Träumerle

Der Blog zur Aue

Entsorgte Kinderträume

Ich dachte neulich im Stadtpark ich seh nicht recht. Sie leuchteten mir schon von Weitem entgegen – weggeworfene Plüschtiere! Wenn das die Kinder sehen könnten, denen das mal gehört hat. Ich finde das schrecklich. Auf der Straße befindet sich ein Altkleidercontainer, da sollten sie sicher drin landen.

                          

Und wer entsorgt im Sommer Schlittschuhe?

                        

Vorhin auf der Hunderunde stach mir ein Baum ins Auge. Nanu, was hängt denn da oben?

                          

Auf dieser Straße stellen sich die Wagen zum Faschingsumzug im Februar. Sicher hat man den armen Kerl da oben befestigt, nun ist er entzwei 🙁

                          

44 Kommentare

  1. Ute:

    Ich habe mal einen vollen, blauen Sack mit Stofftieren bei der Diakonie abgegeben. So haben wenigstens noch andere Freude daran. Aber das ist ja echt eine riesengroße Sauerei!

    LG

    Ute

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2011 19:15:

    Wir haben auch schon Plüschtiere in die Kleidersammlung gegeben, einen großen Sack haben wir noch auf dem Boden stehen. Erst dachte ich, Kinder haben ihr Spielzeug liegen lassen, aber der Schlittschuh passte nicht dazu.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  2. Nadelmasche:

    Hallo,

    die Entsorgungsmethode für Kuscheltiere ist ja gruselig.

    Andere würden sich freuen.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2011 20:58:

    Ich würde es nicht übers Herz bringen, auch nur ein Kuscheltier in den Büschen zu entsorgen. Ich muss mal schauen gehen, ob sie noch da liegen.
    Liebe Grüße an Dich zurück.

    [Antwort]

  3. Elke:

    Du meine Güte. Also normalerweise denk ich ja, dass du in einer wunderschönen Gegend wohnst, liebe Kerstin. Aber wenn ich dann immer wieder sehe, was du an weggeworfenen Sachen fotografierst – das ist der Hammer! Schade, schade . . .
    Lieben Gruß
    Elke

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2011 20:59:

    Oh – Schmutzecken wird es wohl überall geben. Nur Kuscheltiere tun irgendwie in der Seele weh. Ich hab wahrscheinlich immer den richtigen Riecher für entsorgte Dinge. Ist wirklich wahr, was ich schon so entdeckt habe!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  4. Harald:

    Liebe Kerstin, es ist schon unverschämt, wie manche Zeitgenossen ihre überflüssigen Haushaltsgegenstände entsorgen. Schade drum, denn manche anderen können was damit anfangen. Bei uns gab es mal eine Müllmann, der hat brauchbare Gegenstände aus dem Müll gesammelt und hergerichtet. Als der Arbeitgeber das mitbekommen hatte wurde er wegen Diebstahl angezeigt (aber freigesprochen).

    Einen schönen Abend für Dich. Bald hast Du ja sturmfrei im Geschäft.

    Liebe Grüße
    Harald

    Heb Deine Kuscheltiere lieber auf. Für Deine Enkel kannst Du sie noch gut gebrauchen 😉

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2011 21:01:

    Ich denke, die Enkelkinder haben noch ein paar Jahre Zeit. Aber in meinem Alter war meine Mam schon mehrfache Oma. Die Jugend heut hat es nicht so eilig wie wir zu DDR-Zeiten.
    Ganz sturmfrei nicht, ein Kollege ist noch da im Büro!
    Einen schönen Abend wünscht Kerstin.

    [Antwort]

  5. Lemmie:

    Da tut mir das Herz weh. Es gibt so viele Kinder, die ohne solche Kuscheltiere oder -puppen aufwachsen müssen.
    Lieben Gruß
    Lemmie

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2011 21:02:

    Genauso empfinde ich auch. Kuscheltiere sind bei uns noch nie im Müll gelandet, die meisten sind noch da und warten auf die Wiederverwendung 🙂
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  6. nostalgische Kerstin:

    So fürchterlich ich Foto Nummer 1 und Deinen Titel dazu finde – so sehr musste ich beim letzten Foto schmunzeln. Kein Teddybär der Welt lässt sich bei Seiner Entstehung träumen mal enthauptet an einem Baum zu enden *gg*

    Aber Kuscheltiere im Wald? Friedhof der Kuscheltiere?? Sehr sehr traurig!

    LG Kerstin

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 16th, 2011 21:02:

    Oh ja, wie soll man den wieder runter bekommen? Er wird wohl hängen bleiben. Am nächsten Baum hing auch noch irgendein Rest – konnte ich nicht mehr deuten.
    Liebe Abendgrüße von mir zu Dir.

    [Antwort]

  7. Britta:

    Huhuuu Kerstin!

    Ja, wirklich traurig mit den Kuscheltieren! Es gibt ja auch in Deutschland viel Armut! Schade, dass es so eine Wegwerfgesellschaft geworden ist!

    Liebe Grüße

    Britta

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 07:52:

    Ich geh demnächst mal schauen, ob sie noch da liegen. Und wenn, dann sehen sie bestimmt nicht mehr schön aus 🙁
    Hab einen guten und schmerzfreien Tag!

    [Antwort]

  8. Der Brotbaecker:

    Liebe Kerstin,
    sind die Russen immer noch bei euch in Königsbrück? Denen sagt man doch Unordnung und Schlamperei nach. Oder sind es gar Gesellen aus deutschen Landen, die da ihren Müll überall entsorgen?!?
    Trotz der Vermüllungsgefahr wünsche ich eine schöne Woche herzlich Der Brotbaecker!

    PS: Am Samstag ist übrigens wieder Jazzmeile in DD angesagt!

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 07:53:

    Oh – es gibt auch deutsche Schweine! Dieses Jahr sind wir nicht in Dresden, haben Freunde eingeladen zum Grillen (endlich endlich Geburtstag nachfeiern).
    Liebe Grüße und bis bald!

    [Antwort]

    Der Brotbaecker Antwort vom Mai 17th, 2011 22:34:

    Dann schön aufpassen, das nix anbrennt aufn Grill!!

    [Antwort]

  9. Irmi:

    Liebe Kerstin,
    es ist schon schlimm, was und vor allen Dingen wo Dinge abgelegt und weggeschmissen werden.
    Manches Kind hätte sich darüber gefreut.
    Kerstin, ich finde die Sprüche in meiner Zitatensammlung. Ich sammele schon seit frühester Jugend Sprüche, Zitate und Redewendungen. (Das war Deine gestrige Frage),
    Liebe Grüße
    Irmi

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 07:54:

    Danke Irmi für diese Antwort. Du versetzt mich immer wieder in Staunen. Man findet zwar viel im Internet, hat mich bei Dir aber trotzdem interessiert.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  10. Marianne:

    Ach mensch, das finde ich ausgesprochen rücksichtslos.
    Falls Kinder das sehen, denen das mal gehört hat, könnten sie vielleicht traurig darüber sein, aber auch so. Wer tut denn so etwas und dann noch Kuscheltiere.
    Ich schmeiße nie etwas fort. Was meine Enkelkinder nicht mehr brauchen, das wird verschenkt oder kommt zum DRK.

    Herzlichst ♥ Mariane

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 07:55:

    Beim Faschingsumzug im Februar werden oft auch ausrangierte Kuscheltiere verschenkt. Aber der kleine Teddy im Baum sieht schlimm aus. Ist mir jetzt erst aufgefallen. Mit dem Auto nimmt man ihn nicht so schnell wahr.
    Liebe Grüße in den Tag.

    [Antwort]

  11. Mari:

    upps das ist ja gruselig …

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 07:55:

    Mal sehen, wie lange der Kleine am Baum hängen bleibt. Nur schlimm für kleine Kinder!

    [Antwort]

  12. katerchen:

    unmöglich…
    zack und weg..man man hat doch einige Möglichkeiten…:(((

    einen LG vom katerchen

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 08:18:

    Ich würde so was niemals übers Herz bringen. Entweder verschenken, spenden, aufheben.
    Liebe Grüße!

    [Antwort]

  13. Fred:

    Alles voll geheult hier, wer macht so was grausames, noch mal die ganze Tat angucken, nein „Fred“ tue das nicht, scrolle bitte nur bis zum Bäumchen, aber die Fotos sind ja noch grausamer, der arme Kerl in 2 Teile, aber ich hoffe das leiden hat ein Ende, er zuckt nicht mehr, habe ihn laaaange genug beobachtet sozusagen 😉
    Weißt du was, herzhaft lachen muss ich trotzdem über deinen Eintrag, mal ganz was anderes, mir gefällts, ich bin ja auch ein gemeiner Reiner so macht reimen Spaß.

    Liebe Grüße, Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 08:22:

    Lieber Fred, Tränen am Morgen – na so was! Ich reich Dir mal ein Taschentuch, gehts wieder? Mal sehen, wie lange der arme Kerl da hängen wird. Vielleicht kannst Du ihn später noch trösten? Einen Baum weiter hängt auch noch ein Rest von irgendwas, kann ich nicht deuten, nur noch Fetzen.
    Aber wenn Du trotzdem noch lachen kannst, dann ist das prima. Und ja – Reimen macht Spaß! Bist Du nun aber ein gemeiner Reiner oder gemeiner Reimer? Hast wohl Buchstaben verwechselt.
    So, schnell noch Kaffee schlürfen und dann los, hier regnet es wieder sacht.
    Liebe Grüße in den Tag von Kerstin.

    [Antwort]

    Fred Antwort vom Mai 17th, 2011 08:45:

    Gemeiner Reiner….will ich sein 😉 doch das hat was.

    Ich werde zum trösten erscheinen, mache mal einen Zaun um das Bäumchen, nicht das der arme Knabe wech ist wenn ich dort auftauche, oder gebe dem Reste die letzte Ruhe…die Auswahl hast du jetzt 😉

    HH und Schenefeld= Es eimert wie verrückt, am Donnerstag habe ich frei, dann soll schön die Sonne scheinen JA 🙂

    Ich hatte gerade Rührei….sacht man doch, Eier tun der Mama gut, wenn sie Papa essen tut 😉

    Liebe grinsende Grüße von: Fred

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 16:57:

    Hm – was soll ich denn jetzt sagen? Einfach nur lächeln!

  14. Ocean:

    Guten Morgen, liebe Kerstin,

    wer tut denn sowas … das ist wirklich ein drastisches Beispiel für unsere „Wegwerfgesellschaft“ – jammerschade. Da kommt bei mir gleich der Impuls „einsammeln und in die Waschmaschine“ .. denn das ist wirklich traurig. Es gäb so viele, die an den Stofftieren noch Freude hätten. Dito die Schlittschuhe, die sehen gar nicht kaputt aus? mal davon ganz abgesehen, dass „Müll in der Pampa entsorgen“ einfach das Letzte ist. Und der arme Teddy am Baum ..Gänsehaut. Klar, das sind nur „Gegenstände“, an sich – aber für mich spricht da eine gewisse Herzlosigkeit raus, wenn man sowas macht.

    Ganz liebe Grüße an dich 🙂
    Ocean

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 16:57:

    Liebe Ocean, bei uns werden sie auch gewaschen und dann entweder verschenkt oder aufgehoben. Mal sehen, wie lange der arme geteilte Teddy da hängen wird.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    [Antwort]

  15. Wolfgang aus Greifswald:

    Enthaupteter Teddy im Baum? Da hatte aber jemand einen recht speziellen Humor. Bei uns hier in Greifswald gibt es einen sog. „UmsonstLaden“, wo man guterhaltenes Zeug jeder Art, also vom KuschelTier über Bücher, Geschirr, Klamotten bis zur KaffeeMaschine und StaubSauger hinschaffen kann. Es gibt leider immer mehr Menschen in der Stadt, die auf solcherlei Läden angewiesen sind, trotz(oder wegen) aller AufschwungEuphorie, die von den „PutzÖberschten“ propagiert wird. Auf der einen Seite können sich die Menschen, die 40Stunden in der Woche knechten, sich kaum am Ka… halten und auf der anderen Seite wird alles weggschmissen. Artgerechte Haltung von PlüschTieren sieht anders aus. Bei uns im NDR-Studio sitzt ein RiesenPlüschTiger im Foyer, der auch auf so unwürdige Art entsorgt werden sollte. Den haben wir aus nichtartgerechter Haltung befreit.
    GLGr aus der regennassen Stadt am regennassen Meer vom Wolfgang.

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 16:59:

    Liebe Wolfgang, von dem Lädchen hab ich bei Dir oder bigi mal gelesen und find das eine feine Sache. Wird sicher gut angenommen.
    Wir haben noch nie ein Plüschtier weggeworfen, das würde ich nicht übers Herz bringen. Manche Gesellen dürfen auch nach Jahren nicht mal weggegeben werden, einfach aufheben muss ich vieles. Das Kinderherz hängt zu sehr dran.
    Hier regnet es nur zeitweise ganz fein, soll ja aber bald wieder besser werden.
    Liebe Grüße an euch Zwei von Kerstin.

    [Antwort]

  16. Brigitte:

    Liebe Kerstin, herzliche Grüße.
    Wenn die Stofftiere alle noch in Ordnung sind, dann kann man die meisten in die WaMa stecken und an bedürftige Kinder verschenken. Es gibt überall Essenstützpunkte und Beschäftigungseinrichtungen für Kinder, wo diese Plüschtiere bestimmt gern genommen werden.
    Es ist wirklich eine Gewissenslosigkeit der Leute, einfach ihre Entsorgung der Natur zu überlassen.
    Ich wünsche Dir noch einen guten Tag und schönere Naturstellen/Plätze, wo Dein Auge nur frisches Maigrün erblickt.
    Alles Gute, tschüssi, Brigitte

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 17:00:

    Ja, das war mal eine unschöne Ausnahme – musste auch mal gezeigt werden. Nun werde ich mich auf die Suche nach schönen Dingen begeben, hab schon bissel vorgeknipst 🙂
    Liebe Grüße nach Berlin von Kerstin.

    [Antwort]

  17. Susanne:

    Da sieht man mal wieder in was für einer Überfluss- und Wegwerfgesellschaft wir leben. Wie kann man nur…!!!!

    Habe gerade meiner Tochter die Fotos gezeigt, sie war ganz entsetzt, den armen Teddy am Baum hängen zu sehen.

    Wir haben auch schon Kuscheltiere entsorgt, bei uns kann man sie einmal jährlich bei der Kirche abgeben, die für Bethel sammeln.

    LG Susanne

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 17:02:

    Als Kind hatten wir nur wenige Plüschtiere, eigentlich – wenn ich es recht überlege – nur einen Teddy und Puppen. Die Masse gab es dann erst nach der Wende für unsere Kinder, aber noch nie ist eins im Müll gelandet.
    Ich finde es schön, wenn die Tiere weitergereicht werden an Kinder, die sich wirklich drüber freuen.
    Liebe Grüße von mir zu Dir.

    [Antwort]

  18. Mamü:

    Liebe Kerstin,

    ich hoffe, es tat nicht allzu weh, als dir der Baum ins Auge stach. :mrgreen:
    Der arme Teddy. 🙁

    Was die Leute so alles wegwerfen und vorallem WO sie es hinwerfen. Bei uns auf den Feldern sieht man auch manchmal Müll, der da absolut nicht hingehört. Sogar Farbeimer! habe ich da schon gesehen. *mit dem Kopf schüttel*

    Es gibt doch keinen besseren Zeitpunkt, als den Sommer, um Schlittschuhe zu entsorgen. *smile* Da braucht man sie doch nicht. 😉

    Liebe Grüße,
    Martina

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 17th, 2011 18:50:

    Hihi – das Auge ist wieder verheilt :mrgreen:

    [Antwort]

  19. Soni:

    Es ist einfach übel wie die Leute die Natur als Müllhalde benutzen. Aber weggeworfene Kuscheltiere hab ich echt noch nie gesehen, die finden doch immer noch einen Abnehmer, braucht man doch nicht wegwerfen.

    LG Soni

    [Antwort]

  20. Sammy:

    wer hat denn dem armen kleinen teddy den kopf abgerissen?

    traurig… traurig, wenn man so ein kuscheltierchen einfach wegwirft. es gibt doch so viele kinder die sich ueber so einen kleinen kamerad freuen wuerden…

    lg
    Sammy

    [Antwort]

  21. Anna-Lena:

    Ich musste gleich an den Film „Friedhof der Kuscheltiere“ denken 🙁
    Unglaublich, wie rüpelhaft sich menschen verhalten und wie wenig sie die Natur respektieren 😯

    Ich hoffe, die und deinem rechner geht es gut!?
    hab einen schönen Mittwoch,

    Anna-Lena

    [Antwort]

  22. minibar:

    Das war ja ein merkwürdiger Spaziergang.
    Jede Menge Tiere, doch Johnny interessieren sie nur am Rande.
    Dann noch ein aufgespießter Teddy. oha, kein schöner Anblick. Aber sowas gibts und muss gezeigt werden….
    Liebe Grüße
    minibar

    [Antwort]

    Kerstin Antwort vom Mai 20th, 2011 07:29:

    Die Welt ist nicht nur Sonnenschein! Ab und zu präsentiert sie uns auch Düsteres.

    [Antwort]

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Träumerle läuft unter Wordpress 5.5.1
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates