Träumerle

Der Blog zur Aue

Wildgehege Moritzburg

Heut war das Wetter so schön, da mussten wir einfach raus. Sohnemann Robert, Johnny und ich fuhren ins Wildgehege Moritzburg. Da war mächtig was los an Leuten, aber es verläuft sich auch auf dem riesigen Gelände.

Weiße Schönheiten gab es zu bestaunen.

Die Tiere hielten Mittagsschläfchen.

Bei den Wildschweinen war was los! Ein Gegrunze und Gequiecke, Johnny und die Jungtiere wollten auf Tuchfühlung gehen.

Kleine Ferkeleien gab es auch 😆

Die Wölfe wurden gerade gefüttert. Welch ein Anblick!

Von dieser Erhöhung aus kann man sie wunderbar beobachten.

Bisamratten – fast so wie Biber. Nur kleiner und sie haben nur einen schmalen Schwanz.

Er sah schön weiß aus – ein weißer Hirsch – vorher!

Dann nahm er ein ausgiebiges Schlammbad und sah nachher fast aus wie ein Hängebauchschwein – sooo schmutzig.

Besagte Schweinchen sind so niedlich, da mussten wir gleich zwei Mal hin.

Von diesem Gehege hatte ich letztes Jahr schon mal berichtet. Der Eintritt kostet nur 3,00 Euro plus 2,00 Euro für den Parkplatz. Futtertüten für die Tiere kann man auch kaufen. Wirklich eine schöne Anlage.

34 Kommentare

  1. Irmi:

    Liebe krtin,
    das war wieder ein schöner Besuch, an dem ich teilhaben durfte. Es scsheint eine wirklich tolle Anlage zu sein.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 07:56:

    Danke Irmi, ich nehm euch immer gern mit. Das war bestimmt nicht mein letzter Besuch da, in weniger als einer halben Stunde ist man von uns aus in Moritzburg. Nur zum Schloss bin ich nicht gefahren, das wäre gestern zuviel gewesen.

    [Antwort]

  2. Elke:

    Hallo liebe Kerstin,
    da hast du aber sehr schöne Bilder mitgebracht. Ich erinnere mich noch an deinen ersten Bericht. Ich habe mir das mit diesem erhöhten Holzweg gemerkt, weil ich das so klasse finde. Da würde ich wirklich auch gerne mal hin.
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 07:58:

    Und an Dich musste ich denken, als ich diese Aufnahmen machte. Wollte ihn noch mal zeigen. Unten befinden sich Ausstellungsräume mit viel Infomaterial, durch eine Glasscheibe kann man auch ins Wolfsgehege schauen. Nur Hunde dürfen nicht mit hinauf, so wechselten wir uns ab.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  3. minibar:

    Wow, ein weißes Reh, bzw. der Herr Reh.
    Grins, früh übt sich, was mal für Nachwuchs sorgen will…
    Uuuuuh bei den Wölfen ist Abstand wohl geboten.
    Hihi, ein weißer Hirsch mutiert zum dunkelgrauen.
    Aber die kleinen Schweinderl, wie das eine so versonnen auf dem andern sich ausruht und zu geniiiießen scheint, wundervoll.
    Danke fürs Mitnehmen, hat Spaß gemacht.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 08:00:

    Ja, die kleinen Hängebauchschweine sind so süß, da muss man einfach verweilen und lachen.
    Der weiße Hirsch war eine Augenweide, wie er sich eine Kuhle schaufelte und darin planschte, es war ziemlich feucht. Die Leute mussten alle lachen, wie er schaufelte und stöhnte und sich hin- und her warf.
    Hab euch gern mitgenommen, werde ganz sicher dieses Jahr noch mal da hin, ist ja nicht weit von uns.

    [Antwort]

  4. Marianne:

    Huhu liebe Kerstin……….tolle Bilder und gleich an Dich ein liebes Dankeschön fürs dabeisein…..hat Spaß gemacht.

    Bei den letzten beiden Bildern habe ich so lachen müssen…..ich habe an das Lied gedacht

    …….die Wanne ist voll juhuhuhuuuu……

    und auf dem letzten Bild….

    ….komm her Du kleines weisses Schwein, willst Du mit uns schmutzig sein …..

    ich muss so lachen……..herrlich!!

    Ich wünsche Dir einen glücklichen und schönen Tag…..sei ganz lieb gegrüßt von Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 08:03:

    Guten Morgen Marianne,
    das erste Lied kenne ich, das zweite nicht. Ist aber wirklich mehr als passend zu den Fotos 🙂
    Am meisten hat es uns bei den Wildschweinen und Hängbauchschweinen gefallen. Da könnte ich ewig stehen und schauen – und Johnny schnüffeln. Er wollte unbedingt zu den Schweinchen rein. Bei den Wölfen saß er ganz still und hat sie beobachtet. Wir waren ganz dicht dran, nur wenige Meter trennten uns. Sie schauten zu Johnny und er zu ihnen – was sie wohl gedacht haben?
    Liebe Grüße in einen heißen Sommertag von Kerstin.

    [Antwort]

    Marianne Antwort vom August 18th, 2011 08:15:

    Das zweite ist kein Lied……nur ausgedacht von mir…….schmunzel
    Ja die Wölfe….sie flößen Respekt ein und Johnny hat es auch gemerkt denke ich.
    In freier Wildbahn und alleine hätte ich große Angst wenn ich sie des nachts heulen hören würde…..das gebe ich zu.

    Wir werden am WE auch in den Tierpark gehen……dort war ich schon seit 2 Jahrzehnten nicht mehr.
    Dir auch einen herrlichen Sommertag liebe Kerstin mit angenehmen Momenten….ich muss lachen….oft passiert mir der Verschreiber Moneten bei Momenten…..auch diese gönne ich Dir laaaaaaaaach

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 13:55:

    Mittlerweile haben sich hier ja wirklich die Wölfe wieder angesiedelt. Sind in der Königsbrücker Heide schon zwei Mal in die Fotofalle getappt. Also immer schön Johnny an der Leine lassen und die Augen offen halten 🙂

  5. Fred:

    Und ich brauche hier für den Besuch gar nichts abdrücken, huch…was sehen meine Augen, was machen denn die Schweine da, dass gibt doch was mit dem Rücken wenn einer einen besteigen tut, geht ja gar nicht. Der Johnny mit den Tieren auf Tuchfühlung, der war wohl hinterher fix und alle bei solch vielen Vierbeinern, und auch noch Wölfe in der Nähe, Oh Johnny, passe auf dich auf, die haben spitztige Zähne 😉
    Am Ende dachte ich erst ganz entsetzt, die knabbern an ihrem Kumpel, zum Glück wird aber nur gekuschelt 😉
    Gar kein Wasser in der Wanne, bestimmt die Rechnung nicht bezahlt, kenn ich was von 😉
    Alles was nichts kostet, vielen Dank für den leckeren Besuch, aber einmal gucke ich noch zu den Steigeisen, hehehehe…wenn ich darf 😉

    Liebe Grüße, Fred

    Muss heute früher an Bord…tschüssi 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 13:57:

    Hallo Fred, bis Moritzburg ist es nicht weit und das Schloss gibt es da auch noch. Also wenn Du willst …
    Wasser war keins in der Wanne, aber Maiskörner 🙂
    Hier ist heut Schwitzen angesagt, die Luft steht. Da hilft nur ganz still sitzen und möglichst wenig tun 🙂
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  6. Marianne:

    Liebe Kerstin,

    das sind ganz wundervolle Tierbilder, damit hast du mir eine schöne Freude gemacht und die Wildschweine *g*, eben natürlich.
    Ich habe eben im Feedreader gesehen, dass dein Artikel schon gestern online war und ich bekomme erst immer Stunden spätter Benachrichtigung, hab schon geschaut ob ich was einstellen kann, aber alles ok. Dann kann ich immer erst Stunden später deinen neusten Eintrag lesen, aber es geht nichts verloren.

    Herzlichst ♥ Marianne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 13:58:

    So lang Du überhaupt bei mir reinschaust, ist das doch kein Problem. Ich komme wieder mal kaum zum Bloggen, so viel um die Ohren. Ich muss heut unbedingt mal eine Runde drehen. Bis dahin liebe Grüße von mir.

    [Antwort]

  7. katerchen:

    wunderschön Kerstin
    bei uns läuft ein WEISSER in der freien Natur umher..nie hatte ich die Knipse mit…
    solche Anlagen mag ich,das was normal in der Umgebung die Heimat hat.Bei uns ist so eine Anlage in Eckholt, da darf man den Hund an der Leine auch über die Wege führen 😀
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 13:59:

    Ich war letztes Jahr auch angenehm überrascht, dass man Hunde mit rein nehmen darf. In Zoos würde ich es nicht machen, aber in so schöne natürliche Parks nehme ich Johnny mit. Da gibt es viel zu schnüffeln und nachher hält er die Schnauze auf der Heimfahrt 😆 Hinzu jault er immer so vor Aufregung, das geht ganz schön in die Ohren.

    [Antwort]

  8. Mani:

    Hallo Kerstin, die Tierbilder sind sehr schön geworden. Dein Hund ist doch sicher das Wasser im Maul zusammen gelaufen, als er die Wildschweinschnauze sah.

    LG Mani

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 14:00:

    Hihi – 1 x wöchentlich bekommt er vom Fleischer ein Schweineohr. Wird vielleicht gedacht haben „Nanu, den Geruch kenn ich doch“ 😆
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  9. nostalgische Kerstin:

    Ich erinnere mich auch noch daran, seither möchte ich ja da auch unbedingt mal hin *gg*

    Tolle fotos! Ich mag so Wildparks, wir haben hier auch einen in der Gegend und es schön diese Tiere so hautnah erleben zu können!!

    LG KErstin http://www.kerstins-nostalgia.de

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 14:01:

    Liebe Kerstin, beim nächsten Mal muss ich wieder am Schloss vorbei fahren. Hach, das seh ich so gern. Vielleicht nach den Ferien, da ist nicht mehr ganz so viel Trubel.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  10. Gudrun:

    Liebe Kerstin,
    einen ähnlichen Wildpark haben wir in Lützen auch. Ich bin dort unglaublich gern, weil es so schön natürlich ist. Mein Frühstück hatte ich mir mal mit dahin genommen. Es war herrlich.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 18:47:

    Ich könnte da auch stundenlang sitzen und schauen, leider muss man irgendwann wieder heim.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  11. Harald:

    Schöner Wildparkbesuch. Danke, dass ich dabei sein durfte. Kann ich mir gut vorstellen, dass Dir das gefallen hat mit den vielen Tieren. So wie ich Dich bisher kennen gelernt habe, bist Du ein lustiger Mensch und Lachen liegt in Deinem Naturell.

    LG Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 18th, 2011 20:45:

    Ich lache gern, nur leider manchmal zu selten. Aber wer hat schon jeden Tag zu lachen?

    [Antwort]

  12. stellinger:

    Wieder ein Ziel, das wir ansteuern könnten, wenn wir mal wieder in Königsbrück sind.
    Deine vielen Tierfots sind Spitze! Danke dafür.
    Was die beiden Schweine dort treiben — hat das was mit Bienen und Blumen zu tun? Klär‘ mich doch mal auf, bitte! 😉

    Liebe Grüße aus dem kühlen HH von
    Jürgen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 19th, 2011 18:13:

    Gern können wir da hin fahren, nebenbei noch eine Runde ums Schloß drehen – oder auch reingehen.
    Die Schweinchen? Die üben Bockhüpfen 😆 Sind sogar so einige Meter gerannt, das sah so lustig aus.
    Liebe Grüße aus Königsbrück, wo sich heut Sonne und Regen abwechseln.

    [Antwort]

  13. widder49:

    Du zeigst wunderschöne Fotos aus dem Wildgehege. Die kleinen Wutze hätten mich auch zum mehrmaligen Verweilen eingeladen.

    Gruß von Gisela

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 21st, 2011 13:07:

    Ja, die kleinen Hängebäuche sind so niedlich und die kleinen Schnauzen wühlen durch den Matsch, das war so ein Geschmatze 🙂

    [Antwort]

  14. BeateN.:

    Liebe Kerstin,
    das scheint wirklich eine sehr schöne Anlage zu sein, und Du hast die Tiere wirklich gut fotografieren können.
    Das letzte Bild mit den kleinen Wildschweinchen ist goldig!!!
    Den weißen Hirschen finde ich imposant.
    Vielen Dank für das Zeigen sagt:
    Beate

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 22nd, 2011 13:08:

    Ja, die kleinen Schweinchen waren so niedlich, da könnte ich lange stehen und einfach nur staunen und lachen. Wir haben sogar unsere Arme lang gestreckt, um sie streicheln zu können 🙂
    Liebe Grüße aus dem heißen Königsbrück.

    [Antwort]

  15. Katinka:

    Die Fotos sind ganz toll!
    ich bekomme richtig Lust, auch mal wieder in einen solchen Park zu gehen.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom August 22nd, 2011 13:11:

    Das Schöne daran waren die vielen Bäume und dadurch gab es viel Schatten. Das war sehr angenehm.

    [Antwort]

  16. Richard:

    Hallo,
    den Kommentaren kann ich entnehmen, dass es erlaubt ist, Hunde mit in den Wildpark Moritzburg zu nemen. Trifft dies jetzt immernoch zu?

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Dezember 26th, 2011 10:03:

    Hallo Richard, wir waren schon 2 x mit unserem Hund da. Es ist erlaubt, man braucht keinen Maulkorb. Nur bei den Wölfen darf man den Hund nicht mit auf die Aussichtsplattform hoch nehmen.
    Viele Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.3.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates