welche aufgesammelt zum Kosten. Haben sogar gut geschmeckt, nicht so zuckersüß wie die auf unserem großen Birnenbaum hier im Garten.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  3. katerchen:

    Kerstin was ein Wetter..:D
    Gestern war hier nur Sturm und Regen..heute scheint die Sonne…aber an eine kuschelige Wärme kommt sie nicht.Der Herbst ist da,
    Bei uns mögen die Rehlein in Nachbarsgarten die Birnen..
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 13:15:

    Liebes Katerchen, hier heut auch noch einmal Sonnenschein und 21 Grad. Aber man merkt, dass die Sonne an Kraft verloren hat. Jetzt geht es gleich zur Mittagsrunde.
    Liebe Grüße an Dich von Kerstin.

    [Antwort]

  4. minibar:

    Naja, der Popo passt noch auf die letzte Latte, grins. Musst nur aufpassen, dass du nicht durchplumpst.
    Hach, wunderschön, grüne Weite, blauer Himmel, Pilze, die du besser in Ruhe gelassen hast, denn zusätzlicher Schneckenbraten, ob DER schmeckt???
    Auch für Johnny hab es was zu futtern, hoffentlich keine gährenden Birnen 😆
    Denn dann dürfte der irgendwann ein wenig torkeln…
    Die Erbdeere sieht so verlockend aus.
    Ich bin gern mit dir gegangen, es war sooo schön, hat Spaß gemacht
    Liebe Grüße

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 18:56:

    Na ich mit meinem Hintern werd schon in der Bank hängen bleiben 😆
    Die Geschichte mit dem Elch im Baum, der gährende Früchte gefuttert hat, stand bei uns in der Zeitung, falls Du auf diese Geschichte anspielst 😀
    Ich hab die Erdbeere hängen lassen, vielleicht hätte ich doch kosten sollen?
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  5. Elke:

    HallMmoment ist es wirklich noch mal richtig schön, das muss man nutzen. Auf die Bank würde ich mich aber auch nicht mehr setzen 😉
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

  6. Elke:

    Huch, jetzt habe ich da oben im Eintrag aber was komplett weggedrückt. Hallo liebe Kerstin, sollte das heißen und dann, dass es derzeit nochmal richtig schön geworden ist. Ich hoffe du wirst nun schlau aus meinem Kommentar – sorry!
    LG – Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 18:57:

    Och, ich reim mir schon die Zeilen zusammen 🙁 Die Bank wird sicherlich aufgearbeitet. Aber ich fand es lustig, wie sie da stand und mir die Füße schmerzten. Aber da hätte ich mich doch nicht drauf gesetzt.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  7. stellinger:

    Liebe Kerstin,

    es ist schon etwas länger her, fast ein Jahr, dass ich mit Dir zusammen, auch von diesem Turm, weit ins Land schauen durfte und meine Augen sich gar nicht satt sehen konnten.

    Was ist das für eine massenhafte Ansammlung von Blumentöpfen vor der kaputten Bank? Züchtet da jemand irgendwas?

    Liebe Grüße von
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 18:59:

    Lieber Jürgen. Immer, wenn ich am Turm bin, muss ich an euren Besuch denken. Würd ich gern wiederholen 🙂
    In dem Grundstück mit der kaputten Bank hat der Stadtbauhof zu tun. Da wird Material abgeladen, repariert (sicher auch die Bänke) und wie man sieht – so denken wir es uns – Bäumchen gezüchtet.
    Wir sind grad von der Abendrunde rein, Johnny ist erst mal geschafft.
    Liebe Grüße zu euch nach HH aus Königsbrück.

    [Antwort]

  8. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Diesmal ein Spaziergang nur zum Schauen, nicht zum Verweilen. Eine mini Wegzehrung darf sein, aber kein üppiges Pilzmahl.
    Am Rande des Tümpels scheint es recht sumpfig zu sein.
    Bin Deinen Spuren gerne gefolgt.
    Tschüssi, Brigitte und Krauli für Johnny.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 19:01:

    Liebe Brigitte, ja am Tümpel war es sumpfig und ich musste auf Johnny achten.
    Verweilen kann man auf dieser Runde am Turm, da gibt es ja Sitzgruppen. Oder wenn es gar nicht mehr geht, dann unterwegs im Gras. Eine Gelegenheit zum Verschnaufen findet sich immer. Noch ist es ja warm und trocken.
    Hier war es heut wieder schön mit 21 Grad, das freut die Wäsche auf der Leine.
    Liebe Grüße nach Berlin von Kerstin.

    [Antwort]

  9. Harald:

    Danke liebe Kerstin, dass Du uns auf diese Wanderung mitgenommen hast. Wo steht der Turm?

    Bei uns ist das Wetter im Moment auch noch schön. Morgens ist es aber schon herbstlich kalt bei Vollmond. Ab nächste Woche soll es tagsüber nur noch 16° haben. Der Herbst kommt mit Riesenschritten.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 15th, 2011 20:48:

    Guten Abend Harald. Den Turm habe ich schon mehrfach gezeigt, deshalb habe ich jetzt bewusst kein Foto mehr davon gezeigt. Er steht auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz und ist über 30 m hoch. Das nächste Mal laufen wir bestimmt hin, wenn die Blätter der Bäume sich verfärbt haben – und dann im tiefen Schnee.
    Gib mal im Suchefenster „Aussichtsturm“ ein, dann findest Du die älteren Beiträge dafür.
    Viele Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Marianne:

    So wundervolles Wetter und so herrliche Bilder, das läßt hoffen.
    Danke für deine herrliche wandertour und die schönen Blumen, ich bin faszieniert.
    Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße

    Marianne ♥

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom September 16th, 2011 07:57:

    Zum Turm werde ich euch noch oft führen, da führt unser Weg ja immer wieder mal hin. Das nächste Mal bestimmt, wenn das Laub bunt ist.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  11. Soni:

    Ich bin absolut begeistert von dieser Landschaft, so wild und naturbelassen – einfach traumhaft.

    LG Soni

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.2.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates