Träumerle

Der Blog zur Aue

Klatsch und Tratsch bei Familie Frosch

                        

„Mensch Elfriede stell Dir vor was gestern passiert ist.“
„Was denn Quacki?“
„Kommt so eine Menschenfrau mit einem kleinen Hund am Bach entlang. Alle gehen in Deckung. Doch Paul war nicht schnell genug, der Hund hat ihn erwischt.“
„Um Himmels Willen, und?“
„Paul hat sich tot gestellt, hat sich ein Stück treiben lassen und ist dann fix in der Böschung verschwunden. Der Hund hat vielleicht gesucht und gesucht!“ 😆
„Na bloß gut. Noch mal Frosch Schwein gehabt. Wir wollen doch am Wochenende alle zum Froschkonzert“ 🙂

                        

Nachtrag: Klickt mal den Frosch an, dann wird das Foto groß. Kann es sein, dass sein linkes Auge einen Treffer abbekommen hat? Sieht irgendwie komisch aus.

28 Kommentare

  1. Fred:

    Einfach nur klasse liebe Kerstin 🙂

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 14:38:

    Er hat es schon wieder getan! Vorhin auf der Mittagsrunde ein Satz ins Wasser, Frosch war aber wieder mal schneller 🙂 Ich staune, wie er fast auf den Zentimeter genau erriecht, wo das Fröschlein sitzt.
    Liebe Grüße an Dich!

    [Antwort]

  2. Leppine:

    Quak, quak Elfriede und Quacki,
    ja so trickst Frosch die lieben Vierbeiner aus. In dem Garten von Familie Leppine gibt es einen Kater der auch immer auf Frosch- und Krötenlauer liegt. Dem habe ich es auch einmal gezeigt, indem ich dem dickfellige Getier einfach ins Gesicht gepisst habe. Leppine war darüber nicht erfreut und musste mit dem dicken Kater zum Tierarzt fahren. Hi, hi wir haben am Abend noch mächtig über diesen Dickus gelacht und nun zeigt er echt Respekt vor uns. Mal sehen ob er es dieses Jahr noch in Erinnerung hat.
    Quak, quak der Heinz-Frosch aus Leppines Gartenteich

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 14:39:

    🙂 Herrlich! Da mag ich gar nicht dran denken, dass dem Johnny so was auch passiert. Obwohl er vorhin schon wieder einen aufgespürt hat. Zum Glück gibt es am Ufer viele Wurzeln, unter denen sich Frosch verstecken kann 🙂
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  3. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Na das ist ja brutal. Johnny der Killer.
    Da gibts nur noch eins, ’nen großen Satz machen, wenn die Frösche den Vierbeiner erspähen.
    Mit ’ner kurzen Leine bei Johnny, macht er bestimmt den großen Sprung nach vorn und dann ruckt es ihm unangenehm am Hals.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Tag und weiterhin tolle tierische Begegnungen.
    Augen auf, nicht Auge raus. Alles Gute, tschüssi, Brigitte und Krauli für Johnny.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 19:48:

    Nee, an die kurze Leine kommt der Johnny nicht. Er soll ja schnuffeln können und etwas mehr Bewegungsfreiheit haben. Aber die Frösche sind meistens schneller als er. Ich hoffe nur, an dem komischen Auge sind nicht wir schuld 🙁
    Liebe Abendgrüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. katerchen:

    der hat ein Matschauge..
    habe in DK am Forellenteich auch so ein Modell gesehen.der hatte auch ein schiefes Maul..

    Auch in der Natur ist nicht alles perfekt.
    Feine Geschichte hast du gebracht..
    LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 19:48:

    Danke. Das Matschauge ist mir erst nachher bewusst geworden.

    [Antwort]

  5. Marianne:

    Finde ich toll, dass du einen Frosch knippsen konntest, bei mir springen die aufgeblähten Herrschaften sofort ins Wasser.
    Ich werde mich mal postieren und warten….und warten, irgendwann kommt so ein Quaker :mrgreen:

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 19:49:

    Da kannst Du warten, bis Dir Schwimmhäute wachsen 😆 Viel Glück!

    [Antwort]

  6. Elke:

    Irgendwie hat er jedenfalls ein Stielauge, das ist wohl wahr. Aber wo’s her kommt?
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 20:29:

    Vielleicht sollte er sich zum Brillenfrosch wandeln? 🙂

    [Antwort]

  7. Harald:

    Hallo Kerstin, ich grüße Dich,

    schön, dass Du wieder da bist. Dein PC wieder ok?

    Pass auf Johnny auf. Die normalen Frösche sind ja noch angenehm, wenn er aber mal auf einen Ochsenfrosch trifft dann Gute Nacht.

    Einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Harald

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 20:30:

    Also wenn diese Riesendinger hier auftauchen, wird nicht nur Johnny vorsichtig sein. Dann bin ich es auch. Boah, bei dem Gedanken schüttelt es mich!
    Liebe Grüße! PC wurde erst mal ausgetrickst, Ursache ist aber noch nicht behoben.

    [Antwort]

  8. Lemmie:

    Etwas eigenartig guckt der Frosch.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 20:31:

    Ist mir auch erst später aufgefallen. Vielleicht war er schon so 🙂

    [Antwort]

  9. Ocean:

    Guten Abend, liebe Kerstin 🙂

    stimmt ..das Auge sieht seltsam aus, soweit ich das erkennen kann – ich hab mal wieder nur das langsame Stick-Internet, das richtige hat ein Gewitter plattgemacht – und da werden Bilder leider nicht sehr gut angezeigt.

    Aber Johnny ist ja witzig, dass er Frösche jagt 🙂 da haben sie ja Glück gehabt – dass sie sich grad noch retten konnten.

    Jagt er eigentlich auch Mäuse? Das macht Lisa .. als wenn sie eine Katze wär 🙂

    Liebe Abendgrüße an dich,
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 19th, 2011 20:32:

    Ja, auch Mäuse werden gejagt. Und Vögel und Enten. Nur für Schnecken interessiert er sich nicht 🙂
    Hab noch einen netten Abend, liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Irmi:

    Liebe Kerstin,ich wußte gar nicht, dass Johnny ein kleines Monster ist – ein sogenannter Froschvernichter.
    Deine Geschichte ist goldig. Und das Auge sieht in der Tat lädiert aus.
    Liebe Grüße
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2011 07:28:

    Ja, auch Schmusetiere entwickeln sich manchmal zu kleinen Monstern 🙂 Das muss einfach auch mal raus!

    [Antwort]

  11. Anna-Lena:

    In der Tat, das Auge sieht etwas vermantscht aus.
    Wir haben auch gerade wieder einige Frösche im Teich. Die Dackel stört das weniger, aber der Kater von nebenan ist ein Froschjäger.

    Hab Dank für deinen so netten Beitrag.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Anna-Lena

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2011 07:29:

    Ja Katzen jagen da noch viel mehr. Aber ob Frosch auch schmeckt?

    [Antwort]

  12. Mari:

    Ach was, der hat nix … der stellt sich nur so 🙂
    Liebe Grüße on Mari

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2011 07:30:

    Na hoffentlich!

    [Antwort]

  13. Katinka:

    *Grins*, die beiden sind ja klasse! :-))

    [Antwort]

  14. nostalgische Kerstin:

    Schaut in der Tat ein wenig komisch aus – aber ich hab keine Ahnung inwiefern die mit ihren Augen „ausfahren“ können???

    Aber Dein Gschichterl ist nett 😉

    Schönes WE und Alles Liebe
    Kerstin

    [Antwort]

  15. Mamü:

    Wie süß, liebe Kerstin.
    Sowohl die Frösche als auch die kleine Geschichte.
    Aber der arme Frosch. Das Auge sieht wirklich komisch aus. Aber ich kenne mich mit Fröschen auch nicht so aus. Hoffen wir mal, dass es ihm gut geht.
    Pepper hätte auch nach dem Frosch geschnappt, so wie ich ihn kenne. Wer Mäuse fängt, kriegt auch Frösche. 😳

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 22nd, 2011 20:20:

    Oh ich denke, der Frosch hat überlebt, es wird ihm gut gehen. Nur fressen dürfte Johnny den nicht, boah eklig.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates